Jeans Store Hier klicken Strandspielzeug b2s Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More Restposten Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 16. November 2013
Nach den teilweise schlechten Bewertungen für dieses Gerät, möchte auch ich meinen Kommentar abgeben. Nachdem mein altes Navigon (nach 9 Jahren!) langsam schwächelt, war es Zeit für ein Neues. Geschwankt habe ich zwischen Garmin, Navigon und Pearl. Zuerst Pearl ausprobiert und nach der ersten Fahrt entschieden. Es ist ein No Go für mich, wenn ich ca. 50-100 m vor der Ausfahrt den Hinweis bekomme "jetzt abbiegen". Bei Tempo 120 muss man da schon fast eine Vollbremsung hinlegen und immer aufs Navi schauen, um zu sehen wann man abbiegen muss, geht gar nicht. Danach ein Garmin im Elektromarkt ausprobiert und hätte fast gewechselt. Aber keine Einstellungsmöglichkeit für die Geschwindigkeitswarnung (Toleranz) ist für mich auch nicht akzeptabel. Wer will schon immer ab dem 1 km/h zuviel gewarnt werden. Dann doch wieder die alte Firma. Auch die Übernahme durch Garmin hat mich nicht abgeschreckt. Schließlich habe ich das Gerät bei Amazon gekauft. Das die Gründe zum Kauf des Navigon 72 Plus und jetzt, nach den ersten Kilometern, meine eigentliche Bewertung:
- gewohnt gute Navigation, kenne ich aber von Navigon nicht anders
- gute Sprachführung, dadurch muss man nicht immer aufs Navi schauen
- nach Tunneln max. 5 sec bis die Satelliten wieder da sind ist für mich akzeptabel
- nur 1x kurz die Routenführung verloren, habe da eine Strecke in der Schweiz, da hat dies mein altes Navi öfters geschafft
- Lautstärke nach oben noch offen, kenne ich auch anders (bei voller Lautstärke blecherne Stimme)
Den Stern Abzug gibt es für den nicht optimalen Winkelstecker des KFZ-Ladekabels. Hier sehe ich den Schwachpunkt.
Melde mich wieder, wenn sich meine Meinung ändert.
0Kommentar| 73 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Mai 2014
Nachdem mein 4350 max nicht mehr auf dem aktuellen Stand ist und das Gummi der Halterung schon so hart war, dass es nicht mehr hielt, stellte sich die Frage: Updaten auf ein Navigon 70 Premium und neues Zubehör oder ein ganz neues anschaffen.
Nach Abwägung Kosten/Nutzen war dann klar, ein neues Navi kommt her.
TomTom, Becker & Co habe ich ganz schnell ausgeschlossen, durch mein altes Navigon war ich zu sehr an bestimmte Funktionen gewöhnt und die wollte ich auch wieder
Geschockt stellte ich dann fest, dass Navigon sich wohl vom Markt zurückgezogen haben soll und keine Navi's mehr herstellte, auf der HP werden zumindest nur noch Zubehör und Downloads angeboten.
So kam ich auf Garmin und die ganze Geschichte dahinter.
Garmin nüvü – klang auf den ersten Blick alles super was dort angepriesen wurde.
Die vielen negativen Rezessionen die ich hier teilweise gelesen habe wie kompliziertes Verfahren zur Anmeldung, Geschwindigkeitswarnung entweder direkt ab 1km/h zu schnell oder gar nicht, keine kostenlose Warnung vor Blitzern (in D nicht erlaubt, aber nutzen wir doch alle) usw. haben mich dann doch abgeschreckt.
Zum Glück werden doch noch neue Navi's von Navigon über Garmin produziert, so bin ich beim 72 Plus Europe 44 Limited Edition gelandet.
Mit den 5 Zoll ist es größer als das 4350 max, aber ok, gibt schlimmeres.
Was mir beim auspacken sofort auffiel, keine Tasche dabei. Gabs bei meinem alten Navigon damals noch mit dabei.
Ansonsten alles wie gehabt: MyNavigon, das Portal zum registrieren und herunterladen von Karten ist ja bereits vorhanden, war damals aber auch ein Klax und müsste auch der unbedarfte Nutzer schaffen, geht nämlich alles von selbst, und schon kann man downloaden.
Die Einstellungen im Navi selbst sind alle etwas anders gewohnt, zum Teil versteckt, aber selbst ohne Handbuch (gibt es glaube ich nur komplett als Download, ansonsten ist eine Kurzanleitung für die ersten Schritte dabei) kommt man schon rein intuitiv durch Probieren an alle Einstellungen.
Man kann weiterhin einstellen ob man Blitzerwarnungen haben möchte oder nicht, ggf. diese Funktion auch ganz deinstallieren. Ebenso ab wie vielen km/h Geschwindigkeitsüberschreitung Innerorts/Außerorts eine Warnung kommen soll.
Was ich hier im Vergleich zum 4350 max vermisse ist die Einstellung Mautstraßen und Fähren zu vermeiden. Im Rheintal zwischen Mainz und Koblenz steht man dann nämlich ganz schnell mal ne Stunde und wartet auf eine Fähre, was man dadurch hätte vermeiden können, dass man eine andere Strecke gefahren wäre. Lediglich beim Grenzübertritt wird man noch informiert.
Allgemein muss ich sagen, ist die Wegführung des 72 Plus etwas komisch und teils nicht nachvollziehbar, was mir insb. auf bekannten Streckenabschnitten auffiel.
Wie bereits geschrieben, kommt es zwischendurch seltsamer Weise zu Autobahnwechseln, die im Nachhinein betrachtet unnötig waren und sich mir nicht erschließen. Ein richtiges Autobahnhopping.
Das wäre nicht so tragisch, wenn es nicht zu unnötigen Verlängerungen der Fahrtzeit führen würde bzw. einfach nur umständlich in der Wegführung ist.
Ganz entsetzt war ich allerdings bei der ersten Nutzung vor knapp vier Wochen als es mal wieder nach Stuttgart ging, wo ich öfters hin muss.
Wer die Strecke kennt weiß, seit Beginn der Zeitrechnung reiht sich zwischen Karlsruhe und Stuttgart Baustelle an Baustelle die allesamt nie fertig werden. Zu den klassischen starken Verkehrsaufkommen morgens und abends, vor Feiertagen/Ferien oder zum Wochenende ist dort immer Stau ohne Ende.
So auch beim Ersteinsatz. Insgesamt 30km laut Radio.
Das 72 Premium zeigte auf der Strecke aber nicht mal an, dass überhaupt ein Stau vorliegt. Bin ich bisher so gewohnt, denn sobald die Meldung im Radion war, machte mein altes Navigon darauf aufmerksam, selbst wenn es noch 100km bis dahin waren.
Vielleicht war die Situation aber gar nicht so schlimm wie im Radio angekündigt, vertrauen wir dem neuen Spielzeug mal
Anstatt also, wie mein altes Navigon es machte, mir zumindest anzuzeigen, dass und in wie vielen Kilometern es zu einem Stau kommt und ob eine Alternativroute vorliegt bzw. empfohlen wird, biege ich nicht auf die bekannten Ausweichrouten ab sondern lass mich vom 72 Premium eiskalt in die insgesamt drei Staus leiten.
Selbst im Stau kam es nicht mal zur Anzeige einer Alternativroute, auch nicht als ich die Strecke neu eingab.
Ich meine in einer anderen Rezession das auch gelesen zu haben. Muss ich also bestätigen.

Bei der nächsten Fahrt nach Stuttgart habe ich das 72 Premium normal genutzt und das alte Navigon im Stimmmodus bei gehabt und tatsächlich, beide lotsen unterschiedlich, teils schon von Anfang an, was mich völlig verblüffte. Ich weiß nicht wie die Navigation genau gesteuert wird, aber zumindest beim gleichen Hersteller müsste doch der Zugriff der Daten über die gleiche Stelle laufen.

Ein Problem beim 72 Premium ist auch, dass mir oft nicht klar ist warum es plötzlich die Strecke ändert. Anstatt Richtung Karlsruhe/Stuttgart wollte es Richtung Heilbronn (Heilbronn ist die längere Alternativroute nach S wenn auf der Direktroute mal wieder alles steht).
Auch auf der Rückfahrt, die ich in der Regel früh morgens mache, wenn noch nichts los ist, will mit das 72 Premium über die längere Strecke über Heilbronn leiten anstatt die kürzere Direktroute. Diese wird auch nicht als erste Wahl angezeigt obwohl die kürzere Strecke um meine Zeit immer völlig frei ist.
Also bin ich gefahren wie gewohnt ohne das unterwegs doch eine Verkehrsbehinderung vorlag.
Ist natürlich etwas, was bei einem Navi gar nicht geht und eine große Enttäuschung, weil ich mein altes Navigon nur loben konnte.
Ich weiß nicht ob es ggf. wirklich von Garmin bewusste gemacht wurde, um seine eigene Marke hervorzuheben und Navigon schlechter zu machen.

Ansonsten gibt noch folgendes zu sagen:
Der Akku hält aufgeladen tatsächlich keine 2 Stunden, haben andere hier auch schon geschrieben.
Dass das Downloaden des Kartenmaterials ewig dauert ist richtig, wobei ich sagen muss, ich brauche nicht von 44 europäischen Ländern die Karten. Ich lade mir in der Regel daher nur Deutschland runter (man kann durch setzen von Häkchen beim Download auch nur bestimmte Länder runterladen).
Sollte es mal ins benachbarte Ausland gehen wird das einfach nachgeholt, man kann innerhalb der zwei Jahre ja jederzeit an die Downloads ran.
Es sind nämlich zwei Jahre Karten im Angebot mit dabei, ebenso ein Gutscheinblock für Ermäßigungen bei Downloads, die ich sofort für das TMC Premium (noch schnellere und aktuellere Verkehrsinfos als das normale TMC) genutzt habe (nur bisher hats mir noch nichts gebracht).
Das danach die Updates bezahlt werden müssen (2 Jahre FreshMaps kosten dann 99 Euro) ist sicher nicht so toll, wobei ich mit meinem alten Navigon auch immer etliche Jahre mit altem Kartenmaterial gefahren bin und es hat mich im Alltagsgebrauch immer dahin gebracht wo wollte und hab dann auch immer alles gefunden, daher würde ich das nicht überbewerten.

Soweit hätte ich glaube ich alles gesagt was mir zum 72 Premium bisher aufgefallen ist. Die ganzen positiven Dinge wie Verständlichkeit der Stimme oder Sichtbarkeit bei allen Lichtverhältnissen spare ich mir, das sind Dinge hier von andren bereits oft genannt wurden und meiner Meinung nach auch nur erwähnenswert wären, wenn es was zu bemängeln gäbe.

Evtl. war Navigon früher besser und ich bin von daher einfach zu verwöhnt, aber durch die genannten Probleme (und ein Navi hat einfach in erster Linie sinnvoll und richtig zu navigieren) weiß ich nicht, ob ich es uneingeschränkt weiterempfehlen würde.
Aber ansonsten funktioniert es, grade in komplizierten Situationen wie unübersichtlichen Kreuzungen, Abfahrten usw. ist die Anzeige von Navigon super und, abgesehen von meiner Lieblingsstrecke nach Stuttgart, gibt’s es nichts zu bemängeln.
Vielleicht hilft es dem ein oder anderen, unter Berücksichtigung der anderen Bewertungen, sich ein eigenes Bild zu machen.
Sollte mir was noch auffallen, werde ich es ggf. noch ergänzen.
22 Kommentare| 30 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. März 2014
Dies ist nun mein 4. Navi von Navigon und ich muss sagen, ich würde es mir trotz der Schwächen wieder kaufen.

+ schnelle Einsatzbereitschaft, Einschalten, Ziel eingeben und schon gehts los. Die älteren Modelle brauchten mehrere Minuten, bis sie die Satelliten fanden
+ großes Display, gut ablesbar dank guter Auflösung
+ nicht verspiegeltes Display, also blendfrei
+ Tadellose Ansicht im Navigationsmodus. Wer bisher mit Straßenkarten gefahren war, hat seine wahre Freude.
+ klare Navigationsanweisungen immer rechtzeitig aber auch nicht zu früh (auf Autobahnen z.B. 3km vor der Abfahrt die erste Ansage)
+ Anzeige der wahren aktuellen Geschwindigkeit, der Höhe über NN, der Ankunftszeit und der km bis zum Ziel. Ständige Anzeige des gerade befahrenen Straßennamens. Und das alles unaufdringlich ohne zu stören. Für die Kartenansicht ist genug Platz vorhanden
+ das Gerät schlägt mehrere Routen vor
+ super Möglichkeiten der Individualisierung, man kann z.B. festlegen, dass man Autobahnen meiden oder verbieten oder zulassen soll, das selbe mit Fähren, man kann sich "schöne Routen" berechnen lassen oder kurze oder schnelle oder optimale....
+ wenige hundert Meter vor dem Ziel besteht die Möglichkeit, sich Parkplätze in der Umgebung anzeigen zu lassen und natürlich dahin zu navigieren

- schwacher Kontrast
- quälend langsamer Download des Kartenmaterials (ca. 3 Stunden), natürlich ist eine Europakarte schon installiert, aber um die aktuellen Karten zu laden (4 x jährlich) braucht man Geduld
- "Reality View" lässt sich, im Gegensatz zu älteren Modellen nicht abschalten. Reality View ist nicht wirklich eine Hilfe, denn die Bilder sind nur Grafiken und haben mit der Realität wenig zu tun. OK man kann durch Tippen auf den Bildschirm zur Straßenkarte zurück kehren
- ohne Batterie hält der eingebaute Akku leider nur etwas über eine Stunde, für Fußgängernavigation (die man auch auswählen kann), nicht wirklich hilfreich

Fazit: Kein Licht ohne Schatten. Mich überzeugt nach wie vor die Art der Führung zum Ziel (und das ist ja die Hauptaufgabe eines Navis), die klaren Ansagen, die niemals verwirren und die Ansicht im Navigationsmodus
0Kommentar| 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. April 2014
Wir wollten wieder ein Navigon.Nachdem wir aber durch die Medien erfahren haben das Navigon sich vom Markt zurück zieht haben wir uns für ein Tom Tom entschieden.Was sich für uns als fehlkauf entpuppte.Display hatte zuviele Informationen gleichzeitig darauf.Die Akustiken sowie die bildliche Beschreibung stimmten nicht über ein und vieles mehr.Also ging dieses zurück was dank Amazon auch kein Problem war:-)
Wir suchten weiter.Da wir aber noch unser altes hatten und mit Navigon im Kontakt standen um es wieder in gang zu bekommen,bekamen wir auch raus das das mit dem vom Markt zurückziehen nicht so stimmte.Also wurden wir erstmal richtig beraten.Was wir übrigens sehr lobenswert fanden das sie uns telefonisch sehr mit Rat und tat zur seite standen beim alten wie neuen.Unser altes hatte aber dan ganz den Geist aufgegeben.
Zu guter letzt haben wir uns dann für das 72 Plus entschieden.Es hat auch schon seine Testfahrten hinter sich.Das Display ist nicht überladen mit informationen,die Sprachakustik stimmt mit der Bildbeschreibung über ein.Wir sind rund um zu frieden.Wuerden wieder eins kaufen :-)
44 Kommentare| 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Dezember 2013
Schneller Versand durch Amazon.Alles bestens. Unser Vorgängermodell hat man uns gestohlen, daher kenne ich diese
Serie schon. Macht was es soll. Und das sehr zuverlässig. Freisprecheinrichtung für Handys eingebaut.
Das Display lässt sich sehr gut ablesen, ist groß genug, aber klein genug um in der Sicht nicht zu stören.
1 Stern gebe ich weniger, da es meiner Meinung etwas zu lange braucht um ein GPS Signal zu erhalten. Alles in allem GUT.
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juni 2014
Ich nutze mein Navi nicht nur zum Finden von Adressen, sondern täglich auf dem Weg zur Arbeit, um Staus zu umfahren und um vor Geschwindigkeitsüberschreitungen gewarnt zu werden. Nachdem mein altes Navigon 42 mit einer 4 Jahre alten Karte nicht mehr aktuell genug war und die Fehlermeldungen nervten, wollte ich zuerst eigentlich nur ein Kartenupdate kaufen. Dieses hätte mit 79Euro aber unverhältnismäßig viel Geld gekostet.
Ich entschied mich darum für ein Garmin aus dem Angebot für 99Euro. Leider ist bei Garmin die Geschwindigkeitswarnung nicht wie bei Navigon einstellbar und die zur Verfügung stehenden Stimmen sind furchtbar. Ich habe das Teil nach nur einem Tag meiner Partnerin geschenkt...
Das nächste Navi war von Falk. Geschwindigkeitswarnung war wie bei Navigon einstellbar, Stimme akzeptabel, aber TMC funktionierte nicht, so das ich das Gerät zurückgegeben habe.
Nun entschied ich mich mir doch wieder ein Navigon zu kaufen, auch wenn ich etwas bedenken hatte, weil Navigon ja zu Garmin gehört. Glücklicherweise ist das Navigon 72 genauso gut wie mein altes 42, hat sogar noch ein paar Ausstattungsmerkmale, welche ich nicht unbedingt gebraucht hätte, sie aber nun gerne nutze (Blitzerwarnung für 7,95Euro/Jahr). Es funktioniert alles wie es soll und ich bin wieder happy.
Ich kann nur hoffen, dass Garmin bei Navigon nichts "verschlimmbessert" und man vielleicht umgekehrt einige der Ausstattungsmerkmale auf Garmin überträgt.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Oktober 2013
Navigon baut tolle Navigationssysteme, leider nicht mehr unter eigenem Namen. Das Gerät findet sehr schnell das GPS-Signal, navigiert zuverlässig und hat eine sehr gelungene Kartendarstellung. Ein sehr guter Preis, absolute Kaufempfehlung.
11 Kommentar| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Januar 2014
Es gibt keine bessere Darstellung/Aufteilung für ein Navi.

Ich hatte mir erlaubt ein Garmin Nüvi 2597 zu kaufen.... Vorteil war und ist: die schnelle Reaktion auf Anwendungen auf dem Display und Lebenslang Map Updates. ... Fertig (das war es auch schon)

Die Darstellung/Aufteilung einfach nur schrecklich.... man kann leider immer nur 1 Sache unten rechts Anzeigen lassen z. B. Zeit oder Ankunft oder KM...
Auch die Ausfahrten (Real Bilder) einfach zu klein und schlecht zu lesen! Leider kann man auch keine Ansage wiederholen lassen....

Nein - dann lieber ein Navigon!

Die Darstellung/Aufteilung des Displays einfach nur Perfekt! Der Aktive Spurenassistent ein Muss! Die Autobahnabfahrt Beschilderung Darstellung Perfekt!
Ton super klar ohne kratzen. Ansagen wiederholen... kein Problem...

Aber:

Die Reaktion des Displays auf Anwendungen nach wie vor ein Alptraum!!! (daher auch minus 1 Stern!)

Ich hatte auch mit Garmin Telefoniert... man will evtl auch die Darstellung von Navigon für Garmin anbieten....
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Oktober 2014
Sieht gut aus, das ist aber auch schon alles! Veraltetes Kartenmaterial, Möglichkeit zu aktualisieren, höchst umständlich und dauert viel zu lange, bin sehr enttäuscht, das aufgespielte Kartenmaterial muß schon mehrere Jahre alt sein.
11 Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Oktober 2014
Eine Bestellung von einem NAVIGON 42 über ein Drittanbieter ist fehlgeschlagen. Als Geburtstagsgeschenk kam es viel zu spät an (Bestellung 09.8.2014, Geburtstag 24.8.2014, erhalten 28.8.2014) Der Zustand vom Gerät und Verpackung war nicht akzeptabel . Also zurück am 28.8.2014 und sofort ein NAVIGON 72 über Amazon bestellt für die Urlaubsreise meiner Tochter am Anfang September. Das Gerät ist schnell ausgeliefert worden, sah aus wie neu und war €20,- günstiger als das NAV 42 Gerät. Die Urlaubsreise ging von Bayern nach Kroatien. Das Gerät hat Einwand frei funktioniert sonder auch in Slovenien und Kroatien rechtzeitig alle Staus gemeldet zusammen mit alternativen Routen. Meine Tochter war sehr erfreut und ihre Mitreisenden sehr glücklich darüber.
Danke NAVIGON: Danke Amazon
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 21 beantworteten Fragen anzeigen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)