Jeans Store Hier klicken b2s Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More Hier klicken Bis -50% auf Bettwaren von Traumnacht Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
21
4,8 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 2. November 2013
Für alle, die Chris Hadfields Weltraumaufenthalt mitverfolgten, gibt dieses Buch einen äußerst interessanten Einblick in Hadfields Leben und Karriere. Der Schwerpunkt des Textes liegt am beruflichen Werdegang des Astronauten, doch immer wieder schmückt Hadfield den Text mit persönlichen Sichtweisen auf das alltägliche Leben, auf den Umgang mit Mitmenschen und den eigenen Träumen und Zielen und mit witzigen, interessanten Details aus dem Raumfahrtalltag aus.

Besonders faszinierend fand ich die Informationen, die man über die Ausbildung von Astronauten und die Arbeitsweise innerhalb der NASA/CSA mitbekommt, sowie den bewundernswerten Fleiß und die hart erarbeitete Kompetenz Hadfields. Somit ist das Buch auch empfehlenswert für Leser, die seinen Weltraumaufenthalt nicht über diverse soziale Netzwerke verfolgt haben!

In jedem Fall können die Gedanken, Erzählungen und Sichtweisen eines Menschen, der die Erde als den endlich-kleinen Planeten, der sie ist, mit eigenen Augen so oft gesehen hat, nur eine persönliche Bereicherung sein, oder etwa nicht? ;-)

Ich bin sehr froh, das Buch gelesen zu haben!
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Januar 2014
Auch wenn der Titel der englischen Ausgabe mehr nach Selbsthilfebuch klingt, verbirgt sich dahinter eine äußerst interesante und sehr gut geschriebene (Auto-)Biographie.
Hadfield erzählt von seinen drei Weltraummissionen und wirft immer wieder Anekdoten und Geschichten aus seinem Leben ein. Wie er die erste Mondlandung miterlebt hat, seinen Werdegang als Jetpilot und schließlich sein Einsteig bei der Kanadischen Weltraumbehörde. Dabei gibt er nicht nur einen sehr detailierten Einblick in das Leben im All, sondern auch das Leben eines Astronauten auf der Erde mit all den Problemen und . Er schreibt über die Weisheiten und Erkentissen, die er auf der Erde erworben hat und die ihm nicht nur im Weltraum sondern auch auf festem Boden geholfen haben.
Die Struktur und Erzählweise lässt nie zu wünschen übrig und Ich habe das Buch regelrecht verschlungen. Besonderns für Menschen die schon als Kind davon geträumt haben Astronaut zu werden geeignet.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. April 2016
Ich habe schon viele Astronautenbiografien gelesen, auch in der englischen Originalfassung. Dies ist die mit abstand schrecklichste darunter. Das liegt zum einen an der mangelhaften Struktur des Buches. Es springt mal hierhin, mal dorthin und es ist schwierig, einen roten Faden zu erkennen. Das Allerschlimmste ist aber offenbar das Bild, das der Astronaut von sich selber selber hat, wie ein anderer Rezensent schon bemerkte: Ich bin der Beste hier und der Tollste dort, aber ganz Bescheiden und der beste Ehemann und Freund, den man sich wüschen kann. Ich konnte schon nach 30 Seiten die Selbstgerechtigkeit und Arroganz kaum noch ertragen. Passend dazu fehlt dem Buch jede Spur von Humor. Man könnte meinen, dass Astronauten ihres Jobs wegen eitle, selbstverliebte und humorlose Streber sind, aber es gibt genügend andere Astronauten(auto-)biographien, die ein ganz anderes Bild vermitteln. Ich empfehle:

Mike Mullane: Ridig Rockets
Tom Jones: Sky Walking
Michael Collins: Carrying the Fire

Leider gibt es keines der Bücher in deutscher Sprache. Aber dieses hier kann ich ganz sicher nicht empfehlen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Im letzten Jahr haben wir uns mehr und mehr für das Leben eines Astronauten interessiert, denn mit Alexander Gerst war zum ersten Mal ein Deutscher da oben, den ich bewusst mitbekommen habe. Bei der Recherche stießen wir auf Chris Hadfield, der Social Media von der ISS aus eine neue Bedeutung gab und nicht nur für interessante, witzige Twitter-Unterhaltungen sorgte, sondern auch das erste Musikvideo im All aufnahm. "Space Oddity", passender hätte es kaum sein können.

Als wir dieses Buch entdeckten, mussten wir es unbedingt lesen.
Und wir haben es nicht bereut, im Gegenteil haben wir "An Astronaut's Guide to Life on Earth" verschlungen.

Chris Hadfield ist einer der wenigen sehr glücklichen Astronauten, die mehrfach im All waren. In seinem Buch erklärt er uns:
~ warum das eine Besonderheit ist
~ seine Biografie in den wichtigsten Grundzügen, die ihn gleich mehrfach ins All führten
~ wie das Leben eines Astronauten auf der Erde wirklich aussieht, dass es auch hier unten einiges zu tun gibt
~ wie und vor allem wie lange eine Mission vorbereitet wird und dann von Startvorbereitungen bis Landungsnachbesprechungen abläuft
~ wie Astronauten ihre eng durchgeplante Zeit auf der ISS verbringen
~ und welche Lebensweisheiten er für Astronauten und auch uns Normalsterbliche parat hat.
Da Chris Hadfield einen sehr unterhaltsamen Stil hat und eine große Portion Humor mitbringt, werden auch die Sachbuchpassagen nie langweilig und bleiben für jeden Leser eine leichte, gute verständliche Lektüre.

Ich kann das Buch jedem empfehlen, der sich für Astronauten oder einfach witzige Lebensweisheiten und unterhaltsame Biografien interessiert!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juni 2014
Chris has a very straightforward way of describing things. He doesn't write very prosaic but the scenarios are explained so well, so detailed. Like he exactly knew what my interest is right at that exact point in the story. It's not really a guide to general life as more a guide through his life with his goals and his thoughts on the specific situations. Well, there are general advices like "sweat the small stuff" but for me the book worked more like a very nice biography. Especially the short stories are so nice, like installing the Canadarm in space or his sons work at the music video he did in space.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Februar 2014
sehr individueller blick auf erstaunliche ein- und Aussichten. so interessant wie die interviews und Demonstrationen von Chris aus der iss. die aussergewöhnliche sicht eines aussergewöhnlichen menschen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Mai 2016
Der Anfang war wirklich sehr sehr interessant aber ich finde zur Mitte und zum Ende hat es ein bischen abgenommen. Ich mein ok, ist ja kein Krimi/Roman, sondern eine Doko, aber ich finde es trotzdem erwähnenswert. Ansonsten Spitzenbuch, motiviert vor allem auch zu lernen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Mai 2014
The author is a (retired) Candadian astronaut who has been in space on several missions, including his last one, a long-term stay aboard the ISS, where he served as commander for some months. He has become known to a wider public through his youtube video, performing David Bowie's "Space Oddity" (with adapted lyrics) on the ISS. Nobody, least of all himself, had expected this video to become so viral - what started out as a fun idea from one of his sons ended up being viewed millions of times during its first three days online.

Now, don't get the wrong impression about this book. It is definitely NOT yet another celebrity's attempt at milking their short-lived status. The Space Oddity thing is mentioned only briefly towards the end of the book, and clearly conveys how amazed the author was when he became aware of the video's impact. Most of the time, the book is just what its title promises: a guide to life on earth, nicely embedded with an autobiography.

We learn about Chris Hadfield's early fascination for space travel, and how for many years he did not think it actually possible to become an astronaut himself. We also learn how, in spite of not thinking it probable, he did a lot to achieve that unlikely goal, and how, against all odds, he reached it. Not everything went smoothly all the time, but he had determination and dedication, plus the very important support from his wife, family and friends.

Chris Hadfield gives some unusual advice, such as always aiming to be a Zero, sweating the small stuff and the power of negative thinking. All of this advice is presented with a good mixture of humour and seriousness, and makes perfect sense. Almost as if by chance, he also talks about what it is like being an astronaut (which usually means spending a lot more time working very hard on earth than flying in space), how a mission is prepared (and why it takes years of preparation even for a comparatively short ride), what living aboard the ISS is actually like, and all that space travel involves, from pre-flight quarantine to launch, from re-entry and landing to the considerable physical and mental strain experienced for weeks, even months, afterwards.

This is a book I recommend to everyone. Even those who are not at all interested in human spaceflight will enjoy it, I am sure. It does not make you want to jump up from your armchair and ring NASA to sign up for the next astronaut class, but it does teach you one or two things about life on earth, things we'd all do well to remember from time to time.
And, just to add one more good thing about this book: I did not find any typo or example of bad editing. Not a single one!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Mai 2016
Wer sich Ziele setzt und ernsthaft verfolgt sollte dieses Buch lesen. Es zeigt, dass auch bei den Besten nicht alles perfekt läuft und wie wichtig die "Kleinigkeiten" sind. Man kann einige Erfahrungen von Chris Hadfield für seine Projekte übernehmen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 12. Dezember 2014
"An Astronaut's Guide to Life on Earth" by Chris Hadfield is an interesting story written by astronaut who went through all kinds of adventures in his career, many of them that you certainly wouldn't expect from one astronaut which changed his perspective of problem solving.

Main character astronaut Col. Chris Hadfield during his life has spent numerous years in training and, if all counted together, almost half of year in space.
During that time he experienced things that can be expected in some action movie like braking into the space station with pocket knife or losing sight for some time being outside of spacecraft, but also he speaks about everyday issues like clipping the nails or fixing a toilet that seems ordinary down here, but represent big challenges up there in space.

In his guide he is telling the story of his life, the story of a lot of sacrifice to become and remain an astronaut that is the desire of many boys and girls.
And due to that he is in position to be able to teach readers how to change their perspective, how to make impossible things possible.
As he's saying, there is only one secret how to do that, philosophy that he had been taught at NASA and that is to prepare for the worst scenario and to enjoy every moment of it.

He is speaking about years of his training, about the time in space, stories full of adrenaline and rush, but also stories about the wonderful things that vast majority of inhabitants of this planet unfortunately never won't be able to experience.
It's hard to imagine what it feels like playing the guitar and looking out the window or looking down on Earth during spacewalk, and yet it seems so easy to imagine ourselves being in his position, envying him on such opportunities.

When he is speaking about problem solving in space, problems that on Earth we everyday take for granted, he's teaching reader how to cross the obstacles in her/his life and go towards the goal, in same time don't forgetting to enjoy life.

"An Astronaut's Guide to Life on Earth" is a beautiful book full of author's wisdom and charm that although doesn't talk about distant planets and bright stars, brought the story of great astronaut adventures, so interesting that due to him some children who will read it would certainly decide to follow his footsteps.

For the rest of us, adult readers, the book offers some good life lessons,
some small wisdoms that can be helpful in our ordinary life because Chris Hadfield with his insights can teach you how to think like an astronaut, and will change your perspective looking on Earth (problems).
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Gesponserte Links

  (Was ist das?)