find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 2. März 2016
Ich hatte den Accupack über ein halbes Jahr, als er sich plötzlich nicht mehr laden ließ, weil das Ladekabel einen Wackelkontakt hatte. Sofort habe ich von Raikko einen komplett neuen Akku erhalten - obwohl die Garantiezeit bereits abgelaufen war! Danke!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 100 REZENSENTam 20. Oktober 2014
Ein wenig Erfahrung mit Power Bänken habe ich inzwischen schon gesammelt. Meistens haben diese externen Akkus die eine oder andere kleine Schwäche, über die man in der Regel aber hinwegsehen kann. Diese Power Bank von Raikko ist nun wirklich die erste, an der ich keinerlei Schwächen feststellen konnte. Sie ist sehr gut durchdacht und macht einfach nur Spaß. Hier meine Erfahrungen mit dem Modell 6000-2 von Raikko:

1) Lieferumfang:

Die Power Bank wird mit einer Bedienungsanleitung in einer Qualität geliefert, wie ich sie bei solch einem Gerät noch nicht gesehen habe. Das ist ein richtig professionell gemachtes kleines Büchlein in sechs (!) Sprachen, das wiklich keine Wünsche offen lässt. Mit zum Lieferumfang gehört außerdem ein Micro USB Ladekabel (ca. 25 cm lang) und auch noch ein Transportbeutel, auch das ist vorbildlich.

2) Ein- und Ausgänge:

Der Akku besitzt an einer der beiden Stirnseiten einen Micro-USB Eingang zum Laden des Akkus und zwei Standard USB Ausgänge zum Laden der externen Geräte. Und zwar einen 5V / 1A und einen 5V / 2.1A Port. Beide Ausgänge sind gekennzeichnet und auch das sehe ich zum ersten mal bei solch einem Akku. Der Ladestand des Akkus wird durch 4 kleine blaue LED's angezeigt. Der Ladevorgang beginnt nicht automatisch, sodern erst, wenn man die Power Bank einschaltet. Der Ladevorgang endet automatisch sobald das mobile Gerät voll geladen ist. Alle Anschlüsse lassen sich problemlos mit den jeweiligen Kabeln verbinden, die dann auch sicher und fest sitzen.

Als Besonderheit verfügt dieser Akku über zwei clever integrierte Anschlusskabel, die den Akku völlig unabhängig von weiteren Kabeln machen. Das ist einmal ein mini USB Kabel zum Aufladen externer Gräte und ein Standard USB Kabel zum Aufladen des Akkus selbst. Beide Kabel sind etwa 10cm lang und lassen sich störungsfrei und fest am Akku festmachen, eine tolle Idee.

3) Akkuleistung:

Die Power Bank wird vorgeladen geliefert und das erste Aufladen geht recht schnell. Ist der Akku komplett entladen, dauert das Wiederaufladen natürlich deutlich länger. Den erreichten Ladestand kann man wieder an den blauen LED's ablesen. Eine Wärmeentwicklung beim Laden ist praktisch nicht wahrnehmbar. Man kann den Akku entweder über das mitgelieferte Kabel und einem USB Ladegerät oder direkt mit einem passenden Ladegerät, z.B. von einem Smartphone, aufladen. Für mich persönlich ist das genial. Mein Smartphone, der Blackberry, der Kindle und meine Bluetooth Lautsprecher sind alle kompatibel mit dem Micro-USB Anschluss. Da brauche ich dann nur ein Ladekabel für alle Geräte und nur das mitgelieferte Kabel, um den Akku mit allen Geräten zu verbinden. Habe ich keine Kabel dabei, muss ich mir bei diesem Akku aufgrund der integrierten Kabel ja keine Gedanken machen.

Das Hauptmerkmal der Power Bank ist natürlich, wie viel Energie gespeichert werden kann. Dieser Akku hat laut Hersteller eine Kapazität von 6000mAh. Das ist ein ordentlicher Energievorrat, der für etwa vier Ladungen eines Smartphones reicht. Ich habe verschiedene Geräte damit aufgeladen, die Kapazität des Akkus reicht wirklich eine ganze Weile. Für mein persönliches Nutzungsverhalten ist das völlig ausreichend. Die Ladezeit, auch von zwei mobilen Geräten gleichzeitig, war dabei gefühlt genauso schnell wie bei einem Ladevorgang mit dem normalen Ladekabel.

4) Aussehen / Haptik:

Die Power Bank ist extrem flach, klein und sehr leicht. Außen ist sie gummiert und hat abgerundete Ecken. Rein optisch ist das sehr ansprechend, vor allem durch die rot abgesetzten integrierten Kabel. Die Verarbeitung erscheint durchweg hochwertig.

5) Fazit:

Mit der Größe und dem geringen Gewicht ist diese Power Bank der perfekte Begleiter auf Reisen und überall dort, wo es keinen Zugang zu einer Stromquelle gibt. Aufgrund der Kompaktheit passt der Akku in jede Tasche. Die Kapazität des Akkus finde ich völlig ausreichend, jedenfalls für meinen persönlichen Bedarf. Geeignet ist es laut Hersteller für so ziemlich alle mobilen Geräte.

Dieser Akku besticht durch das sehr gut durchdachte Konzept bis in die letzte Einzelheit. Insgesamt ist das ein wirklich gelungenes Gesamtpaket zu einem sehr sehr fairen Preis, das sich dann auch die 5 Sterne redlich verdient hat.
22 Kommentare| 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. November 2014
Solide verarbeitet und endlich sind die Kabel auch fest am Gerät, so dass man sie nicht vergisst.
Der Akku hat aber eine tatsächliche Kapazität von etwa 4000mAh und nicht 6000mAh, da sich die Kapazität auf die interne Zellenspannung von 3.7V bezieht und nicht auf die 5V

Damit kann man heutige Smartphones ca. 2x voll aufladen.
11 Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juli 2014
Ich wollte unbedingt einen kleinen Akku für unterwegs (Rennrad fahren). Er sollte in
die Rahmentasche passen und mindestens eine volle Ladung parat stellen.
Das ist genau der richtige dafür. Klein und trotzdem stark. Das mitgelieferte Kabel
und die Stecker sind optima auchl für den kleinsten Raum (Das Kable ist ca. 15 cm lang),
also auch platzsparend. Der Akku lädt mein iPhone (4s) sehr schnell, ist auch
selbst wieder schnell voll geladen. Eine volle Ladung ist locker drin.
Gelungen ist auch die mitgelieferte Schutzmappe, die das tolle Alu-Gehäuse schützt.
Tipp: Das Kabel sollte nicht im Akku stecken bleiben, wenn er nicht genutzt wird (kann sich teilentladen).
Ist aber bei fast allen Akkupacks so. Meine Kaufempfehlung !
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. November 2014
An diesem Accupack gibt es eigentlich fast nichts zu bemängeln. Alles perfekt. Trotzdem hätte ich 2 Vorschläge. Und zwar: Die beiden roten integrierten Kabel sind sehr steif und lassen sich nicht gut biegen. Etwas länger könnten sie auch sein. Das würde das Aufladen ziemlich erleichtern. Zweitens, der Einschaltknopf ist fast zu perfekt verarbeitet. Er ist so bündig mit dem Gehäuse eingebaut, dass man ihn kaum sieht. Außerdem ist er klein und schwarz. Das heißt bei Dunkelheit muss man immer etwas herumfummeln um das das Accupack einschalten zu können. Ein Einschaltknopf in Rot gehalten wäre schon eine Verbesserung.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Februar 2015
Nachdem ich zuerst sehr überschwenglich dieses Produkt gelobt habe, kam nach 6 Monaten die herbe Enttäuschung - und zwar gleich zweimal!. Die blauen Kabel, die man an der Seite sieht (diese führen dann zum Smartphone), fangen bereits nach ein paar Monaten an zu brechen, da sie viel zu hart sind. Sobald dann dieses zu harte Plastik (man hätte hier vielleicht besser Silikon genommen) durchgebrochen ist, brechen logischerweise auch die Kabel, die ja logischerweise durch dieses umgebende Plastik geschützt werden sollen. Und das Gerät wird somit komplett unbrauchbar und kann kann nur noch auf den Müll.
Ein Ersatzgerät habe ich nur deswegen unkompliziert bekommen, weil ich jemanden kenne, der zu dem damaligen Zeitpunkt dort gearbeitet hat. Aber hier wieder das gleiche Spiel: nach ein paar Monaten brachen die Kabel wieder. Da nun mein Bekannter dort nicht mehr arbeitet (ich frage mich "warum nur"???), musste ich mich an den sogenannten Service wenden. Die Dame schrieb recht flott zurück und meinte ich solle das Gerät inklusive Originalrechnung einschicken. Dazu konnte es aber nicht kommen, da, wenn man hier über Amazon die Rechnung von Raikko anfordert (das ist ja der Sinn der Sache) man eine Email bekommt, auf der steht, dass bis zum 02.01. Betriebsferien sind - und zwar im FEBRUAR!!!!! Das habe ich zweimal mit dem gleichen Resultat gemacht. Die vormals nette Dame reagierte auf meine weiteren Anfragen danach auch nicht mehr. Hat wohl auch gekündigt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. März 2014
ich verwende raikko akkupacks schon seit über 3,5 jahren. die vorgängermodelle waren und sind wirklich top!! die haben funktioniert und funktioniert udn tun es immer noch! da ich aber viel unterwegs bin, brauche ich immer mobile akkus und da das laden lang dauert, hab ich immer gern welche auf vorrat.
jetzt habe ich dieses neue produkt probiert! und ich weiss nicht ob es ein montagsmodell is oder das modell an sich so schlecht ist, weil die leistung(obwohl mehr als dsa doppelte an leistung an sich mit 12000mAh im vergleich zu den vorgängermodellen) bringt weniger leistung als ein vorgängermodell mit einem drittel an mAh!!!
nach dem 2. mal laden lädt es gar nicht mehr!!
absolute katastrophe!
dieses Modell ist einfach unbrauchbar!
ich werde ein anderes Modell probieren.
alle vorgängermodelle waren ausnahmslos tadellos und wirklich top! raikko war an sich immer super in der qualität her!
ich weiss nciht ob es an dem modell liegt, oder ob mein gerät ein montagsmodell ist, die anzahl der ladegänge ist jedenfalls mehr als nur enttäuschend, eher katastrophal! weil 2 mal ein samsung galaxy aufladen, da bringt das vorgängermodell von vor 3 jahre bessere ergebnisse, weil das lädt es fast 3 mal! mit 2000mAh!!!!!!!
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juli 2014
Verfügt über integrierte USB- und Micro-USB-Anschlüsse samt Kabel. Somit entfällt das zusätzliche Mitführen von weiteren Kabeln, es sei denn man verwendet den Accupack z. B. auch als Reserve für Kamera- oder Videoakkus. Mein Handy XPERIA V wird problemlos 3 Mal vollständig geladen. Über Haltbarkeit und die Anzahl der möglichen Ladungen kann ich zur Zeit noch keine Aussage treffen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Dezember 2014
Der Accupack ist wirklich sehr praktisch. Keine unnötige Kabelrumschlepperei und im Vergleich zu 10.000 mAh Accupacks etwas kompakter, kann man auch mal gut in der Hosentasche transportieren. Die Kapazität reicht ca. für 1,5 mal aufladen beim Nexus 4. Da ich den Accupack aber häufig nur zum zwischenladen benutze ist das mehr ein Bauchgefühl. Geschickt ist auch die Bedienung, wenn man das Handy aussteckt schaltet sich der Accupack nach einer bestimmten Zeit automatisch aus, ohne dass man mit ausschalten rumfummeln muss. Also insgesamt ein Rundum-Sorglospaket, solange das Teil geladen is ;)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. April 2015
Ich habe mir den Raikko USB Accupack direkt auf der Homepage bestellt und mir gleich noch den Lightning Adapter dazubestellt.

Ich muss sagen, auch nach mehreren Monaten Einsatz zeigt der Akku keine Ermüdungserscheinung. Im gegenteil, er funktioniert tadellos und ist sogar extrem langlebig da er sich selbst ausschaltet sofern kein Gerät angeschlossen ist.

Die Verarbeitung ist solide und extrem platzsparren, so wurde auf überflüssigen SchnickSchnack verzichtet und sich auf das Wesentliche konzentriert. Der Akku hat eine LED-Leuchte die beim laden eines Handys blau leuchtet und beim laden des Akkus rotblau blinkt. An der Seite findet sich ein MikroUSB-Port an dem man den Akku aufladen kann, ein Kabel hierfür wird mitgeliefert. Am oberen Ende findet sich ein Mini-USB der auf alle Samsunggeräte passt. Unter dem Kabel findet sich zudem eine Ausparung für einen Lightning Adapter, sollte man diesen original von Apple kaufen, so wie ich es getan habe, so passt dieser perfekt dort hinein und ist gleich aufgeräumt. Das Kabel verdeckt zudem den Adapter sodass er nicht heruasfallene kann.

Nun zu den wichtigen Punkten, wieviel lädt denn der Akku; Bei mir schafft er eine ganze Handyladung, ich habe ein Iphone 6 und das bekommt der Akku locker voll. Er lädt sehr schnell so schafft er bei mir 10% in maximal 10 Minuten was für mich völlig langt.

positiv ist außerdem
+ Geringe Größe, geringes Gewicht
+ gute Verarbeitung
+ universell auf fast alle Handys einsetzbar (LightningConnector muss gekauft werden)
+ lange Laufzeit
+ automatisches an- bzw aussschalten des Akkus
+ keine nervigen Knöpfe auf die man ausversehen kommt und so der Akku sich selbst entlädt
+ sehr geringer Preis
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 6 beantworteten Fragen anzeigen

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)