Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho Autorip longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 12. Oktober 2013
Nachdem ungewöhnlich viele Berichte über defekte 4 TB Seagate-Platten zu lesen waren, hab ich abgewartet und versuche mal bei WD mein Glück.
Die erste ist seit 3 Wochen im Einsatz, die 2. seit ein paar Tagen.
Keine Probleme. (Standard-Formatierung, Self-Tests mit GSmartControl, Formatierung mit Truecrypt, mit 3,5 TB beschreiben und CRC-Kontrolle alles 100% OK)

Genutzt als Datenlaufwerk, als GPT-Datenträger formatiert, keine Probleme.

Als Datengrab mit 5400 U/min ausreichend schnell, die Einrichtung dauert aber mittlerweile Tage....
Formatierung, Selftest, TrueCrypt-Formatierung, vollschreiben und verify: alles jeweils ca. 6h-7h...
Bin positiv überrascht von der Genügsamkeit der neuen Laufwerke: 3,3W Leerlauf, 4,5W Betrieb.
(Habe 2 2TB Laufwerke mit je 5W im Leerlauf ersetzt...die 150 Euro für die Anschaffung hab ich nach ca. 70.000h wieder drin ;-)
Zum Vergleich:WD30EZRX: 5,5W/6,0W - Seagate ST4000DM000: 5,0W/7,5W - wobei die wohl schneller drehen, aber darauf kommt es mir nicht an.

Benchmarks (bei leerer Platte):

H2testw: (10GB) Write:134 MByte/s Read:140 MByte/s

-----------------------------------------------------------------------
CrystalDiskMark 3.0.1 x64 (C) 2007-2010 hiyohiyo
Crystal Dew World : [...]
-----------------------------------------------------------------------
* MB/s = 1,000,000 byte/s [SATA/300 = 300,000,000 byte/s]

Sequential Read : 148.861 MB/s
Sequential Write : 145.232 MB/s
Random Read 512KB : 46.928 MB/s
Random Write 512KB : 82.553 MB/s
Random Read 4KB (QD=1) : 0.601 MB/s [ 146.8 IOPS]
Random Write 4KB (QD=1) : 1.289 MB/s [ 314.7 IOPS]
Random Read 4KB (QD=32) : 0.629 MB/s [ 153.5 IOPS]
Random Write 4KB (QD=32) : 1.263 MB/s [ 308.3 IOPS]

Test : 1000 MB [X: 0.0% (0.2/3725.9 GB)] (x5)
Date : 2013/10/14 22:11:25
OS : Windows 7 SP1 [6.1 Build 7601] (x64)

PS: Zur leidigen Kapazitäts-Diskussion:
Die Kapazität beider Laufwerke beträgt (NTFS+True-Crypt-Formatiert) exakt
4.000.650.620.928 Byte oder
4,000650620928 TByte ( 1 T = 1 * 10^12)
oder leicht gerundet ~ 4,001 TByte oder 4,00 TByte oder 4 TByte
oder, unter Verwendung der Binärpräfixe nach IEC-Norm,
eben
3.906.885.372 KiByte oder
3.815.317 MiByte oder
3.725,896 GiByte oder
3,63857 TiByte ( 1 Ti = 1 * 2^40 )

GSmartControl gibt bei BEIDEN eine "User Capacity" von "4.00 TB [3.64TiB, 4000787030016 bytes]" an

Dass Windows 4.000.650.620.928 Byte mit 3,63 TB gleichsetzt, ist schlichtweg falsch (und auch noch falsch gerundet, richtig wäre 3,64 TiB)
Die Festplatte hat nicht nur 4TB (wie korrekt angegeben), sondern 650 MByte mehr.
Wenn ich an meine 1. FP mit ca. 170 MByte denke, finde ich das echt großzügig ;-)

Übrigens: Dass ein "4GB-Ram Modul" eigentlich 4 GiByte = 4*2^30=4.294.967.296 Bytes hat, liegt nicht an der Großzügigkeit der RAM-Hersteller, sondern an der Tatsache, dass alle n Adressleitungen voll belegt sind, was 2^n Bytes Speicher ergibt (wobei das bei 64Bit-Systemen auch nicht ganz stimmt...aber ist auf jedenfall was mit 2^...) Windows liegt mit der Angabe "Installierter Arbeitsspeicher 4,00 GB" wieder falsch. Es sind 4,00 GiB oder 4,29 GB.

PS2:Ich betreibe meinen Rechner offen unterm Tisch. Die Festplatten rauschen im Standby
leise vor sich hin (sind wahrnehmbar, stört mich aber nicht, hatte aber schon viel leisere), aber Sie "klackern" nicht. Auch nicht gegelentlich.

PS3:nachdem es hier einen Hinweis auf einen max. LCC (Load/Unload Cycle bzw. Load Cycle Count) gegeben hat (Angeblich sind max. 300.000 von WD spezifiziert): bei 2134/2483 Betriebsstunden der 2 Laufwerke steht der Counter bei mir bei 1040/1238 (ausgelesen mit GSmartControl)
Aber das hängt wohl sehr vom individuellen Einsatz ab. Für Datenlaufwerke besteht wohl keine Gefahr...
2323 Kommentare| 147 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Mai 2017
Festplatten wurden nur sporadisch genutzt. Kein 24/7 Betrieb. Geschätzt pro Woche 2-4 Stunden.

Genau 1 Monat und ein paar Tage haben sich 2 von 4 Festplatten einfach verabschiedet...

Daher keine Empfehlung von mir.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Mai 2017
Ich hab diese Festplatte in meinem Synology NAS installiert. Das einzige was ich sagen kann ist dass die Festplatten ohne irgendwelche Probleme ihren Dienst versehen, Tag und Nacht, bei intensiver Beanspruchung, und das bei dem günstigen Preis... das ist 5 Sterne wert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. September 2014
Die Platte läuft einwandfrei und hat schnelle Zugriffszeiten. Ich habe keine Messung vorgenommen weil das von mir verwendete Gehäuse nicht unbedingt die Platte bis zum Maximum ausreizt und daher die Werte nicht aussagekräftig sind. Diese Platte verwende ich als Speichermedium und habe über 10 Stunden Daten ab diese Platte geschoben. Trotz dieses Dauerbetriebs war die Platte gerade mal handwarm.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. April 2017
Die Festplatte operiert wie erwartet sehr gut, leise und kuehl. Ich habe es in den Monaten, in dem ich es benutze, haeufig genug Spiele/Programme installiert/deinstalliert, Dateien hin und her uebertragen und hatte soweit keine Probleme damit. Dazu reagiert es, nach meinen Beduerfnissen, schnell genug.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Dezember 2016
Habe diese Festplatte im Juli 2015 gekauft.

S.M.A.R.T Werte zeigen fehlerhafte Sektoren, Festplatte nur teilweise ansprechbar.

Current Pending Sector Count (C5)
Grenzwert:0
Wert:199
Schlechtester Wert:199
Daten:1131

Offline Uncorrectable Sector Count (C6)
Grenzwert: 0
Wert: 200
Schlechtester Wert: 200
Daten: 430
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. April 2014
Ist als eine der vier Speichereinheiten in meiner Synology Disk Station gelaufen. Schnell, ruhig, kurze Aufwachzeit. Eine der günstigsten Marken-HDs in dieser Größe.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Juni 2014
Tja was soll man schreiben, die Platte hat eine tolle Kapazität von starken 4 TB, ist kinderleicht einzubauen (zumindest wenn im Rechner nicht Kraut und Rüben herrschen, so wie bei mir) und bislang funktioniert sie absolut einwandfrei trotz häufiger Nutzung. Wer z.B. viel bei Steam, Origin etc. unterwegs ist wird sich freuen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. November 2013
Ich kann der Rezension meines Vorgängers voll und ganz zustimmen - sowohl was die Übertragungsraten als auch die Temperaturentwicklung / Energieverbauch angeht! Vor einigen Monaten, als die WD40EZRX, noch nicht verfügbar war habe ich ebenfalls besagte Seagate ST4000DM000 gekauft, mangels Alternativen. Im direkten Vergleich ist die WD Platte wirklich unhörbar und im Vergleich zur Seagate im Dauerbetrieb etwa 3°C kühler. Das klingt nach wenig, macht aber in einem kleine HTPC wo sie als Datengrab dient schon etwas aus.
Der Service von WD ist ebenfalls vorbildlich und sehr schnell. Das sollte man nicht unterschätzen und da gebe ich gerne einige Euro mehr aus.
Fazit: Absolute Kaufempfehlung!
11 Kommentar| 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. April 2014
Das Problem mit diesen Festplatten ist, dass sie extremen Körperschall entwickeln, der über Resonanzkörper verstärkt wird. Ich habe es ausprobiert: Als ich die Festplatte im laufenden Betrieb in der Hand hielt, war sie sehr leise. Dann habe ich sie auf den Tisch gelegt, da war sie dann sehr laut. Leider ist sie ebensolaut, wenn ich sie in den Rechner einbaue. Der Schall wird also erst durch die Kopplung mit dem PC-Gehäuse bemerkbar.

Die Lautstärke lässt sich nicht sofort bemerken, sondern erst wenn der Schreiblesekopf viel wandern muss. Das ist aber ziemlich schnell gegeben, wenn die Festplatte eine Zeit lang läuft.

Bei geöffneten Türen lässt sich das Festplattenrattern durch die ganze Wohnung hören und übertönt deutlich das Lüfterrauschen.

Ich hatte dann deswegen die Red von Western Digital ausprobiert, da ist das Problem aber leider das gleiche. Bei meinen alten 500er Caviar-Blue-Festplatten waren keine solchen Geräusche hörbar. Leider sind sie mir jetzt zu klein. Ich werde also versuchen müssen, irgendwelches Dämmmaterial einzusetzen, um den Betrieb leise zu kriegen.
22 Kommentare| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 20 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken