Hier klicken May Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited SUMMER SS17

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
8
4,8 von 5 Sternen
5 Sterne
7
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:13,81 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 22. November 2013
Die beiden Vorrezensenten bringen es eigentlich schon auf den Punkt:
Das Geschwisterpaar Lily und Madeleine bringt wundervollen Folk mit schönen Arrangements, "einfach" gehalten, "einfach" schön, bereichert von zwei Stimmen, die nicht besser aufeinander abgestimmt sein könnten. Gespickt mit schönen Melodien und toll eingespielten Instrumenten (Streicher, Akustikgitarre, Klavier) sind Songs wie "Devil we know", "Come to me", "Spirited away" jetzt schon wahre Folksongperlen, die für mich im Highlightsong "I've got freedom" ganz beschwingt und lässig ihren Höhepunkt finden.
Für Fans von First Aid Kit, A Fine Frenzy oder auch den Fleet Foxes ein definitives Must zum Reinhören.
Ein "einfach" wunderschönes Folkalbum mit Country- und Popeinstreuern.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. November 2013
Bereits das eröffnende Stück ' Sounds Like Somewhere ' - eine harmonisierte Piano Ballade - verspricht großartiges. Das selbst betitelte Debüt von LILY & MADELEINE, dem 18 und 16 Jahre jungen Geschwisterpaar aus Indianapolis, ist zart, schön und poetisch, ja, es tanzt allerdings auch herrlich melodisch aus der Reihe. Es klingt irgendwie so, wie sich der Herbst derzeit anfühlt, der Boden riecht nach dem herabgefallenen Regen des letzten Tages, der Himmel glänzt beim Sonnenuntergang in wunderschönen Farben und eine sanfte Brise der letzten erwärmenden Momente kreuselt sich dabei schmeichelnd ums Gesicht. Junge Talente sorgen heutzutage kaum mehr für Aufsehen, doch kündigte sich mit dem Erscheinen von Debüt EP ' The Weight of the Globe ' der beiden Jugendlichen im Januar etwas Besonderes an: Lily und Madeleine Jurkiewicz bekamen Hilfe von Sufjan Stevens und begeisterten darin mit perfekt aufeinander abgestimmten Gesängen und einem hohen Maß an Melodieverstand.

Und nun ist das selbst betitelte Debüt Album erschienen. Manchmal kann alles so furchtbar schnell gehen. Geschadet hat es den Beiden glücklicherweise nicht und führen die Eindrücke der letzten Monate tadellos fort. Das erste Video auf YouTube zu ' In The Middle ' zeigte die mächtige Viralität der beiden Mädchen, während das zweite Stück ' Devil We Know ' in der Anfangssequenz an die Fleet Foxes erinnert. Doch kurz darauf wenden sich LILY & MADELEINE den eigenen Wegen zu und verschmelzen eine grenzenlos, wirbelnde Akustikgitarre mit geerdeten Piano-Akkorden zu stimmungsvollen und dunklen Klängen. Ein klopfendes Tambourine zu Simon & Garfunkel Gitarren-Riffs erwartet uns im folgenden Stück ' Nothing But Time ' und ' Disappearing Heart ' ist dann der gefühlvolle Tauchgang in die Stimmgewalt der beiden Schwestern. Äußerst stimmungsvoll gestaltet sich in der zweiten Hälfte des Debüts auch ' Come To Me ', über dem ein dunkler und verträumter Dunst seine Schwaden in die Strophen pustet. Die Textzeilen beschäftigen sich mit Verlassenheit und Rückkehr, wandeln dabei von absoluter Leere zu schmerzvollen Verlusten. Es ist ein anregender Song zum Nachdenken - aber irgendwie auch ein bisschen verwirrend.

' Goodbye To Anyone ' bringt uns gegen Ende zurück ans Lagerfeuer, der Blick schweift in die Ferne und man ist schlicht gefangen von dieser charmanten Aufrichtigkeit und den energetisch, melancholisch und gefühlvollen Melodien. ' You Got Out ' ist dann der lange und schmerzende Abschied - doch hinterlassen uns Lily & Madeleine ein bemerkenswertes Debüt mit eleganten Songwritings ohne glitzernde Schminke oder unangebrachten Sex-Appeal. Was zählt ist der Inhalt. Schlussendlich kann man nur hoffen, dass dieses schnelllebige und aggressive Musikbusiness in den nächsten Monaten nicht zu stark den bisher herrlich eigenwilligen Blick in die Welt der beiden Schwestern vernebeln wird.
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Oktober 2013
The long awaited debut by Lily & Madeleine starts off very pleasantly.
Songs like "Devil we know" or "Spirited away" tell us straight-away what L&M are about:
Beautiful close-harmony vocals and quality-songwriting to make dozens of self-acclaimed "Singer-Songwriters" feel ashamed or envious.
But that is only the beginning.

Once you know what this record is about, L&M will take you on a mesmerizing journey...
Comes track number 5 "Disappearing heart" -followed by the likes of "Paradise", "And tonight", "You got out",
"Lost upon the sea", "Come to me" and hidden track "Token"etc...- things start to become really mind-blowing.

The second-half of this beautiful debut sounds like a "Best of"-collection of some well-respected, classic group
calling us from the golden age of music (Let's just say: The 60s).

The overall production sound is warm, dynamic, breezy and sparse in the best way.
Allowing the songs and the voices to shine. And how they shine...
You can't tell how it works on you, but the soft, airy and gentle sound of their voices (plus some little twists of "Twang" at all the right places)
will get you addicted. You will listen again and again and again again....

The sisters are gifted with a very natural and flowing songwriting-style.
Combined with their perfect pitch and phrasing they will leave you stunned.
The atmosphere of the whole album is best described as romantic: Reflections of all human affections like
love, loss, fear, hope, desire, regret, joy.

Yes, teenagers they are but this ain't what I would call typically teenage-pop. It ain't A.O.R. either.
It's the music of two young women who obviously do nothing else but concentrating on what matters to THEM.
If you like it then you are invited to float with them, if you don't, well..then...
I might fear that you have burried your heart somewhere way down deep.

Cleverly adjusted to whatever market!? No.
Naive hymns of youthful nothingness!? NO way!
Cynical reflections of two smart-ass, overly protected snob-kids!? Are you kidding? Never....

I sense what I'd call "relative innocence"...
Quite hard to understand that Lily and Madeleine are two more or less "ordinary" teenagers
that lead a double life (;) in providing classic, catchy and heartfelt americana tunes, clothed in a beautiful vintage mood and style.

To me it's the 1st time that I am allowed to watch the the rise and development of what I dare to call by now "classic artists"
= Lily and Madeleine.

Their amazing abilities are all over the place, yet this is a humble, a confident and also very colourful collection of great songs and great vocal-delivery.
Even if this amazing debut and the brilliant "The weight of the globe" EP should be the only things the world would have by these sisters;
it is already more than enough to justify a place in your heart and for a well-deserved entry in the golden book
of the world's greatest singer-songwriters....

Thanks to Lily and Madeleine....
11 Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Februar 2016
Mir gefällt die eher ruhige CD der zwei Schwester sehr und ich höre die CD gerne. Es liegt wahrscheinlich am Alter, dass es noch bisschen "mädchenhaft" klingt von der Stimme her, aber das fidne ich jetzt nicht so tragisch. Es hat eher was von einer heilen Welt. Ist in unseren Zeiten ja nicht ganz falsch.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Oktober 2015
Hätte man das noch gedacht?
Dass man ein Album immer und immer wieder hören möchte und das auch macht? Aber das geht mir ja mit allen LilMad-Alben so.
Wer umwerfend schöne Vokalharmonien, ausdrucksstarke Texte über die wichtigen Themen des Lebens (Abschied, Vergänglichkeit, Liebe etc.) und gute Songs mag, der wird auch bei dieser 2013er Debut-Veröffentlichung des ersten kompletten Albums der umwerfenden Schwestern Lily & Madeleine aus Indiana seine große Freude haben. Unterstützt werden die zwei durch Multitalent Shannon Hayden am Cello und diversen anderen Instrumenten.. Geschrieben ist das Album von Kenny Childers und Lily Jurkiewicz.
Hier herausragende Songs auflisten zu wollen, hieße 2/3 der CD aufzulisten.
Dennoch sind für mich der Opener "Sounds Like Somewhere" sowie das Prunkstück "Devil we Know", "My Disappearing Heart" und "And Tonight" besonders zu erwähnen. Wer warten kann, der wird am Ende des Stückes "You Got Out" von einem Hidden Track überrascht, der alles nochmal überstrahlt. Eine Charity-Vinyl-Single-Veröffentlichung in Indianapolis dieses Liedes brachte auch den Titelnamen zutage: "Token"..
Die Produktion hat wie auch bei der Vorgänger-EP die Stimmen der Schwestern deutlich in den Vordergrund gehoben.
Die Vinyl-Version von "Lily & Madeleine" ist gut gepresst,
vom Mix ausgewogen und kommt auf entsprechenden Anlagen super `rüber..
Besagter Hidden Track ist nur auf der CD zu hören.
Hope for more beautiful Music...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Januar 2014
Nette amerikanische Folk-Musik mit leichten Country-Anklängen, gespielt an Gitarre und Piano von (schon wieder) Schwestern im trauten Heim, gelegentlich unterstützt von anderen Instrumenten wie mal ein Schlagzeug hier, ein Cello da.
Alles sehr warm und schön, den engelsgleichen Stimmen lauscht man gern, an der Musik ist also an sich gar nichts auszusetzen, nur hat man nach dem Hören das Gefühl, man käme gerade vom Jugendgottesdienst der evangelischen Kirche.
Zudem gibt es auch schon First Aid Kit, die haargenauso klingen, nur nicht so stark amerikanisch vielleicht wie Lily and Madelaine. Insgesamt ein wunderbarer Wohlklang, der etwas zu brav und zu nett ist.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Mai 2014
Wäre ich Esoteriker würde ich engelsgleich sagen. Wunderbare Stimmen und musikalisch astrein. Nach 3 Wochen dauerhören aber nun etwas abgekommen. Hoffe bald was Neues von den sisters zu hören.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Dezember 2013
Kamin an und Lili & Madeleine zuhören. Was besseres gibt es nicht an langen Winterabenden. Ich hoffe die Damen kommen bald auf Tournee nach Deutschland.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

14,23 €
14,99 €
14,49 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken