flip flip Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Spring Deal Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive



am 19. Dezember 2014
Muss ehrlich gestehen, dass ich mir nicht wirklich viel erwartet hatte, als ich das Gerät bei der Amazon Abverkaufsaktion vor Weihnachten bestellte. Ich habe es daher nach Erhalt sofort einem ausführlichen Praxistest unterzogen. Kurz gesagt, das Gerät übertrifft meine Erwartungen. Bei Entfernungen bis zu 3m sind die Abweichungen nicht größer als 2mm (die Anzeige springt zuweilen zwischen 2 Werten herum, meistens ist die Abweichung <1mm). Die maximale noch messbare Entfernung ist 15,9m. Diese Entfernung habe ich am Display abgelesen, aber nicht nachgemessen.

Die Handhabung ist einfach und intuitiv. Wenn man das Gerät mit dem Schieber nach unten einschaltet, erscheint ein runder Knopf mit dem man den ersten Wert halten kann. Drückt man noch einmal, dann beginnt eine zweite Messung, die man ebenfalls durch ein weiteres Drücken halten kann. Ich habe dann 2 Messwerte am Display, was für das Ausmessen von Flächen ausreicht.

Besonders gut durchdacht ist der rutschfeste Gummi an den unteren Kanten. Es kann von alleine stehen, wodurch die Messung vom Boden zur Decke sehr einfach wird. Mit einem Maßband dauert so eine Messung zehnmal länger und ist kaum genauer auszuführen. Außerdem braucht man da schon eine zweite Person, die das andere Ende hält. Der Laser-Entfernungsmesser spart also eine Menge Zeit.

Fazit: schnell und genau.

Nachtrag 20.12.2014:
Wenn man das Gerät flach auf den Boden legt, dann liegt es auf 3 "Füßchen" auf und der Gummi erreicht nicht den Boden, womit in dieser Lage die Rutschfestigkeit nicht in dem Maße gegeben ist, wie wenn es hochkant aufgestellt wird. Ich habe die kleinen Erhebungen (Füßchen) auf der Unterseite mit einer kleinen File (Nagelfeile müsste auch gehen) abgefeilt. Nun rutscht es auch in dieser Lage nicht mehr.

Zum Thema Genauigkeit möchte ich hier die Ergebnisse eines "verrückten" Experiments wiedergeben. Und zwar habe ich die Dicke der Tischplatte wie folgt bestimmt:

1. Messung: Gerät auf den Tisch gestellt und Oberkante Tisch bis zur Decke gemessen = 1739mm
2. Messung: Gerät auf den Boden gestellt und bis zur Unterkante Tisch gemessen = 733mm
3. Messung: Gerät leicht verschoben, sodass es am Tisch vorbei bis zur Decke misst = 2500mm

Rechnung: 2500-1739-733 = 28mm.

Die Tischplatte ist mit der Schublehre gemessen 26mm dick.
38 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 28. März 2016
Der Bosch Laser-Entfernungsmesser wurde von uns gekauft, weil wir ein Gebäude vermessen wollten.
Die Verpackung in einer Klarsichtbox machte auf uns zuerst einen etwas "billigen" Eindruck.
Aber das Gerät übertraf unsere Erwartungen.
Die Handhabung ist äußerst einfach und selbsterklärend. Mittels dem roten Knopf und dem gut sichbaren Laserpointer können Messwerte innerhalb kürzester Zeit festgehalten und gespeichert und in Ruhe zu einem späteren Zeitpunkt abgelesen werden. Das ist besonders dann von Nutzen, wenn man z.B. in kleinen Nischen arbeiten muß, in der kaum Licht ist. Man hält das Gerät so tief hinein, wie es geht und den Rest erledigt das Gerät von alleine.
Zur Meßgenauigkeit kann ich leider nicht viel sagen, dazu bin ich technisch nicht genug versiert. Aber er zeigt immerhin 3 Stellen nach dem Komma an. Und beim Nachmessen hat er stets die gleichen Werte angezeigt wie beim ersten Messen.
Zur Schnelligkeit der Messung kann ich sagen, dass der PLR 15 ruckzuck innerhalb weniger Sekunden alle Winkel und Ecken erfasst. Man braucht sich also nicht sonderlich den Rücken zu verrenken.
Was mir persönlich gut gefällt ist das Display, das schön groß und gut ablesbar ist. Die Ziffern sind deutlich und groß bleiben auf dem Display lange Zeit sichtbar. Gespeicherte Werte kann man jederzeit abrufen.
Trotzdem das Gerät von uns wieder zurückgeschickt wurde, weil das Ausmessen des Gebäudes dann eine Fachfirma vorgenommen hatte, vergeben wir satte 5 Punkte für Preis und Leistung. Bosch ist eben Bosch ... :-))
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 15. Januar 2016
Nachdem ich meinen teuren Entfernungsmesser verliehen hatte und dieser nicht mehr zurückkam habe ich mir dieses eher günstige Gerät gekauft. Wer "nur" Entfernungen messen will ist hier richtig:

+ Gerät ist klein, passt in die Hosentasche
+ Gerät hat eine Holdtaste so dass man einen Wert dann auf dem Display "einfrieren" kann, was besonders gut an Stellen ist wo man nicht auf das Display schauen kann
+ Gute Reichweite
+ Sehr einfach Bedienung

Dem Preis geschuldet sind folgende Funktionalitäten nicht vorhanden. Das ist aber kein negativer Aspekt, da der Hersteller ja auch ganz klar die Funktionalität beschreibt. Im Vergleich zu teuren Geräten kann es nicht:

/ messen ab Vorderkante des Gerätes (es misst immer ab der Hinterkante)
/ Flächen ausmessen
/ Winkel messen

Wer diese Funktionen benötigt muss dann ein teureres Gerät kaufen.

Im beschriebenen Funktionsumfang ist dass aber ein hervorragendes und praktisches Gerät welches ich jederzeit wieder kaufen würde
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 28. Januar 2016
Mein Haus ist alt und schön. Alt heisst aber auch, dass die Wände schon mal schief sind. Das stört mich nicht. Wenn ich aber Regale o.ä. zuschneiden wollte gab es immer Probleme. Ein Entfernungsmesser musste also her. Ich habe mich für den "Bosch Laser-Entfernungsmesser PLR 15" und wurde nicht enttäuscht. Im Vergleich zu manchem Billigteil wird hier tatsächlich mit Laser gemessen und das sehr genau. Ein/Aus funktioniertt über einen Schiebeschalter. Das Gerät ist in der Lage die letzten Werte zu speichern. Sehr gut! Außerdem ist die Verarbeitung sehr gut. Keine scharfen oder überstehenden Kanten. Man muss jedoch beachten, dass die Messung nicht ab Front des Gerätes sondern ab Unterseite erfolgt. Bei der Anwendung also einfach hinstellen oder legen und los geht es. Ich kann dieses Gerät nur weiterempfehlen. Es hat mir inzwischen gute Dienste erwiesen. Die Batterien werden mitgeliefert. Schön wäre noch eine kleine Aufbewahrungstasche, aber die ist nicht dabei. Dafür eine ausführliche Anleitung. Ich habe den Kauf nicht bereut. Von mir 5 Sterne
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 8. September 2016
Der Laser selbst gefällt mir. Er ist schön klein und handlich, außerdem einfach zu bedienen. Einfach einen Schiebeschalter verschieben, das ist alles. Dann misst der Laser so lange, bis man ihn wieder ausschaltet.

Was mir gar nicht gefallen hat, war die Plastikverpackung des Herstellers. Ich habe diese mit einem Tapetenmesser aufgeschnitten. Sie ließ sich dann nicht etwa leicht öffnen, wie ich das von anderen Elektrogeräten kenne, sondern zerbrach in scharfkantige Stücke. Den Laser bekam man ja noch relativ einfach aus der Packung. Aber mit der Bedienungsanleitung war das schon schwieriger.

Es muss wirklich auch nicht sein, die Bedienungsanleitung für alle Sprachen in ein Heft zu packen! Soll man das alles immer mitschleppen? Das kann man anders lösen.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 19. Dezember 2014
Hallo zusammen,

da ich derzeit renoviere und selbst einiges aus Holz zusammen baue, habe ich mir diesen praktischen Helfer zugelegt.
Nachgemessen mit einem Meterstab / Maßstab / Zollstock, gab es keine Abweichung bei Entfernungen zwischen 20 cm und ca. 5 Meter.
Man muss beim Messen allerdings etwas aufpassen wenn man den Entfernungsmesser anlegt, da dieser nicht immer plan aufliegt, was aber eher z.B. der Wand geschuldet ist. Passt man nicht auf, misst man schief weshalb die gemessene Länge von der Realität abweichen könnte.
Sehr praktisch ist die Speicher-Funktion von 2 Werten, wodurch das Gerät trotzdem weiterhin sehr leicht bedienbar bleibt.
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 6. August 2016
Der PLR15 hat zunächst gute Dienste geleistet - die Messungen waren ziemlich genau, das Preis-Leistungsverhältnis OK.

Leider ist das Teil nach etwas mehr als 24 Monaten defekt. Der Laser streut, die Ergebnisse weichen um 1 bis 15 cm vom Zollstock - d.h. Realmaß - ab. Bin gespannt, ob und in wieweit Bosch den Fehler trotz Ablauf der Garantie reguliert. Eine kostenpflichtige Reparatur lohnt sich jedenfalls leider aufgrund der zu erwartenden Kosten nicht.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 27. November 2014
Das Ding misst blitzschnell, genau und zuverlässig Entfernungen.
Im Haus kann man Räume in einem Bruchteil der Zeit ausmessen, verglichen mit einem Maßband.
Auch draussen funktioniert es sehr gut.
Einziger Haken: Bei viel Sonnenlicht und großen Distanzen sieht man manchmal den roten Laserpunkt nicht sofort, bzw. hat Schwierigkeiten, ein kleineres Ziel sofort zu treffen.
Aber ist schon erstaunlich, dass die Messung selbst unter solchen schwierigen Bedingungen überhaupt noch funktioniert.
Das Display ist super ablesbar. Bedienung einfacher als ein Zollstock.
Da man es immer nur für ein paar Sekunden einschalten muß, werden die 2 AAA Zellen sicher lange halten.
Bin begeistert!
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 22. April 2016
Ich hatte mir den BOSCH Laser-Entfernungsmesser PLR15 für einen Neubau gekauft.
Im Normalfall würde vermutlich ein Zollstock ausreichen, aber sobald es über die 2 Meter geht, ist man mit einem Laser-Entfernungsmesser schneller und besser bedient.

Das Gerät misst schnell und sehr genau. Das Display lässt sich durch die helle Schrift sehr gut ablesen.
Ein großes Manko hat er: Er verträgt keinen Staub. Das An- und Ausschalten erfolgt über den Schieberegler am unteren Teil des Gehäuses. Sobald dieser mit Staub in Berührung kommt, hakt er und lässt sich fast gar nicht mehr bewegen.
Klarer Designfehler. Warum macht man nicht noch einen zweiten, mit Folie geschützten Knopf, wie man es bei dem oberen (der das Messen auslöst) auch getan hat?
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|11 Kommentar|Missbrauch melden
am 31. Dezember 2015
Der Entfernungsmesser ist ein Hilfreiches Tool, um die Entfernungen präzise wiederzugeben. Ebenso gibt es eine "Hold"-Funktion, um auch bei schwer erreichbaren Stellen das Messergebnis sichtbar zu haben. Zusätzlich kann ein zweiter Wert gemessen werden.
Negativ aufgefallen ist die Ablesbarkeit des Displays, die, sobald ein gewisser Winkel überschritten ist, nicht mehr möglich ist. Ebenso kommt es gelegentlich vor, dass der Laser nicht gleich beim ersten Versuch einen Messwert anzeigt (innerhalb des 15 Meter Arbeitsbereiches)
Ansonsten ist das Gerät gut, ich würde jedoch beim nächsten Mal zu einem der "blauen Brüder" greifen, da der Funktionsumfang wie die Berechnung der gemessenen Raumgröße usw. doch nützlich sein kann.
|0Kommentar|Missbrauch melden

Gesponserte Links

  (Was ist das?)