Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen AmazonMusicUnlimitedFamily Fußball longSSs17



am 20. Januar 2016
Eigentlich sagt der Titel schon alles aus.
Gut recherchiert, beispielhafte Situationen hervorragend geschildert.
dieses Buch sollten wirklich ALLE Eltern lesen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juli 2014
Ich als Pädagoge hatte irgendwie andere Erwartungen an dieses Buch. Es wird sehr viel auf die Schulzeit der Kinder eingegangen und vieles hinterfragt... Fazit, einige interessante Dinge konnte man herauslesen aber im Großen und Ganzen zu teuer...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juni 2014
Dieses Buch sollte im Grunde jedes Elternpaar lesen ;), dann ersparen sie sich viele, viele andere Bücher!
Die Kindelversion, sollte allerdings noch etwas Günstiger sein.
11 Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Juli 2016
Ein Buch von dem ich mir mehr erhoffte. Teilweise gut, dann aber auch wieder zu wissenschaftlich und mir dadurch zu langwierig/weilig.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Dezember 2013
Josef Kraus weiß einfach, wovon er redet und und bringt es dezidiert auf den Punkt! Die Begründungen sind sauber und offensichtlich beobachtbar. Glauben diese beschriebenen Eltern - und es werden immer mehr - wirklich, dass sie durch die beschriebenen Verhaltensweisen ihre Kinder fördern? Kinder brauchen Freiraum und Freiheit zur eigenen Entfaltung - aber alles eingebunden in den Respekt gegenüber allen anderen Personen - egal ob jung oder alt! Wer nicht gerade den Starpianisten züchten will, lässt seinen Nachwuchs "einfach irgendwie mitlaufen". Die Jungen machen das schon - sie haben nicht uneingeschränkt im Mittelpunkt zu stehen! Insofern ist Krauses Buch (wieder einmal ) ein Appell an die (zunehmend schwindende) Vernunft!
11 Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Dezember 2013
Helikoptereltern und Förderwahn werden in einen Topf geworfen und mit typisch bayerischen "früher war alles besser" Sätzen vermischt. Schade. Ein Feuerwerk von Fremdwörtern und zitierten Quellen machen das Buch jetzt auch nicht unbedingt besser. Dazu kommen sehr interessante Rückschlüsse, wie die, dass die Jugendarbeitslosigkeit geringer ist, wenn es ein dreigliedriges Schulsystem gibt. Da tut dann schon weh. Und keinerlei Kritik an der Praxis zu G8, und die gibt es wohl genug. Keinerlei Fehler macht der bayische Staat, alle Fehler liegen bei den Eltern.
Der Titel hat dann nur sehr weng mit dem Inhalt des Buches zu tun. Aber gerade die Problematik der "Helikoptereltern" wäre interessant gewesen zu beleuchten. Nicht nur Lehrer leiden darunter, auch Mitschüler werden Opfer, weil sie als Täter dargestellt werden, nur damit Helikoptereltern ihre Bestätigung und Berechtigung behalten. Aus meiner eigenen Erfahrung durchschauen viele Lehrer die Problematik gar nicht. Sie werden zu Werkzeug dieser Elternschaft gemacht, ohne dass sie es merken.
Trotzdem 2 Sterne, weil Förderwahn und Verwöhnung tatsächlich überhand nehmen und die Analyse dazu, verbunden mit der ehrlichen Wut, die man durchaus zwischen den Zeilen lesen kann, gut dargestellt werden.
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. März 2014
Das Buch sollte man lesen, wenn man in der Lage ist seinen Erziehungsstil in Frage zu stellen.
Die heutige Zeit ist geprägt von Ambivalenzen. Entweder eine Art "Overprojektion", zu viel Sorge, zu viel Verwöhnung, zu viel Kontrolle, zu viele Erwartungen an das (einzige?) Kind oder aber eine gewisse Art von Vernachlässigung.
Inhaltlich sehr vielseitige Darstellung der Problematik, aber leider sehr viele Fachbegriffe/Fremdwörter. Ich gehöre nicht zu den bildungsfernen Schichten, musste aber oft nachschlagen...
Auch für Großeltern sehr zu empfehlen.
Überspitztes Fazit, wer seine Kinder in Watte packt, überversorgt und zu sehr verwöhnt läuft in Gefahr sie selbst lebensunfähig zu machen und erzieht pathologische Narzissten.
11 Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. November 2013
Klar und fundiert geschrieben, so dass auch ein Laie verstehen kann, wie die Interaktion zwischen Eltern und Kindern funktioniert. Der Autor greift niemanden persönlich an, sondern zeigt die Seiten der verschiedendlich Betroffenen auf. Er kritisiert nicht nur das Verhalten von Kindern und Eltern, sondern er auch auf, wie und was zu diesem Gesellschaftsphänomen geführt hat und zeigt sogar Lösungsansätze auf! Sollte zur "Pflichtlektüre" werden, da dieses Buch Veränderungen bewirken kann. Danke an Hernn Kraus!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Oktober 2013
Sehr klare Worte über Erziehung und Bildung durch einen erfahrenen Pädagogen! Fasziniert hat mich die auf S.205 erwähnte Arbeit " Mut zur Erziehung" aus dem Jahre 1978.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Februar 2014
Interessant geschriebene und zeitkritische Reflexion der heutigen Erziehungsansätze.
Der Autor schafft es Eltern zu beruhigen und sich nicht dem allgemeinen Druck hinzugeben. Es mutiert das Kind ein Kind sein zu lassen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Gesponserte Links

  (Was ist das?)