Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic BundesligaLive wint17



am 22. Oktober 2013
Ich habe das Buch erst seit ein paar Wochen und noch nicht viele Rezepte probiert. Aber die, die ich nach gebacken habe, waren wirklich sehr gut. Meinen Test-Essern fiel bei den Schoko-Muffins nicht mal ein Unterschied zu High-Carb-Muffins auf... nur im direkten Geschmacksvergleich. Man benötigt natürlich ein paar Zutaten, die man nicht unbedingt im Supermarkt bekommt, aber dass ist bei Low-Carb-Rezepten immer so. Ich würde das Buch auf jeden Fall wieder kaufen.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 7. Oktober 2013
Dieses Backbuch erschien für mich genau zur rechten Zeit! Es erleichtert die Ernährungsumstellung durch die vielen detaillierten Rezepte und hilfreichen Tipps. Somit ist es auch für Backanfänger wie mich hervorragend geeignet. Ich habe schon einige Rezepte aus dem Buch nachgebacken und bisher haben die Ergebnisse geschmacklich und auch optisch überzeugt. Besonders toll finde ich, dass die Rezepte so genau erklärt sind und keine Fragen offen bleiben. Sehr hilfreich sind auch die Hinweise für Diabetiker. Hoffentlich gibt es auch bald ein Low-Carb-Kochbuch von der Autorin Marion Carrington.
11 Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 15. September 2013
Ich mache momentan eine Ernährungsumstellung und nehme nun weniger Kohlenhydrate zu mit.
Das Backbuch hat super Rezepte, sodass ich dennoch nicht auf Süßes verzichten muss
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 26. September 2013
Das beste Backbuch mit genialen Rezepten, das ich bisher auf dem Markt gefunden habe, Selbst Kollegen, die meine Ernährungsart beschmunzeln haben sich nach kleinen Kostproben überzeugt gezeigt. Man kann es mit ruhigem Gewissen weiter empfehlen.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 15. Januar 2015
Sehr guter und lesefreundlicher Aufbau. Tolle Rezepte.
Allerdings fehlen sämtliche Nährwertangaben, die bei einer kompletten
Umstellung auf eine Lowcarb-Ernährung total wichtig sind.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 16. Januar 2018
Ich habe das Buch schon eine Weile und habe auch schon einige Rezepte nachgebacken. Diese haben zum Glück immer funktioniert und mir sowie meinen Gästen hat es immer gut geschmeckt, auch der Süßegrad ist für mich perfekt so. Schließlich esse ich ein Stück Kuchen, weil ich was Süßes will, sonst ess ich halt Brot! ;-)
Positiv hervorheben möchte ich, dass in den Rezepten hier vollständig auf Eiweißpulver verzichtet wird. In vielen Low-Carb Rezepten aus dem Internet wird gern Eiweißpulver verwendet, das schmeckt mir einfach nicht, schon von der Konsistenz her. Ist natürlich Geschmackssache.
Es wird allerdings in fast jedem Rezept Sojamehl/Sojamilch verwendet, das find ich nicht so optimal, da Sojamehl ja einen recht starken Eigengeschmack hat. Ich wandle hier gern etwas ab, nehme nur die Hälfte Soja und die andere Hälfte Kokosmehl o.ä.

Was mich aber wirklich stört, und weswegen ich auch zwei Sterne abziehe, ist die Wiederholung mancher Rezepte. Es gibt zum Beispiel Zitronenkuchen, Zitronenschnitten und Zitronenmuffins. Alle drei fast inhaltsgleich, man füllt am Ende den Teig nur eben entweder in eine Kuchenform, ein Blech oder eben Muffinförmchen.

Ein anderes Beispiel: die Makronen!!! Es gibt vier (oder sinds mehr?!) Makronen-Rezepte in dem Buch!
Mal abgesehen davon, dass ich ein Rezept für Makronen sowieso unnötig finde (ich mein, was soll das??? Eiweiss, Süßungsmittel, gem. Mandeln/Haselnüsse/Kokosraspeln - that's it!), aber gleich vier??? Hätte man da nicht einfach ein Grundrezept schreiben können und dann eben hinzufügen von wahlweise Mandeln, Haselnüssen etc.
Da fallen also viele Rezepte gleich weg, weil sie doppelt und dreifach in dem Buch auftauchen, das ärgert mich wirklich.

Schade ist auch, dass es nicht zu jedem Rezept auch ein Foto vom fertigen Backwerk gibt.

Es ist mein einziges Low-Carb-Backbuch, daher habe ich zu anderen Büchern keinen Vergleich, aber bis auf die genannten Kritikpunkte finde ich das Buch nicht schlecht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 9. Mai 2015
Die Rezepte sind an sich toll, jedoch nicht für die Standardbackformen wie zb. Eine 26cm Springform geeignet. Da wird dann eine 24cm Springform verlangt. Das ist der Nachteil. Der Leser muss sich spezifische Größen zulegen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 23. September 2016
Ich habe als versierte Bäckerin alle Rezepte genau nach Anleitung gebacken und versucht im Familienkreis davon zu verzehren. Doch die Backergebnisse waren durchweg völlig ungenießbar und mussten in die Müllentsorgung.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 16. August 2014
Das Buch ist gut, wenn man es verbilligt als Gebraucht kauft. Ansonsten ist der Preis nicht zu rechtfertigen, wenn man bedenkt, das durchweg auf die Arbeit verzichtet wurde, Nährwertangaben zu berechnen. Diese Arbeit überlässt man dem Leser. Bei modernen Kochbüchern heute, ein absolutes No Go.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 13. Juli 2014
Wegen eines Reizdarmsyndroms muss ich auf Kohlenhydrate wie Mehl und Co verzichten. Bei den normalen Mahlzeiten fällt es mir nicht mehr schwer, da ich mich inzwischen an Eiweiß, Salate und Gemüse gewöhnt habe.
Trotzdem hat Frau manchmal Lust auf etwas Süßes. Da kam das Buch wie gerufen. Habe bis jetzt ein Brotrezept, den Nusskuchen und die Muffins ausprobiert und alles ist mir super gelungen.
Ich backe mit Silikonform und kann mir sogar das Einfetten der Form sparen. Alles löst sich super aus der Form und zerbröselt nicht.
Das Fehlen der Nährwerte ist für mich nicht relevant, da ich nicht abnehmen möchte. Ich möchte lediglich meinen Reizdarm in Griff bekommen. Bis jetzt hat alles super geschmeckt (auch den Gästen) und ich habe alles super vertragen.
Vielen Dank für dieses tolle Buch.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)