Herbst/Winter-Fashion Hier klicken Duplo Storyte Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken naehmaschinen Hier klicken Learn More Fire Shop Kindle PrimeMusic GC HW16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 17. Oktober 2013
Technische Daten:

Schaut man sich die Technischen Daten an, fällt auf, dass das HTC Desire 500 doch recht gut bestückt ist. 1,2 GHz Quad Core Prozessor, 8 MP Kamera und Beats Audio.
Etwas ärgerlich ist, dass es nur 4GB internen Speicher gibt, wovon 3GB vom System belegt werden. Aber dank micro SD Slot, ist dies nicht das größte Problem.

• 4,3-Zoll SLCD mit WVGA-Auflösung (= 480 × 800 Pixel)
• Android OS 4.1 Jelly Bean mit HTC Sense 5
• QUALCOMM Snapdragon 200 Quad-Core Prozessor mit 1,2GHz (MSM8225Q)
• 1.024MB RAM
• 4 GB Speicher, erweiterbar per microSDXC um 64GB
• 8-Megapixel Kamera mit ƒ/2.0-Blende und HTC ImageChip 1 (primär)
• 1,6-Megapixel Kamera (sekundär)
• Sprache: GSM auf Triband
• Daten: UMTS aud Dual-Band mit 7,2 Mbit pro Sekunde
• Maße: 131 mm hoch x 66,9 mm breit x 9,9 mm dick bei 123 Gramm
• WLAN 802.11 bgn, Bluetooth 4.0 und DLNA
• Akku mit 1.800mAh (austauschbar)
• HTC BlinkFeed
• Beats Audio
• HTC Zoe Highlights und HTC Zoe Share

Verarbeitung:

Ich muss sagen, als ich das Gerät das erste mal in den Händen gehalten habe, war ich doch positiv überrascht.
Es fühlt sich trotz Polycarbonat Gehäuse sehr wertig und stabil an. Alles sitzt fest und nichts knarzt.
Lediglich an der Gehäuseoberseite sind Spaltmaße zu erkennen. Das liegt daran, dass man das Handy quasi in die Rückseite einschiebt. Ich hatte erst bedenken, ob das alles so stabil ist, aber bisher sitzt es wirklich bombenfest.

Display:

Hier hatte ich zunächst bedenken, die wie ich finde bei 480*800 Pixel auch berechtigt waren. Denn ich hatte vorher des Öfteren mal das Samsung Galaxy S3 Mini in der Hand und da hat mich das Display überhaupt nicht überzeugt.
Klar, ich bin ein iPhone gewöhnt, da ist man sowieso etwas verwöhnt.
Aber ich muss auch hier sagen, hat mich das Desire 500 wirklich positiv überrascht. Es kommt nicht an das HTC One oder ähnliche High-End Smartphones ran. Aber zum S3 Mini ist doch ein deutlicher Unterschied zu erkennen.
Die Farben wirken natürlich, man erkennt, wie ich finde, keine Pixel. Selbst beim Zoomen von Webseiten, lässt es sich noch angenehm lesen.
Man hat hier für ca. 230€ kein Full-HD, das ist klar. Aber für die Preisklasse finde ich das Display spitze.

Akkuleistung:

Das Problem bei vielen Smartphones.
Bei normaler Nutzung kommt man locker über den Tag.

Normale Nutzung bedeutet für mich:
- WhatsApp
- Nachrichten lesen
- 2-3 Telefonate je ca. 5 Min
- auf dem Weg zur Arbeit Musik hören, bei ca. 30 Min. Fahrt.

Mittlerweile hat der Akku ein paar Ladezyklen hinter sich und es pendelt sich bei gut 1-2 Tage ein.
Der Vorteil bei dem Desire 500 ist auch, dass man den Akku wechseln kann.

Performance:

Quad-Core ist immer ein nettes Verkaufsargument. Hier hält es nicht was es verspricht.
Das soll aber nicht negativ sein. Bisher habe ich noch keine großen Probleme festgestellt und wenn man beim Wischen durch das Menu oder öffnen einer App kein Problem damit hat, dass es mal eine Sekunde länger dauert oder das es hier und da mal kurz ruckelt.
Insgesamt gesehen, ist es aber für ein Gerät in der Preisklasse mehr als Akzeptabel. Wer High-End möchte, gibt auch in der Regel um die 200-300€ mehr aus.

Kamera:

Bisher wurden noch nicht so viele Fotos mit dem Gerät gemacht. Doch die bisherigen sind absolut zufriedenstellend. Absolut scharfe Bilder sowohl draußen als auch innen. Selbst Aufnahmen im Dunkeln wirken Scharf und Detailliert doch teilweise etwas zu dunkel. Trotz allem hat mich die Kamera doch überrascht. Ich würde sogar behaupten, dass die Kamera vom Desire 500 bessere Bilder liefert als die vom HTC One bzw. One Mini. Ich konnte das in einem direkten Vergleich testen.
Die Kamerasoftware bietet sehr viele Funktionen und Einstellmöglichkeiten. Hier wurde aber noch nicht alles Ausprobiert. Aber das bisher getestet gefällt.

Sonstiges:

Zur Beats Audio Qualität kann ich leider noch nichts sagen, ganz einfach weil ich es noch nicht getestet habe. Hier sei aber gesagt, dass die Funktion nur über angeschlossene Kopfhörer zu Verfügung steht und nicht über die internen Lautsprecher.
Wie bereits oben angemerkt, ist der interne Speicher mit 4GB knapp bemessen. Davon bleiben nur knapp 1GB zur freien Verfügung. Die anderen 3 GB sind vom System belegt.
Aber glücklicherweise hat es bisher geklappt, dass man Apps auch auf der micro SD Karte Speichern und Ausführen kann. Ob das bei allen Apps funktioniert, weiß ich nicht. Aber bei den bisher Installierten klappt es.

Fazit:

Insgesamt ist das HTC Desire 500 ein gelungenes Mittelklasse Smartphone. Für etwas mehr als 200€ bekommt man hier eine gute Verarbeitung, eine super Kamera, ein doch erstaunlich gutes Display und ein bisher recht flüssig laufendes System. Klar hier und da ist mal ein Ruckler zu vernehmen, die Performance geht aber insgesamt in Ordnung.
Man muss sich halt immer vor Augen führen, dass man es hier nicht mit einem High-End Smartphone zu tun hat.
Aber zum S3 oder S4 mini stellt es eine gelungene Alternative.
Für Leute, die Telefonieren, SMS bzw. WhatsApp nutzen, Musik hören und hier und da ein Spiel spielen wollen, ist es ein wirklich zu empfehlendes Gerät.

Meine Freundin ist bisher sehr zufrieden und auch ich bin wirklich positiv Überrascht.
33 Kommentare| 118 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Dezember 2013
Ich habe das Desire 500 nun knapp eine Woche. Vorher hatte ich das Desire und danach das Desire X im Einsatz. Da mir die HTC Smartphones schon immer gefallen haben, musste ich nicht lange überlegen und habe mir das Desire 500 gekauft. Ich muss dazusagen, dass ich dieses Mal das Smartphone nicht bei Amazon bestellt habe, sondern es mir bei Laden um die Ecke gekauft habe.
Das Desire 500 arbeitet sehr schnell und ist auch nach dem Einschalten zügig einsatzbereit. Wer nicht mehr macht wie Surfen, Whatsapp, Facebook, Nachrichten lesen, Bilder anschauen usw. ist mit diesem Smartphone mehr als ausreichend versorgt. Immerhin arbeitet ein Quadcore Prozessor im Desire 500. Ich bin mir sicher, dass auch die meisten Spiele auf dem Desire 500 einwandfrei laufen werden.
Die Auflösung des Display ist absolut ausreichend auch wenn es da bessere Handys gibt. Genauso ist der Interne Speicher leider mit 4 GB recht klein geraten. Ohne zusätzliche Speicherkarte stößt man hier recht schnell an die Grenzen des Speichers.
Der Akku ist für ein Smartphone dieser Größe vollkommen in Ordnung und hält locker einen ganzen Tag durch. Da ich Abends sowieso mein Handy immer lade, habe ich jetzt noch keine Erfahrung wie lange er wirklich hält.
Die beiden Kameras sind fantastisch und machen echt tolle Bilder.
Die HTC Benutzeroberfläche hat mir schon immer sehr gut gefallen. Allerdings finde ich die Blinkfeed Funktion überflüssig. Leider kann man diese nicht deaktivieren.

Trotz der kleinen Kritikpunkte bekommt das Desire 500 von mir 5 Sterne, weil das Preis-Leistungsverhältnis einfach stimmt.
11 Kommentar| 39 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. September 2013
Da mein HTC Desire HD doch schon etwas in die Jahre gekommen ist, musste nun ein neues Telefon her. Das neue Gerät sollte auf jeden Fall wieder ein HTC werden und es sollte unter der 300€-Marke liegen. Ich habe mich für das Desire 500 entschieden, welches erst Anfang September auf den Markt gekommen ist.
Anfangs war ich etwas skeptisch, da ich mich meistens auf Produktbewertungen im Internet verlasse, diese aber noch nicht vorhanden sind. An der Kaufentscheidung gibt es bis jetzt nichts auszusetzen.
Die Verarbeitung des Gerätes ist sehr gut, wenn auch die verwendeten Materialien wirklich sehr anfällig sind für Kratzer. Ich hatte bereits beim Auspacken schon zwei kleine Kratzer auf der Rückseite.
Das Telefon arbeitet flott und ohne merkliche Ruckler. Es ist schnell im Internet unterwegs, egal ob per W-Lan oder Mobil, es geht alles recht zügig. Auch rechenintensive Spiele lassen sich problemlos spielen. Für den Normalnutzer auf jeden Fall ausreichend.
Die Akkulaufzeit beträgt bei 30% Telefon und SMS, 30% Internet und 40 % Musik ungefähr 15 Stunden. Der Akku lässt sich im Bedarfsfall einfach austauschen.
Als störend empfinde ich dieses HTC Blinkfeed, welches sich nicht deinstallieren lässt. Man kann zwar eine andere Startseite festlegen, aber dies ist nicht die optimale Lösung. Der Nutzer sollte selbst entscheiden können, ob er das Programm nutzen möchte oder nicht. Mit den andern vorinstallierten Programmen wie z.B. Facebook geht es ja auch, diese lassen sich nämlich einfach deaktivieren und sind somit aus dem Menü verschwunden. Desweiteren ist die Anzahl der Felder im Home-Screen auf fünf begrenzt, dies ist etwas wenig finde ich.
Insgesamt bin ich trotzdem sehr zufrieden mit dem Gerät. Absolute Kaufempfehlung.
11 Kommentar| 48 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. September 2013
Ich habe mir selbst vor ein paar Monaten das HTC One gekauft. Nun das Desire 500 für meine Freundin, die nicht so viel Geld auslegen wollte. Natürlich erreicht es nicht das HTC One, kostet ja aber auch weniger als die Hälfte. Und kann aber gefühlt weit mehr als die Hälfte. Es gefällt optisch sehr gut, liegt gut in der Hand, die Sprachqualität ist auch überzeugend. Trotz technisch nicht topaktueller Daten läuft es sehr flüssig. Abgesehen vom fehlenden Infrarotsensor und der deutlich schwächeren Audio-Leistung fallen mir keine markanten Unterschiede beim Gebrauch gegenüber dem HTC One auf. Die Fotos finde ich beim Desire 500 im Hellen sogar besser als beim One. Es ist zwar nicht aus Alu, wirkt trotzdem ziemlich elegant, und man kann den Akku tauschen (auch ein Vorteil gegenüber dem One), und der Speicher ist auch mit micro-SD erweiterbar (was auch notwendig ist, der interne Speicher ist eher bescheiden).
Das Display finde ich auch klasse, ich merke nicht wirklich einen Unterschied gegenüber einem Full-HD Display. Meines Erachtens hat das Desire 500 allein von der Leistung her mindestens 4 Sterne verdient und aufgrund des guten Preis-Leistungsverhältnisses auch den 5..
33 Kommentare| 49 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. November 2013
********* Update Ende Juni2016 **********

Mittlerweile ist das Handy nicht mehr wirklich Stand der Technik. Und während Oberklassetelefone aus der Zeit als dieses Smartphone auf den Markt kam heute noch benutzbar sind, ist das hier nur noch eingeschränkt der Fall. Rein technisch ist noch alles OK bei meinem, der Akku ist zwar nicht mehr taufrisch, aber alle Teile funktionieren noch.

Was mich aber am Schluss wirklich aufgeregt hat: Nach dem letzten Update war der interne Speicher dermaßen vollgeknallt, dass man kaum noch Apps installieren konnte. Und HTC bevormundet da den User sehr, weil man kaum welche von den von mir nicht gewünschten Apps löschen kann. Diese so genannte Bloatware kann man nur deaktivieren und alle Updates deinstallieren. Trotzdem verbraucht man viel Speicher für Apps, die nicht jeder haben will. Zwar kann man manche Apps die man installiert auf die optionale SD Karte verschieben, aber nicht alle Apps bieten die App to SD Funktion an. Und da die Apps mit den Jahren immer mehr Speicherplatz -auch bei der Neuinstallation- beanspruchen, ist das Gerät mittlerweile total an seiner Grenze angekommen. Die Vodafone Software, die auch auch noch aufgespielt ist, trägt da auch noch seinen Teil dazu bei. Finde ich sehr schade. So kann man ein eigentliches Handy mit einem Update in den Gebrauchseigenschaften einschränken. Zurück zur ursprünglichen Version des Betriebssystems zu gehen war nicht möglich. Auch ein Root oder ein Custom Rom ist bei diesem Gerät nicht im Angebot.

Daher mein aktuelles Fazit: Heute würde ich das Gerät nicht mehr als Neuware kaufen, da mittlerweile die Nachteile meiner Meinung nach zu störend sind. Wenn man hauptsächlich telefonieren, surfen und Whatsapp und die Kamera nutzen will, würe ich es mir noch gebraucht kaufen. Daher von mir jetzt zwei Sterne Abzug und nicht mehr wie ehemals fünf Sterne! Mittlerweile ist man mit einem moderneren, günstigen Gerät mit deutlich größerem internen Speicher und einer moderneren Android Version besser beraten, wenn man gerne verschiedene und mehrere Apps nutzen will! Meinen ursprünglichen Rezensionstext lasse ich trotzdem noch hier.

*********** Update Ende *************

Auf die Technischen Daten will ich hier nicht eingehen, das haben schon andere Rezensenten erledigt, die das besser können, als ich.

Ich habe mir das Modell in Glacier Blue gekauft. Insgesamt ist das Gerät recht glatt, da der Hochglanzkunststoff mehr Wert auf Optik als auf Griffigkeit legt. Das ist der deutlichste Unterschied zu manchen anderen Handys. Ob das bei dem schwarzen Modell anders ist, weiß ich nicht. Viele Leute empfinden es auch als Vorteil, dass die Handys durch den technischen Fortschritt immer flacher werden. Hier ist für mich persönlich schon eine Grenze erreicht. Da ich meine Handys doch gerne mal in der Hosentasche trage, fragt man sich hier, ob das wirklich bei so einem flachen Gerät noch ratsam ist. Um mir da ein besseres Gefühl zu geben, habe ich mir hier eine Silikonhülle gekauft, die diese Punkte wieder ausgleicht. Durch die Hülle ist das Handy jetzt super griffig und fühlt sich auch etwas stabiler an. Das mögen sicherlich manche anders sehen, aber bei der Wahl der Hüllen kann man ja individuelle Vorzüge verfolgen.

Vor knapp zwei Jahren hatte ich das Wildfire von HTC, was damals auch ein Mittelklassehandy war. Damals war ich auch relativ zufrieden, nur das Display des Wildfire fiel doch arg im Vergleich zu den damaligen Oberklassehandys ab. Nach einem kurzen Ausflug zu einem anderen Hersteller bin ich wieder zu HTC zurück gekehrt und rund um zufrieden. Das Display des Desire 500 ist für ein Handy in dem Preissegment wirklich super. Man kann alles klar und scharf lesen, die Farbwiedergabe finde ich sehr angenehm. Durch die Displaygröße ist auch die on Screen Tastatur so groß, dass man sie als Frau bequem bedienen kann. (Wie das für Männer ist, kann ich nicht beurteilen) Bei anderen Handys war das manchmal schon etwas fummelig. Man kommt also ganz gut ohne kapazitiven Stylus aus. Außerdem reagiert das Display angenehm auf Berührungen. Bei meinem letzten Handy musste man (obwohl auch Markenhersteller) ganz schön auf das Display hämmern. Das Desire 500 spricht gut auch auf zarte Berührungen an und ist auch nicht so zickig, wenn man wie ich eher trockene Haut hat. Manche Displays sind da nämlich etwas zickig, nicht so das Desire 500. Hier sehe ich einen klaren Vorteil.

Toll ist für Normaluser, die keine Technikcracs sind auch, dass man das Handy über den PC einrichten kann. Das ist wohl eine relativ neue Erfindung von HTC. Von meinen älteren Handys kenne ich das nicht so. Man kann das Handy sogar schon einrichten, während es auf dem Postweg ist, die Einstellungen online bei HTC speichern und dann das Gerät mit dem eigenen Profil bei HTC verbinden und es personalisiert sich automatisch. Vor allem versüßt das das Warten, während das Gerät auf dem Versandweg ist. Leider habe ich diese Funktion erst nach Erhalt des Handys auf der Webseite von HTC entdeckt. Aber den anderen Kunden sei das wärmstens empfohlen.

Etwas umgewöhnen musste ich mich, dass das Handy unten auf dem Display nur noch einen Zurück Button und einen Homescreen Button hat. Wenn man aber etwas länger auf das Häuschen drückt, das zum Homescreen zurück führt, dann kommt man auch ins jeweilige Menü der App. Es funktioniert also alles, man muss nur wissen wie.

Gestern kam auch von HTC over the air bei mir schon ein erstes Update, um das Gerät zu verbessern. Unter anderem die Kamera soll jetzt wohl besser auflösen. Da ich die Kamera noch kaum ausprobiert habe, kann ich da keinen Unterschied zwischen vorher und nachher fest stellen. Toll ist allerdings, dass HTC hier an seine Kunden denkt und Updates verschickt. Von meinem letzten Handy eines anderen Herstellers bin ich da wirklich schlechte Behandlung gewöhnt, da wurde man als Kunde einfach auf einem total verbugten Betriebssystem sitzen gelassen und das wars dann. Von meinem alten HTC Wildfire war ich das nicht gewöhnt, da lief die Software immer super. Das scheint sich jetzt beim Desire 500 auch so positiv fort zu setzen und ich bin guter Dinge und sehr zufrieden.

Kaufentscheidend waren für mich bei diesem Gerät noch die folgenden Punkte:

- Man kann den Speicherplatz durch SD Karten großzügig vergrößern. Das war für mich beispielsweise ein entscheidender Vorteil zum Motorola Moto G. Dort ist ja bei 16 GB Schluss. Wer gerne mal Schnappschüsse macht und unterwegs Musik hört, stößt sonst schnell an die Grenzen, wenn man keine SD Karte einsetzen kann. Das war ein wesentliches Argument für das Desire 500. Zudem sind SD Karten weitaus preiswerter zu haben, als interner Speicherplatz.

- Das Desire 500 hat eine LED für den Fotoapparat. Man kann also auch bei schlechteren Lichtverhältnissen Fotos machen. Gerade mit Kindern ist das toll, weil man nicht extra eine Kamera für alltägliche Schnappschüsse mitführen muss. Zudem kann man das Handy auch spontan kurz als Taschenlampe nutzen. Ich finde diese Funktion super praktisch, wenn man unterwegs oder im Keller mal schnell zusätzlich Licht braucht. Andere Handys in dieser Preisklasse, wie zum Beispiel einige Modelle von Huawei haben diese LED nicht, also auch hier ein Plus für HTC.

- Der Akku lässt sich heraus nehmen. Wer möchte, kann sich einen geladenen Zweiakku unterwegs mit nehmen, denn bislang hält er bei mir gerade mal einen Tag durch. Allerdings hat er auch nur sehr wenig Ladezyklen hinter sich und ist noch nicht auf seinem Leistungsmaximum. Zudem kann man den Akku auch heraus nehmen, wenn das Handy mal wirklich abstürzt, was mir mit dem Desire 500 aber noch nicht passiert ist. Sollte der Akku wirklich mal kaputt sein, lässt er sich preiswert ersetzen. Man muss das Handy nicht gleich zum Service bringen.

- HTC hat eine wunderschöne Seite mit gut verständlichen, vorbildlichen Bedienungsanleitungen für das Gerät im Internet. Teils sind die Dinge auch per Video erläutert und man muss nicht lange suchen. Die Anleitungen sind auch schön übersichtlich thematisch geordnet. Das Öffnen des Gerätes geht nicht so wirklcih offensichtlich. Aber mit der tollen Anleitung, die reich bebildert ist, klappt es dann doch wunderbar. Dafür ein dickes Kompliment, ich habe schon viele schlechtere Anleitungen gesehen

- Zusammen mit den restlichen technischen Daten ergab das für mich eine super Preisleistung. Für etwas über 200 Euro sind alle meine Bedürfnisse an ein Handy rund um erfüllt. Wer also kein High-End Gerät braucht, der sollte wie ich eigentlich zufrieden sein.
33 Kommentare| 48 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Januar 2014
Ich bin vom Samsung Galaxy auf HTC umgestiegen, finde auch das Gerät schön, läuft alles schneller, schönes Display, aber ich bin total enttäuscht von der Akkuleistung. Ich muss ihn jeden Tag laden, dabei telefoniere ich kaum, vielleicht 5 Minuten, ein-zwei SMS, mal Wetter im Netz ansehen und das wars und komme gerade mal so über den Tag hin. Ehrlich gesagt, das nervt mich schon. Mein altes Samsung konnte ich wenigstens 3 Tage verwenden, aber wenn ich schon keine Musik höre, nicht großartig surfe oder telefoniere, erwarte ich auch eine Akkuleistung von wenigstens 2 Tagen. Ich empfinde das wirklich als sehr störend, wenn man unterwegs ist und der AKKU ständig runter ist und man wirklich abhängig vom Ladekabel wird. Zudem ist mir der SOUND etwas zu leise, ich muss es sehr laut stellen, damit ich das Handy höre. Das war auch beim alten Smartphone besser. Ansonsten ist es schon ein schönes Handy, aber wenn man eben ständig schauen muss, dass man mit dem AKKU über den Tag kommt, ist das sehr einschränkend.Da sollte in Zukunft mehr möglich sein...
11 Kommentar| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juli 2014
Da wir keine Vertragskunden mehr sind, müssen wir uns selbst nach einem neuen Gerät umsehen, das für unsere Zwecke natürlich nicht unbedingt 500 Euro kosten soll. Das HTC Desire 500 ist optisch ansprechend trotz Kunststoffgehäuse. In weiß-blau sieht es schick und nicht gewöhnlich aus.
Das Einrichten des Telefons ging flott und einfach, Display ist super, Fotos mit Haupt- und Frontkamera können sich sehen lassen. Auch kann das Teil super personalisiert werden, einzig Blinkfeed lässt sich nicht entfernen (zumindest habe ich bis jetzt noch nichts gefunden, wie es funktioniert). Wen das allerdings stört, der markiert einfach einen anderen Hauptbildschirm, so kann man das Ganze übergehen, aber für mich macht das 1 Stern Abzug, zusammen mit der Tatsache, dass der "Beats-Lautsprecher" nicht im Freisprechmodus funktioniert, sondern man nur durch Kopfhörer in dessen Genuss kommt.

SPEICHER
4 GB Speicher gibts bereits, allerdins nur knapp 1 GB zur "freien Verfügung" - hier muss also eine Speicherkarte her, wenn man mehr drauf laden will - blöd wird es nur bei solchen Apps, die nur am Telefonspeicher zu 100 % funktionieren - bzgl. Widgets usw. - daher gibt es 1 weiterer Stern Abzug.

Was die Akkuleistung, etc. hergibt, kann ich momentan noch nicht so gut beurteilen, schlecht ist er mit Sicherheit nicht.

Wer ein Handy der mittleren Preisklasse sucht, das auch hält was es verspricht (klar darf man hier nicht zu viel erwarten), der wird mit dem HTC Desire 500 seine Freude haben und wird nicht enttäuscht werden!

Schicke Hüllen aus Kunststoff gibt es auch dazu - wir haben eine in blau, passend zur Farbe des Geräts, sieht nett aus!

UPDATE 01.10.2014
Nach grade mal zwei Monaten Nutzung kann man nur noch über Beats-Lautsprecher oder Ohrstöpsel telefonieren, der normale Lautsprecher funktioniert nicht mehr. Wird zwar nicht viel telefoniert, aber trotzdem störend, wenn man denn mal persönlich mit jemanden sprechen will und nicht nur über SMS. Das Handy wurde auch so nicht sonderlich stark genutzt, was natürlich schon eine Enttäuschung ist, wenn das Ding dannn gleich kaputt ist!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Februar 2015
Ich habe das HTC 500 seit 3 Monaten in Gebrauch und bin nun schon an die Grenze des viel zu kleinen internen Speichers angelangt. Angegeben ist dieser Speicher mit 4GB, wovon allerdings 3GB schon intern für das System und all die voreingestellten google-Programme belegt sind. Die freien 1GB sind schnell belegt; neben whatsapp, Wetter- und einem Sicherheitsprogramm habe ich nur 6 weitere Apps (keine Spiele!) drauf, und nun ist weder Platz für neue Apps, noch für Aktualisierungen und Updates!
Natürlich habe ich versucht, die Apps weitestgehend auf meine 32GB-Speicherkarte zu schieben, aber trotz der Einstellung "Primärer Speicher immer auf SD-Karte" lassen sich viele Apps leider nicht verschieben! Andere vorinstallierte Apps, wie z.B. facebook, lassen sich nicht löschen und nehmen nur unnötig Platz weg. Was soll das? Trotz regelmäßiger Leerung des App-Caches bin ich so schnell an die Grenze der Speicherkapazität gestoßen, dass es leider wenig Sinn macht, dieses ansonsten sehr gute Handy weiterhin zu benutzen.
Falls jemand einen Rat weiß, was ich evt noch versuchen könnte - her damit! Das Herunterladen von einem Reinigungstool hat aber leider nicht geklappt: "Fehler - es ist nicht genügend Speicherplatz auf dem Gerät vorhanden" :-(
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. September 2013
HTC scheint sich auf alte Tugenden zu besinnen! Accuaustausch möglich, SD Speicherkartenslot und die geniale Verriegelung des Backcovers alles wie beim alten "Sensation selig". Das elende sich Anhängen an "iPhone" Umsatzerfolge mit der "ONE X" und neueste "ONE Serie" (kein Accutausch, kein Micro SD Slot) war offensichtlich von Mißerfolg gekrönt. Kehrtwende?,nach vielen iPhone negativ Schlagzeilen jetzt mit "Desire 500 u. Desire 601" und div. "Einsteiger", die hier wahrscheinlich nicht den Markt erreichen. Ich kann nur hoffen und spekulieren!

Also: Das "HTC Desire 500" ist ein ganz feines Smartphone! Der erste Eindruck beim Auspacken war überwältigend. Eleganz auf ganzer Linie. Haptik und Materialwahl begeistern. Es faßt sich super an und durch die vorher erwähnte Backcoververriegelung kann auch nichts knarzen oder wackeln. Das Display "Super LCD 2" ist trotz relativ geringer Auflösung "800x480 Pixel" über jeden Zweifel erhaben. Es ist wirklich hell und scharf.Kleinste Schriften werden ohne Treppchenbildung wiedergegeben! Absolut genial ist die "Blickwinkelstabilität" Beispiel Youtube Film: Wir haben mit 5 Personen vor dem Handy gekniet und alle haben alles gesehen und trotzdem nichts verstanden; denn der interne Lautsprecher ist viel zu leise für mich in meinem Alter. Auch eine alte, wenn auch negative HTC Tugend. Der Sound mit externen Zusatzlautsprechern ist dank "beatsaudio" dagegen hervorragend und eignet sich zum Beschallen auch größerer Räume.

Die Kamera hat offensichtlich ein "Alleinstellungsmerkmal"; denn HTC bewirbt sie mit Offenblende f2.0 und 28 mm Weitwinkel und das merkt man natürlich. Die Shots sind knackscharf und für ein Handy sogar mit einem gewissen Hauch an Bilddynamik ausgestattet, zudem wird die Auflösung 8MP auf dem gesamten Schirm gezeigt (Format 16:9)Die meisten Hersteller zeigen leider nur eine geringere Auflösung (6 MP) in diesem Format. Ich stelle hier einige Fotos ein. Die gleiche Kamera dürfte in der "One X" Serie laufen, die von vielen klugen Profirezensenten als sehr gute Handycam eingestuft wurde. Der interne Speicher wird oft als viel zu klein angegeben (4GB). Dem kann ich überhaupt nicht folgen, zumal man mit einer App inzwischen den internen Speicher entlasten und auf die Micro SD ausweichen kann. Die Performance ist durch den installierten Prozessor hier Quadcore plus 1 GB Arbeitsspeicher ebenfalls hervorragend. Keine Hänger und absolut flüssiges durchscrollen, auch langer Listen, wie z.B. Musiktitel oder Kontakte äußerst smooth.
Der Accu 1800 mAh reicht bei wirklich intensiver Nutzung mindestens einen langen Tag. Also bitte keine Bedenken, dass man im Tagesablauf irgendwo verlassen wird!

Ich kann nur sagen, weiter so HTC. Einen rauf mit Tasche! Von mir eine klare Kaufempfehlung!
Nachtrag vom 12.10.13
Hatte mein Desire 500 nach der Rezension wegen des zu leisen internen Lautsprecher zurückgegeben. Habe dann einige Handys probiert um zum Schluß zu kommen, daß das Gesamtpaket des Desire 500 trotzdem das beste ist! Neues bestellt
um nun festzustellen, daß inzischen die Presets der Equalizer und clear Bass und Treble im Kopfhörerbetrieb entfallen sind! Auch die beworbene "App2SD" funktioniert nicht! Weiterhin kann im Kameramodus keine niedrigere Auflösung eingestellt werden.
Bin mir jetzt nicht ganz sicher ob die 5 Sterne noch gerechtfertigt sind. Jeder sollte für sich entscheiden!
review image review image review image review image
44 Kommentare| 30 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. April 2015
Das Handy habe ich jetzt fast ein Jahr in gebrauch. Es hat eine für mich angenehme Display Größe, auch wenn man diese sicherlich noch der Gerätgröße etwas annähern könnte. Die Kamera ist für Schnappschüsse und Fotos bei gutem Licht, besonders im freien, gut geeignet. Bei schlechten Lichtverhältnissen hat sie trotz Blitz leichte Probleme und bekommt die Farben nicht naturgetreu hin. Da ich das Gerät in erster Linie aber als Telefon und Spaßgerät benutze, stört mich das nicht weiter.
Der interne Speicher ist mir etwas zu klein, aber eigentlich gut ausreichend. Mich stören die Apps, die vorinstalliert sind und nicht auf die SD-Karte verschoben werden können, diese kosten Platz. Trotzdem kann man Problemlos mehrere Apps installieren (Whats App, Threema, Nike Trainingsclub, Visit paris by Metro, Relax and Sleep - alle gleichzeitig, ging ohne Probleme).
Die Gesprächsqualität ist gut, das mitgelieferte Headset kann man vergessen.
Optisch macht das Telefon trotz nicht allzu hochwertigen Materialien einen guten Eindruck. Für Junge Leute, Anfänger oder jemanden, der nicht zu hohe Ansprüche an ein Smartphone stellt, kann ich das Gerät uneingeschränkt empfehlen, auch wegen dem günstigen anschaffungspreis. Wer neueste Technik oder ganz angesagte Modelle will, findet hier nicht das richtige.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 49 beantworteten Fragen anzeigen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)