Jeans Store Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More sommer2016 Herbstputz mit Vileda Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen
74
4,0 von 5 Sternen
Format: Kindle Edition|Ändern
Preis:0,99 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 23. September 2013
Catherine landet durch einen Buchungsfehler ausgerechnet im gleichen Hotelzimmer wie Jacob. Schlimmer hätte das Klassentreffen nicht anlaufen können, zumal Jacob früher ihr großer Schwarm war, aber ihr auch ganz übel das Herz gebrochen hat.

Da Ihr aber nichts anderes übrig bleibt, verweilt sie im gleichen Zimmer und die beiden kommen sich näher. Tagsüber jedoch gibt sich Jacob kühl... Täuscht sie sich schon wieder in ihm???

Meinung/Fazit:

Eine hübsche kleine, erotisch prickelnde Geschichte für Zwischendurch. Man klebt förmlich an den Seiten, weil die magische Anziehung der beiden fast greifbar ist. Der Schreibstil lässt sich gut lesen und am Ende ist es fast bedauerlich, dass es schon vorbei ist.

Für alle, die eine kurze prickelnde Liebesgeschichte lesen wollen, in der es auch eindeutig zur Sache geht ohne vulgär zu wirken, sollte hier zugreifen! Ein passendes Schmankerl für zwischendurch!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Januar 2014
Wenn man zu Schulzeiten schon eine Außenseiterin war, wie Catherine, steht ein Klassentreffen nicht ganz oben auf der Liste der Dinge, die einem Freude bereiten. Als sie dann im Hotel ankommt und es auch noch ein Problem mit den Reservierungen gibt, muss Cat geschockt feststellen, dass sie ein Zimmer mit ihrem ehemaligen Schwarm - den Star der Schule - Jacob teilen muss. Dass diese Begegnung in einem erotischen Zwischenspiel endet und sie ihr Herz wieder an ihn zu verlieren droht, war für dieses Wochenende garantiert nicht vorgesehen. Doch wie kann sie sich vor der Anziehung des unglaublich heißen Jakob entziehen?

Cat war immer die graue Maus und auch, wenn sie nun ein paar Kilo weniger auf den Hüften hat und auch ihre Zahnspange lange nicht mehr trägt, fühlt sie sich zwischen ihren ehemaligen Mitschülern nicht sehr wohl. Es ist eine Geschichte, wie sie tatsächlich stattgefunden haben könnte, da Cat ein sehr authentischer Charakter ist. Eine junge Frau wie du und ich sie sein könnte. Dass ein bisschen Alkohol hilft die sonst so schüchtern wirkende Catherine zu einer Art Femme Fatal werden zu lassen, hätte Jakob vermutlich niemals gedacht, ebenso wenig wie es der Leser erwartet hätte, womit der ersten leidenschaftliche Begegnung der beiden sogar eine leicht witzige Komponente anhaftet.

Unterhaltung pur, gepaart mit prickelnder Erotik und dem Versuch das eigene Herz zu schützen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Januar 2014
Catherine - mittlerweile Familienanwältin - trifft auf ihren Schwarm aus der Schulzeit, der wohl noch immer die gleiche starke Wirkung auf sie auszuüben scheint. Wie der Zufall es will, müssen die beiden bei einem Klassentreffen nach 10 Jahren das letzte freie Zimmer teilen.

Doch aber auch Jacob muss sich schnell eingestehen, dass die kleine "dicke" Cat - mit der von damals so rein gar nichts mehr zu tun hat. Auch wenn sie für alle anderen immer noch die kleine graue Maus verkörpert, wird Jacob schon in der ersten Nacht klar, dass sie ihm gefährlich werden kann. Doch werden diese 3 Tage ausreichen, um sich mehr vorstellen zu können?

***

Als ich mir dieses Ebook ausgesucht habe, bin ich natürlich an dem sehr netten Cover hängen geblieben. Mir gefallen solche Bilder, weil sie doch manchmal sehr hilfreich sein können, um die eigenen Vorstellungen von den Protagonisten zu vertiefen.

Wie das Schicksal doch manchmal seltsame Wege geht, war mein erster Gedanke, als ich diese schöne Kurzgeschichte zu Ende gelesen habe. Von Anfang an hat mich diese Lovestory gefesselt und eine schöne Lesestunde bereitet. Die Stimmung knisterte und man kann durchaus von Herzklopfen sprechen, wenn man Cat und Jacob bei ihrem Wiedersehen während des Lesens beobachtet. Nicht nur, dass die Autorin genau an den richtigen Stellen genau die richtigen Worte fand: die Zweisamkeiten von Jacob und seiner Cat waren einfach nur wunderschön und nahezu perfekt.

Als einzigen "Kritikpunkt" kann ich nur die Länge der Kurzgeschichte äußern, da mir das Ende wieder einmal viel zu schnell kam. Aber vielleicht dürfen wir ja auf eine Fortsetzung hoffen...

eine nahezu prickelnde und unglaublich schöne Begegnung...
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Oktober 2013
Eine nette Geschichte wie das hässliche Entlein der Highschool als wunderschöne Frau zum Klassentreffen zurück kommt, mit ihrem Jugendschwarm ein Zimmer teilen muss und beide Gefühle für einander entwickeln.
Eine Bilderbuch Geschichte über Missverständnisse da sie bereits in der Schule hätten zusammen kommen können wenn er nur ein Wort gesagt hätte.

Ein Traum Klischee jedes ehemaligen Mauerblümchens. Ich hatte das Buch innerhalb einer Stunde durchgelesen. Nett erzählt aber nichts was einen nach der letzten Seite weiter beschäftigt.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. August 2015
die zwei treffen sich auf ihrem 10 jährigem klassentreffen wieder. durch einen reservierungsfehler müssen sie sich ein zimmer teilen. schon am ersten abend kommen sie sich näher, weil sie sich von ihm provozieren lässt. das klassentreffen geht +über das ganze wochenende und deshalb sehen sich alle auch auf ausflügen tagsüber. er sucht dort nicht gerade ihre nähe aber am zweiten abend landen sie dann doch im bett. wie soll das nur ausgehen? Findets heraus, es ist ne tolle romantische kurzgeschichte die lust macht zum lesen. für zwischendurch ne ganz süße lektüre
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juni 2014
Ein kleiner Fehler in Computersystem und die Katastrophe ist perfekt ! Es fuehlt sich zumindest so an... Cathrine Meyer hat genau zwei Optionen frei... enweder sie akzeptiert die Zimmerverteilung oder sie muss wieder zuruckfahren, ohne an der zehnjährige Klassentreffen teilgenommen zu haben ! Was soll sie tun ? Kann sie ein Zimmer mit ihren Jugendschwarm Jakob McGuire teilen ? Ok, sie bleibt...

Er provoziert sie aufs Äusserste und sie steigt in sein Spiel ein. Riskiert sie vielleicht doch zuviel ? Kommt sie ihn zu nahe ? In der Gruppe gibt sich Jakob distanziert, flirtet mit seinen Ex-Freundinnen. Doch sie spielt weiter mit. Die Nächte sind heiss und heisser... Was bedeutet sie fuer ihn ? Ein netter Zeitvertreib oder mehr ?

Zufällig lauscht sie ein Gespräch zwischen den Klassenkameraden und Jakob. Hat sie sich umsonst Hoffnungen gemacht ? Sie spielt das erotische Spiel dennoch weiter, obwohl die Abreise immer näher rueckt...

Die Story ist sehr heiss und es fliegen die Fetzen ! Cathrine und Jakob spielen jede mit eigenen Waffen ! Sie setzt die weiblichen Reize gekonnt ein und er kämpft nicht nur mit Worten...

Einmal angefangen zu lesen,war eine Lesepause nicht mehr vorgesehen. Die Story nahm mich voll ein. Sie ist erotisch, sinnlich, spannend und einfach schön zu lesen. In sich abgeschlossen, wie ein Buch, und doch alles drin, was eine gute Story ausmacht !
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Februar 2014
Das Märchen von Aschenputtel ist glaubwürdiger. Sehr unwahrscheinlich' dass der Schulstar seit der Schulzeit in eine graue langweilige Maus verliebt ist... Wie schön, dass man bei Klassentreffen noch nach zehn Jahren so verliebt ist und sich endlich traut...
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Oktober 2013
kann uns manchmal sehr überraschen, daher hab ich es genossen beim lesen. Leider zu kurz, konnte viel mehr geschrieben werden.
Ich finde es immer schade, wenn ich ein Buch zu schnell durch habe.
Empfehlenswert auf jeden Fall
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. September 2013
Ist richtig fesselnd! Nicht nur mich auch als ich davon erzählte wurden viele Leute hellhörig! Liest es mit eurem freund oder bekannten und versucht es nach zu machen ist sehr Witzig!
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juni 2014
Ein Reservierungsfehler und die Katastrophe ist perfekt. Catherine Meyer bleibt nichts anderes übrig, als sich zum zehnjährigen Klassentreffen ein Hotelzimmer mit ihrem alten Jugendschwarm zu teilen. Ausgerechnet Jacob McGuire! Gleich am ersten Abend provoziert er sie aufs Äußerste. Catherine lässt sich auf ein riskantes Spiel ein, bei dem sie ihm viel zu nahe kommt. Im Beisein der anderen bleibt Jacob distanziert, flirtet mit früheren Freundinnen und treibt Catherine dazu, das begonnene Spiel auch in der zweiten Nacht fortzusetzen. Sieht er in ihr doch mehr als nur einen netten Zeitvertreib? Ungewollt hört sie ein Gespräch zwischen Jacob und einem Klassenkameraden und erkennt: Gründlicher konnte sie sich nicht irren. Wieso hat sie jemals Hoffnungen zugelassen? Trotzdem erliegt sie auch in der dritten Nacht Jacobs Charme, und die Abreise rückt immer näher ...

Meine Meinung:

Catherine trifft nach einigen Jahren auf ihren Jugendschwarm Jacob, trotz so vieler Jahre fühlt sie sich immer noch zu ihm hingezogen. Durch einen Zufall müssen sich beide ein Hotelzimmer teilen. Jacob muss sich eingestehen das aus der früher "dicken Cat", mittlerweile eine Erwachsene hübsche Frau geworden ist. Beide fühlen sich zu einander hingezogen, nun müssen sie sich auch noch 3 Tage lang ein Hotelzimmer teilen, es dauert nicht lange und beide kommen sich näher. Doch reicht diese kurze Zeit um etwas ernstes entwickeln zu lassen?
Ich bin immer noch ganz hin und weg von dieser süßen Liebesgeschichte. Der Schreibstil der Autorin sorgt mal wieder dazu das man diese Geschichte geradezu verschlingt. Er erotischen Szenen sind prickelnd und gefühlvoll beschrieben. Kurzum eine tolle erotische Kurzgeschichte bei der das Gefühl nicht zu kurz kommt.

Das Cover:

Also dieses Cover ist absolut heiß, ein wahrer Hingucker. Und wie sollte es anders sein, mir gefällt es richtig gut :-)

Fazit:

Ach eine sehr gefühlvoll und sehr prickelnde Kurzgeschichte. Ideal für zwischendurch, um mal auf andere Gedanken zu kommen und es sich einfach gut gehen zu lassen. Meine Bewertung für dieses kurze aber intensive Lesevergnügen ist ganz klar, 5 von 5 Sternen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken