find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho AmazonMusicUnlimited Fußball longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 7. April 2017
I am not an audiophile, I'd rather say I am a music lover who pays attention to the audio quality. I have a pair of Sennheiser HD-650, HD-595 and Superlux HD-681 EVO at home which I use with Apogee Groove DAC/amp. All of them are absolutely great open-back headphones that I simply love and enjoy. I needed a closed-back pair to use at the office, isolation is important, both from outside (noisy coworkers) and from the inside (not bothering other people). I needed sound that is as close as possible to the open-back headphones that I have. I listen mainly to classical music (symphonic and solo piano), with a little bit of jazz, funk, electronica and rock. Based on many positive reviews I've purchased Audiotechnica ATH-M50x that turned out to be too bass-heavy and too bright on the treble with recessed mids. There was literally so much bass that my head started hurting. It just sounded awful with classical music. I guess it's for younger people who listen to modern music. So, I sold them and started searching for closed-back phones that are more linear, with neutral bass response and open soundscape. This led me to Nad Viso HP50. It was immediately audible that the sound is really great, very clean and neutral, with a relatively wide scene, working for many types of music. Can't really complain about the sound. I thought I finally found my headphones. However in a matter of two hours I started feeling pain in my ears. It appears the pads are not deep enough so the membranes that cover the drivers were touching my ears. Add to that I wear glasses, it made it even worse. Besides, the pad openings could have been bigger and I have normal sized ears. Plus the pad pressure is higher above the ears, so there's this feeling of pads leaking air below the ears. Ultimately they just hurt my ears and head for just two hours. Tried them the next day and it was even worse... So, it is with a big regret that I had to return them. I went to a big retails store, tested a lot of closed back headphones and bought a pair of Shure SRH840. I wore them two days straight for the whole day and never felt even a slight discomfort. And to be honest the sound is even better than the Nad. There's this slight bass-mid hump in the Nads that makes them a little too direct whereas with the Shure I get a cleaner sound with better instrument separation and wider scene.

In short: try before buying. If you're ok with the comfort, then these might be your dream headphones

Pros: Great sound, build quality and packaging are premium
Cons: comfort issues, pads too shallow and drivers touching the ears, headband is hard, the two cables are both 1.2m, there could have been a longer cable
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Februar 2014
Fangen wir bei der Aufmachung der Verpackung an. Sehr hübsch aufbereitet alles, ähnlich wie beim Focal Spirit Classic/Pro
Ausreichend Zubehör (2 Kabel).
Wobei wir jetzt schon zum ersten kleinen Kritikpunkt kommen.
Also die haben da zwei recht kurze Kabel (eins mit FB und eins ohne..) mit reingepackt, die von der Größe her aussehen, wie eine plattgedrückte Spaghetti !!
Sowas kenn ich bislang nur von 20 Euro Schaumstoff-Tröten vom Grabbeltisch, aber egal. Außerdem haben beide Kabel nur eine angewinkelte (!!) 3,5 Klinke.
Adapter liegt jedoch bei.

Zum Tragekomfort:
WOW !!!!
Ganz ehrlich so leicht und luftig saß (bzw. schwebte !!) bei mir bislang noch kein anderer Hörer auf dem Kopf, vielleicht noch die alte Denon D...Reihe.
Man merkt nach kurzer Zeit gar nicht mehr, dass man einen KH auf dem Kopf hat. Die Polster sind in etwa so breit, wie beim Focal Spirit, aber halt länger. Dadurch passen sie bei mir optimal auf den Ohren und ich habe niemals das Bedürfnis, sie zu verstellen, was beim Focal öfters der Fall war.
Auch sind die (Protein) Leder Pads sehr schön vom Anfass-Gefühl und klasse verarbeitet, bzw. vernäht aus mehreren Teilen, ähnlich der Audeze Pads.
Wunderbar...

Zum Klang:
Da muss ich wieder ein "Superlativ" verwenden...
Ich hab bislang noch keinen Kopfhörer gehört, der (im positiven) Sinne derart unspektakulär bzw. unaufgeregt und harmonisch vor sich hin musiziert !! Selbst ein Senn HD600 konnte das nicht derartig gut. Zudem hat der mehr "rumgematscht".
Um es kurz zu machen...
Sehr guter, trockener und extrem tief reichender Bass, sehr authentische und tonal unverfärbte Mitten, und "smoothe" aber sehr gut aufgelöste Höhen, die sich hervorragend ins Klangbild einfügen !!
Dazu ein kräftiger "Grundton", der mir selbst zwar sehr gut gefällt, aber zB. bei Klassik hier und da einen Tick zuviel sein könnte.

Ich denke, für einige mag der NAD vielleicht "langweilig" klingen, das ist auch völlig ok und das kann ich auch gut nachvollziehen.
Der NAD stößt dich nie mit dem Kopf auf irgendwelche Details, sondern lässt die Musik ganz allein für sich begeistern. Man muss wieder lernen, mit den Füßen zu wippen, aufgrund der Musik !! und nicht aufgrund irgendwelcher technischen Spirenzchen des Kopfhörs.
Mir selbst fällt das im Moment auch noch nicht ganz leicht. Ständig möchte ich lauter drehen....lauter, lauter, und ihm sagen: "Jetzt gib mir doch mal etwas Kribbeln in den Ohren, du Lümmel !!"...
Nein, er macht es nicht, und ich glaube, das ist auch gut so. Der Hifiman HE-500 macht das übrigens auch nicht.

Der NAD ist nicht unbedingt ein sogen. "Spaß-Hörer". Er überlässt voll und ganz der Musik, Dir Spaß zu bereiten. Insofern ist er dann doch wieder ein "Spaß-Hörer"... :o)

Wo wir schon beim Hifman sind. Wenn man dessen Signatur gewöhnt ist, klingt der NAD erstmal wie ein "Mumpfsack". Ähnlich war es ja auch beim Focal Spirit. Wenn man längere Zeit einen Beyer auf der Rübe hatte, klingt ein Audeze auch erst mal wie ein Mumpfsack, das soll also nix heißen.
Aber der HE-500 spielt nun eben auch (auch aufgrund seiner Bauweise) sehr viel luftiger, weiträumiger und auch heller. Wobei es der Begriff "heller" vielleicht nicht richtig trifft. Aber mir fällt im Moment kein anderes Wort ein.

Der NAD klingt von seiner Gesamtabstimmung dem Sennheiser HD600 schon verdammt ähnlich. Wobei der NAD noch sehr viel exakter/differenzierter spielt, vor allem im Bass. Auch Design, Anfassqualität, Materialien, usw. gehen klar an den NAD.
Ich finde auch, dass das Teil schon extrem "richtig" klingt, und die Aussage vom Hersteller, dass er ein bissl in Richtung "Lautsprecher-Wiedergabe" geht, ist schon nicht falsch.

Wie gesagt, er ist kein Schönfärber und keiner der die Glöckchen in der Musik größer macht, als sie sind. Das ist eher bei der alten Denon DXXXX Reihe der Fall
Ich hab bislang mit ihm alles quer Beet gehört, und da ist nichts NICHTS, was auch nur im Entferntesten "nervig/anstrengend" rüber kommt, egal, wie laut man aufdreht...
Gerade hör ich Green Day - American Idiot, und ich krieg das Grinsen nicht mehr aus der Fresse. :o)
Fast bin ich geneigt zu behaupten, der NAD ist der kleine Bruder vom Audeze LCD-2, ohne allerdings an dessen Punch und Auflösung heran zu reichen. Dafür ist er aber in den oberen Mitten weniger nervig. ;o)
22 Kommentare| 34 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. März 2017
Obwohl ich diesen Ausnahme-Kopfhörer gebraucht unter 100,00 € in der Bucht ersteigert hatte, empfinde ich den HIER angebotenen Preis für diese herausragende Klangqualität und den Tragekomfort, sowie die sehr gute Verarbeitung, ausgesprochen preiswert.

Ich hatte mich gerade vom B&O H7 wireless getrennt, weil mich die Touchbedienung völlig nervte (immer wieder unbeabsichtigter Verbindungsaufbau zur zuletzt angerufenen Nummer). Bei diesem KH war ich allerdings vom Klang begeistert, jedoch übertrifft der NAD Visio ihn nochmals deutlich.

Dringende Kaufempfehlung für Klangliebhaber!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Januar 2015
Nachdem ich mit dem Audeze LCD-X meinen perfekten offen KH gefunden habe, suchte ich nun noch einen leichten und bequemen geschlossenen um abends Filme zu schauen ohne die schlafende Familie zu stören. Ich habe einige On-Ear und Over-Ear Modelle über sämtliche Preisklassen getestet, Beyerdynamic DT-770, Denon AH-D5000, AHD-7000, Sennheiser HD25 Aluminium, Audiotechnica ATH-W1000, Onkyo ES-HF300 und noch andere. Alle hatten irgendwelche Mankos: Tragekomfort, Isolierung, Klang von Stimmen, Klang von klassischer Filmmusik, irgendetwas stimmte immer nicht. Dann kam der NAD und ich war begeistert! Absolut weiche und bequeme Ohrpolster, nichts drückt oder stört, sogar mit Brille. Der Klang ist absolut überzeugend, sehr saubere Mitten und dadurch authentische Stimmenwiedergabe und die Filmmusik klingt echt (Instrumente) und voluminös. Der Stereoeffekt ist nicht künstlich, gute Räumlichkeit für einen geschlossenen KH, guter Tiefgang und absolut weiche unaufdringliche Höhen. Da der KH sehr neutral abgestimmt ist, habe ich für meinen Zweck noch einen "ifi iCAN Micro" Kopfhörerverstärker im Einsatz, mit dem ich den Tiefbass (XBass Schaltung) anheben kann. Das ganze hängt an einem "Musical Fidelity V90" DAC. Für mich das perfekte Kopfhörer-Heimkino !!! Achja, auch Musik klingt damit ausgezeichnet und ich denke ich kann das als LCD-X Besitzer ganz gut einschätzen. Tolles Produkt, danke NAD!
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Januar 2014
Ich war auf der Suche nach einen hochwertigen, neutral klingenden Kopfhörer, der sowohl mobil als auch zu Hause eine gute Figur macht.

Bei solchen Dingen orientiere ich mich gerne an Testberichten und natürlich auch an Kundenrezensionen. Umso erstaunter war ich, dass zwei meiner Favoriten auf Amazon (D) noch gar keine Bewertung hatten.

Meine Favoriten waren Beyerdynamic T70p, NAD VISO HP50 und PSB M4U1. Nachdem es keine Gelegenheit gibt, auch nur zwei dieser drei irgendwo direkt vergleichen zu können, habe ich mich auf die gelesenen Berichte verlassen und den NAD VISO HP 50 einfach bestellt.

Am vergangenen Freitag habe ich ihn bekommen. Hatte eigentlich den Tisch voll mit Arbeit und wollte nur mal kurz anschließen und ein zwei Titel anspielen, daraus sind 2 Stunden geworden. Meine Erwartungen waren nicht die größten, nachdem ich nur das Iphone zum Hören hatte, trotzdem:

Klangbild ist einfach klasse. Sauber, klar definiert, für mich passt das sehr gut. Hörer sitzt bequem (großer Kopf, große Ohren..).

Ich habe gehört:
Trance (Mathew Kramer - Difference (Edition one), tolles Album: Fantastischer Eindruck. Schwer in Worte zu fassen, kann ich mir nicht besser vorstellen
Pop (?) diverse (Art of Noise mit Moments in Love, Phil Collins und einige andere): Passt super.
Rock (?) mit Creed (Titel Are you ready vom Album Human Clay) habe ich gehört, um die Bässe zu beurteilen. Und aus meiner Sicht: HAMMER! Ich bin sicherlich kein Bass-Fetischist, aber bei so einem Stück muss er wummern, und das tut er ordentlich!
Chill (Hed Kandi, Na Neblina mit Suba und einige andere): passt super, schön klar.
Klassik (Bruch Violinkonzert; Aufnahme von 2013 mit Julia Fischer): Abgesehen davon, dass dies eines meiner Lieblingswerke ist, habe ich es (außer live) noch nie so schön gehört. Bisher habe ich bei Klassikstücken oft bei leiseren Stellen die Lautstärke hochgedreht und musste sie dann wieder herunterdrehen, weil bei Einsatz des Orchesters viele Aufnahmen oder Lautsprecher überfordert waren. Mit dem Kopfhörer nicht. Tolles Erlebnis.

Es sei erwähnt, dass ich zwar leidenschaftlicher Musikhörer (Anlage Creek mit Lautsprechern von B&W), aber kein Kopfhörer-Experte bin. Als Nicht-Experte bin ich begeistert von meinem Erwerb. Durchaus vorstellbar, dass es eine Preisklasse höher noch ein Schippchen besser wird, gerade (halb-)offene Systeme reizen mich, kommen aber für mein Einsatzgebiet nicht in Frage, weil ich weder meine Umwelt mit Lärm belasten noch mich selber vom Umweltlärm belasten lassen will.
In diesem Zusammenhang: Während des Hörens hat mein Telefon zwei Mal geklingelt, habs nicht gehört...
0Kommentar| 26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Januar 2016
Ich wollte einen kleinen, geschlossenen Hörer mit gutem Klang. Ich habe mich umgesehen, vieles gehört, vieles gelesen und einen wunderbaren geschlossenen Hörer bekommen. Bequem, wertig verarbeitet und gut klingend.

Habe meine Beyerdynamic TP 50, dafür leicht weggegeben, da der NAD einfach weniger tropfig klingt und mehr Bass. Stimmen klngen besser, schöner.

Es ist leicht verständlich, warum dieser Kopfhörer so gelobt wird.

Nachtrag: 7/2017:
Inzwischen habe ich viel mehr mit dem HP50 gehört, oft verglichen und nie kommt der NAD wirklich schlecht weg. Gerade mit einem guten Zuspieler (Astell & Kern KANN oder Chord Hugo) erblüht der HP50 und zeigt was er kann. Ich bin selten so lange glücklich mit einem Kopfhörer gewesen, wie mit diesem hier. Einfach empfehlenswert.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juni 2015
When searching for a headphone, the most important factors in the buying process were:
- sound quality
- comfort
- sound isolation (since I was going to use the headphone at work at my desk in a busy office)
- build quality
- design
I went to a shop nearby, before buying to compare sound quality. The input was my Samsung S4 without extra portable amp.
I directly compared them(NAD Viso HP50 (1)) to Focus Spirit Classic(2), Sennheiser Momentum 2.0(3) and the Bowers & Wilkins P5(4).
Here is the rank I would give them:
For sound quality: 1 / 2 / 3 / 4
The sound quality of the HP50 is really great. I was very sceptic at first since I never heard NAD making any headphones.
All the praise in the online reviews regarding the superb sound quality of this headphone are true. The are very immersive, the bass is not too overdone like in the new Momentums 2.0. but a bit more warm than the Focal Spirit Classics. The bass is still very well defined. Vocal tracks are truly realistic and sound insanely good at this price point. The P5, which I initialy wanted, did not come any where near the NAD.

For comfort: 3 / 1 / 2 / 4 ( hard to judge since I did not wear all headphones equally as long )
In the store, for short listening, the Momentum seemed pretty good, and comparable to the NAD. The Focal's had a bit too high clamping force it seemed and the smaller earcups of the B&W did not fit me very well.
After some extended listening (after buying the NAD) I must admit that the headband can start to hurt after a while. (1,5-2 hours or so) This is due to the pressure on your headof the small headband size. I have seem some tweaks people have performed online to adjust the headband to work around this issue. For now I did not try it yet. Some people also complain that the earcups are too undeep. I have not found this to be a real issue. The foam inside the earcups is not too hard, but also not too soft. The inside of the earcup is also of a very smooth/soft fabric, so even if you ever would touch, I do not see how this could become an issue. The headband however is.
At home I am used to a Sennheiser HD595... I can keep that baby on my head 24/7 even during hot summer days and have no complaints. Do not expect this comfort from the NAD. Too bad the HD595 is an open design.

For sound Isolation:
I am unable to rank them, since there was nobody in the shop at the time I compared the headphones.
I can judge it when using it in a busy office though: You do still heare people talking, but by increasing the volume of the NAD to a medium sound level, it's hard to notice anymore, and people talking in the background is not bothersome anymore.
If you want great isolation, I suggest buying a seperate Isolation headphones (like 3M Peltor X5 Kapselgehörschutz) and in ear headphones. .. you do look a bit ridiculous when doing this though.

Build quality: 4 / 2 / ( 3 1)
B&W is in a different league regarding build quality, too bad to sound isn't there to match it. The Focals looked pretty solid, and come with a crazy long headphone cable. I did not try to break any of them, so these were just first impressions. At this price range all headphones seemed to have a pretty descent build, and I would not expect any of these to fall apart within 5 years of using them. No complaints for the NAD so far. Cable is solid although not really thick and attaches firmly to the headphone. The headband size does not move in size when using the NAD. Really no complaints.

Design/looks: 4 / 3 / 1 / 2
since design preferences vary from person to person, I am not going to comment much on this.

Conclusion: The sound quality was the thing that convinced me to buy the NAD, and I am glad I did. Even now, when using the headphone in the office I get unexpected eargasms. I saw that Amazon sold the headphones for about 100 euro's less than what I would have payed in the shop, so this really was a great buy in the end (-1 star for the comfort during listening for longer periods though)
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Januar 2016
Ich habe die AKG 550, Beyerdynamic Custom Pro, Sennheiser HD598 SE, Sennheiser PX 100 II, Sennheiser Urbanites, Monster Adidas, AKG 518, AKG 403, Sennheiser HD202 II, aber die NADs sind die allerbesten. Sehr guter Wirkungsgrad, funktionieren gut mit dem iPhone. Die NADs und die PX 100 II würde ich auf die einsame Insel mitnehmen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. November 2014
Very good headphones with excellent sound quality. Airy presentation, really natural sound like from speakers. Only comfort is not perfect. I have small head and this headphones moving when I changing head position. This change sound quality - different isolation and different bass quantity.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Januar 2016
Ich finde den Kopfhörer überragend. Der Klang ist hervorragend. Man hört keine Außengeräusche. Andere Personen im Raum hören ebenfalls nichts. Auch nach längerem Tragen drückt der Kopfhörer nicht. Der Kopfhörer ist optisch sehr schön und sehr hochwertig verarbeitet.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)