flip flip Hier klicken Jetzt informieren Spring Deal Cloud Drive Photos Mehr dazu Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic BundesligaLive


am 9. Dezember 2015
Eines der besten Spiele kommt zurück und die Grafik ist hammer.
Stellte den Vergleich mit der PS2-Version an und Hut ab wie schön das Remake doch wurde.
Beinhaltet X, X-2 UND Last Mission ein Patch aus Japan, der an X-2 anlehnt und vom Prinzip wie Azure Dreams abläuft.

Es handelt sich hierbei um die Final Mix Versionen, weswegen in X-2 das Monster fangen möglich ist (nein 13-2 war nicht vorläufiger der Idee, sondern nur Gulasch was aufgewärmt wurde!) und es stehen neue Kostüm-Sphäros zur Verfügung.

Leider ist das Spiel so geil, dass mein Ex der Meinung war es einzubehalten und ich seit Monaten gebraucht danach suche.....
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 26. März 2014
Als Fan der FF Reihe und besonders FF X/X² war die Anschaffung des HD Titels keine Frage, in meinem Fall habe ich mir auch die Limited Edition bestellt.
Zum Spiel selber, die HD Portierung ist sehr gut gelungen, neue Texturen, eine höhere Auflösung, sogar eine teilweise neue Menüführung (Final Screen der Kämpfe) wurde überarbeitet. Zudem kommen noch die Zusatzmissionen anbei, die im Titelmenü separat ausgewählt werden können.
Ein gelungenes Revival der Klassiker Final Fantasy X und X², und vom Preis her auch völlig in Ordnung.

Das zusätzliche Artbook, ist irgendwie naja, Ansichtssache. Das Format ist in A 5 gehalten, was aber der Verpackung zuzuschreiben ist. Das Büchlein ist im Hardcover geliefert. Die Art's sind Final Fantasy typisch (alles andere wäre seltsam). Schöne dreingabe, aber nur Hardcore Fans werden es wirklich in den Himmel loben.
Ich habs kurz durchgeblättert und wieder in die Verpackung geschoben ;)
Zusätzlich gibts noch ein Kostümbonuscode für Finals Fantasy 13: Lightning Returns was ein Kostüm von Yuna beinhaltet. FF Fans wirds freuen die alle teile ihr eigen nennen :)

Paar kleine Minuspunkte gibts, aber verschmerzbar:
- Englische Synchro ist nicht Synchron zu den Charaktern (kommt bisschen komisch rüber, war das auch im klassischen schon so? Habe ich nie so drauf geachtet)
- Zwischensequenzen kann man GAR NICHT abbrechen (schon teilweise sehr nervig)
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 29. März 2014
Kurz und Bündig:

Das Spiel ist genau so Spitze wie es beim Release damals war. Die HD Texturen sind gut, man diesen Klassiker endlich Augenkrebs an einem Full HD Fernseher spielen. Auch die Videosequenzen wurden angepasst. Sie sind nicht mehr so scharf und grandios wie sie damals auf einem 18 Zoll Fernseher waren aber immer noch schick anschaubar.

Die Umgebung und die Masse an anderen Personen die in dem Spiel herumlaufen (also die NPC's) haben manchmal recht ruckartige Animationen - stört mich aber gar nicht und war sicher ohne weiteres nicht anders machbar.

Noch kurz zu dem Artbook: Es hat mich überrascht und gefreut, dass dieses Buch wirklich in einem festen Einband aus dicker massiver Pappe geliefert wird. Nicht wie z.B. die Day One von Tales of Graces f bei der das Artbook lediglich in dünnem Papier geliefert wurde.

Ein negativ Punkt noch: Von Zeit zu Zeit (bei Filmsequenzen manchmal) ist zwischen drin für 1 Sekunde der Ton weg. Passiert nicht oft, ist kein riesen Problem, trotzdem ein wenig schade.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 8. Juni 2014
Als eingefleischter Final Fantasy-Fan konnte ich mir dieses Spiel natürlich nicht entgehen lassen und habe mir schon vergangenes Jahr die Limited Edition von Final Fantasy X/X-2 HD-Remaster vorbestellt!

Final Fantasy X hat mir sehr gut gefallen. Die Story ist packend, emotional und die Charaktere tiefgründig und sympathisch. Neben der, stellenweise schweren Story und den klassisch rundenbasierten Kämpfen macht es auch sehr viel Spaß seine Charaktere auf dem Sphärobrett zu entwickeln, da man hier die Schwerpunkte selbst setzen kann. Wem die normalen Kämpfe zu leicht sind, der kann in der Kampfarena, die man im Laufe des Spiels freischaltet, auch gegen unzählige Monster antreten, die stärker als die eigentlichen Endgegner sind. Wenn man dies alles angeht, so kann man in dieses Spiel leicht >100 Stunden Spielzeit investieren.

Final Fantasy X-2 ist ebenfalls ein gutes Spiel, auch wenn es mir nicht so gut wie sein Vorgänger gefallen hat. Zwar ist auch hier die Story spannend (und an machen Stellen etwas kitschig), allerdings gibt es einige Kritikpunkte. Statt den 6 Charakteren aus Final Fantasy X, kämpft man hier nur mit 3 Protagonistinnen: Der besonnenen Yuna, der quirligen Rikku und der mysteriösen Paine. Außerdem wurde das Spährobrett-System leider wieder durch ein simples Level-System ersetzt und die Schwerpunkte müssen durch das Anziehen verschiedener Kostüme mit diversen Abilities verändert werden. Dieses System hat mir, abgesehen von dem unterschiedlichen Aussehen der Protagonistinnen, nicht so sehr gefallen. Auch das rundenbasierte Kampfsystem wurde hier durch ein Active Time Battle (ATB)-System ersetzt, wie man es schon aus Final Fantasy VI kennt und es auch noch in Final Fantasy XIII eingesetzt wird. Diese Änderung kann man positiv oder negativ sehen, ich selbst bin eher ein Fan des rundenbasierten Kampfsystems. Wenn man zuvor Final Fantasy X gespielt hat, kann es einem daher schwer fallen sich in dieses Kampfsystem einzufinden, was dennoch recht schnell gelingt. Größer Kritikpunkt des Spiels ist die Aufgliederung der Story in 5 Kapitel, denn nach Abschluss eines Kapitels können nicht alle verpassten Szenen/Missionen nachgeholt werden und fehlen einem im späteren Spielverlauf. Möchte man auch hier alles erreichen, kann man ebenso gut >100 Stunden Spielzeit investieren.

Bei "Last Mission" handelt es sich um einen rundenbasierten Dungeon mit 80 Ebenen, den man in der Draufsicht erkundet. Also von Konzept etwas anders als die beiden vorherigen Teile. Damit das Ganze etwas aufgelockert wird, finden zu Beginn und dann alle 20 Level kurze Szenen statt, in denen man erfährt was die Protagonistinnen seit dem Ende von Final Fantasy X-2 getan haben. Anfangs ist es schwer sich ins Spiel einzufinden, wenn man vorher nicht eine Stunde damit verbringen möchte sich die Steuerung und die überlebenswichtige Verwendung von Items duchzulesen. Hat man den Bogen aber mal raus, ist Last Mission auch ein Spiel, mit dem man viel schöne Zeit verbringen kann.

Neben dem grandiosen Spiel konnte ich mich auch sehr an dem beiliegenden Artbook erfreuen. Neben Grafiken zu Spielelementen und Concept Art enthält dieses Buch teilweise Emotionen und Gedanken der Spieldesigner, sowie ein Kommentar von Produzent Yoshinori Kitase.
Etwas schade, dass Square Enix sich dagegen entschieden hat dieser Limited Edition ebenfalls eine CD mit dem Soundtrack aus beiden Spielen beizulegen, denn die wundervoll komponierte Musik von Koryphäe Nobuo Uematsu macht dieses Spiel erst zu dem Meisterwerk, das es schon vor 10 Jahren auf der Playstation 2 war.

Die Limited Edition würde ich aufgrund des massiv gestiegenen Preises allerdings nur Fans der FF-Reihe oder Sammlern empfehlen!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 26. April 2017
Final Fantasy sagt vielen etwas und einigen nichts.

Final Fantasy X ist wirklich ein absolutes Meisterwerk des Final Fantasy Universums.

Leider bin ich nicht so der Fan von FFX-2, deswegen würde ich einen Stern wenigergeben. Es wäre aber gemein da das Produkt super für Fans und für Neueinsteiger ist. Natürlich ist die Grafik und das Gameplay schon etwas älter, aber wem das nicht so wichtig ist, der erhält hier ein sehr gutes Spiel.

Gruß
Ashuna
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 1. April 2014
Hunderte Stunden habe ich damals in Final Fantasy X verbracht... angefangen von der Story, über viele Nebenaufgaben wie z.B. alle Monster einfangen um extra Bosse freizuschalten bis hin zu Blitzball, womit man auch VIELE Stunden verbringen kann!

Die Grafik ist einfach super und kann mit fast jeden PS3 Game mithalten, klare Verbesserung zur PS2 Version!
Ich kann nur jeden, der es damals auf der PS2 gezockt hat und nicht jedes mal die PS2 wieder rausholen will, empfehlen es sich zu holen. Ich bereue keine Sekunde nochmals FFX für die PS3 gekauft zu haben! Einfach ein klasse Spiel mit weit über 200std. Spielzeit (wenn man auch alle Nebenaufgaben macht)
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 24. März 2014
Ich habe schon viele Rollenspiele gespielt, von Skyrim über Sacred etc. Und natürlich ist meine Meinung gefärbt, weil ich ein FF-Fan bin. Aber von allen Folgen gefällt mir FF-10 am besten. Es liegt wohl daran, dass es den Produzenten auf unnachahmliche Weise gelungen ist, die Figuren einem ans Herz zu legen. Sie hat geradezu literarische Qualitäten, was man z.B. bei Skyrim trotz der vielen Möglichkeiten und der Spitzengrafik nun wirklich nicht behaupten kann. Vielleicht liegt es daran, dass FF-10 eine große, sensible Lovestory hat, vielleicht daran, dass ein Sohn mit dem psychischen Erbe seines Vaters nicht klar kommt, vielleicht an dem Gesamtpaket. Allein die Musik sucht ihresgleichen. Und was bleibt? Mehr Remakes von den Teilen 1-9 bitte.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 9. Januar 2018
Ich habe davor nur FF VII gespielt und war sehr traurig, dass alles, was danach veröffentlicht wurde, nicht mehr so gut war. Aber FF X ist wieder ein extrem gelungenes Spiel! Es macht viel Spaß, hat ein tolles Kampfsystem und eine tolle Story! Schön, dass auch die Fortsetzung dabei ist. Mein absolutes Lieblingsspiel für die ps3 geworden!
Würde ich auf jeden Fall nochmal kaufen (im Gegensatz zu anderen ps3 Spielen wie Hitman Absolution, Little Big Planet Kart Racing, Gran Tourismo oder F1)
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 23. März 2014
Ich habe die beiden Spiele schon früher auf der Ps2 mehrfach durchgespielt und fand die damals schon hammer geil.
Die neueren Final Fantasy Spiele sind nicht mein Fall und gefallen mir nicht. Ich habe mich schon Wochen vorher auf dieses Remaster gefreut.
Was macht macht die Spiele denn so besonders, fragt sich der ein oder andere. Die Liebe die in den Spielen steckt, die Charaktere, die Story, die Musik, das Kampfsytem oder die Kampfsysteme. Es ist einfach alles so toll. Wenn die neueren Final Fantasy Spiele doch nur so wären wie diese, ganz besonders der 10. Teil. Final Fantasy 10-2 nicht ganz so gut wie der 10. Teil, aber denoch hervorragend.
Einzig, dass die Stimmen nicht synchron sind und das die Untertitel immernoch überhaupt nicht zu dem passen was die sagen, gefällt mir nicht, aber stören tut das nicht so wirklich.

Also Leute unbedingt kaufen. Vielleicht sieht Square, dass solche Produkte nach wie vor ihre Interessenten haben und die bringen mal wieder ein Spiel für die großen Konsolen in dieser Art raus.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 20. April 2014
(diese Rezension bezieht sich ausschließlich auf Final Fantasy X)

Das Spiel: Final Fantasy X ist zwar sicher nicht der beste Teil der Reihe, aber durchaus ein sehr gutes Spiel. Das Spiel handelt von der Pilgerreise des Mediums Yuna, welche die Macht sucht, das Monster "Sin" zu bezwingen. Auf subtile Weise werden Themen wie Religion, Diskriminierung von Volksgruppen und Technologie(skepsis) angeschnitten.
Das Kampfsystem des Spiels ist rundenbasiert und strategisch. Die Charakterentwicklung erfolg über das Sphärobrett und erlaubt Spielraum beim Aufbau der Charaktere (später wurde ein ähnliches System im F2P-Spiel Path of Exile umgesetzt). Nach dem Durchspielen der Story warten noch WEIT mächtigere Gegner nur darauf, vom Spieler bezwungen zu werden. Mit diesen Nebenmissionen erfordert das Spiel durchaus eine Spielzeit von weit über 100 Stunden.

Das Remake: Die Auflösung des Spieles wurde auf HD skaliert, und auch die Texturen wurden überarbeitet. Weiters ist das Spiel endlich mit 60 Hz in voller Geschwindigkeit spielbar (im Gegensatz zur alten PAL-Version...). Getrübt wird das neue Grafikerlebnis leider durch die Framerate, die hin und wieder ziemlich absackt.
Leider hat man einige andere negative Aspekte unbehandelt gelassen. So ist es nach wie vor nicht möglich, Cutscenes zu überspringen - besonders nervig, wenn man einen Boss mehrmals versuchen muss und sich jedes mal die 5-minütige Cutscene ansehen muss. Weiters rennt die Ingame-Uhr weiter, wenn man das Spiel pausiert - da ich gerne einen Überblick über die gespielte Zeit habe, stört mich das sehr.
Der Soundtrack des Spieles wurde überarbeitet und komplett neu aufgenommen. Während ich bei den meisten Themes keinen Unterschied hören konnte (ohne einen direkten Vergleich), gibt es dennoch 2-3 Themes, wo man sich sehnlich den alten Soundtrack herbeiwünscht. Eine Auswahlmöglichkeit im Optionsmenü wäre dankenswert gewesen, ebenso eine Möglichkeit, das Spiel mit der (im allgemeinen besseren) japanischen Synchronisation zu spielen.
Weiters stören die Ladezeiten gewaltig. So kann der Start des Spieles durchaus eine Minute dauern. Dies enttäuscht, da viele andere Spiele die Installation auf der Festplatte anbieten, was die Ladezeiten erheblich senkt.
Da viele Chancen auf Verbesserung ausgelassen wurden, gibts nur 4 Sterne.

Fazit: Wer JRPGs mag und es noch nicht gespielt hat, ist der Kauf durchaus empfehlenswert. Wer das Original hat, muss selbst entscheiden, ob er es nochmal kaufen will - viel neues als HD Grafik und 60 Hz darf man sich nicht erwarten. Final Fantasy X-2 ist ebenfalls inkludiert - sogar in der ursprünglich Japan exlusiven International Edition - was ein zusätzlicher Kaufgrund sein mag (ich selbst bin kein Fan des Spieles).
|0Kommentar|Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 7 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken