Jeans Store Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
263
4,8 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:10,29 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 18. Oktober 2013
Nun höre ich dieses Album bereits seid 2 Tagen.
Schon nach dem ersten Durchgang war ich erleichtert, nicht wieder so ein Album wie ``Some Kind Of Trouble`` zu bekommen.
Diesem hatte ich seinerzeit 2 Sterne gegeben.
Ich bin also kein JAMES BLUNT typischer 5 Sterne Schreiber, der alles über den Klee lobt.
Nun habe ich dieser CD bereits 6 Umdrehungen gegönnt.
Immer wieder hört man dezente akustische Momente.
Leise eingesetzte Pianoklänge und Akustikgitarren bringen wieder die Magie seines Debüts hervor.
Nicht so Balladen orientiert wie früher, aber dennoch 100% J.B.
Nach seinem Debütalbum hat mich kein weiteres BLUNT Album so überzeugt, wie dieses.
Einziger kleiner Manko ist die kaum zu lesende Schrift im Booklet. Grau auf Schwarz. Und dann so klein, das man fast eine Lupe braucht.
Trotzdem eine POSITIVE ÜBERRASCHUNG und deshalb 5 STERNE!
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. November 2013
Dieses Album ist typisch James Blunt: voller gefühlvoller, oft melancholischer Songs, die im Ohr bleiben.
Mir gefällt das Album sehr sehr gut, es sind wirklich ein paar wunderschöne Lieder dabei.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Oktober 2014
James bleibt seinem Stiel Treu! Trotz anfänglicher Meldung sich ganz aus der Musikszene zurück zu ziehen, ist das neue Album
doch wieder ganz der alte James! Habe Ihn persönlich in Singapore kennengelernt und muss sagen ein klasse natürlich gebliebener
Mensch!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Oktober 2013
Ihr Lieben!

James Blunt war schon immer ein Streitthema. Die einen, so wie ich, lieben ihn, die anderen nennen ihn die Britische Heulboje. Umso mehr freue ich mich, dass die Bewertungen hier alle überaus positiv sind. Sein neues Album ist wieder typisch James Blunt, und wer seine bisherigen Songs mochte, kann hier bedenkenlos zugreifen. Wer ihn davor nicht mochte, wird es danach wohl immernoch nicht tun... dafür 'heult' er zum Glück weiterhin zu sehr. Immerhin muss ihm und seinem Schreib- und Gesangsstil zugute halten, dass wahrscheinlich jeder, der seine Songs nachzusingen versucht, einfach nur lächerlich klingen würde...
... Außer Dean Martin. Dino macht alles besser.

James Blunts Handschrift ist weiterhin erkennbar, und seine Vocallines wurden zwar komplexer, jedoch sind all seine Melodien dieses Albums leichtgängig und prägen sich sofort ein. 'Moon Landing' klingt im Gegensatz zu seinen früheren Alben moderner, und eine gewisse 'Modernität' zieht sich geradezu als Konzept durch das gesamte Album, wobei der Song 'Satellites' dies als Gesamtes am Besten zusammenfasst. Mit 'modern' meine ich aber auch, dass er sich klanglich vom Arrangement teilweise auch an dem modern gewordenen Poptrend inspirieren ließ, und wie in 'Bonfire Heart' einfach die Snare weglässt und diese durch die Bassdrum ersetzt. Ja, der Kracher 'Bonfire Heart' zählt für mich zu den schwächeren Titeln, wobei dies nicht bedeutet, dass ich ihn schlecht finde, er ist für mich einfach nur... etwas *zu* simpel.

Er setzt auch verstärkt auf elektronische Sounds, welche einem meiner Favoriten, 'The only one', allerdings mehr als gut stehen. Das kann ich genauso über 'Bones' sagen, einem Song voller Kraft und sehr sympathischen Lyrics. Verwirrend ist dabei vielleicht die Klangaufnahme eines Bahnüberganges am Ende des Songs, was mich bislang bei einer Zug- und Autofahrt etwas verwirrte. Vielleicht passt es ja auch deswegen, weil man sich bei dem Refrain genauso lebendig fühlt, als wäre man im Wagen knapp einem vorbeifahrenden Zug entkommen.

Nichtsdestotrotz, weiterhin schwingt in beinahe allen Songs eine unterschwingliche Melancholie mit, und dafür braucht es garnicht 'richtige' Balladen wie 'Face the Sun', 'Miss America' (in Erinnerung an Whitney Houston und Amy Winehouse) oder 'Sun on Sunday', allesamt wunderbar, sondern nur ein paar Zeilen aus 'Always hate me', welche in einem unschöne Vorstellungen an unangenehme Treffen mit Expartner(inne)n wecken.

Weiterhin erwähnenswert wäre die Frage, ob sich die drei Extratracks den Aufpreis der Deluxe Edition lohnen? Schon allein Dank 'Hollywood' auf jeden Fall, ist der Song sofort zu einer meiner Lieblingsnummern geworden. Eine coole Kopfnicker-Nummer, und man wird die Vorstellung nicht los, dass Adam Levine den Song ebenfalls hätte singen können. Und wem 'Postcards', eine fröhlich-beschwingte Nummer mit Ukulele, gefällt, dem dürfte auch 'Telephone' gefallen, bei welchem der Vergleich mit einem Handy natürlich allerlei Wortspiele (Charge me up, Turn me on, I love it when you use me all night long) zulässt :)

Ganz hat es für mich dann doch nicht für die Fünf Sterne gereicht, auch wenn ich einer der glücklichen 500 gewesen bin, die in der Photobook Edition des Albums ein signiertes Foto von ihm vorfinden durften, was mich beinahe zu der Top-Bewertung bestochen hätte. Beim nächsten Album bekomme ich bestimmt kein Foto mehr. Leider leidet sein Album, wie die Bisherigen, unter dem Problem der unausgewogenen Abmischung. James Blunt liebt es als Highlight eines Songs jede Menge Instrumente reinzuhauen, dazu noch die soundtechnisch schwierige E-Gitarre, und leider klingt das bei seinen Aufnahmen in den meisten Fällen einfach zu schwammig und matschig. Dies fällt nicht aus den Lautsprechern eines Smartphones auf, aber unter jeder sonstigen Abhörsituation bei etwas höherer Lautstärke ist mir dies immer unangenehm aufgefallen. Man findet dies zwar auch bei vielen anderen modernen Titeln, doch betrachtet sich die Songs in einem Audiobearbeitungsprogramm, so erkennt man darin nichts weiter als die sogenannte 'Klangwurst'. Prüfen Sie es nach und Sie wissen was ich meine. Und obwohl 'Moon Landing' das erste Album von ihm ist, auf welchem mir ausnahmslos jeder Song sofort gefallen hat, so fehlt mir dann doch der *eine* oder die *zwei* Songs, die ein Album für mich erst *richtig* gut gemacht haben.
... außerdem ist das eingeschobene Lachen bei 'Satellite' (bei 2:11) irgendwie gruselig. So wie Clowns. Die sind es auch.

Schlussendlich kann ich nur wiederholen, was ich anfangs schon sagte: Wer ihn bislang mochte, kann auch hier bedenkenlos zugreifen und wird ein Klasse Album vorfinden. Auch ich werde bei seinem nächsten blind zugreifen. Hoffentlich wieder mit signiertem Foto.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juli 2015
James Blunt ist ein Meister seiner Kunst. Ich freue mich jedes Mal auf seine Musik mit gefühlvollen Texten über Liebe, Spaß und auch Leid. Er überrascht mich mit immer neuen Rhythmen und neuer sprühender Energie. James begleitet mich schon lange musikalisch in vielen Lebenssituationen. Er scheint ein wirklich toller Mensch zu sein. :-)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Februar 2014
Ich bin Fan der ersten Stunde, daher gibt es im Grunde keine andere Wertung.
Der Openingsong und der Abschluss sind wirklich extrem stark. Ansonsten wünsche ich mir, dass James wieder mehr zu seinen Wurzeln zurückkehrt. Er wird leider zunehmend poppiger.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Dezember 2014
Als ich zum ersten mal "Bonfire Heart" gehört hatte wollte ich unbedingt dieses Lied auf CD haben! Diese CD überzeugt mich als Frau total, die mag ich immer wieder von vorne bis hinten durchhören - eigentlich gefallen mir alle Titel gut. Für mich ist auch die Abfolge der Titel sehr stimmig und gut gemacht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. November 2013
Bitte einsteigen. Ein Flug zum Mond mit Blunt-Airways. Ganz großes Kino.

Nach den letzten (für meinen Geschmack) etwas schwächeren Stücken holt James Blunt hier wieder zum großen Schlag aus. Album an und vom ersten bis zum letzten Titel durchhören. Egal ob im Auto, mit dem Kopfhörer oder einfach nur so nebenbei - geht immer. Manche Musiker können es halt - tolle Musik.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. August 2016
James Blunt ist einer meiner Lieblingssänger bzw Künstler. Darum hab ich auch nicht abwarten können die CD zu kaufen, besser als irgendwas illegales runter zu laden.
Die CD ist super. Ich mag die Lieder darauf und ich finde der Preis ist passend gewesen. Würde ich also weiterempfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Dezember 2014
Wer ihn mag, wird auch diese CD schön finden, wer ihn nicht mag findet auch diese CD nicht gelungen.
Wir mögen die Musik von James Blunt und haben uns auch mit dieser CD sehr schnell angefreundet.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

7,99 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken