Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen
9
4,0 von 5 Sternen
Format: Kindle Edition|Ändern
Preis:0,99 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 12. Dezember 2013
Mrs. Commingdale hat offensichtlich Blut geleckt, da kommt ihr der scheinheilige Pfarrer gerade recht. Diesmal geht sie diskreter vor, wobei es mir noch besser gefallen hat, wie sie Rabiata erlegte.

Und auch das nächste Opfer zeichnet sich schon ab. Mrs. Commingdale hat schon ihren ganz eigenen Charme. Man mag sie vielleicht
nicht immer, aber noch weniger kann man sich ihr entziehen. Zum Glück wartet der vierte Teil schon auf meinem Kindle.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
... Mrs Commingdale!
Wo kaemen wir denn hin, wenn jede/r den Rachegeluesten freien Lauf liesse???
Sicher nicht - wie die braven Schaefchen - in den Himmel!

Nun, uns Leserinnen und Lesern ist ja schon klargeworden, dass Mrs Commingdale - wie viele Serienmoerder/innen - nicht mehr so ganz alle Huehner auf ihrem Balkon hat.
Denn - arme kleine Katzen zu vergiften, ist sicher schaendlich.
Aber eigentlich wurde in Grossbritannien die Todesstrafe fuer Katzenmord doch schon vor einiger Zeit abgeschafft, oder?

Na machen koennen wir eh' nichts, denn diese kleine, unscheinbare Lady (?) hat mittlerweile einen gewissen Geschmack an ihren Missetaten gefunden.
Und wappnet sich nun auch schon, keine DNA am Tatort zu hinterlassen!

Oh - oh, am Horizont tauchen die ersten dunklen Wolken auf!
Ein gewisser Inspector Collins schnueffelt fuer sein Buch "Unfaellen" hinterher.
Wie DAS wohl weitergeht?
Nun, Teil 4 wird es uns interessierten Leserinnen und Lesern schon berichten...
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. August 2013
Im dritten Teil der "Mrs. Commingdale"-Reihe, hat sich gleichnamige Titelheldin fest vorgenommen eine Pause einzulegen und die Füße eine Weile still zu halten, damit niemand misstrauisch werden kann, ob der vielen plötzlichen Todesfälle in ihrer Umgebung. Durch einen ortsansässigen Katzenhasser sieht sie sich dann aber doch genötigt, ihre Pläne kurzfristig und spontan abzuändern und zügig zur Tat zu schreiten.

Handwerklich (Rechtschreibung, Grammatik) gibt es an der Geschichte nichts zu meckern, aber trotzdem hat es mich nicht so richtig gepackt. Das liegt meiner Meinung nach schon an der Ausgangssituation. Eigentlich wollte Mrs. Commingdale pausieren und fühlt sich dann zu einem Mord-Quickie genötigt. Ebenso wie der Mord schnell über die Bühne gehen muss, werden auch die Motivation von Mrs. Commingdale und ihre Ausführung der Tat im Text schnell abgehakt.

Mir fehlen dabei die Details über den Katzenhasser und die Gründe, warum Mrs. Commingdale seine Taten derart verwerflich findet, dass sie dafür mordet. Die Protagonistin selbst erscheint mir in diesem Band eher als verbittert beschrieben, während sie im ersten Teil zwar bösartig aber gewitzt daher kam. Vor allem vermisse ich ihre zynischen und sarkastischen Gedankenspiele und Kommentare, mit denen sie ihre Skrupel beiseite schiebt und den Mord vor sich selbst rechtfertigt. Das war es, was mir beim ersten Teil dieser Reihe so gut gefallen hat, was für mich den bissigen, schwarzen Humor der ersten Folge ausmacht und diese Reihe erst lesenswert macht. Die eigentliche Handlung ist vorgezeichnet, vorhersehbar, ohne große Überraschungsmomente und für mich eigentlich nebensächlich. Daher wirkt diese Folge der Mrs. Commingdale-Reihe auf mich, wie der Mord an dem Katzenpeiniger: kurz eingeschoben, um die Lücke zwischen Mord 2 und Mord 4 zu überbrücken.

Herausgekommen ist eine durchsichtige, dennoch ordentliche Kurzgeschichte, die sich schnell lesen lässt.
Der schwarze Humor der ersten Folge ist hier aber weitestgehend auf der Strecke geblieben.
11 Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Februar 2015
Die Erzählung hat mir gut gefallen, wie auch die vorherigen Teile. Da es so kurz ist, ist das Büchlein eher für Zwischendurch bestimmt und empfehlenswert.
11 Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. November 2013
Das Buch wurde pünktlich geliefert und ist in einem sehr guten Zustand. Ich kann den zuverlässigen Verkäufer nur weiter empfehlen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. August 2013
Leicht und einfach zu lesen. Macht viel Spaß. Tolle und lustige Geschichte. Leider viel zu kurz, könnte viel länger sein
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. November 2013
Mrs. Commingdale 3 - Scheinheilig von Jutta Wölk ist sehr schön geschrieben, unterhaltsam und leicht zu lesen. es macht neugierig auf die anderen Teile
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. August 2013
Der Anfang der Kurzgeschichte ist kurzweilig, gute Beschreibung des Charakters und der Umstände.
Doch dann geht alles so ratzfatz daß man mehrmals zurückbättert, weil man denkt, es wären ein paar Seiten vergessen worden.

Also bitte, den Stil der ersten 10 Seiten durchhalten!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. September 2013
Fast zu kurz um sich wirklich "einzulesen" - vor allem, weil ich die früheren Teile nicht kenne. Vielleicht lese ich die anderen Teile auch.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Gesponserte Links

  (Was ist das?)