Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle Soolo festival 16

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
1.935
4,5 von 5 Sternen
Stil: Zusatzgerät|Ändern
Preis:38,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 20. Mai 2014
Ich beschreibe hier meine Eindrücke vom Gigaset C430.
Das Wichtigste vorgweg - Insgesamt ein tolles Telefon, alles wirkt recht wertig und gut verarbeitet, die Funktionalität ist gut - einfach praktisch.

positiv
fast alles, besonders möchte ich hervorheben:
+Telephonnummern und 2 Funktionen (wie z.B. Wecker) auf Nummerntasten/Funktionstasten belegbar
+gute Freisprech-Qualität
+Eco 'Strahlungsarm'
+Anruflisten(angenommene/entgangene/abgegangene)
negativ:
-Menü-Navigation etwas träge
-einige Klingeltöne 'unbrauchbar'(bzw. stattdessen hätte ich mehr Sinnvolle gewünscht)
-beim tippen von Text ist die kleine Beschriftung der Tasten u.U. schwer zu erkennen

Ich habe schon verschiedene Telefone verschiedener Hersteller ausprobiert, das Gigaset C430 ist mein bisheriger Liebling.
Gesprächsqualität ist gut, auch bei der Freisprech-Funktion (würde ich als überdurchschnittlich gut bezeichnen).

Eco "Strahlungsarm" und Akkulaufzeit :
Wichtiges Kauf-Kriterium war für mich auch die 'Eco-Funktionalität'.
Strahlung ist man ja sowieso schon reichlich ausgesetzt, z.B. Handy (oder Wlan der ganzen Nachbarn..), da muss ich selbst nicht auch noch..
Beim C430 lässt sich durch deaktivieren von 'Max Reichweite' und aktivieren von 'Strahlungsfrei' die Strahlenbelastung minimieren (z.B. wenn nicht telefoniert wird, herrscht ganz 'Sendepause'(das ist bei den meisten älteren Schnurlosen leider nicht so). Allerdings sei an dieser Stelle auch erwähnt, dass eingehende Anrufe dann erst 'etwas später klingeln' (1-2Sec), und dass dadurch der Akku etwas stärker beansprucht wird - die vom Hersteller angegebenen ca. 13 Tage Sandby werden nicht mehr erreicht.
Ich komme im 'Alltagstest' ('Strahlungsfrei' aktiviert, wenig telefonieren, viel Wecker/Termin-Klingeln..) auf ca. 4 Tage, lässt sich vermutlich noch etwas verbessern mittels Akkutausch - mitgeliefert werden 2 micro(AAA) 750mah 'NoName' Akkus).
Ein Akku der 'geladen werden möchte' macht sich (zusätzlich zum 'Batterie-Symbol' auf dem Display) auch durch einen ggf. regelmässig erklingenden Warnton bemerkbar. Ladezeit beträgt (in die Basisstation gestellt) ca. 8 Stunden. Stromverbrauch der Basis wird mit 0,5-1W angegeben.

Klingeltöne und Weck/Alarm-Melodien :
von den verfügbaren 30 Klingeltönen erscheinen mir zwar einige völlig ungeeignet (z.B. werden leicht 'überhört'), doch es findet sich schon etwas, mit dem sich gut leben lässt. (Aber hey Siemens(/Gigaset) - eine etwas sinnvollere Auswahl wäre hier schon schön, schaut mal in die anderen Bewertungen.. da ist man sich offenbar einig)
Im 'Adressbuch' lässt sich jedem Eintrag ein beliebiger Klingelton zuordnen.
Lautstärke aller Klingel bzw. Weck-Signale lässt sich von 'leise' bis 'wirklich deutlich vernehmbar' einstellen. (Toll finde ich auch die Einstellung 'lauter werdend' - Lautstärke beginnt leise, und wird dann immer lauter..)

Bedienung/Handhabung :
Die Tasten sind beleuchtet, und lassen sich gut bedienen (beim tippen von Text z.B. im 'Adressbuch' stören mich allerdings die auf den Tasten unnötig klein aufgedruckten(schwer abzulesenden) Buchstaben).
Das Telefon ist angenehm leicht (auch durch die kleinen aaa-Akkus), und dank leicht 'rauher' Rückseite und sinnvoller Formgebung fällt es nicht so schnell herunter.
Die Menüführung/Bedienbarkeit insgesamt finde ich ausgereift, intuitiv und durchdacht. Allerdings ist die Navigation im Menü etwas träge - das wirkt unzeitgemäß - doch ist das Telefon erst auf die eigenen Bedürfnisse angepasst, ists überstanden, im 'Alltags-Gebrauch' kommt man meist ohne 'Menü-Gehangel' aus.
Nicht unnötig viele Tasten. Trotzdem viel Comfort - Die Nummerntasten lassen sich mit Telefonnummern 'belegen'. Und die 2 Funktionstasten lassen sich mit Funktionen (z.B. Wecker oder Babyfon) belegen. So lässt sich besonders schnell eine Nummer 'wählen', oder z.B. der Wecker stellen - den benutze ich z.B. sehr gerne, um mich an Termine(Uhrzeiten) zu erinnern (findet man so bei kaum einem anderen Hersteller, und auch nicht bei allen Gigaset Modellen!).
Die Konfigurierbarkeit ist gut, vieles (z.B. die nach entgangenen Anrufen blinkende Led) lässt sich beliebig an/abschalten.
Mit dabei ist auch eine brauchbare gedruckte Anleitung (durchweg in deutsch).

Display: finde ich gut ablesbar und ansprechend gestaltet (2 Designs -'hell' oder 'dunkel' wählbar). Auch Bildschirmschoner z.B.'Analoguhr' oder Farbenfrohes Fisch-Hintergrundbild ist verfügbar - solche 'Spielereien' sind mir aber nicht so wichtig, habe ich lieber deaktiviert.

DECT : Betrieb z.B. an einer Fritzbox (ohne Basisstation) ist möglich (auch im 'Eco Modus', zumindest sofern die Fritzbox 'Dect Eco' unterstützt).
Anruflisten: hier lassen sich bequem die letzten angenommenen/entgangenen/abgegangenen Anrufe (Nummern) durchsehen bzw. wieder wählen.

Das C430 gibts auch mit Anrufbeantworter (C430A), oder z.B. mit 2 Mobilteilen (C430Duo).
(Den verfügbaren 'Kalender/Terminkalender', oder z.B. das Babyfon, oder die Möglichkeit das Telefon über Nacht stumm zu schalten, oder 'unbekannte' Anrufer abzuweisen, habe ich noch nicht gründlich ausprobiert bzw. kein Bedarf)

Alternativen : Wer besonderen Wert auf lange Akkulaufzeit legt, sollte sich das Gigaset C620 ansehen.
Wer's besonders robust mag (z.B. für die Werkstatt geeignet, schmutzabweisend und mit eingebauter 'Taschenlampe', findet evtl. Gefallen am Gigaset E630).
Wer Klingeltöne und z.B. 'Telefonbucheinträge' mit dem PC bearbeiten möchte, kann dies mit dem Gigaset S810 (und S820).
(Nein ich bin nicht von Gigaset gesponsert, doch z.B. das mir wichtige Feature mit den belegbaren Funktionstasten (z.B. zum Wecker stellen) habe ich leider so bei keinem anderen Hersteller gefunden..)

Ich habe mich vor dem Kauf informiert, und bin froh, das für mich passende Gerät gefunden zu haben.
Hoffentlich hilft dieser Bericht Dir ein bisschen, ebenfalls das passende Telefon zu finden :)

(Nachtrag 3.3.2015 : bin immer noch sehr zufrieden. Hier aber noch 2 kleine Kritikpunkte, die mir inzw. aufgefallen sind - Die Akkus halten (bei 'Strahlungsfrei' eingeschaltet) leider manchmal die von mir angemerkten 4 Tage nicht durch (z.B. häufiges Klingeln / Display / led-blinken und natürlich telefonieren verkürzt das Durchhaltevermögen u.U. entprechend).
Sperren von Rufnummern : Eingehende Anrufe bestimmter Rufnummern (Stichwort 'Callcenter') zu sperren ist leider nicht möglich. (Doch diese Funktion bieten fast nur Geräte einer ganz anderen Preisklasse. Und wer das Telefon über z.B. eine Fritzbox betreibt, kann dort beliebig Nummern Sperren (im Router-Menü 'Blacklist'))
2525 Kommentare| 625 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Januar 2015
Hallo.
Um nur kurz zu erklären warum ich dieses Gigaste gekauft habe:

Bei uns im Dorf ist es nicht möglich einen DSL Anschluss über die normale TAN Dose zu bekommen. Das DSL Signal bekommen wir über die Richtfunk-Technik. Das heißt wir brauchen zum Telefonieren entweder einen Router mit integrierten VoIP Anschluss oder einen normalen Router und ein zusätzliches VoIP-Telefon.

Da wir einen Router von Apple kaufen wollten (Air-Port Extrem gekauft bei Amazon) entschieden wir uns zu diesem Gigaset.
Und es war die Richtige Entscheidung.

Verpackung:

Das Gigaste wurde in der Typischen Original-Verpackung geliefert. Alles sicher Verpackt!

Aufbauen:

Bei diesem Set werden alle Kabel die man zum Anschließen braucht mitgeliefert. Ein Ethernet Kabel, 2 mal Netzteil, TAN Telefonkabel. Eine Ladestation für das Mobilteil mit 2Akkus.

Damit bei dem Einrichten und Anschließen nichts falsch läuft ist eine Bedienungsanleitung beigelegt.
Für jemand der sich im IT Bereich etwas auskennt dürfte es auch ohne Bedienungsanleitung möglich sein die Basis an den Router an zu klemmen.

Einrichten:

Es gibt die Möglichkeit das Telefon mit beiden Wählverfahren zu benutzen: Analog und Digital (VoIP)
Auf der Rückseite der Basis ist ein Anschluß für TAN-Telefonkabel und auf der rechten Seite der Basis befindet sich die Buchse für das Ethernet-Kabel.

Bei Verbindung zum Internet leuchtet in der Mitte der Basis ein blauer Knopf der den "Datenverkehr" anzeigt. Bei nicht benutzen des Telefons bleibt die Beleuchtung dauerhaft an. Telefoniert man dann blinkt die Beleuchtung in regelmäßigen abständen.

Das Telefon bietet die Option mehrere IP's an zu legen. Wenn man z.b mehrere Rufnummern hat bei verschiedenen Anbietern.

Die Einrichtung wird von einen Assistenten vorgenommen der hilft die zugeschickten Daten an die richtigen Stellen in zu geben.

Bei mir hat das einrichten ca. 5 min gedauert. Ich konnte danach sofort Telefonieren. ( Betreibe das Telefon NUR über VoIP)

Warum gefällt mir das Telefon:

Es ist schön kompakt. Hat einen guten und lauten Lautsprecher. Die Tasten sind angenehm zu betätigen und die Sprachqualität ist sehr gut.

Man kann auf Email zugreifen, My eBay u.v.m
Das Wetter wird für den eigenen Ort angezeigt ( muss man Manuell eingeben den Ort )
Telefonbuch auf dem Telefon oder bei Gigaste.net

Was ich auch sehr gut finde ist, das obwohl ich noch keinen Eintrag im Telefonbuch habe, der Name meines Vaters angezeigt wird wenn Er mich Anruft. Das selbe habe ich auch bei einem Anruf der Schwiegereltern fest gestellt. Ich gehe mal davon aus das die Nummern die im Telefonbuch stehen und Anrufen mit durch den Namen ersetzt werden sofern man im Telefonbuch registriert ist ( Vermutung)

Fazit:

Das Telefon bietet alles was man braucht und noch vieles mehr. Der Anrufbeantworter arbeitet zuverlässig. Bei der Akkuleistung kann ich leider noch nichts sagen da wir das Telefon seit 2 Tagen haben. Denke aber dadurch, dass das Display bei nicht benutzen sich ausschaltet, der Akku ziemlich lange ohne Ladestation durchhält.
Es ist für jeden geeignet der etwas Qualität und Geld sparen möchte und mehrere Nummern verwalten möchte.

Preis Leistung finde ich sehr gut.
review image review image review image review image review image
55 Kommentare| 256 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. September 2013
Eins vorweg:
Ich betreibe das Telefon ohne Siemens Basisstation, direkt als DECT Gerät an meiner FritzBox
Ich entschied mich aufgrund von Bewertungen GEGEN ein FritzFon und FÜR dieses Gigaset. Der Preis von 50,-€ war zudem noch niedriger als bei dem FritzFon (für das ich mich nicht entschieden habe ;-) )

Am zweiten Tag nach meiner Bestellung kam das Paket sicher verpackt an, dafür wie immer 5 Sterne an Amazon!
Ausgepackt, angeschlossen und eingeschaltet. Das Telefon verlangt direkt nach dem Einschalten nach einer Anmeldung an einer Basisstation, also direkt in die Einstellungen der FritzBox und das Telefon angemeldet, Nummer zugewiesen und fertig. Einfach, intuitiv, ohne die Gefahr viel falsch zu machen - super!

Positiv: Das FritzBox interne Telefonbuch ist auch auf dem Gigaset verfügbar, ohne weitere Einstellungen vorzunehmen.
Noch positiver: Verpasste Anrufe, die an der FritzBox nicht optisch angezeigt werden, werden durch das Gigaset festgehalten.
Was mich absolut überrascht hat war, dass Nachrichten auf dem FritzBox - internen Anrufbeantworter sofort richtig vom Gigaset erkannt werden und mit einem Tastendruck abgehört werden können. Auch diese Funktionen sind ohne weitere Einstellungen direkt verfügbar.

Das Telefon liegt sehr gut in der Hand! Nichts knarzt. Das gute Display sowie die generelle Handhabung, die Navigation im Menü usw erinnern stark an die Siemens Handy's vergangener Tage. (Bspw. Lautlos durch längeres drücken von * oder Tastensperre durch längeres drücken von #) Das machts einem leichter, sofern man mal ein solches besaß oder immer noch nutzt.

Telefonie:
Beim Telefonieren konnte ich bis jetzt keinerlei Störgeräusche wahrnehmen. Auch mir wurde von Gesprächspartnern nichts dergleichen berichtet.

Alles in Allem für mich ein Top Gerät!
Dennoch muss ich einen Stern abziehen: Unter der Aussenschale liegen auf dem Display klar erkennbar 3 Partikel, Staub o.ä.
Sowas darf einfach nicht passieren. Kann aber damit leben, ich schaue ja nicht den ganzen Tag darauf ;)
3131 Kommentare| 491 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 8. Oktober 2015
Haben dieses Set für unser 2 Stöckiges Haus gekauft.

Installation war sehr einfach, für unser Unitymedia Modem haben wir allerdings ein anderes Kabel gebraucht.
(Stromkabel einstecken und die Station ans Modem stecken)

+ Gute Sprachqualität
+ Gute Reichweite
+ Verständliches Menü
+ Liegt gut in der Hand
+ Anrufbeantworter

einziger negativer Punkt ist, dass die Kontakte sich nicht mit dem anderen Telefon automatisch synchronisieren.

Würde ich weiterempfehlen.
review image
11 Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Juni 2014
Habe mir dieses Telefon als Zusatzgerät bestellt.
Ich suchte ein gutes Telefon, welches zur Fritzbox passt und optisch anständig aussieht. Die Einrichtung war mehr als einfach. Einfach in der Fritzbox die DECT Einstellungen öffnen, das Telefon in den Modus zum Verbinden versetzen, Code eingeben, FERTIG.

Man kann über das Telefon direkt auf die Funktionen der Fritzbox zugreifen, wie zum Beispiel das Fritzbox Telefonbuch oder den Anrufbeantworter.
Wenn man mehrere dieser Telefone und Rufnummern besitzt kann man diese natürlich auch individuell zuweisen.

Bei der ersten Inbetriebnahme müssen die Batterien einmal komplett entladen sein, bei mir als Wenigtelefonierer dauerte dies schon 3 Tage. Was natürlich nicht so tragisch ist.

Das Display vom Gigaset C430H Handteil ist sehr gut lesbar, wesentlich besser als das Display vom C300H (welches ich ebenfalls besitze). Die Menüführung ist auf Grund des Grafikdisplays einfach und man kann das Handteil auch ohne lesen der Bedienungsanleitung gut bedienen.

Die Tasten vom Schnurlostelefon lassen sich gut bedienen und haben einen guten Druckpunkt hier gibt es nichts zu meckern. Die Tastensperre funktioniert, wird aber nicht benötigt, da ich das Telefon immer in der Ladeschale stehen habe.

Die Sprachqualität ist mehr als gut. Kein Rauschen, kein Knacken.
Der Gesprächsteilnehmer ist klar und deutlich zu verstehen.

Der Anrufer wird, sofern dieser im Telefonbuch gespeichert ist und die Rufnummer mitsendet, direkt auf dem Display angezeigt.
Entgangene Anrufe werden durch das Blinken einer LED signalisiert.

Was mich ein bisschen stört ist, dass die Rufnummern, welche im FritzBox Telefonbuch gespeichert sind, nicht auch im internen Handteil Telefonbuch gespeichert sind, sondern diese nur über ein extra Menü abgerufen werden können eben so wie der Anrufbeantworter.
11 Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. August 2015
zeigten sich weiße Streifen im Bildschirm. Ein Zurückschicken war nicht mehr möglich und keine Angabe bei Amazon, mit wem man Verbindung aufnehmen könnte. Die weißen Streifen kann man im Bild sehr schön erkennen. Schade; ansonsten sicherlich mehr Sterne.
Fazit: keine Kaufempfehlung
review image
44 Kommentare| 77 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Juli 2015
Haben uns auch auf Grund des Preises statt für das SL400A für das C430 A entschieden. Es ist ähnlich groß wie das alte Gigaset von Siemens, etwas leichter, liegt aber gut in der Hand, hat auch eine Ladeschale, die das Telefon gut hält, Einrichtung alles einfach zu handhaben.
...... aber....
in Verbindung mit dem Hybridrouter (DSL-LTE) nicht zu gebrauchen, man muss vor jedem Telefonat auswählen ob man Festnetz oder IP telefonieren möchte und das nervigste ist der Umstand, dass das Telefon nach exakt 15 Minuten das Gespräch einseitig abgebrochen hat und das liegt nach vielen Tests mit Endlostelefonaten mit der Telekomtechnik wirklich am Telefon selbst
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Im Zuge der Umstellung auf einen All-IP-Anschluss ersetzte ich meine alte Fritz!Box durch eine Fritz!Box 7490. Diese verfügt auch über eine eingebaute DECT-Basis. Vor der Umrüstung nutzte ich fünf DECT-Mobilteile an einer analogen DECT-Basis, die im Erdgeschoss meines Einfamilienhauses aufgestellt ist, angeschlossen an eine Nebenstelle meiner hausinternen Telefonvermittlung.

Als Test meldete ich ein DECT-Mobilteil an der Fritz!Box an. Dies funktionierte problemlos, jedoch wurde nur der GAP-Standard unterstützt. Telefonieren war also möglich, jedoch ohne jede Komfortfunktion (kein Telefonbuch o.ä.). Das war so nicht praktikabel, als benutzte ich weiter die analoge DECT-Anlage. Die Telefonvermittlung schloss ich dazu an einen analogen Port der Fritz!Box an.

Zum Einstieg in Nutzung der DECT-Fähigkeiten der Fritz!Box 7490 kaufte ich ein Fritz!Fon C4, und zusätzlich einen Fritz!DECT Repeater 100, um die DECT-Reichweite auch auf das Obergeschoss ausdehnen zu können. Die Verarbeitungs- und Sprachqualität des Fritz!Fon C4 war soweit in Ordnung, konnte mich aber nicht vollständig überzeugen. Leider gab's keine wirkliche Alternative, die auch alle Funktionen unterstützte, die im Alltag benötigt wurden.

Auf der Suche nach dem neuesten Telefon-Produkt von AVM, dem Fritz!Fon C5, las ich verschiedene negative Beiträge über das neue Produkt. Darauf wollte ich mich nicht einlassen, suchte weiter und fand mehrere neue Universal-Mobilteile von Gigaset. Dies sind speziell für den Zukunftsmarkt konzipiert, den die neue Generation von Modem-Routern mit integrierter DECT-Basis an IP-basierten Telefonanschlüssen darstellt.

Ich kaufte das Gigaset C430HX, das in der Preisklasse von 50 Euro angesiedelt ist. Bei Gefallen wollte ich später in die deutlich teureren Komfortmodelle der Gigaset HX-Mobilteile investieren, um meine analogen Mobilteile zu ersetzen.

Nach dem doch etwas längeren Vorlauf und dem Testen anderer Geräte war ich auf die Inbetriebnahme des Gigaset C430HX sehr gespannt. Das Anmelden an die Fritz!Box 7490 verlief natürlich sehr unspektakulär: Den DECT-Knop auf der Fritz!Box etwas länger gedrückt halten, dann die passende Taste auf dem Mobil betätigen. Einige Sekunden warten, und fertig. Das war zu erwarten.

Was mich aber schon freudig überraschte, war die Tatsache, dass gleich alles funktionierte. Das Telefonbuch der Fritz!Box stand zu Verfügung (über die Taste mit dem Brief-Symbol), ebenso die internen Verbindungen (die INT-Taste). Das Mobilteil war in der Fritz!Box zugeordnet, und konnte über die Standardnummer telefonieren. Alle weiteren Konfigurationen fanden dann natürlich im Menü der Fritz!Box statt. So wies ich dem Telefon einen neuen Namen zu, und eine der an meinem Anschluss verfügbaren zehn Telefonnummern (die frei kombinierbar sind). Nicht übertragen werden die in der Fritz!Box gespeicherten Bilder, die einzelnen Benutzern zugewiesen sind.

Die Sprachqualität des Gigaset C430HX Mobilteils ist sehr gut, besser als beim Fritz!Fon C4. Besonders freute mich noch, dass auch die Verbindung über den Fritz!DECT-Repeater sofort reibungslos verlief, ohne jeglichen zusätzlich Aufwand!

Die Funktionen des Anrufbeantworters testete ich nicht, das ich keinen AB benutze. Alle weiteren Telefonie- und Komfortfunktionen arbeiten problemlos. Was will man mehr? Damit bin ich (fürs Erste) zufrieden gestellt. Warum nicht gleich so? ;-)
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juli 2016
Ich beschreibe hier meine Eindrücke vom Gigaset C430, das insgesamt ein tolles Telefon ist.

Da ich ein Gigaset Fan bin, sollte es diesmal das Gigaset C430 sein, das Gigaset C430 ist mein bisheriger Liebling.
Gesprächsqualität ist gut, auch bei der Freisprech-Funktion ist alles klar zu verstehen.
Leichte Menüführung, einfache Handhabung in allen Belangen.
Eco "Strahlungsarm" und lange Akkulaufzeit .
von den verfügbaren 30 Klingeltönen erscheinen mir zwar einige völlig ungeeignet (z.B. werden leicht 'überhört'), doch es findet sich schon Bedienung/Handhabung :
Die Tasten sind beleuchtet, und lassen sich gut bedienen
Das Telefon ist angenehm leicht und dank leicht 'rauer' Rückseite und sinnvoller Formgebung fällt es nicht so schnell herunter.
Am besten gefällt mir, das man nur einmal das Telefonbuch beschreiben muss, dann kann man es ganz einfach auf die anderen übertragen.
Nicht unnötig viele Tasten. Trotzdem viel Komfort - Die Nummerntasten lassen sich mit Telefonnummern 'belegen'. Und die 2 Funktionstasten lassen sich mit Funktionen (z.B. Wecker oder Babyfon) belegen.

Display: finde ich gut ablesbar und ansprechend gestaltet (2 Designs -'hell' oder 'dunkel' wählbar). .
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. November 2013
Das einzig negative an diesem Telefon, die Anzeigen im Displaykönnten größer sein,
aber dies ist subjektiv, denn im gewissen Alter lässt halt die Sehkraft etwas nach.
Ansonsten hervorragend von der Tonqualität bis zur Handhabung, nichts auszusetzen.
Echt Deutsche Qualität.
0Kommentar| 78 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 1000+ beantworteten Fragen anzeigen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken