flip flip flip Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Summer Deal Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited BundesligaLive



am 7. Juni 2018
die cd hält was sie verspricht , alte lieber neu verpackt ,guter sound , kann ich nur jeden empfelen der die alte scheibe auch hat.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 28. Dezember 2009
Da es die CD bei uns nicht mehr gibt bleibt einem nichts anderes übrig als in den USA zu shoppen.Obwohl schon älter, immer noch gut anzuhören.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 21. November 2017
Ach...sie können es einfach. Richtig gute Scheibe mit fetziger Musik. Ganz wie man es von Running wild erwarten würde. Fetzig und musikalisch einwandfrei
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 21. Juli 2013
Hab diese Scheibe nur als LP gehabt und nun auf CD. Ist immer wieder gut zu hören. Eine super Scheibe.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 13. August 2014
Ein Klassiker meiner Jugend, geiler Metal mit super Grooves. Under Jolly Roger ist das Highlight von RUnning Wild. Unbedingt kaufen.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 5. September 2017
Nachdem Piratenkapitän Rock 'N' Rolf die Band für kurze Zeit auflöste, da ihm andere Gedanken durch den Kopf schwebten, bekam man RUNNING WILD-CDs nur für teures Geld zu kaufen - manche brauchten dafür einen Kredit, andere mussten ihre Jolly Roger an den Nagel hängen. Doch nun, 2017, hat Captain Rolf dieser Piraterie den Krieg erklärt und die Expanded Versionen seiner Alben durchgewunken!

Das 2er Disc-Digipackset UNDER JOLLY ROGER ist herrlich gestaltet, bietet eine ausfaltbare Schatzkarte einer mir unbekannten Insel in der Karibik, die mit der Bandgeschichte auf der Rückseite versehen ist. Auf Disc 2 befinden sich Re-Recorded Versionen des Albums, aufgenommen von 1991 bis 2017.

Pirate Metal is back on Booard! Lang lebe die Freibeuterei, hoheyho und 'ne Buddel voll Rum!
review imagereview imagereview imagereview image
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|11 Kommentar|Missbrauch melden
am 16. Dezember 2017
Was für ein Cover-Artwork, was für ein Titel. Running Wild's UNDER JOLLY ROGER ist wohl untrennbar mit der Geschichte des deutschen Pirate Metal verbunden und dennoch besitze ich dieses Album erst seit kurzem. Als es 1987 raus kam habe ich es das ein oder andere Mal bei Freunden gehört, konnte mich aber nicht für diese Art von Metal begeistern, was mich heutzutage eigentlich wundert, denn ein Jahr später kaufte ich mir From Over Yonder (1988) von ZED YAGO und war hin und weg. Möglicherweise hatte es was mit Rock'n Rolf's Stimme zu tun, oder es war damals einfach nicht mein Ding.

Trotz des Remaster musste ich mich erst mal an den Sound (kann man mit heutigen Produktionen nur schwer vergleichen) bzw. die recht brachialen Songs gewöhnen und so hat es gedauert bis ich die Musik verinnerlichen konnte. Witziger Weise brachte mich das wider Erwarten dem 80er Jahre Metal ein weiteres mal näher und hat mein Interesse für mehr davon entfacht. Das Einzige was ich bei diesen ganzen Remaster-Geschichten bemängeln möchte ist, in den meisten Fällen, das Fehlen der Texte die aufgrund einer ausführliche Hintergrundgeschichte über Album oder Band eingespart werden, was ich sehr schade finde, aber man kann halt nicht alles haben im Leben.

Auf Under Jolly Roger gibt es meiner Meinung nach sehr gute, heraustragende Songs wie z.B. der galoppierende Opener Under Jolly Roger mit seinem mächtigen Refrain, absolut hörenswertes wie die Doublebass Nummer War In The Gutter oder den Uptempo Stampfer Raw Ride, solides Material wie Beggar's Night, melodischen Metal der Marke Raise Your Fist und schwerfällig, schleppendes wie Land Of Ice das unter anderen mit seinen Twin Gitarren zu überzeugen weiß. Zum Schluß hin wird es mit Diamonds Of The Black Christ und speziell bei Merciless Game etwas hektischer und die Formkurve neigt sich nach unten, ein klein wenig zumindest. Die zweite CD mit den Bonus Tracks ist nett, stellt jetzt aber nicht unbedingt einen Mehrwert dar und wird von mir deshalb nicht bewertet. Die Aufmachung des Digipacks kommt bei mir gut an, die Schatzkarte finde ich ganz witzig, eine recht ansprechende Veröffentlichung also.

Punkte: 4,53 von 7,00
(6/5,5/5,5/4,5/5/5,5/4,75/4)
Solide, recht annehmbar – gut, absolut hörenswert

3,35 von 5,00
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 24. April 2012
1987 vollzogen Running Wild den großen Imagewechseln. Weg vom düsteren Metal, weg von sogenannten Black-Metal, hin zum True-Metal und letztendlichen hin zu den Piraten. Anfangs in der Musikpresse belächelt, geschmäht und lächerlich gemacht, wurde es aber über Jahrzehnte hinweg der Identifikationspunkt für die Band.

Das der Stilwechseln nicht über Nacht funktionieren konnte beweisen zwar noch Songs wie *Raw Ride*, *War In The Gutter* und der erstklassige Track *Raise Your Fist*, aber sonst war man bereits ganz dem Piratenimage zugetan, das auf Cover-Artwork präsentiert und auf der Platte mit Soundeffekten unterlegt wurde. Und erstklassige Songs wie *Under Jolly Roger*, *Diamonds Of The Bleck Chest* und *Merciless Game* passten haargenau zu diesem neu entdeckten Piraten-Metal.

Ein weiterer Wechsel vollzog sich in aller Stille, aber dafür fast genauso effektvoll. Rolf Kasparek trennte sich von Bassisten Stephan Boris, sowie von Schlagwerker Wolfgang Hagemann, die das neue Image wohl nicht mittragen wollten.

FAZIT: neues Image, starke Scheibe, gekonnter Heavy-Metal...
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 28. November 2007
wunderbares metalalbum aus hamburg. krachende gitarren, genialer 80`er sound,
besser geht`s nicht. besser kann speed`n heavy nicht sein. etwas melodisch
sind die songs auch. vor allem sind die knalligen soundeffekte einfach geil.
auf dem frontcover wird sogar vor beschädigungen am cd spieler gewarnt und zwar deshalb, weil kanonengeräusche zu hören sind.
mit diesem album haben sie übrigens den piratemetal erfunden. running wild
werden zwar etwas verulkt, weil sie dieses piratenimage besitzen, aber das ist egal, hauptsache die mucke bringt`s !!!
4 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|22 Kommentare|Missbrauch melden
am 25. Dezember 2007
Fly our flag, we teach them fear, Capture them, the end is near - In Zeiten wie diesen, wo bei Kindergeburtstagen das Piratenthema hoch im Kurs steht, da denke ich an jenen Tag zurück als ich im Plattenladen die 3. RW-Scheibe mitnahm. War das Geil, Platte aufn Teller und schon stand man mitten aufm Piratenschiff. Die Platte hat nichts an Glanz verloren und fährt heute noch in meinem Auto mit. Zusammen mit Port Royal (noch ein Tick besser) und Death Or Glory absolut grosses Piratenkino. Da is Johnny Depp und Fluch der Karibik glatte Asche gegen.

Zuschnappen und reinhaun (in den CD-Player)
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken