flip flip flip Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren PR Evergreen Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicApp AmazonMusicUnlimited BundesligaLive



am 20. Dezember 2014
Die Software ist prinzipiell sehr gut gemacht. Wenn sie funktioniert ist es angenehm damit zu abrbeiten.
Aber genau da fängt mein Problem an.
Frühere Versionen konnte ich noch auf meinem Desktop und auf meinem Notebook gleichzeitig installieren und verwenden. Das geht mit der neuesten Version leider nciht mehr :-(
Ich habe Parallels Desktop dazu verwendet 2 mal im Jahr meine Heizungssteuerung von Winter auf Sommerbetrieb um zu stellen. Das hat ein paar Jahre auch gut funktioniert. Aber seit 2 Versionen habe ich das Problem, dass Parralels Desktop nur noch auf der Version funktioniert zu der Ich das gekauft habe. Was für mich heisst, dass ich jedes mal wenn ich meine Heizung umstellen muss leider zu viele Updates auf meinem Mac gemacht habe so dass die alte Version nicht mehr funktioniert. Das einzige das mir bleibt ist eine neue Version von Parallels zu kaufen. Das habe ich jetzt 2 mal mit gemacht und jetzt habe ich beschlossen, dass ich nciht einmal im Jahr 60 Euro bezahlen will, nur um meine Heizung um zu stellen. Ich werde jetzt eine andere Virtualisierung verwenden.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 21. September 2014
Ich habe Parallels installiert, weil ich neu auf OS X umgestiegen bin und fest davon überzeugt war, dass ich unbedingt die Möglichkeit brauche, z.B. Windows parallel laufen zu haben. Das trifft längst nicht in dem Umfang zu, wie ich dachte. (Lob an Apple).

Ich bin von Parallels total positiv überrascht. Was ich bisher mit Virtuellen Maschinen erlebt habe, wird mit Parallels bei weitem übertroffen:

Man kann natürlich nicht nur jede beliebige Windows-Version installieren, sondern auch VMs von Ubuntu usw. erstellen.
Die Konfigurationsmöglichkeiten (wie viel Speicher, CPU-Kerne, Priorität, ... soll die VM haben), sondern auch die reibungslose Zusammenarbeit mit jeglicher Hardware sind spitze!
Ich habe mal ein Windows-Spiel installiert (benutze ich sonst nicht und habs dann wieder deinstalliert), um die Grafikfähigkeiten zu testen. Ich war sicher, dass es nicht läuft. ABER: Es läuft schneller, flüssiger, besser und überhaupt perfekt unter Parallels als auf meinem Windows-Rechner.

Fazit:
Es funktioniert erstaunlich gut. Ich habe nicht erlebt, dass irgend etwas nicht läuft.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 21. Dezember 2013
Zur Umgebung: es läuft unter einem mobilen Intel i7 Prozessor und 16GB Ram - es dürfte also keine massiven Speicherprobleme für die VM kommen.

Die Installation ist total simpel. Selbst für einen alten Herren, wie mich :-)

Anschließend hat man 2 Möglichkeiten Windows zu installieren:
Als Mac oder als PC - das wid auf der Parallels Seite gut erklärt.
Da ich aus der Windows Welt komme und mir es ein wenig erleichtern möchte, habe ich mich für die PC-Installation entschieden.
Anschließend erfolgte die ganz übliche Windows Installion, ich habe mich für 7 Prof. entschieden: hat auch total problemlos funktioniert.
Die Office Programme laufen in dieser Umgebung völlig einwandfrei.
Auch Antivir oder Spybot oder jedes andere Programm läuft völlig uneingeschränkt. Das Retina Display, das unter Bootcamp Probleme machen soll, wird alsolut unproblematisch angesprochen.
Gleiches gilt für die gesamte andere Hardware, wie HDMI, Bluetooth, WLAN, etc., was ich bis jetzt ausprobiert habe.

Spiele habe ich nicht ausprobiert, weil ich am PC / Rechner keine Spiele spiele.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 31. Dezember 2014
Ja, es funktioniert. Problem macht oft das Aktivieren von Windows, weil Windows denkt, dass es auf verschiedener HW läuft. Telefonisches Aktivieren (SLUI 4) hilft.

An der Software finde ich es schade, dass ich mit jedem OSX Update "gezwungen" werden, eine neue Version zu kaufen. Das ist jetzt schon meine zweite Version und ich soll jetzt innerhalb eines Jahres schon wieder die nächste Version kaufen.
Das wird seeehr teuer. Ich erwarte kostenlose Updates, wenn sich bei OSD etwas ändert!
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 28. November 2013
Absoluter Problemlöser um Windows Programme, die es nicht für Mac gibt laufen oder weiterlaufen zu lassen und um sich als PC Umsteiger auf Mac umzugewöhnen.
Selbst der VCDS Dongle läuft damit einwandfrei unter Windows XP oder Windows 7, selber getestet.

Bei solchen Aussagen in Rezenzionen, lediglich ein Pappkarton mit Lizenznummer, kann ich echt nur den Kopf schütteln!
Man kauft halt nur die Lizenz, die Software lädt man sich aus dem Internet von der Hersteller Seite, welches eine Testversion ist. Die mit dem hier erworbenen Lizenz Key zur zeitlich uneingeschränkten Version wird. Dazu gibt es noch ein kleines Heftchen mit Infos zu den wichtigsten Kurzbefehlen > für Umsteiger ideal!
Kann ich ganz klar empfehlen die Software.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 17. Mai 2014
Hatte mir die Testversion herunter geladen um die Funktion mit meiner Windows XP Version zu testen. Lief während der Testzeit TipTop ohne Probleme, all meine benötigten Windows-Programme wie Visio2000, Buchhaltungsprogramm SE-CS, Danfoss AKM + AK-ST500 laufen parallel zu meinem OSX-Programmen.
Hatte vorher VMWare Fusion, welches einige Abstürze verursacht hat.

Negativ:
Produktaktivierungsschlüssel wird in einer ziemlich grossen Verpackung geliefert, in welcher ausser dem Produktaktivierungsschlüssel nur noch eine Kurzanleitung sowie einige Aufkleber sind.
review image
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 6. April 2014
best of both worlds: I have a Mac OS Maverick (with the 2011 MS Office, which is ok, but less productive than the 2013 Win Version) + an Win 8.1 + Office 2013;

with the Mac: Logic is great, all that IOS stuff is great, iWorks anyhow etc.

and doing business with the Win 8.1/office 2013 is just what I (and my clients) need: so I'm perfect with and thank Parallels for the smooth integration; (and thanks ot MS for office365 with 5 installations!)

I tried also the free-of-cost virtual machines it's ak, but the parallels version is so much smoother with effortless switching and reusing the clipboard, printer etc.: worth every cent of the price for my workday!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 2. Dezember 2013
Das ist mal eine Parallelisierungssoftware (Installation einer virtuellen Maschine) die wirklich Spaß macht. Man spürt bei der Bedienung förmlich, dass sich die Entwickler wirklich etwas bei der Arbeit gedacht haben z.B. Windows völlig selbstverständlich in das Look and Feel eines Mac einzubinden. Kompliment für den Coherence Mode, bei dem die Windows Programme aussehen, als ob sie nativ auf dem Mac laufen. Dazu noch das Drag and Drop zwischen den beiden System. kurzum ich bin absolut begeistert. Keine Ahnung übrigens wieso, aber die aktuelle Version ist bei Amazon auch noch deutlich billiger als auf der Herstellerseite obwohl das Produkt auch von Parallels geliefert wird.
Absolute Kaufempfehlung für alle, die den Mac lieben aber auf Windowsprogramme teilweise angewiesen sind.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 16. Oktober 2013
Solange man keine Probleme mit dem Einrichten hat, alles super, aber wehe man bekommt etwas nicht hin: dann sollte Muttersprache Englisch sein, denn deutschsprachige Hilfe ist Fehlanzeige. Ich habe Probleme mit dem Netzwerk und den ganzen Laufwerken, dank Integration. Die vorgefertigten Antworten helfen mir leider nicht weiter.
Vier Sterne trotz dieser Anmerkungen, weil man USB-Geräte den unterschiedlichen Betriebssystemen zu ordnen kann, was bei den kostenlosen Programmen nicht möglich war, und ständig neu starten mit Bootcamp war mir auch lästig.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 8. Januar 2014
Nach kürzlichem Umzug vom Windows-pc zum Mac ist Parellels Desktop eine gute Möglichkeit für mich, teure und erprobte Programme "mitzunehmen".
Die Installation ist einfach, für die Anwendung findet man für jedes auftauchende Problem Hilfe im Netz. Die Programme laufen einwandfrei, Datentausch zwischen Mac- und Windows-Plattform funktioniert.
Einen Pferdefuß gibt es wohl leider (ich nutze es noch zu kurz, um es aus eigener Erfahrung bestätigen zu können): bei jedem Update des Mac-Betriebssystems muss man auch Parallels Desktop - kostenpflichtig!!! - nachrüsten.
Im Moment könnte ich nicht darauf verzichten.
|0Kommentar|Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 10 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken