find Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sonderangebote Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily AmazonMusicUnlimited Fußball longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 26. September 2013
Der letzte Italienurlaub ist gerade vorbei? Oder gar schon lange her? Ein Italienurlaub steht bevor? Wie auch immer, wer auf der Suche nach leicht zu lesenden Hintergrundinformationen rund um Italien ist, der ist hier an der richtigen Adresse. Von Anna Magnani bis Zona denuclearizzata - wer wissen will, was sich hinter diesen Schlagworten verbirgt, ist gut beraten sich in das Buch von Almut Irmscher zu vertiefen. Wenn auch nicht alphabetisch wie im Lexikon geordnet, aber ebenso informativ, sind in den einzelnen Kapiteln zu vielen Buchstaben des Alphabets wissenwerte Dinge, die mit Italien verbunden sind, zu finden. Kultur, Musik, Gaumenfreuden, Landstriche, Pädagogik, der Italiener und seine Interessen und vieles, vieles mehr.... und Berlusconi darf natürlich dort nicht fehlen.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. April 2014
Wer einen Urlaub in Italien plant, sollte sich selbst die Vorfreude erhöhen und sich dieses Taschenbuch leisten.
Es liefert Ideen, wo man unbedingt vorbei schauen sollte, macht neugierig auf Orte, die man bisher nur vom Hörensagen kannte und kann super helfen, die Stationen der eigenen Reise zusammenzustellen und genauer zu planen.
Ich wollte schon die erste Ausgabe nicht missen. Dies ist eine super Fortsetzung.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. April 2014
Nachdem ich den ersten Band des Italien-Lesebuchs gelesen hatte, wollte ich auf gar keinen Fall die Fortsetzung verpassen. Dieses Buch setzt die Reihe der unterhaltsam geschriebenen Italienartikel fort. Es ist dabei vom ersten Band ganz unabhängig, doch wer einmal damit angefangen hat, die abwechslungsreichen Geschichten zu lesen, will man natürlich alle kennen. Hier wird fundiertes Wissen zu den verschiedensten Themen auf fundierte Art vermittelt. Beide Bücher sind ein Muss für alle Italienliebhaber, bieten aber auch super Unterhaltung für alle, die sich für gut geschriebene Artikel begeistern können und an Neuem interessiert sind.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Nach dem "Toscana-Lesebuch" und dem "Italien-Lesebuch Nr. 1", die beide sehr interessante Fakten und Anekdoten aus dem Land südlich der Alpen schildern, stellte ich mir die Frage: Was hat Almut Irmscher denn noch an Interessantem über Italien "ausgegraben"?

In der Tat, ist das "Italien-Lesebuch Nr. 2", wie ich es der Einfachheit halber nennen möchte, keineswegs ein Lückenfüller bzw. Anhängsel an die beiden vorgenannten Bücher, sondern ein eigenständiges Werk, das - zumindest für mich - noch viele neue Erkenntnisse und Hinweise erbracht hat.

So berichtet die Autorin u.a. über: Verdi und Fußball, den Fiat 500 und Balsamico, Berlusconi und Mona Lisa, Pavarotti und Stradivari, nur um einige, wenige der Geschichten zu erwähnen.

Der Rezeptteil beinhaltet wieder, wie auch in den anderen (Lese-)Büchern, diverse Gerichte, die es sich sicher lohnt, einmal auszuprobieren. Nachfolgend sollen nur einige genannt werden, die ich mir notiert habe: Creme Caramel, Spaghetti mit Oliven, Karamellpfirsiche, Vitello Tonnato und Italienische Tomatensuppe.

Zur Tomatensuppe der Hinweis eines befreundeten Kochs: "Man sollte einmal probieren, die Basilikumblätter in einem guten Olivenöl zu frittieren und diese dann zusammen mit dem Öl in die Suppe geben..."

Fazit von meiner Seite: Wieder ein sehr lesenswertes Buch!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. September 2013
Wunderbar, dieses Buch! Es beschreibt Italien in all seiner Vielseitigkeit und all seinen bunten Facetten. Einem Land, das so viele Widersprüche in sich vereinigt, kann man wohl auch nur auf diese Weise gerecht werden. Almut Irmscher greift unzählige spannende Themen auf, die zur Kultur des Landes gehören, und präsentiert sie in dem ihr eigenen leichten Stil. Ihre Geschichten sind gut recherchiert; sie unterhalten und informieren gleichermaßen gut. Sie ziehen den Leser in ihren Bann und lassen ihn eintauchen in das "Land, wo die Zitronen blühen". Die Lektüre ist ein Muss für Italienreisende, doch auch für jeden anderen stellt das Buch eine große Bereicherung dar.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Januar 2016
Ich hatte nach der sehr erfreulichen Lektüre des ersten Bandes nicht geglaubt, dass noch mehr Hintergründiges und Tiefschürfendes zu erfahren ist. Aber die Autorin versteht es, sehr tief in das Innenleben eines von vielen nur oberflächlich erfassten Landes vorzudringen und zugleich kenntnisreich und unterhaltsam zu schreiben. Gerade weil ich seit vielen Jahren in Italien meinen Urlaub verbracht hatte und seit einigen Jahren zeitweise in der Toskana lebe, habe ich großen Respekt von den authentischen Recherchen. Große Anerkennung für den ganz anderen Reiseführer durch ein wunderschönes Land und über liebenswerte Leute.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. August 2013
Ein bunter Reigen herrlicher Geschichten - von Vivaldi ueber den Fiat 500 zum Aceto Balsamico, um nur ein Beispiel zu geben.
Die kurzweilig und unterhaltsam geschriebenen Geschichten geben einen wundervollen Eindruck in den italienische "stile di vita", dabei kommt auch ein wenig geschichtlicher Hintergrund nicht zu kurz.
Die abgeschlossenen kurzen Erzaehlungen stehen fuer Momente der Entspannung und (vielleicht) das Aufrufen eigener Italien-Bilder.
Geschichten von Almut Irmscher bedeuten fuer mich immer wieder Lesespass pur.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Mai 2014
Die Fortsetzung des ersten Italien-Lesebuchs ist genauso zu empfehlen wie das erste.
Man bekommt Sehnsucht nach diesem tollen Land und jeder der einen Italien Urlaub plant sollte sich dieses Buch zulegen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. April 2015
Land, Leute, Modernes und Altes werden treffend beschrieben und bei den Rezepten läuft einem beim Lesen das Wasser im Mund zusammen.
Es ist eine wunderbare Fortführung des ersten Bandes.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. August 2014
Mit kleinen kurzen Geschichten werden verschiedene typisch italienische Gebräuche (z.B. Weichnachten, Krippenbau, Ferrari etc.) erläutert mit einem anschliessenden Kurzrezept dazu.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Gesponserte Links

  (Was ist das?)