Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Mehr dazu TDZ Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle MusicUnlimited BundesligaLive wint17



am 22. August 2013
Das Buch ist zuerst einmal, wie die anderen Bücher, gut zu lesen. Der Schreibstiel ist bestens und alles ist gut zu verstehen und nach zu vollziehen.

Allerdings scheint die Hauptfigur Nikko irgendwo zwischen diesem und dem letzten Buch zu stark auf den Kopf gefallen zu sein.

Wurden in den letzten Büchern Entscheidungen klug überlegt und ausgeführt, so scheint Nikko jetzt auf dem Level eines 8-jährigen zu stehen. Es werden teilweise irrwitzige Entscheidungen getroffen, bei anderen Dingen wird hin und her überlegt um dann doch die Entscheidung zu wählen, die jeder andere weit von sich geschoben hätte.

Auch die Art, wie Nikko mit einigen Leuten umgeht (auch mit dem Hintergedanken, dass er ein Zauberer ist) passt so gar nicht zu seiner Art aus den vorherigen Büchern. Stellenweise kommt es mir vor, als hätte Nikko Größenwahn.

Es kommt das Gefühl auf, dass der Autor hier auf Biegen und Brechen versucht neue Characterzüge einzuführen.

Ich hoffe das nächste Buch bügelt diese Unzulänglichkeiten wieder aus.

Ansonsten aber, wie oben schon geschrieben, wieder ein 1A Buch :)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 30. August 2013
Das Buch bzw. die Buchserie ist einfach nur der Hammer. Muß jeder selbst lesen aber das ist meine Meinung. Die Bücher lese ich bestimmt noch häufiger wieder durch.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 20. Juli 2015
Ich fand, die Geschichte vom "Hexer von Hymal" hatte Potential und so habe ich bis zum 6. Band durchgehalten. Aber mehr geht nicht!

Die Figuren haben keinen Tiefgang und werden unsensibel dargestellt. Anstelle eine Entwicklung zu durchlaufen werden sie immer stereotyper. Der inzwischen ca. 17 jährige Hexer verhält sich mal wie ein kleiner Junge, der am liebsten alle Elfen töten würde, dann wieder sehr überheblich gegenüber seinem Meister und die Gleichgültigkeit, mit der einen Mann getötet hat, damit dieser sein untoter Diener wird, wird wahrscheinlich nur durch sein späteres Verhalten übertroffen, denn eigentlich hat er keine Verwendung für diesen und lässt ihn den größten Teil des Buches unter einem Stein begraben liegen. Von Reue oder Selbstzweifeln eines Teenagers keine Spur.

Neben dieser eindimensionalen Beschreibung der Figuren (auch der anderen Protagonisten) fehlt dem Buch jede Spannung. Z. B. sammeln sich Horden von Orks vor der Burg und ich denke nur: ist doch völlig egal, mit ein Feuerbällen werden die doch sowieso vernichtet. Und im Sinne der vermittelten Ethik: sind doch nur Orks.

Für weitere Bände mit langweiligen Geschichten mit unglaubwürdigen Darstellern und einer engstirnigen Moral ist mir meine Lebenszeit zu schade.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 16. September 2013
Vorab, ich bin ein großer Fan unbekannterer Autoren und fand die bisherige Story wirklich gut.

Aber...

Der Haupt-Protagonist hat sich seit dem letzten Buch wirklich in einen größenwahnsinnigen, geistig verwirrten Möchtegern-Weltherrscher verwandelt, der sehr zu wünschen übrig lässt. Was ist aus dem unsicheren Typen geworden, der er noch vor Kurzem war? Die anderen Chraktere, die bisher auch gut dargestellt waren, kommen erst gar nicht mehr zur Geltung oder nur in der absoluten Nebenrolle. Der Erzählstil wird langweiliger und einfallsloser.

Dann zum Umfang: 126 Print-Seiten sind doch wohl ein Witz. Das ist doch nicht als ganzes Buch zu bezeichnen. Ein Taschenbuch käme auf etwas über 1cm Dicke. Das Ganze ist an einem maximal 2 Leseabenden gegessen. Dann lieber etwas länger zwischen den Teilen warten und nicht einen halben Teil rausbringen, der noch nicht mal mehr schön geschrieben ist.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 19. August 2013
Bin ein Fan von Nikko und der Hymalstory, aber dieser Band hat eigebüsst.
Irgendwie haddert nun Nikko soviel, und wenn er handelt, dann immer fragwürdiger. Warum kann Brot geklont werden, Baumstämme aber nicht? Und muss diese in einer dürftigen Aktion den Elfen klauen.
Irgendwie ist der Faden gerissen.
Warum das viele Abschätzen der Vor- und Nachteile?
Klar ist er in neuer Rolle als Burgherr, aber der Nikko ist ja mehr am jammern als am Handeln.
Hoffe es wird wieder kräftiger, die Story.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 27. Oktober 2016
Ich bin seit 30 Jahren Fantasy-Fan und man kann sich vorstellen, wie schwer es da ist, ein gutes Buch zu finden. Daher war ich glücklich, auf diese, lange, Reihe gestoßen zu sein. Die Geschichte ist wirklich nicht schlecht, allerdings finde ich den Schreibstil sehr gewöhnungsbedürftig. Insbesondere, da der Autor krampfhaft versucht Wiederholungen von "sagte er", "fragte er", also Ausdrücke von Kommunikationsarten zu umgehen. daraus entstehen dann gehäuft Formulierungen, wie: "Es wird wohl zu einem Konflikt kommen" PIEPSTE Nikko. Hm - da habe ich einen fähigen Magier vor mir und der PIEPST ziemlich oft? Andere beliebte Wörter sind: STÖHNTE, SEUFZTE. Es kommt so häufig vor, dass es nachher anfing mich zu nerven, wenn meine Helden piepsten, stöhnten und seufzten. Von diesen Sachen einmal abgesehen, ist die Serie aber durchaus lesenswert und zumindest mal was Neues. Wie jede lange Serie gibt es auch hier und da mal Passagen, durch die man einfach nur durch muss, es ist aber nicht so schlimm, dass man einen der Bänder weg legt und nicht mehr weiter lesen will, da dann doch wieder ein Spannungsbogen aufgebaut wird.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 11. Januar 2017
Am Ende jeden Buches, hat der Autor schon einen Ausblick auf die Fortsetzung gesetzt, was aber nicht so toll ist. Zu dem ich auch schon so im Leserausch bin und mir die Fortsetzung sofort kaufe. Es bleibt auch, egal was andere dazu schreiben, für mich eine Interessante und Kurzweilige Geschichte. Was wohl daran liegt das ich selbst in der Welt der Fantasy Rollenspiele als Jugendlicher groß geworden bin und diese Geschichte gut nach empfinden dshalb kann.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 23. Juli 2014
Wenn man einmal anfängt den Hexer zu lesen, kann man gar nicht mehr aufhören. Es ist immer wieder spannend zu lesen, wie das Leben des ehem. armen Bauernjungen Niko sich entwickelt. Die Orte des Geschehens sind jeweils so gut beschrieben, dass man schon nach dem ersten Buch eine "Landkarte" im Kopf hat. Weiter so, ich werde sie alle lesen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 9. Juni 2015
Ich habe bereits die ersten 6 Bücher der Serie gelesen und werde bestimmt auch noch die anderen kaufen. Die Geschichten sind richtig spannend geschrieben und bieten eine tolle Urlaubslektüre. Wer Fantasy mag, wird diese Serie lieben. Nicht zuletzt überzeugt auch der Preis!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 8. September 2013
Eine fantastische Serie, die ich innerhalb von 3 Tagen nur so runter gelesen habe. Deswegen bekommt der Autor von mir auch mehr als 5 (wenn es ginge) Sterne von mir. Ich halte schon Ausschau nach Buch 7. Sehr empfehlenswert, wenn man eine leichte Bettlektüre bevorzugt . XD
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden