find Hier klicken Sonderangebote studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen
17
4,1 von 5 Sternen
5 Sterne
8
4 Sterne
7
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
2


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 30. März 2014
Das zweite Buch von Isabel Allende, welches ich auf spanisch als nicht muttersprachler gelesen habe. Trotz des ziemlichen Umfangs und meiner nicht gerade grandiosen Sprachkentnisse, las sich das Buch sehr gut. Dies lag natürlich hauptsächlich an dem spannenden Inhalt. Neben den sehr wechselhaften Lebensgeschichten der Hauptpersonen interessierte mich vor allem auch der gut mitgelieferte historische Hintergrund. Speziell die Entstehung des Staates Haiti wurde sehr gut nachvollziehbar beschrieben.
Als Leser wurde man gerade auch durch die Beschreibung der Schicksale einzelner Personen intensiv in das Geschehen der damaligen Zeit mitgenommen. Eine glatte Leseemphehlung meinerseits! (Das Buch gibt es auch als deutsche Übersetzung.)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Dezember 2013
La Isla bajo el Mar encadena al lector desde el comienzo con una historia apasionante y al mismo tiempo fluiday nada pesada.
Tiene los ingredientes tipicos de las otras novelas de IA: Los hombres producen el caos, que las mujeres componen despues.
Los personajes tienden a caracterizarse como en una pelicula americana: malos o buenos y solo unos pocos tienen matices intermedios. Esto le resta credibilidad al relato. Historicamente parece bien investigada, o por lo menos no le encontre errores historicos como en Ines del alma mia, en donde describe las muralles de Cartagena en 1500 y pico, las cuales se contruyeron casi 200 años mas tarde.
En resumen: una muy amena lectura que impacta, y deja un bonito mensaje de humanismo.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Februar 2016
Wer Allendes historische Romane mit politisch-historischem Hintergrund mag, liegt bei diesem Roman richtig, top recherchiert, spannend geschrieben. Er führt den Leser/die Leserin durch die späte Kolonialzeit der Spanier und Franzosen, Schauplätze sind Haiti (damals französisch), Kuba (bis 1898 spanisch) und (Französisch) Louisiana, das dann an die junge USA geht. Aus der Sicht der Protagonistin, einer Sklavin, werden 3 Jahrzehnte blutige Freiheitskämpfe illustriert. Am Ende gibt es keine Gewinner. Erstaunlich: Gejagte und Flüchtlinge gibt es damals schon so wie heute. Einer der ganz großen Allende-Romane, in einer Reihe mit Das Geisterhaus, Von Liebe und Schatten und Inés meines Herzens. Absolut lesenswert (Original: gut lesbar für die, die das Original bevorzugen).
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juli 2013
Otra obra maestra de Allende. Debo destacar que por fin en este libro no mezcla el tema de la dictadura en Chile, ya que está ambientado en otra época. Lo recomiendo 100%. Ya es uno de mis libros favoritos, lo volvería a leer una y otra vez.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Januar 2014
bei dem buchcover könnte man die absotule schnulze vermuten, aber wer sich für die geschichte haitis und damit verbunden für die sklaverei interessiert, liegt mit diesem buch richtig
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Dezember 2014
Comencé con mucha emoción a leer la historia de Zarité. Gran decepción me llevé cuando finalmente la historia de amor, termina en un amor de incesto. No pude ocultar mi decepción y de sentir repugnancia. Creo sólo las personas que tienen hermanos/hermanos pueden sentir lo que yo sentí ....
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Januar 2012
Isabel Allende ist wirklich Meisterin ihres Fachs. Ich hatte das Buch für meinen Vater bestellt, der aus Argentinien stammt. Er war von der Lektüre mehr als begeistert.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juli 2014
Dieses Buch von Isabel Allende gehört meiner Meinung nach zu ihren besten Bücher. Es ist eine interessante und fesselnde Geschichte über das Schicksal einer Sklavin. Ich gebe dem Buch nur vier Sterne, weil die Geschichte nach meinem Geschmack etwas länger hätte sein sollen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Februar 2014
Isabel Allende war mal eine richtig tolle Autorin, doch inzwischen sind ihre Geschichten konstruiert und langweilig. Nicht empfehlenswert, nicht mal, wenn man nur sein Spanisch frisch halten will.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. April 2014
Este libro me permitó conocer mas los acontecimientos pasados en Haiti. Novela muy cautivadora y al mismo tiempo se aprende de la historia en esta parte del mundo.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken