Fashion Sale Hier klicken studentsignup Cloud Drive Photos Learn More sommer2016 Sommerschlussverkauf Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
24
4,6 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:16,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 7. September 2013
The Life Acoustic ist mein persönliches Nr.1 Album für dieses Jahr. Ich finde Erik Schrody in all seinen Projekten klasse, aber dieses Album toppt alles. "Black Jesus" ist besonders hervorzuheben. Seine markante Stimme, ein Hör-Genuß! Es wird mir am 29.10.13 im Backstage München eine große Freude sein in der ersten Reihe zu stehen, ihm mit einem Bier in der Hand zu zuprosten und für dieses grossaritge Album zu danken.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. November 2013
Nicht schlecht,aber sehr ungewohnt.Herr Schrody down to the Bones.Aber Er darf Das!Ob man's erwerben muss sei dahingestellt.Echt nervig sind die Ansagen der Songs-nach dem 3. Stück merkt Er's dann selber.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Mai 2014
Vom Sound her klingt das Album oft dünn. Selbst Cashs American Recordings hatten da mehr pep, genauso wie die MTV Unplugged Reihe. Als Fan von Everlast freut es einen aber, den Rapper auch mal von der ruhigeren Seite zu erleben.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Dezember 2013
Mit dem "Life Acoustic" Album hat sich der gute Erik Schrody selbst übertroffen.
Jeder Song macht Spaß und der Albumabschluss mit "Jump Around?" könnte besser nicht sein.
Absolute Kaufempfehlung!!!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Dezember 2013
Das ist ein wunderschönes Everlast Album, untyptisch ruhig, umso mehr zum Genießen, auch mal für ruhige Abende. Die Stimme wirkt ohne die Elektroeffekte noch intensiver.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. November 2013
Auf diesem Album kommt die unverwechselbare Stimme noch besser zur Geltung. Es ist zwar ungewohnt ruhig aber dennoch ein absolutes must-have für jeden Everlast-Fan.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. September 2013
wer die bisherigen accoustic stücke von ihm mag von vorherigen platten, wird diese platte auch sehr mögen, sehr zu empfehlen
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. August 2013
Anfang Juli bereits vorbestellt und seit gestern endlich in meinen Händen. Wer auf der "Acoustic Evening" Tour im letzten Jahr war, wird sich beim hören der 12 Stück gedanklich beim Konzert wieder finden. Die Daheimgebliebenen wissen nun was sie verpasst haben. Außer das Stück "Grandma's Hand" sind alle anderen bekannt und dennoch irgendwie anders. Es gibt einiges auf "The Life Acoustic" zu entdecken und das sollte jeder Hörer des Albums für sich selbst raus finden. Mr.Whitey Ford holt stimmlich raus was geht (Gänsehaut garantiert) und Mr. Brassel steht ihm mit einer zweiten Gitarre stets zur Seite. Noch ein paar Effekte,Keyboard (Klavier?) und Whisky dazu = fertig ! Mein Gänsehautgeheimtipp: "Stay" und "Weakness". Den Abschluss macht "Jump Around?" (sehr fett !!!) und das Fragezeichen muss aus so stehen bleiben - springen kann bei dem Tempo keiner ;-) auch wenn hier wieder das Bass Drum dabei ist. Volle Punktzahl,denn das Album ist absolut gelungen und mein Kauftipp !!!
Wir sehen uns im Oktober in Berlin.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Oktober 2013
Hier findet sich eine Ansammlung von älteren Everlast Alben, somit quasi eine halbe Best-Of, im Akustikgewand, also nur Everlast mit seiner Westerngitarre und seiner markanten Stimme und ab un zu noch ein bisserl Klavier. Die Tracks wirken in dieser reduzierten Form auf eine ganz andere Weise und für manche dürften die hervorragenden Texte nun besser verständlich sein. Wer die Gelegenheit haben sollte, Everlast live zu sehen, sollte dies unbedingt tun, ein genialer Künstler der eigentlich mehr Aufmerksamkeit verdient hätte.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. August 2013
Everlast ist in meinen Augen ein überragender Künstler. Auch auf diesem Album beweist er wieder einmal das er kein Bearbeitungsprogramm für seine Songs braucht. Er braucht nur eine Gitarre und seine Stimme. Ich kann dieses Album nur empfehlen. Weiter so!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden