UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive Sale Hier klicken Jetzt informieren Spring Deal Cloud Drive Photos

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
8
Verdi: Ein Maskenball / Un ballo in Maschera (Leipzig) [Blu-ray]
Format: Blu-ray|Ändern
Preis:9,98 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 2. Dezember 2015
Ein Hör- und Sehgenuss vom feinsten. Durch die deutschen Untertitel ist man immer im Bilde. Das kann ich nur weiterempfehlen. Es geht unter die Haut.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 1. Oktober 2014
... Hat es mir in manchen Situationen aufgezogen. Sehr gute sängerische Leistungen, eine tadellose Tonqualität bedeuten für mich ein großartiges Preis-/Leistungsverhältnis. Günstigster Operngenuss zu Hause.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 13. April 2016
Bühnenbild hat mir sehr gut gefallen, Die Musik ist sehr schön und die Sänger für mich als Laie zu beurteilen sehr gut
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 13. November 2013
ein MUSS für jeden, der die oper liebt ..
ein wundebares junges sängerensemble,
ein meisterhaft und eindringlich musizierendes Gewandhausorchester Leipzig unter Riccardo Chailly,
eine unaufdringliche, dem stück dienende regie,
ein gekonnt ausgeleuchtetes fantastisches szenenbild,
eine brilliante bild - und tonqualität,
eine vorbildliche fernsehumsetzung ...
unbedingte kaufempfehlung !!!
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 19. November 2013
kann mich der Kundenrezension vom Herrn Kubitza nur anschließen, und würde mich freuen wenn man von dieser Art Verdi in Zukunft mehr hört. Chailly ist einfach ein absoluter Weltklasse Dirigent von dem ich mir nicht sicher bin , ob das Gewandhausorchester weis, wenn sie da eigentlich vor sich haben, und bete, dass er dem Orchester noch lange erhalten bleibt!! Tontechnisch gehört diese Aufnahme zum besten was ich habe in DTS HD!! Absolute Kaufempfehlung!!
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 12. April 2014
Ein Maskenball ist ein Musikdrama von Giuseppe Verdi. Die Handlung basiert auf einer wahren Begebenheit, nämlich der Ermordung König Gustavs III. von Schweden. Die Personen und der Ort mußten wegen der damaligen Zensur allerdings geändert werden. So verlegte man die Schauplätze nach Boston.
Die Aufführung aus der Leipziger Oper mit dem berühmten Gewandhausorchester unter Riccardo Chailly ist hervorragend.
Die Aufzeichnung ist sehr gut, Bild und Ton sind ausgezeichnet.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 14. März 2018
Wenn man den Vorrezensionen Glauben schenkt, ist das der Maskenball ever, den nicht gesehen zu haben, ein sehr großer Fehler ist. In meinen Augen ist es jedenfalls besser, die Augen zu schließen. Die Kostüme sind schauerlich, vor allem jenes von Amelia, aber nicht nur. Das Bühnenbild erzeugt nicht gerade Stimmung, die Personenführung ist nicht weiter auffällig. Der Gesang ist sehr gut, da möchte ich zustimmen. Chiara Taigi gefällt mir sehr gut, ebenso Franco Vasallo. M. Pisapia hat ein wenig interessantes Timbre, hat mir bisher live nie wirklich gefallen. Die Aufnahme ist mittlerweise auch schon bald 13 Jahre alt, und wenn ich mir so DVDs ansehen, die ich habe, mit berühmteren Namen, dann ist das noch länger her. Das gilt auch für CD-Aufnahmen. So gesehen ist der Gesang sehr gut. Das Dirigat begeistert mich. Augen zu, Ohren auf, dann gefällt es sehr sehr gut.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 16. Oktober 2011
Eine hervorragende, bühnenbildmäßig eher traditionell konzipierte Aufführung, mit involvierenden Bühnenbildern und singschauspielerischer Interaktion. Die sängerische Ensemblebesetzung ist gut. Herausragend die Amelia von Chiara Taigi, emotional und berührend. Dämonisch abgründig, die Ulrica von Ann-Maria Chiuri mit schon überdurchschnittlichem Tremolo, das aber nicht ausgesungen wirkt, sondern der Mezzo-Stimme einen ganz besonderen Akzent verleiht, ein Reibeisentimbre, der besonderen Art. Franco Vasallo singt einen substanzvoll überzeugenden Renato und Massimiliano Pisapia gestaltet den Riccardo mit interessantem Tenortimbre, das ein gewisses Tremolo nicht verhehlen kann, aber trotzdem nicht indisponiert wirkt. Spritzig der Oscar von Eun Yee You.

Ricardo Chially dirigiert grundiert,glühend, substanzvoll, emotional berührend.

Insgesamt eine Aufführung aus der Oper Leipzig, die insgesamt auch im Rahmen des Angebots an Einspielungen dieser Oper insbesondere für den interessant sein kann, der einmal Stimmen hören möchte, die nicht so häufig vertreten sind.
11 Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden