Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 26. Juli 2013
Ein faszinierendes Buch.
Ich hätte nie gedacht, daß es in unserer Sprache einmal ein Buch zu diesem Thema geben würde.
Wenn es auch durch stellenweise Wiederholungen von Meinungen und Kommentaren erscheint, als wäre es mit ziemlich heißer Nadel gestrickt worden.
Ich hatte allerdings bisher auch noch kein so aktuelles Buch in den Händen (bzw. auf dem Kindle). Man braucht sich nur die Interviewdaten anzuschauen.
Ich war damals auf diesem Konzert und habe aus diesem Buch viele für mich neue Informationen erhalten. Stellenweise habe ich mit Tränen in den Augen gelesen.
Danke an Erik Kirschbaum für das Auffrischen der Erinnerungen.
Nur eines will ich immer noch nicht recht glauben - ich dachte bisher, ich wäre damals einer von 160.000 gewesen. Das war wohl nichts!
11 Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juli 2013
Das Buch ist ganz spannend erzählt. Es ist eine tolle Story über die deutsch-deutsche Geschichte, die Ost-West Geschichte im Kalten Krieg und auch über ein tolles Konzert in Weissensee, das vielleicht die Weltgeschichte doch ein bisschen geändert hat. Habe ich sehr gerne gelesen nachdem ich das Buch hier in Amazon entdeckt habe und viel über meine Heimatstadt Berlin gelernt, die ich vorher nicht wusste. Leider war ich nicht selber dabei als Springsteen in Ost Berlin gespielt hat. Aber das Buch hat mir irgendwie das Gefühl gegeben, damals dabei gewesen zu sein!
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. September 2013
1988 war ich 16 Jahre alt und durch eine Freundin und deren Beziehungen über irgendwelche Verwandte kam ich an eine Karte für das Springsteen-Konzert. Das Konzert hat Spuren in mir hinterlassen, die ich auch 25 Jahre danach noch in mir trage. Wen es wirklich interessiert, dem habe ich meine Version dieses Tages erzählt. Wie ich danach mich noch mehr für Englisch interessierte, um diese Songtexte verstehen zu können, wie diese Musik so oft in meinem Leben einem Geschehnis mehr Bedeutung gab... In diesem Buch gibt es nun die offizielle Version dieses Konzerts. Ich finde, es ist grossartig vermischt, wie von beider Perspektive auf das Konzert geschaut wird. Von "innen", von Seiten der DDR, der Organisatoren, der Fans in Ost-Berlin und von "aussen", von Seiten Springsteens und seines Camps, von Seiten der freien Welt. Erik Kirschbaum beweist sehr viel Gefühl für die innerdeutsche Befindlichkeit und dafür, was dieses Konzert für so viele damals bedeutet hat. Und rückblickend immer noch bedeutet. Mein Vater sagte damals nach dem Konzert und ich habe diesen Ausspruch nie vergessen: Mein Gott, was wäre nur passiert, wenn Bruce gesagt hätte, wir marschieren jetzt auf die Mauer zu. Er sagte, die Massen wären unhaltbar gewesen. Klar, ein gutes Jahr später ist dies alles dann passiert und ich bin froh, Teil dieser Geschichte gewesen zu sein. Das Buch macht einem ein Vierteljahrhundert später erst klar, dass das, was mein Vater so vor sich hin sagte, durchaus richtig war. Das Konzert x Kilometer von der Mauer weg zu organisieren etc. Mir hat es grossen Spass gemacht, diese Details im Nachhinein zu erfahren und meine eigene Version durch diese Puzzleteile zu ergänzen.
Sicher ist dies ein tolles Buch für Leute, die damals dabei gewesen sind. Aber auch für die, die sich für unsere Geschichte (und die des rock'n'rolls) interessieren, ist es ein wunderbares Leseerlebnis. Danke Erik für so ein tolles Buch.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Juli 2013
Bruce Springsteen's Konzert hat 1988 mit dazu geführt, dass die Mauer fiel... Der Journalist Erik Kirschbaum erzählt seine Sichtweise der Ereignisse damals spannend und nachvollziehbar in seinem Buch. Gut möglich, dass Springsteen die Mauer runter gerockt hat! Wer Herzen bewegt, kann auch Steine zum Zittern bringen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Oktober 2013
Walter U. war vom ewigen Yeah, Yeah, Yeah genervt und baute unabsichtlich eine Mauer. Bruce riss sie zwar nicht ein, aber er traf genau den Nerv des Publikums, die sich genau dazu ein Jahr später auf dem Weg machten. Ein einmaliges Erlebniss in dieser Zeit. Der Film dazu ist bei You Tube zu finden ;)
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Januar 2014
Das Buch ist sehr informativ und gefällt mir sehr gut. Es beschreibt die damalige Situation aus verschiedenen Perspektiven und
ist ein guter Beitrag zur jüngeren deutschen Geschichte.
Liest sich gut und anschaulich. Nicht auszudenken, was womöglich geschehen wäre, hätte Bruce in seiner kurzen Ansprache an das Publikum damals die ursprünglich auf dem Zettel stehenden Worte abgelesen.
Dieses Buch ist nicht nur für Springsteen-Fans oder die, die damals dabei waren, lesenswert.
Klare Kaufempfehlung von mir.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. November 2013
Buch war sehr gut verpackt, Lieferung kam auch prompt. Ich habe das Buch verschenkt, die Freude war groß, da die Dame (74 Jahre) live beim Konzert mit Ihrem Sohn dabei war und an die Eintrittskarten nur gekommen ist, weil sie sich an offizieller Stelle beschwerte und die Karten mit der Post zugeschickt bekam!!! (sonst Karten nur an "verdiente Personen" abgegeben wurden und sie keine bekam) Also ein Stück Geschichte! Schön das es so ein Buch gibt. Danke!
22 Kommentare| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Juli 2013
Ich erinnere mich an das Bruce-Springsteen-Konzert, obwohl ich selbst nicht dabei war. Erik Kirschbaum hält mit seinem Buch ein kleines, aber wichtiges Moment der Geschichte fest und betrachtet es durch die Augen der Menschen. Bruce Springsteen und seine Musik verkörpern dabei die Freiheit, nach der sich die DDR-Bürger gesehnt haben. Einfühlsam geschrieben. Ich bin froh, dass ich "Rocking the Wall" in meinem Bücherschrank habe!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. August 2013
Ich bin tief beeindruckt von diesem Buch. Hier erfährt man nicht nur sehr viel interessantes über das legendäres Konzert, sondern auch viel über Politische Gegebenheiten und über die damalige Jugend in der DDR. Ich habe selten ein so toll recherchiertes Buch gelesen. Man spürt die Detailverücktheit des Autors, der ja selber ein Springsteen Fan ist. Ich habe dem Autor mit einer E-Mail mein Dank zum Ausdruck gebracht und habe sehr schnell eine Rückantwort erhalten. Nicht üblich, wie ich denke. Einfach eine klare Kaufempfehlung.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Dezember 2013
Erinnerungen an das legendäre Konzert lebten wieder auf. Viele Hintergrundinformationen über die Organisation und das Zustandekommen des Konzertes werden vermittelt.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)