Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longss17



am 30. September 2013
Auch ich war mehr als gespannt auf diese CD (bzw. die EP davor), was Jason Newstead aus dem Ärmel zaubert. Ich bin angenehm überrascht worden, dass wir hier kein Metallica rip-off bekommen haben, sondern eine solide moderne Heavy Metal Platte. Wobei Heavy Metal schon etwas übertrieben ist, die meisten Nummern sind Mid-tempo, kommen aber mit dem Gesang von Jason recht düster rüber. Zudem hat er sich mit dem Staindgitarristen einen mehr als guten Mann an der Gitarre geholt, was die Qualität der Songs deutlich anhebt. Ich habe die Deluxedition mit 3 zusätzlichen Tracks (und einer making of DVD, sowas schaue ich aber nie an), und die 3 Zusatztracks fallen nicht zum Rest ab, ist also empfehlenswert. Wer die alten Staindsachen, Black Sabbath o.ä. mag, ist hier nicht falsch beraten. 1 Stern Abzug, weil sich die Überraschungsmomente etwas im Rahmen halten, ist halt "Heavy Metal Music":-)
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. August 2013
Jason Newsted, ex-Metallica Bassist von 1987 bis 2001, hat hier mit seiner neuen Band ein starkes Album abgeliefert, das zu Recht auf Platz 2 im Metal Hammer Soundcheck gelandet ist. Eins vorneweg: Diejenigen, die ausschließlich Thrash Metal hören, werden mit dem Album wohl nicht unbedingt glücklich werden, da die meisten Songs sich im Midtempo Bereich abspielen. Die Einflüße von Black Sabbath, Motörhead, Ozzy usw. und seinen anderen Bands, bei denen er mitgespielt hat (Voivod, Flotsam & Jetsam) sind unüberhörbar und das ist auch so gewollt und wird erst gar nicht krampfhaft verschwiegen. Das Album strotzt nur so vor Energie, Spielfreude & Leidenschaft, die Stimme von Jason ist angenehm energiegeladen, das Album in seiner Gesamtheit ist vor allem eines: Abwechslungsreich.... und wird auch nach mehreren Durchläufen nicht langweilig!!!
Das liegt vor allem daran, das manche Songs einfach & eingängig gehalten sind, was die kraftvolle Engergie erst richtig rüberbringt, während andere Songs verspielt sind, die man sich mehrmals anhören muß. Manche Songs gehen schon beim ersten Hören direkt ins Ohr, was bei anderen Songs nicht der Fall ist. Das Album benötigt auf jeden Fall mehrere Durchläufe, bis es in seiner Gesamtheit richtig im Ohr hängen bleibt!!! Als Anspieltipps empfehle ich "Heroic Dose", "Above All" sowie "Nocturnus" neben dem mittlerweile bekannteren "Soldierhead". Der Sound und die Produktion sind richtig fett und modern, die CD selber kommt mir komischerweise etwas leiser rüber als ich sonst gewohnt bin, man muß die Anlage etwas höher drehen als gewöhnlich. Oder liegt das daran, das Iron Maiden mir erst vor kurzem auf der Maiden England Tour den Rest gegeben haben? :-)
Kein Problem, das schadet dem Hörgenuß in keinster Weise!

Ich freue mich schon auf die nächsten Gigs, denn ich glaube, das das Album schlicht und einfach ein Erfolg werden wird. Alles andere würde mich wundern! Ich habe Jason mehrfach live gesehen, als Metallica noch Metallica waren (und alle lange Haare hatten), was der damals abgeliefert hat, war unbeschreiblich, wer das versäumt hat.... hat leider Pech gehabt! Wenn ich mir dagegen den Rob Trujillo anschaue mit seinem dämlichen Watschlgang (und dem peinlichen Grimassenschneiden) auf der Bühne, dann vermisse ich die alten Zeiten, als Cliff Burton und eben besagter Jason Newsted auf der Bühne standen und Jason auch noch gesungen bzw. geschrien hat! Dieses Album "Heavy Metal Music" als direkten Nachfolger vom schwarzen Metallica Album....... da wäre uns Old School Fans einiges bei Metallica in den nachfolgenden Jahren erspart geblieben!!! "Death Magnetic" zieht auf jeden Fall den kürzeren gegen "Heavy Metal Music"!
Nur um es klar zu stellen: Ich höre heute noch gerne Metallica und gehe auf die Konzerte, aber seit dem schwarzen Album ist Metallica nicht mehr das, was sie mal waren! Kein Wunder, das Jason damals nach dem "Load/Reload" Mist, dem Imagewandel usw. vor lauter Verzweiflung das Handtuch geschmissen hat! Die magischen Momente auf Konzerten sind meiner Meinung nach fast immer diejenigen, wenn Metallica Old Stuff spielen. Wenigstens haben sie sich wieder zu ihrem alten Schriftzug bekannt, das ist ja schon mal ein Anfang...

Sorry, bin stark abgeschweift, aber eines muß man festhalten: die Band "Newsted" nur auf Jason zu reduzieren, wird den anderen Musikern nicht gerecht, die Gitarrenarbeit ist erstklassig und abwechslungsreich, der Drummer steht dem in nichts nach! Und vor allem sind sie kein billiger Metallica Abklatsch, die versuchen, sich von dem großen Kuchen etwas abzuschneiden...
Einen Stern lasse ich offen, den da ist noch viel Luft nach oben für das nächste Album, das mit Sicherheit kommen wird, alles andere würde mich wie gesagt stark wundern! Welcome back, Jason! Was für ein starkes Debüt mit einer starken Band!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. August 2013
Gefällt mir sehr gut und viel besser als z.B. das letzte Metallica-Album. Newsted ist halt einfach ein Könner. Die Stücke haben zwar einen Metallica-Touch, sind aber dennoch sehr modern und absolut kein Trash-Metal sondern wirklich Heavy Metal. Somit ist auch der Titel des Albums zwar etwas einfallslos aber 100% zutreffend. Gerade Nocturnus, dass in einer anderen Rezension als durchschnittlich dargestellt wird, ist für mich der absolute Hammer. Und davon gibt es einige Perlen auf diesem Album. Für mich kein einziger Ausfall. Absolut empfehlenswert. 5 Sterne.
22 Kommentare| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Februar 2014
Der Albumtitel sagt schon, was man bekommt.
Heavy Metal.
Nicht mehr, aber auch nicht weniger.

Das wichtigste Indiz für mich, ob ein Metalalbum etwas taugt ist schlicht "ob es im Nacken kitzelt".
Wenn man den Drang zur Bewegung verspürt, dann ist's genau das richtige.
Und genau das ist hier der Fall.
Ich mag mich jetzt nicht über jedes einzelne Stück auslassen.

Die Stücke sind eindringlich, wuchtig und voller Energie, an den richtigen Stellen abwechslungsreich oder strikt "volles Brett" durchgezogen.
Der Gesang lässt einen von Beginn bis Ende nicht los.

Wer also Heavy Metal ohne Schnörkel und Gedöns will ist hier genau richtig.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Januar 2014
Nach mehrmaligem Hören für mich ein Meisterstück des Heavy Metal. Es war schon früher einfach super, wenn Jason bei Live-Auftritten von Metallica selbst den "Gesang" übernahm. Diese Stimmenlage ist so auch auf diesem neuen Album von Jason häufig zu hören. Dazu kommen mal tonnenschwere Gitarrenriffs oder auch schnellere rhythmische Stücke. Ein abwechslungsreiches und beeindruckendes Album, das hält was der Titel verspricht: Heavy Metal Music.

Geniale Stimme,
geniale Musik
und headbanging-Garantie
--> absolut zu empfehlen.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Januar 2014
Gerade aus und mitten ins Gesicht. Mit der Scheibe hat Jason ein gutes Ding abgeliefert und ich denke das dieses Projekt noch ausbaufähig ist.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. September 2014
...und das mit Metallica zu vergleichen ist unpassend, weil es halt Newsted ist :-). OK, erinnert vielleicht etwas an Motörhead, aber kommt trotzdem gut.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Januar 2017
Es freut mich sehr für Jason Newsted, dass er ein solches Album hingelegt. Ehrlich, hart, geht gut ins Ohr. Man merkt was er kann und was Metallica mit ihm verloren haben. Favoriten: King of the Underdogs und Nocturnus, aber der Rest ist ebenfalls gut.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Juni 2014
Die CD ist kein Langweiler, druckvoller und sehr basslastiger Sound. Ich würde es als eine Mischung aus Metallica und Motörhead beschreiben mit einem Hang zum Stonermetal. Aufdrehen und einfach die Ohren einmal durchpusten lassen :-) Gesanglich erinnert es sehr an Hetfield, ich habe aber nicht den Eindruck, dass Newsted ihn kopiert. Alles in allem eine sehr gelungene CD, die es sich lohnt zu kaufen und sie hat ihren Platz neben Metallica und Co verdient!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Dezember 2016
schnörkelloser Heavy Metal astrein produziert
kann sich jederzeit mit den etablierten Größen des Heavy Metal messen
so muss Heavy Metal klingen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

101 Heavy Metal Classics
17,98 €
Best of Hard Rock
9,59 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken