Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic AmazonMusicUnlimited longss17

Kundenrezensionen

4,9 von 5 Sternen
10
4,9 von 5 Sternen
5 Sterne
9
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Preis:165,57 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 25. Juni 2015
Vor einigen Wochen entschied ich mich, mein älteres Sockel 775-System mit betagtem Core2Duo E6400 endgültig in Rente zu schicken. Es sollte etwas Neues her, etwas aktuelleres. Augenmerk lag auf folgenden Dingen:

1. Günstig sollte es sein
2. Dabei aber leistungsstark genug für Arbeiten mit Photoshop und um hin und wieder mal ein aktuelles Spiel in 1080p spielen zu können.

Schnell fiel die Wahl auf den Sockel 1150. Gut und günstig, mit Unterstützung für eine breite Palette an CPUs.

Als Fundament dient mir ein MSI B85M-E45 Mainboard, in Zusammenspiel mit 8GB G.Skill DDR3-RAM, einer HD7850 und einer Crucial SSD.

Meine erste CPU-Wahl fiel auf den Pentium G3220. Nach Testberichten und benchmarks war ich doch sehr angetan von dem günstigen, aber dennoch recht leistungsstarken Prozessor. Immerhin lässt dieser Pentium beispielsweise einen Core2Duo 8400 problemlos hinter sich. Also ... gekauft, eingebaut und gefreut. Konnte ich doch endlich meine Lieblingsspiele ala Team Fortress 2 in höchsten Details genießen.

Die Freude hielt aber nicht allzu lange. Denn es kamen Crysis 3 und Battlefield 3, welches ich wieder rausgekramt hatte. Nein, ich hatte nicht die Erwartung, dass diese Spiele in höchsten Einstellungen spielbar sind. Zumindest wollte ich aber Crysis 3 in mittleren Einstellungen spielen. Was sich leider als unmöglich herausstellte.

Sobald ich ins Spielmenü ging, schnellte die Auslastung beider Kerne des G3220 auf 100% hoch. Selbst im Menü, ich möchte es nochmals betonen. Im Spiel selbst änderte sich das natürlich nicht. Die Folge: Aufgrund enormer FPS-Drops machte es keinen Spaß. Es kam immer wieder zu Hängern, Rucklern, Einbrüchen. Ich dachte zuerst an einen "Fehler", recherchierte im Netz, habe Crysis 3 geupdated, schraubte die Details auf ein Minimum runter... keine Besserung. Ich testete Battlefield 3. Auch hier lag die Auslastung beider Kerne beängstigend hoch.

Es war klar: Der G3220 war einfach zu schwach, er war der Flaschenhals im System. Also machte ich mich auf die Suche nach einer anderen CPU, mit welcher ich die genannten Spiele zumindest mit mittleren Details flüssig spielen kann. Überall liest und hört man, dass nur eines in Frage käme: mindestens ein i5, ein echter Vierkerner eben. Nur wollte ich nicht schon wieder mindestens ~170€ ausgeben (soviel kostet der günstigste i5, der i5-4460). Sicher, für manche ist es billig, für manche stellt der genannte i5 noch immer eine Einsteiger-CPU... aber es sind eben 170€! Das wäre mir der Spielspaß nicht wert gewesen.

So griff ich halt zum i3-4330. Ich wollte mir selbst ein Bild machen von dessen Leistung. Und ich wurde nicht enttäuscht!

Was tat ich nach dem Einbau des i3? Natürlich, ich startete Crysis 3. Im Menü: Keine 100% Auslastung der Kerne! Durchatmen... Spiel gestartet mit minimalen Details: Keine 100% Auslastung und vernünftige FPS. Also wieder in die Optionen und alles auf "mittlere Details" gestellt. Und siehe da, es läuft! Ich müsste nochmal ganz genau nachsehen, aber die Auslastung der Kerne liegt bei ~75-80%.
Danach testete ich Battlefield 3. Ich wollte es wissen, also setzte ich die Details auf "Ultra". Und ich war überrascht, selbst hier zeigte sich keine 100%ige Auslastung der Kerne. Bei meinem System habe ich in diesem Spiel mit "Ultra Settings" zwischen 50-70 FPS. Eine Stufe darunter, mit hohen Einstellungen ist es wunderbar spielbar.

Zu einer 100%igen Auslastung kam es bisher nie!

Ich kann hier natürlich nur für mich sprechen. Ich wollte eine leistungsstarke, halbwegs aktuelle CPU die nicht allzu viel kostet. Einen Prozessor, mit dem ich all meine Arbeiten und Aufgaben erledigen kann und die dazu genug Reserven hat um auch mal ein Spiel spielen zu können. Ziel erreicht...

Ich habe hier "nur" die Spiele angesprochen, da sie für mich die leistungsintensivsten Anwendungen darstellen. Beim Arbeiten mit Photoshop und all den anderen Programmen die ich benutze, langweilt sich der Prozessor. Deshalb kam es hier nicht zur Sprache.

Die Fragen ist immer: Was will man / Was braucht man? Was ist man bereit zu investieren?

Für die einen mag ein i3 keine Daseinsberechtigung haben. Für die anderen ist es das vielleicht beste Nischenprodukt der Welt ;)
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. September 2016
hier hat INTEL mal wieder zu 100% in`s Ziel getroffen
Power ohne Ende bei geringem Verbrauch

die CPU läuft seit Monaten ohne jede Probleme bei Top Geschwindigkeit

uneingeschränkte Empfehlung für dieses Top Produkt, nicht umsonst ist INTEL Weltmarkführer
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Juni 2014
Ich muss sagen ich bin sehr überrascht die CPU ist sehr schnell selbst zum spielen reicht sie sehr gut.Auch wenn einige Magazine etwas anderes sagen. Natürlich Kommen mit der zeit spiele wo sie Probleme bekommen wird aber zur zeit reicht sie durch aus. Eins solte aber auf jeden fal mit gekauft werden ein CPU Kühler der in der Box ist einfach zu laut und die Kühlung naja reden wir nicht drüber. Wie gesagt eine Durch weg gute CPU. Ach Ja HD Filme sind dank der internen Grafikkarte auch sehr gut ohne ruckeln oder enliches.Spielen kann man mit ihr natürlich nicht aber für Full HD filme absolut super.
11 Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Januar 2015
Als Ersatz für die bisher verwendeten Athlon X64 für den Einsatz in einer Büroumgebung beschafft, verrichtet er seine Arbeit mit Boxed-Lüfter lautlos und sehr schnell. Gefühlt ist der PC jetzt mehr als doppelt so schnell. Dank Hyperthreading verrichtet er in dieser Umgebung die Arbeit in gleicher Weise wie der wesentliche teurere Core i5, so dass man sich die Mehrausgabe ohne Bedenken sparen kann.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juli 2014
Der Prozessor läuft sehr stabil und dank der Haswell Architektur wird er mit variablen Taktraten und als 4-Kern-Prozessor vom Betriebssystem benutzt. Da der sehr leise Prozessorlüfter von Intel die Kühlpaste bereits aufgetragen bekam, braucht man diese nicht unbedingt separat zu Kaufen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juli 2014
Habe den Prozessor zusammen mit einer GTX 650 Graka und einer SSD verbaut. Resultat: Richtig flinke stromsparende Arbeitsstation. Sehr empfehlenswert.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Juni 2015
Als Baustein für einen Office-Rechner hat sich diese CPU gut bewährt. Bei nicht allzu offenem Gehäuse reicht der Stock-Lüfter lautstärketechnisch auch vollkommen aus.
Ab dem i3-4330 bietet die CPU auch die schneller getaktete Grafiklösung bei gleichbleibender TDP und den größeren L3-Cache. Sofern man keine der Stromsparvarianten kaufen möchte, sollte man meiner Meinung nach aus der i3-Serie mindestens zu dieser CPU greifen.
Braucht man allerdings VT-d, so kommt keiner der i3-Haswell CPUs in Frage.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. August 2014
Super Office Prozessor.

Tut was man von ihm erwartet.
Wer auf der suche nach einem Spiele Prozessor ist sollte hier aber die Finger von lassen.
Aber im Officebereich super da er auch sehr sparsam ist.
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Februar 2014
Wie gewohnt kommt der Prozessor mit Kühler und Lüfter. Über den Prozessor kann ich nicht meckern, lediglich der Lüfter samt Kühlkörper könnte etwas effektiver und damit leiser sein, daher einen Punkt Abzug.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Oktober 2013
Hab einen kleinen Office Rechner zusammen gestellt und mich für diesen Prozessor und ein dazu passendes Board entschieden und es bis jetzt nicht bereut.
11 Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)