Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Sonderangebote Books Summer Shop 2017 Cloud Drive Photos Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic AmazonMusicUnlimited longss17

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
117
4,6 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:12,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 19. Dezember 2016
Ich mag die Geschichte, gerade zur Weihnachtszeit sehr gern. Ist allerdings jemandem aufgefallen, dass Mrs. Candle mal Edwards Oma und mal seine Tante ist? Etwas verwirrender, aber lustiger Fehler. Sonst eine gute Folge!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. April 2016
Wir hatten einen riesen Spaß, die CD über die Adventstage jeden Morgen bei Frühstück zu hören...ich freue mich daher schon riesig auf die nächste Weihnachtszeit. Eine klare Empfehlung meinerseits!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. November 2015
Für jeden Fan ein Muss. Sammelt man die Drei Fragezeichen CDs sind die drei in einem natürlich viel günstiger. Die Geschichten sind alle super!
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. März 2017
Eine richtig gute Folge, die genau meinen Geschmack getroffen hat. Hervorragende Sprecherleistung wie eigentlich immer. Abwechslungsreich, viele Kulissen. Genau meins. Hab sie vor Weihnachten bestimmt 10x gehört. Und werde es nächstes Jahr sicher wieder tun.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Mai 2016
Die Folge ist, mal wieder, richtig gut. Ich würde auch gerne fünf Sterne geben, aber ...
nachdem ich diese tolle Folge in mein Die Drei ??? - Regal stellen wollte, traf mich fast der Schlag. Die Beschriftung
der CD fällt komplett aus dem Rahmen und verursacht beim bloßem Ansehen Kopfschmerzen und Unwohlsein.
Warum nur ??? Es zerstört das Gesamtbild meiner Sammlung. Umdrehen wäre zwar machbar, aber dann würde die CD Kopfstehen.
Das geht nicht!
review image
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. November 2013
Wieder ein 3-fach Klassiker der ???
Spannend von der ersten bis zur letzten Minute.

Und passend zur Vorweihnachtszeit :-)

Also novh vor dem 01.12 zuschlagen ;-)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Die drei ??? 52. und die Musikpiraten

Erster Eindruck: Jagt nach den Raubkopierer

Bob ist begeistert: Auf einem Jahrmarkt findet er einen Stand, an dem drei Musikkassetten nur 5$ kosten. Doch nachdem er zugeschlagen hat merkt er, dass es nur billige und minderwertige Raubkopien sind. Als er schließlich noch Masterbänder von Aufnahmen einer erfolgreichen Band in seiner Tasche findet, ist der Spürsinn der drei Fragezeichen geweckt'

Musikpiraterie ist ein brisantes Thema vor rund 20 Jahren auch schon, allerdings auf eine ganz andere Art. Denn in Die drei ??? und die Musikpiraten werden zwar auch illegale Kopien gehandelt, dazu aber auch noch Bänder mit den Originalaufnahmen gestohlen. Daraus entwickelt sich ein Fall im typischen ???-Stil: Dubiose Zeitgenossen, Ermittlungen, die immer ein Stück mehr offenbaren und zwischendrin immer mal wieder gefährliche Situationen für unsere drei Hobbydetektive. Der interessante Ansatz und der spannende Fall tragen zum Gelingen der Folge bei, die für mich zu den besseren Folgen zählt. Gut gefallen hat mir, dass das Hauptaugenmerk bei den Ermittlungen dieses mal auf Bob liegt, der eine ebenso gute Figur macht wie seine Kollegen. Eine rundum gelungene Folge, die immer mal wieder gerne eingelegt wird.

Auch an der Sprecherauswahl gibt es nichts zu bemängeln, recht viele sind es für diese Folge geworden. Rainer Schmitt beispielsweise spricht Brick und ist glaubwürdig wie eh und je. Wie immer hervorragend ist Andreas Fröhlich als Bob Andrews, der hier zu seiner vollen Größe hinausläuft. Auch über den - recht kleinen - Auftritt von Hildegard Krekel als Maxi habe ich mich gefreut, denn ihre angenehme Stimme höre ich immer wieder gerne. Weitere Sprecher sind unter anderem Lutz Mackensy, Gerd Baltus und Wolfgang Völz.

Auch die Akkustik ist hier recht gut gelungen. Mit verschiedenen Musiktiteln, die aus dem großen Europa-Repertoire stammen und teilweise aus anderen Produktionen bekannt sind, und den passenden Geräuschen entsteht eine gute Atmosphäre, die zusammen mit den Sprechern die Story zu tragen weiß.

Ebenfalls positiv fällt das Cover auf. Die schlichte Abbildung zweier Kassetten reicht völlig aus, um den typischen Stil der Serie zu erschaffen. Die restliche Aufmachung ist wie immer recht schlicht, hat aber netterweise wieder eine Trackauflistung auf der Rückseite.

Fazit: Eine wirklich gute Folge der "drei ???", die ich Fans und Neueinsteigern gleichermaßen ans Herz legen würde.
--------------------------------------------------------------------------
Die drei ??? 53. und die Automafia

Erster Eindruck: Ist Justus' Cousin ein Verbrecher?

Justus' Cousin Ty wird von einem Komissar, der sich um die häufig auftretenden Autodiebstähle kümmert, festgenommen, weil er angeblich ein gestohlenes Auto fährt. Doch Ty beteuert seine Unschuld, er sollte den Wagen gegen Bezahlung nach Rocky Beach fahren. Die drei Fragezeichen glauben ihm und wollen die Wahrheit ans Licht bringen.

"Die drei ??? und die Automafia" ist der Spannung versprechende Titel der 53. Folge der beliebten Hörspielreihe aus dem Hause Europa. Doch leider fällt die Story im Vergleich zu vielen anderen der Serie deutlich ab. Zwar ist der Anfang mit der Verhaftung Tys recht vielversprechend, doch die Ermittlungen der drei Juniordetektive können dieses mal leider nicht völlig überzeugen. Es passiert einfach zu wenig, um wirklich Spannung aufkommen zu lassen, zudem gefällt mir die recht plakative Darstellung der Latin-Band nicht so sehr. Auch die Auflösung ist nicht wirklich überraschend, vieles konnte man sich zusammenreimen oder war recht offensichtlich. Es ist nicht so, als wäre es ein wirklich schlechtes Hörspiel, aber von "drei ???" ist man gewöhnlich Besseres gewohnt.

Die Sprecher hingegen machen alle einen guten Job. Jens Wawrczeck ist natürlich in seiner Rolle als Peter Shaw, dem zweiten Detektiv, in echter Brüller, er scheint regelrecht mit dem sportlichen, aber leicht ängstlichen Charakter verwachsen. Als Ty Cassey hören wir Stefan Brönneke, der als Gast in so einigen Hörspielen auftritt und auch hier eine sehr gute Leistung abliefert. Als unsympathischen Kommissar Maxim hören wir Peter Matic, der druchweg glaubhaft bleibt. Weitere Rollen übernehmen Wolfgang Schimmelpfennig, Douglas Welbat und Karin Lieneweg als Tante Mathilda.

Musikalisch hat man sich keine großen Patzer erlaubt, und auch wenn die Auswahl nicht immer haargenau zur Story passt, wurde eine stimmige Atmosphäre erzeugt. Zusammen mit den guten Geräuschen und den Sprechern ist der Sound komplett und insgesamt gelungen.

Das Cover finde ich hervorragend: Ein teures, edles Auto, auf Hochglanz poliert und aus einem interessanten Blickwinkel gezeichnet. Selbst aus den guten Covern sticht dieses noch einmal heraus. Die restliche Aufmachung ist hinlänglich bekannt und sehr zweckmäßig.

Fazit: Leider keine sehr überzeugende Folge der Serie, da gibt es wesentlich bessere. Die voherige beispielsweise...
--------------------------------------------------------------------------
Die drei ??? - 54. Gefahr im Verzug

Erster Eindruck: Die drei ??? auf den Brettern, die die Welt bedeuten

George Brandon, Star des Musicals "Gefahr in Verzug" bekommt anonyme Drohungen, und als er nur knapp einem Anschlag entgehen kann, wendet er sich an die drei ??? Justus, Peter und Bob. Als Statisten versuchen die drei, möglichst nah am geschehen zu sein. Und jetzt sind nicht nur Spürsinn, sondern auch schauspielerisches Talent verlangt...

Mit dem Titel "Gefahr im Verzug" verspricht die Nummer 54 der Jugendkrimiserie "Die drei ???" schon mal einiges. Dass es wirklich eine herausragende Folge ist, stellt sich schon recht am Anfang heraus, denn der typische Witz der Serie verbreitet seinen Charme, als man von Justus' Vergangenheit in der Welt des Filmes erfährt. Klar, dass dieses Thema immer wieder aufgegriffen wird und zu einem kleinen Running-Gag dient. Doch auch die Story muss ausdrücklich gelobt werden, denn sie gehört zu einer der spannendsten der Serie und ist über weite Teile des Hörspiels undurchsichtig, sodass man am Ende überrascht sein darf, welche Schlüsse Justus aus den kleinsten Hinweisen zieht. Das hilft dann auch über leichte Längen im Mittelteil hinweg.

Sprechertechnisch wird solide Kost geboten. Oliver Rohrbeck ist als Justus einfach unschlagbar. Hochintelligent, immer mit neuer Diät und mit hintergründigem Humor - und das bringt er perfekt herüber. Als George Brandon ist Fabian Harloff zu hören, der eine gute Leistung abliefert und von Anfang an auf den Schluss hinarbeitet. Ebenfalls in einer Nebenrolle ist Holger Mahlich als Jim Bernardi besetzt, der seinen Charakter recht lebhaft gestaltet. Weitere Sprecher sind Christian Weber, Rainer Schmitt und Juliane Szalay.

Die atmosphärische Gestaltung ist bereits aus den anderen Folgen bekannt, sodass schnell positive Assoziationen zu der Serie aufkommen. Auch die eingesetzte Musik ist entweder der Titelsong oder Stücke aus dem Europa-Fundus, und auch wenn diese nicht immer 100%ig passt, ist sie insgesamt gelungen.

Das Cover weckt bei mir zwiespältige Gefühle: Zwar mag ich die schemenhaften Darstellungen, allerdings erinnern die beiden Kämpfer eher an ein Kung-Fu-Film, nur das Scheinwerferlicht hat einen Bezug zum Thema Musical. Die restliche Aufmachung ist hinlänglich bekannt und hat wieder einer Trackauflistung auf der Rückseite, was das Wiederfinden einzelner Szenen stark erleichtert.

Fazit: Eine gute Folge der drei ???, die durch eine gelungene und überraschende Auflösung glänzt.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Oktober 2013
Daumen hoch für diese grandiose Folge. Im letzten Dezember konnte man jeden Tag ein Kapitel dieses Hörspiels downloaden und hatte so einen tollen und überaus spannenden Adventskalender.
Aber auch als durchgängiges Hörspiel ist der "5. Advent" charmant und besticht durch eine fantastische, vorweihnachtliche Atmosphäre.

Zur Story: Mrs. Candle, eine alte Dame und Freundin der Familie Jonas bekommt seltsame Nachrichten. In ihrem Adventskalender findet sie Hinweise darauf, dass ihr verstorbener Enkel noch am Leben sein soll. Völlig verstört und zu Tode erschrocken, lässt sie sich von en drei ??? bei den Nachforschungen helfen. Diese stoßen während ihrer Ermittlungen auf menschliche Abgründe und ein hinterhältiges Verbrechen.

Die Macher der Serie haben hier mit viel Liebe zum Detail eine besondere Folge erschaffen, die sich vom 1. bis zum 24. Dezember erstreckt und mit Spannung, Dramatik und Wendungen gespickt ist. Durch tolle Sprecherleistungen, schöne Musik und vorweihnachtliche Gemütlichkeit und Herzenswärme entspannt sich so ein Fall, der perfekt in die Vorweihnachtszeit passt.
Am Besten sollte man ihn genießen, wenn es draußen kalt ist und das Feuer im Kamin prasselt.
22 Kommentare| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Oktober 2013
Nun endlich habe ich diese Folge auch gehört. Eine tolle und spannende Folge! Die Sprecher waren durch die Bank alle super. Habe mich gefreut, Carolin Fortenbacher, ihres Zeichen eigentlich Musicalsängerin, zu hören.
Einen kleinen Kritikpunkt habe ich aber trotzdem. Und zwar hätten sie, zumindest bei dieser Folge, die Abschlussmusik weglassen können, finde ich. Das abschließende Glockengeläut war echt wunderschön und die Musik reißt einen aus der romantischen Stimmung! Ansonsoten aber alles TOP!!!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Oktober 2013
Erst mal zur Story (übernommen) :

Die anstehenden Festtage haben sich Justus, Peter und Bob wahrlich anders vorgestellt: Durch einen Zufall wird Justus Zeuge, wie Tante Mathildas Freundin Lydia Candle am 1. Dezember in ihrem Adventskalender einen erschreckenden Fund macht! Und schon bald stellt sich heraus, dass ein furchtbares Verbrechen verübt werden soll! Viel Zeit bleibt den drei Detektiven nicht, diesen verzwickten Fall zu lösen, in dem an jedem Tag neue Stolpersteine auftauchen, die schließlich nicht nur das Leben von Bob Andrews bedrohen. Die Zeit drängt, und bis zum 24. Dezember gilt es, manch harte Nuss zu knacken ...

Mein Eindruck :

Leider ist nicht zu leugnen, dass die Folge doch die ein oder andere Länge enthält, aber ansonsten :
die drei Hauptsprecher sind endlich mal wieder besser aufgelegt als sonst, ganz zu schweigen von den übrigen Sprechern, allen voran Eckart Dux,
die Story bleibt im Großen und Ganzen trotz oben genanntem Mankos nicht unspannend,
die Musikstücke sind auch in Ordnung,
die Atmosphäre passt, es kommt tatsächlich Weihnachtsstimmung auf, nicht nur in Rocky Beach :-)

Fazit :

Die Idee ein Hörspiel als Kalender rauszubringen fand ich klasse und auch die Umsetzung ist nicht so schlecht.
Die Laufzeit beträgt im übrigen knapp 171 Minuten.

4 / 5 Sternen

-------------------

Nun zu dem "ABER" :

Die Absatzpolitik von Europa ist bei dieser Folge wirklich unter aller Kanone.
Letztes Jahr veröffentlichte Europa ab dem 01.Dezember bis zu Weihnachten jeden Tag ein Teil der Folge als MP3-Download zu je 0,89 € auf Amazon.
(Mir ist schon klar, dass es noch andere Verkaufportale gibt, aber Amazon ist nun mal das weltweit grösste) Das macht Summa Summarum 21,36 €.
Nun, ein knappes Jahr später, genauer gesagt am 04.10.2013 wird diese Folge als Gesamtpaket für knapp 10 € (sowohl MC als auch Cd) veröffentlicht.
D.h. diejenigen Kunden, die letztes Jahr im Schweiße ihres Angesichts jeden einzelnen Teil der Folge bezahlten, haben insgesamt 12 € mehr bezahlt.
Wenn Europa unter akuten Absatzproblemen leiden würde bzw. gelitten hätte, hätte ich diese Apothekenpreise unter Umständen gerade noch so verstanden.
Da es sich bei unseren geliebten ??? jedoch um die Hörspielbestseller schlechthin aus der Schmiede von Europa handelt, von denen jede, wohlgemerkt JEDE Folge noch vor deren Release an die Spitze der Bestsellerliste schiesst, habe ich für diese Art von "Geldmacherei" nicht nur einen Funken Verständnis.

Liebe Leute von Europa (diejenigen, die für dessen Absatzpolitik zuständig sind), ihr dürft euch was schämen, dafür, dass ihr einen Weg gefunden habt, den ehrlichen ???-Fans das Geld aus der Tasche zu ziehen !

0 / 5 Sternen (Da die werten Leser in einer Rezi wissen wollen, ob das Produkt empfehlenswert ist oder nicht, fließt diese Bewertung nicht mit in die Gesamtbewertung ein)
1212 Kommentare| 70 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

9,99 €
9,99 €
11,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken