Jeans Store Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket festival 16

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
28
4,6 von 5 Sternen
Format: Kindle Edition|Ändern
Preis:7,99 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 4. April 2014
.....diesmal aber sehr ruhig und langsam.

Inhalt:

Als Kelly Matlock die Souschefin eines 5 Sterne Restaurants, plötzlich Besuch von der Ehefrau ihres Chefs Luca bekommt, traut sie ihren Augen nicht. Als die ihr aber dann auch noch unterstellt, eine Affäre mit ihrem Mann zu haben, reißt ihr endgültig der Geduldsfaden. Kaum wieder in der Küche angekommen, hat Kelly einen Ohnmachtsanfall vom täglichen Stress und daraufhin kündigt sie. Ohne Vorankündigung, packt sie ihre 7 Sachen und fährt nach Virgin River zu ihrer Schwester Jill. Währenddessen saß der Drehbuchautor und Witwer Lief Holbrook, allein in Jacks Bar und fragte sich, womit er das verdient hatte, plötzlich mit einer 14 jährigen Stieftochter da zu stehen, die alles und jeden hasst. Courtney war kein einfacher Teenager, was aber hauptsächlich daran lag dass sie noch ihrer Mom hinterher trauerte. Kelly und Lief lernen sich in Jacks Bar kennen und fortan sehen sie sich jeden Tag. Lief verliebt sich in Kelly aber Kelly ist noch nicht soweit, Mutter eines Teenagers zu werden. Lief versucht nun Kelly davon zu überzeugen wie schön alles werden könnte, wenn sie ihm nur eine Chance geben würde......

Mein Eindruck:

Dieser Teil hier ist überwiegend ruhig und gemächlich, er bietet wenig Höhen und Tiefen. Hat mich etwas enttäuscht, denn mit dem Grundgerüst wäre durchaus mehr drin gewesen. An sich ist es aber eine nette Geschichte und auch die Hauptprotagonisten sind wieder sehr sympathisch. Irgendwie konnte ich nur beide nicht wirklich verstehen, denn beide benehmen sich genau gegensätzlich zu ihrer Vergangenheit. Von Leif hätte ich erwartet dass er für eine neue Frau noch nicht bereit ist, da seine andere Frau noch keine 2 Jahre tot ist. Und bei Kelly habe ich erwartet dass sie sich Hals über Kopf in Leif verliebt, da ihre Liebe mit Luca quasi nur in ihrer Fantasie existierte, aber genau das Gegenteilige ist der Fall. Das fand ich irgendwie etwas suspekt und brachte mich doch etwas durcheinander. Der Schreibstil der Autorin Robyn Carr ist wie schon in den vorangegangenen Teilen sehr bildhaft und gefühlsbetont und sehr flüssig zu lesen. Von mir gibt es hier für diesen Teil 3,6/5 Sterne und ich freue mich jetzt auf den nächsten Teil, leider muss ich mich noch etwas gedulden, denn der nächste Teil wird wahrscheinlich vor Herbst 2014 nicht herauskommen. Jeder der etwas fürs Herz sucht oder sich einfach nur beim lesen entspannen möchte, dem kann ich diese Geschichten nur wärmsten empfehlen, besonders für Frauen die es gerne romantisch und gefühlsbetont haben möchten, werden hier ihre helle Freude haben beim lesen.

Hier noch die chronologische Reihenfolge der Virgin River-Buchreihe:

01. Neubeginn in Virgin River
02. Wiedersehen in Virgin River
03. Happy End in Virgin River
04. Wintermärchen in Virgin River
05. Ein neuer Tag in Virgin River
06. Verliebt in Virgin River
07. Zurück in Virgin River
08. Unter dem Weihnachtsbaum in Virgin River
09. Gemeinsam stark in Virgin River
10. Endlich bei dir in Virgin River
11. Herzklopfen in Virgin River
12. Happy New Year in Virgin River
13. Mit Herz, Charme und Mut
14. Das Glück wartet in Virgin River
15. Liebeserwachen in Virgin River
16. Hand in Hand in Virgin River
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. August 2015
Es war zu erwarten, dass Jills Schwester bald ihr eigenes Buch bekommen wird.
Und da ist es auch schon!
Die Köchin macht schlapp, was mich ehrlich gesagt bei weitem nicht so gerührt hat, wie die Intrige, die ihre Schwester um den Job gebracht hat. Und diese seltsame Nicht-Beziehung zu dem älteren Koch fand ich schon im Vorband bizarr und zum Tode verurteilt. Es war mehr als vorhersehbar, dass Kelly in Virgin River landen würde, nur die Schnelligkeit hat mich dann doch etwas verwundert.
Alles wirkte auf mich reichlich gekünstelt, so dass ich einfach nicht wirklich mitfühlen konnte. Leider zieht sich das Gefühl der erzwungenen Künstlichkeit durch den gesamten Band.

Auch den männlichen Part haben wir treue Virgin River-Fans schon kennengelernt. Und der bietet dank seines Anhangs immerhin etwas Unterhaltung. Zwar fand ich die sich entwickelnde Liebesbeziehung zwischen Lief und Kelly eher langweilig, aber wenigstens seine Tochter Courtney brachte etwas Stimmung in den ansonsten drögen Roman. Obwohl ich zickige Teenager normalerweise absolut nicht leiden kann, war sie diejenige, die mich noch am meisten fesseln konnte. Am spannendsten und unterhaltsamsten waren dabei noch die Szenen, die gerade nicht in Virgin River spielen und die so gut wie nichts mit dem Hauptpaar zu tun haben. Das will also schon etwas heißen.

Die Lösung aller Probleme kommt dann am Ende völlig unvermittelt. Zunächst einmal ärgerte ich mich schon über das Verhalten beider erwachsener Protagonisten. Der eine hat seiner Tochter gegenüber keinen Mumm und kann trotz Psychiater anscheinend nicht reden (wenn eine traumatisierte 14jährige das nicht kann finde ich das noch verständlich aber ein erwachsener Mann?), die andere ist dermaßen ungeduldig, dass ich nur die Augen rollen kann. Nach nur ein paar Wochen will sie das Handtuch werfen, weil es in der neuen Beziehung ein paar kleine Schwierigkeiten gibt. Hallo, in welcher Beziehung gibt es denn keine? Vorgeschoben wird die Karriere, obwohl sich in Virgin River da durchaus großartige Perspektiven auftun. Das fand ich mehr als schwach von Protagonistin Kelly.
So bescheuert, wie sich Lief und Kelly die Probleme selber schaffen, so völlig unmotiviert werden sie dann gelöst. Und zwar nicht von den beiden. Da konnte ich nur den Kopf schütteln. So ein merkwürdiges Paar hatte ich schon lange nicht mehr in einem Liebesroman.

Leider kommt neben dem Hauptpaar der Rest von Virgin River eher etwas zu kurz. Wir treffen zwar oft genug auf alte Bekannte und das Halloweenfest war wirklich stimmungsvoll, aber insgesamt hören wir diesmal einfach zu wenig von Ort und Leuten. Hier wäre mehr sicher gut gewesen, auch wenn man in einigen anderen Romanen der Reihe eher das Gegenteil kritisieren kann.

Der Stil von Robyn Carr ist allerdings so locker und leicht zu lesen wie immer, so dass ich das Buch trotz aller Kritikpunkte in rekordverdächtiger Schnelle durch hatte. Was allerdings auch gut war. Denn wäre es nicht so gut geflutscht, dann hätte ich das Buch nach einer Pause wohl kaum nochmal in die Hand genommen.
Vielleicht ist die Luft langsam aus der Reihe raus. Oder aus mir. Da ist es wohl gut, dass demnächst erst einmal kein neuer Virgin River-Band in Deutschland erscheint, sondern drei Bücher ihrer anderen Buchreihe. Etwas Abstand könnte gut tun.

Fazit: Eher enttäuschender Band, der nur durch einen launischen Teenager etwas Pfeffer bekommt. Leider musste ich öfter mit den Augen rollen oder den Kopf schütteln als das ich mich amüsiert habe. Schade, denn es ist eigentlich immer schön nach Virgin River zurückzukehren.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Juni 2015
habe alle Bücher von Robyn Carr, sehr unterhaltsam - lese ich in der Badewanne oder im Park und abends im Bett, kann diese Geschichte nicht aufhören zu lesen, fesselnd

herzliche, tlw. spannend/dramatische/romantische Handlungen mit humorvollen/realistischen Anspielungen auf die Menschlichen Schwächen/Stärken.

Wenn es Virgin River im echten Leben geben würde, würde ich alles dafür tun, um dorthin ziehen zu können.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. März 2014
Die junge Frau Kelly arbeitet als Souchefin in einem Fünf-Sterne Restaurant. Sie arbeitet viel und hart, hat es allerdings noch nicht zu einem Chefposten geschafft. Nach einer strittigen Auseinandersetzung mit der Frau des Restaurantleiters, bricht Kelly bei ihrer Arbeit in der Küche zusammen. Die Ärzte führen ihren Zusammenbruch hauptsächlich auf ihre sowohl stressige als auch nervenaufreibende Arbeit zurück und verordnen ihr ein paar Tage Auszeit und viel weniger Stress.
Danach ist nichts mehr, wie es vorher war. Die junge Frau erkennt plötzlich, dass sie völlig in ihrer Arbeit aufgeht, ihr daher weder freie Zeit für Hobbys bleibt, geschweige denn Zeit hat sich z.B. mit ihren Freunden zu treffen. Kurzerhand macht sie dem ganzen ein Ende und kündigt ihre Stelle. Sie packt ihre Sachen zusammen und macht sich auf den Weg zu ihrer Schwester nach Virgin River.
Bevor sie sich jedoch traut unangemeldet bei ihrer Schwester Jillian vor der Tür zu stehen, muss sie sich vorher noch in einem Pub kurz sammeln. Dort triffe sie auf Lief, einen ganz "unwichtigen" Autor aus Virgin River und beide verlieben sich ineinander. Doch damit fangen die Herausforderungen in Kellys "neuem" Leben erst an.

Meine Meinung:
Der Roman von Robyn Carr ist wirklich SEHR romantisch und von der Handlung her klar strukturiert. Zwei Menschen verlieben sich ineinander, kommen zusammen aber sie sind sich nicht sicher, ob sie auf Grund der entstehenden Schwierigkeiten wirklich eine gemeinsame Zukunft haben. Dabei sind auch alle Sparten wie Liebe, Intrigen, Missverständnisse, Macht, Freude und Leid vertreten. Der Ablauf der Handlung an sich lässt leider etwas an Überraschungen oder unvermuteten Wendungen vermissen. Da hätte ich mir mehr Spannung gewünscht.
Der Schreibstil der Autorin macht von der ersten Seite an deutlich, dass es sich um eine "Herz-Schmerz" Geschichte handelt. Da derartige Geschichten schnell ins Kitschige abgleiten können, stellte ich mich auf eine "anstrengende" Handlung ein. Zum Glück waren meine Befürchtungen allerdings unbegründet.
Die Figuren hat Robyn Carr gut dargestellt und wecken bei dem Leser auch die gewünschten Empfingungen und man kann sich gut in die jweiligen Situation hinein versetzen. Besonders haben mir übrigens Liefs Stieftochter Courtney und Jerry der Therapeut gefallen.
Courtney hat zwar noch sehr unter dem Tod ihrer Mutter zu leiden, dennoch hat sie in die Geschichte mit ihrem rebellischen Wesen ein bisschen Schwung hinein gebracht.
Jerry konnte gut die Befindlichkeiten und Stimmungen seiner Klientin Kelly eingehen. Er wirkt im Buch wirklich recht sympathisch.
Auch die Leckereien, die Kelly in Virgin River zauberte, lassen nicht nur den Gästen bei der Verkostung das Wasser im Mund zusammen laufen.
Die Erzählung ist zwar wirklich, zumindest für meinen Geschmack, SEHR romantisch, dennoch habe ich das Buch gerne gelesen und war gespannt wie es weiter gehen würde. Wenn man sich erst einmal damit eingefreundet hat, dass es sich um eine romantische Liebesgeschichte handelt, dann kann man der Handlung gut folgen.

Fazit:
Für alle Herz-Schmerz- Romantik Fans an einem verregneten Sonntagnachmittag wirklich in Ordnung.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Nach einem Zusammenbruch wirf Kelly ihren Job als Souchef in einem Fünf-Sterne-Restaurant hin und zieht zu ihrer Schwester Jill nach Virgin River. Diese ist gerade frisch verliebt und total glück. Kelly hofft auf Erholung und Entspannung, war ihr Leben doch einfach nur stressig und hat weder Freunde noch einen Partner hervorgebracht. Direkt an ihrem ersten Abend lernt sie den Witwer Lief kennen, der ihr ganz schön den Kopf verdreht. Nur hat der im Moment ganz andere Probleme, seine Stieftochter Courtney macht im Moment eine ziemlich rebellische Phase durch und erschwert die aufkeimenden Gefühle von Kelley und Lief.

Diese Reihe von Robyn Carr lese ich wirklich sehr gerne und finde es immer wieder schön, lesetechnisch nach Virgin River zurück zu kehren. Obwohl ich jetzt einige Bücher übersprungen habe, hatte ich nicht das Gefühl, etwas verpasst zu haben. Schnell habe ich mich in der Handlung zurecht gefunden. Wie immer ist die Atmosphäre sehr familiär und heimisch, was ich an dieser Serie sehr mag.
Wie so oft bei Robyn Carr haben es die Protagonisten nicht einfach und müssen für ihre Liebe kämpfen. Die Autorin präsentiert uns hier wieder zwei interessante Charaktere. Kelly ist eine gestresste Köchin aus einem Fünf-Sterne-Restaurant, die gerade von der Noch-Ehefrau ihres Chefs aufgefordert wurde, die Affäre mit ihrem Mann zu beendet. Dabei hat sie gar keine Affäre, ist aber schon etwas in Luca verliebt. Kelly ist ein sympathischer Charakter und hat ein gutes Verhältnis zu ihrer Schwester Jill.
Lief ist ein berühmter Drehbuchautor und lebt nach dem Tod seiner Frau mit deren Stieftochter zusammen in Virgin River. Seine Stieftochter macht ihm das Leben nicht leicht und die Beziehung der beiden spielt eine wichtige Rolle. . Obwohl Courtney manchmal ganz schön nervig und zickig ist, kann man ihr Verhalten nachvollziehen. Sie ist eine verängstige 14-jährige, die nicht weiß wo sie hingehört, aber unbedingt irgendwo hingehören möchte. Ihre Entwicklung in der Handlung war sehr glaubwürdig.
Da es bei der weiblichen Hauptfigur Kelly um die Schwester von Jill handelt, erfahren wir, wie es Jill und Colin in der Zwischenzeit ergangen ist, wobei die Autorin hier ruhig etwas ausführlicher hätte werden können.

Insgesamt ein wirklich tolle Familien- und Liebesgeschichte und ein Muss für jeden Fan der Serie
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. April 2014
Ein Buch, das den Leser/die Leserin sofort in seinen Bann zieht. Ich habe es ohne große Pause an zwei Tagen durchgelesen. Besonders hat mir die Charakterzeichnung der Hauptdarsteller gefallen. Bis zum Ende blieb das Buch auch spannend. Ich würde mich freuen, auch mehr von dieser Autorin zu lesen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. April 2014
Klappentext:
 
Hektik, Stress, lange Arbeitstage - als Souschef in einem Fünf-Sterne-Restaurant bleibt keine Zeit für ein Privatleben, geschweige denn für eine Beziehung. Erst ein schwerer Zusammenbruch lässt die erfolgreiche Kelly innehalten. Will sie wirklich so weitermachen? Um eine Antwort auf diese Frage zu finden, zieht Kelly zu ihrer Schwester Jill nach Virgin River. Hier kommt sie endlich zur Ruhe und entdeckt ihre Leidenschaft fürs Kochen neu. Und dann lernt sie den attraktiven Witwer Lief kennen - alles scheint perfekt. Er weckt Gefühle in ihr, die sie von einer glücklichen Zukunft träumen lassen. Wäre da nicht seine rebellische Stieftochter Courtney, die ihre Liebe auf eine harte Probe stellt...
 
Kelly wirft das Handtuch und gibt ihren Job als Souchefin in einem 5 Sterne Restaurant auf. Vorausgegangen sind ein Zusammenbruch und die unerfüllte Liebe zu einem der Eigentümer des Restaurants. Sie packt ihre Sachen und macht sich auf nach Virgin River zu ihrer Schwester.
Da sie ihrer Schwester nichts gesagt hat, dass sie kommt, geht sie noch mal kurz in „ Jacks Bar“ um sich etwas Mut anzutrinken. Dort begegnet sie Lief, er ist Witwer und hat es nicht gerade leicht mit seiner Stieftochter.
 
Kelly findet in Virgin River zurück zur Kochleidenschaft und freundet sich langsam mit Lief an. Er jedoch hat mit Courtney seiner Stieftochter zu kämpfen. Sie kommt überhaupt nicht mit dem Tod ihrer Mutter und dem ablehnenden Verhalten ihres Vaters klar. Lief besucht daher einen Therapeuten um sich und Courtney helfen zu lassen. Haben Kelly und Lief überhaupt eine Chance sich näher zu kommen?
 
Dies ist mein erster Roman von Robyn Carr und ich bin ein Fan von ihr geworden. Diese Geschichte ist Romantik pur, ein richtiger Herz-Schmerz-Roman „ wie es im Buche steht“.
Die Autorin hat einen klaren Schreibstil, sie beschreibt alles so bildhaft und farblich, man könnte in einem Film sein. Die Geschichte muss man  in einem weg lesen. Ich bin begeistert!
Die Protagonisten haben es wirklich nicht leicht, sie müssen um das was sie erreichen wollen hart kämpfen. Es wirkt nicht gestellt, sondern alles sehr wahrheitsgetreu, ehrlich, einfach lebensecht.
Vor allem Courtney stellt einen Teenager mit echten Problemen da, nicht nur der Tod er Mutter auch die Pubertät und das Verhältnis zu ihrem Stiefvater sind Probleme die es in der Realität eben auch gibt.
 
 
 
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. April 2014
Tja, was soll ich sagen: Dafür das ich gedacht habe, es handelt sich um "leichte Kost" habe ich an diesem sehr emotional geschrieben Buch doch ein wenig zu arbeiten gehabt. Das Buch spricht nicht nur die Liebesgeschichte der beiden an, sondern begleitet die drei Hauptprotagonisten durch ein Auf und Ab der Gefühle. Was gerade in Trauerverarbeitung, Liebeskummer und Eifersucht nicht immer einfach ist. Es ist für mich nicht ein Buch, was ich in einem Rutsch mal durchgelesen habe, ich habe fast einen Monat gebraucht, bis ich fertig war. Das Buch ist sehr gut geschrieben, auch wenn es mir zeitweise etwas langatmig vorkam. Auch die Gefühle wurden von der Schriftstellerin Robyn Carr so detailliert ausgedrückt, das man sich in die Hauptdarsteller gut versetzen kann. Gerade das macht es jedoch manchmal so schwierig.

Für mich, die ich sonst eigentlich eher Bücher ohne Tiefgang liebe, ist es also eher Herrausforderung denn Lesegenuss gewesen. Es ist eher ein Buch für "AbendsimBett" als "MorgensinderBahn"

Nichtsdestotrotz ist das Buch für alle, die auch ein wenig "Drama" brauchen, eine absolute Leseempfehlung!

Auch wenn es nicht so ganz mein Lesegeschmack ist, hat das Buch fünf Sterne verdient. Wer Drama mag, bekommt Drama und die Rollen, die Gefühle, die Plätze, alles ist so gut beschrieben, das man sich darin verlieren kann.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Januar 2014
ich habe jedes buch von robyn carr gelesen und fande es fantastisch.. man muss mit dem ersten band anfangen, denn nur so wird man auch ein Bewohner von virgin river, ein teil vom ganzen. natürlich kann man sie auch einzeln lesen. aber von anfang an bekommt man einen ganz anderen bezug dazu und ich kann euch versprechen ihr werdet es nicht bereuhen. man ist mittendrin und wohnt selbst dort. robyn carr schreibt so gefühlvoll und bildlich das man sich alles ganz genau vorstellen kann. ich habe schon vielen die virgin river reihe empfohlen und alle waren wie ich hin und weg. jedes buch hat seinen eigenen reiz, immer ist der spannungsbogen richtig gut ausgearbeitet und ich kann euch versprechen: einmal angefangen kann man es nicht mehr aus der Hand legen und man will unbedingt die anderen lesen. eine spitzen Autorin die es schafft mit wenigen worten eine welt zu erschaffen die fantastisch ist. also meine neue Adresse ist in virgin river, unter meiner alten bin ich nicht mehr zu erreichen, aber ich habe ein nachsendeantrag gestellt....viel spaß beim lesen!!!!!!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. März 2014
Ihr Traum war es immer ein eigenes Restaurant zu haben - doch davon ist Kelly Matlock, weit entfernt. Ihr Leben besteht derzeit nur auch Stress und endloslangen Arbeitstagen. Als eines Tages die Ehefrau des Besitzers des Restaurants, in dem Kelly arbeitet, erscheint und Kelly darüber informiert, dass diese die Finger von ihrem Mann Luca lassen soll, wird Kelly alles zu viel. Sie bricht noch im Restaurant zusammen und muss in die Notaufnahme. Nach dem Zusammenbruch ist ihr klar, so kann es nicht weiter gehen. Spontan packt sie all ihre Sachen, kündigt ihren Job und fährt zu ihrer Schwester Jillian und ihren Lebensgefährten Colin nach Virgin River. Dort lernt sie bereits an ihrem ersten Tag den attraktiven Witwer Lief kennen. Sofort fühlt sie sich bei ihm sicher und geboren.

Nach dem Tod seiner Frau Lana verlässt der erfolgreiche Drehbuchautor Lief Holbrook Hollywood, da seine 14jährige Stieftochter Courtney immer mehr in schlechte Kreise gerät, um mit dem jungen Mädchen neu anzufangen. Gemeinsam ziehen sie nach Virgin River, wo er hofft wieder eine bessere Beziehung zu ihr aufbauen zu können. Als er eines Tages die hübsche Kelly in Jacks Bar kennen lernt ist er fasziniert von der jungen Frau, die es gerade auch nicht leicht im Leben hat. Von ihrem Zusammenbruch hat sich Kelly noch nicht ganz erholt und sie muss noch Medikamente nehmen. Als sie danach ein Glas Wodka trinkt, bringt Lief sie zu ihrer Schwester Jillian nach Hause. Von da treffen sich ihre Wege immer öfter und es scheint, als ob sich eine heiße Romanze zwischen beiden entwickelt, doch ihre wachsende Liebe wird auf eine harte Probe gestellt....

Rechnet man die Kurzgeschichten mit, so handelt es sich hier um den 15. Teil der Virgin River Serie von Robyn Carr. Immer noch gelingt es der Autorin neue interessante Personen zu erschaffen und so Virgin River zu einem bezaubernden Ort zu machen, dem man sehr gerne einen Besuch abstattet. In diesem Buch ist Kelly die Heldin, die bereits aus den Vorgängerbänden bekannt ist. Normalerweise plant sie jeden Schritt genau, doch ihr Zusammenbruch ändert alles. Zum ersten Mal in ihrem Leben entscheidet sie sich spontan und trifft eine Entscheidung, die ihr Leben verändert. In Virgin River trifft sie dann auf den Helden des Buches - Lief. Obwohl es scheinen mag, als ob die geniale Köchin Kelly und der erfolgreiche Drehbuchautor Lief nichts gemeinsam hätten, so passen sie doch perfekt zusammen. Robyn Carr hat hier wieder ein schönes Paar gewählt, denn gleich zu Beginn spüren die Leser, dass es zwischen Lief und Kelly einfach passt. Es funkt zwischen ihnen und auch persönlich passen sie gut zusammen. Liefs 14jährige Stieftochter Courtney macht es ihrem Vater nicht leicht, sie ist wild und teilweise zickig. Doch unter der rauen Schale verbirgt sich ein junges verletztes Mädchen, dass den Tod ihre Mutter noch nicht überwunden hat. Als sie ihre Mutter verloren hatte, hatte sich auch ihr leiblicher Vater von ihr abgewandt. Wäre da nicht ihr Stiefvater - dann wäre sie nun alleine. Neben den drei Hauptprotagonisten gibt es natürlich auch wieder ein Wiedersehen mit bereits bekannten Figuren und auch dieses Mal kann man sich beim Lesen zurücklehnen und die in wunderbare Welt rund um Virgin River eintauchen und genießen.

Um die Wartezeit auf den nächsten Teil der Virign River Serie zu überbrücken, erscheinen nun in Kürze alle drei Teile der Grace Valley Serie, dem Nachbarort von Virgin River.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)