find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Mehr dazu Mehr dazu Storyteller AlexaundMusic AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
6
4,8 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Blu-ray|Ändern
Preis:13,07 €+ 3,00 € Versandkosten

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Wieso nicht gleich so?
In Deutschland musste man 8 Jahre auf die komplette Veröffentlichung des RUSH-Konzertes im Rahmen der R30-Tour von 2004 aus der Frankfurter Festhalle warten. Die DVD hatte 8 Songs weggelassen. Es fehlte ca. eine 3/4 Stunde. Einige Songs erschienen davon später als Bonusmaterial auf der Snakes & Arrows und der Beyond The Lighted Stage DVD/Blu-ray.

Folgende Songs sind jetzt noch dabei:
Bravado, YYZ, The Trees, One Little Victory, Secret Touch, Red Sector A, La Villa Strangiato und By-Tor And The Snow Dog
Da wurden nicht gerade die schlechtesten Songs außen vor gelassen.
Das Konzert hat jetzt eine Länge von fast 3 Stunden.

Ich kenne alle RUSH DVDs bzw. Blu-rays von A Show Of Hands bis Clockwork Angels. Mir gefällt R30 am Besten. Das liegt zunächst an der sehr gemischten Setlist. Es kommt fast aus allen Phasen etwas. RUSH hatten im Rahmen ihrer Jubiläumstour auch kein wirklich neues Album zu promoten. Das Cover-Album Feedback wird zwar auch mit 4 Songs repräsentiert. Diese sind jedoch alle recht kurz und nehmen höchstens eine Viertelstunde in Anspruch.

Was an dieser Blu-ray speziell positiv auffällt, ist der gute Ton. Wenn man diesen mit der Time Machine oder der Clockwork Angels Blu-ray vergleicht, möchte man beide Letzteren am liebsten in die Tonne werfen. Dort ist alles sehr undifferenziert, breiig und dumpf im mittleren bis tiefen Tonbereich abgemischt.
Auf R30 sind alle Instrumente und Gesang klar und deutlich zu vernehmen. Neil Pearts Drums gehen auch nicht im Soundbrei unter. Hier sind vor allem die Snare, Hi-Hats und Becken klar zu hören. Die Gitarren werden bei manchen Songs auch über alle 5 Boxen gejagt. Alex Lifeson war auch am Mix beteiligt.
Die Stimme ist auch laut auf alle 3 Front-Lautsprecher verteilt.
Der DTS-Surroundmix ist sehr gelungen.
Sehr auffällig ist auch, dass Geddy Lee gesanglich dem eigenen Repertoire damals noch besser gewachsen war als heutzutage.
Die neu abgemischten Songs klingen im Vergleich zum "alten" Rest etwas kräftiger und auch der Gesang wirkt etwas lauter. Das fällt aber kaum ins Gewicht. Zu einer kompletten Neuabmischung hat man sich anscheinend nicht durchringen können.

Das Bild ist im Vergleich zur DVD auch um einiges besser, aber nicht so gestochen scharf wie auf der Clockwork Angels Blu-ray. Dort standen bestimmt bessere Kameras zur Verfügung.

Die Bühne beschränkt sich auf die Lightshow und eine Leinwand im Hintergrund. Es gibt noch nicht so viel Firlefanz auf der Bühne wie bei den letzten beiden Tourneen.

Das Bonusmaterial müsste mit dem auf der DVD identisch sein. Lediglich "RUSH hits St. John's" kommt mir unbekannt vor. Das könnte aber das Easter Egg auf der DVD gewesen sein.

Die Blu-ray befindet sich in einem Digipack. Darin enthalten ist noch ein 24-seitiges Booklet mit vielen Fotos aus den ersten 30 Jahren von RUSHs Karriere.
Der FSK Aufkleber lässt sich gut von der Vorderseite entfernen.

Zu kritisieren ist höchstens, dass die Architektur der Festhalle und das Publikum im Bild nicht ordentlich eingefangen werden. Das Publikum ist leider schlecht ausgeleuchtet. Dazu zeigen die Kameras nicht viel vom hinteren Bereich der Halle und auch nicht nach oben. Lediglich gegen Schluss ist die Halle halbwegs zu sehen. Das ist sehr schade, da die Festhalle ihren eigenen Charakter hat und nicht eine moderne austauschbare Multifunktionshalle ist, bei denen eine Halle wie die andere aussieht. Sehr schön wird die Festhalle übrigens auf der Live-DVD in Billy Joels Boxset My Lives gezeigt.

Fazit:
Wenn ich nur eine Blu-ray von RUSH empfehlen sollte, dann ist es R30, vor allem wegen des Tons und der guten Setlist.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. November 2013
Hatte schon die DVD dazumal, bin jetzt auf die Blu ray umgestiegen, wegen dem besseren Bild und dem Ton. Die DVD kann ich nur bestätigen, war schon eine Augenweide. Die Blu ray hat ein gestochen scharfes Bild und einen lupenreinen, glasklaren Ton. Da gibt es nichts zu meckern. Jetzt müsste nur noch Live in RIO mal auf Blu ray erscheinen.Das wäre cool.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. November 2013
der wechsel von dvd zur br lohnt sich!
schon allein deshalb,da das konzert auf br vollständig gezeigt wird (erweitert wurde die setlist durch la villa strangiato,the trees,by tor und yyz- um nur einige zu nennen)
die farben sind kräftiger als bei dvd und das bild noch etwas brillianter (war aber auf dvd schon astrein).
der ton in hd dts ist räumlicher als der 5.1 dvd ton- allerdings muß man die bässe höher einstellen.
die extras scheinen ebenfalls umfangreicher zu sein- hatte noch keine zeit zum sichten von allem.
die menueführung fand ich bei der dvd besser- nette animationen und vor allem größere schrift. aber das kann man verschmerzen
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Juli 2015
Ich habe eine Frage an alle, die diese Blue-Ray haben.
Bei meinem Player kann ich bis zu den Optionen abspielen, d.h. bis alle tracks, selected songs wird abgespielt.

Danach kann ich weder ins volle Programm schauen noch überhaupt eine Option auswählen.

Ich habe die Blue Ray schon 2-mal mit diesem Hinweis an Amazon zurückgeschickt.

Haben Sie ähnlich Probleme?

Klärung durch einen Amazon-Kunden, ihm vielen Dank dafür!

Der Fehler lag an meinem Player.Ich habe die Blue Ray im Fachgeschäft angeschaut: Tadellos und super Bild- und Tonqualität.

Rush ist sowieso über jeden Zweifel erhaben; es ist ein Wahnsinnskonzert, Volle Punktzahl!
33 Kommentare| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Dezember 2013
Super Setlist, Hammersound auf 7.1 und klasse Bildmaterial. Geddy, Alex und Neil in Bestform. Ebenfalls sehr zu empfehlen: Snakes & Arrows Live und Time Machine Live!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Dezember 2016
Wirklich der Hammer, was die 3 Musiker da abspulen. Man denkt, da sind mindestens 5 Musiker auf der Bühne.
Ein voller Sound und alle 3 absolute Top Musiker. 31 Songs und nur eine kurze Pause,absoluter Respek!!! waren ja auch da nicht mehr die Jüngsten.Bin eigentlich eher für Metal zu haben, aber der Prog-Rock kommt live richtig gut rüber, es kommt keine Langeweile auf. Mittlerweile hat das Konzert ja auch schon 10 Jahre auf dem Buckel, R40 ist bereits dieses Jahr erschienen. Kaufempfehlung von mir, aber eine Warnung an XBox One (S) - User. Von dieser BD lässt sich nur das Intro in Dauerschleife abspielen, keine Möglichkeit auf das Menü zuzugreifen. Mit Controller und Original-FB getestet. Hatte glücklicherweise noch meinen LG-Player, den ich eigentlich, wegen meiner XBox One S, verkaufen wollte. Der muss jetzt erstmal noch bleiben.. Wegen der doch eher gewöhnungsbedürftigen (quäkigen) Stimme 1 Punkt Abzug von mir, aber das ist halt Geschmacksache, ich stehe mehr auf wohliges Growlen bzw. Gesang mit mehr Tiefe bzw. Bassanteil (z.B. Zakk Wylde von Black Label Society).Da der Instrumentalteil aber eh überwiegt, sollte das keinen abschrecken.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden



Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken