find Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 20. Dezember 2015
Ich bin eigentlich großer Big Bang Theory Fan und habe mir deshalb auch das Spiel geholt.
Ich war aber echt enttäuscht weil, es einfach mir keinen Spielspass gebracht hat.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. September 2015
Wir spielen es sehr gerne.Man braucht auch the big bang therory nicht zu kennen .Es macht viel Spaß.Mit 6 Leuten war es am besten.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Für alle die Äpfel zu Äpfeln kennen:
Das The Big Bang Theory Partyspiel ist im Prinzip einer Variante von Äpfel zu Äpfeln mit Begriffen die aus der beliebten Comedy-Serie stammen.

Für alle die Äpfel zu Äpfel nicht kennen:
Das The Big Bang Theory Partyspiel ist ein Assoziationsspiel für 3-7 Personen. Es gibt zwei Kartenstapel, einen roten "Experiment"-Stapel und einen blauen "Theorie"-Stapel.

Jeder Spieler erhält 7 Karten vom Theorie-Stapel. Die Karten zeigen unter anderem Begriffe wie "Mutter Natur", "Eifersüchtige Ex", "sanfter High Five", "sehr lange Umarmung", "infektionsbedingter qualvoller Tod", "Eigenmassage", "Die Macht des Internets", "Marshmallow-Gewehr", "Der Papst mit einem Raketenrucksack" oder "Waschbär mit Skrotum". Dazu zeigen die Karten immer eine Szene aus der Serie sowie ein kurzes Zitat zu dem zitierten Begriff. Bild und Zitat sind spielerisch gesehen eher nebensächlich, es kommt nur auf den Begriff an. Fans der Serie werden natürlich vieles direkt wieder erkennen und zumindest mit dem Zitat den Begriff der entsprechenden Folge zuordnen können

Ein Spieler ist in dieser Runde der Schiedsrichter. Er deckt eine Karte vom Experiment-Stapel auf. Diese Karten können Sätze wie "physisch eindrucksvoll", "erinnert mich an mich selbst", "ist mir ganz fremd", "kitzelt meine bösartige Seite" oder "macht mein Liebesleben interessanter" enthalten.

Nun wählt jeder Spieler, außer dem Schiedsrichter eine Karte von seinen Handkarten aus und spielt sie verdeckt in die Mitte. Sie werden gemischt und aufgedeckt, anschließend bringt der Schiedsrichter sie in die Reihenfolge wie sie ihm am besten gefallen. Sein Favorit erhält die meisten Punkte, die Karte die ihm am wenigsten gefällt erhält gar keine Punkte.
Dabei steht es dem Schiedsrichter vollkommen frei die Karten so zu bewerten, wie es ihm beliebt. Daher sollte man überlegen, welche der eigenen Karten dem aktuellen Schiedsrichter wohl am besten gefallen würde. Die zum begriff passendste Karte zu legen bedeutet oftmals auch die langweiligste Karte zu legen. Besser ist es oftmals etwas lustiges, ironisches oder gar komplett gegenteiliges zu legen, gerne auch politisch inkorrekte Zusammenhänge zu erstellen.
Man muss sich nicht nur nach den Begriffen und dem was man selbst am lustigsten findet richtet, sondern auch immer darauf achten, wer gerade Schiedsrichter ist, und was der Person wohl gefallen würde.

Aufgepeppt wird das Spiel zum einen durch die "Fortgeschrittenes Experiment" Karten vom roten Stapel. Auf ihnen stehen Dinge wie "eine höchst erregende Kombination", "Amor sollte auf diese zwei schießen" oder "stellt mich und meinen rechten Nachbarn dar". Hier müssen immer zwei Karten gespielt werden. Dazu gibt es 6 Kartenhüllen, in die man die Karten immer paarweise steckt, anschließend werden die Hüllen gemischt und paarweise ausgelegt und vom Schiedsrichter sortiert.

Zum anderen gibt es im blauen Stapel 4 Bazinga Karten. Diese Karte kann man spielen, nachdem alle Spieler ihre Theoriekarten gespielt haben. Dann wird die rote Karte durch eine neue rote Karte ersetzt, so dass die gespielten Begriffe jetzt zu einem ganz anderen Begriff passen müssen. Das kann ganz praktisch sein, wenn man selbst nur unpassende oder unlustige Karten auf der Hand hat, eine die man schon ewig hat abwirft, und sie dann vlt. sogar super zur neuen roten Karte passt.

Nach 12 Runden sind alle Siegpunkt-Chips verteilt, die Punkte werden gezählt und wer die meisten Punkte hat, gewinnt.

In einer Variante des Spiels wählt jeder Spieler einen Charakter aus der Serie und muss die Karten aus den Augen des Charakters bewerten - diese Variante haben wir noch nicht ausprobiert und werden es vermutlich nicht tun

_______________
Meine Meinung
Ich liebe Äpfel zu Äpfeln, ich bin großer Big Bang Theory Fan was dazu führt dass ich dieses Spiel natürlich auch absolut liebe. Ein Freund von mir ist ebenfalls großer Fan der Serie und jetzt nicht zwingend der Partyspieler, zumindest spielen wir eher selten Partyspiele und er war sehr sehr skeptisch und meinte nur "hm meine lieblingsserie und dann so ein Merchandising spiel, ich weiß ja nicht", aber schon direkt nach den ersten runde meinte er, dass er zugeben muss, dass er dieses Spiel sehr, sehr witzig findet und wir hatten alle viel Spaß an dem Spiel.

Die Begriffe sind so gewählt, dass man das Spiel auch mit Leuten spielen kann, die die Serie gar nicht kennen. Die Person weiß dann vlt. nicht zwangsläufig was oder wer "Zod" ist, aber da kann man einfach vereinbaren, dass Begriffe die man gar nicht kennt einfach abgeworfen werden dürfen.

Die Bazinga Karten sind auf jeden Fall ganz lustig, es ist auch gut, dass es nur vier gibt. Sehr schön finde ich auch die feste Rundenzahl. Äpfel zu Äpfel konnte mitunter etwas lang dauern.
Sehr schön ist auch, dass fast jeder Punkte bekommt und nicht nur einer wie bei Äpfel zu Äpfeln.
Insgesamt sind 164 "Theorie"-Karten etwas wenig, doppelt so viele hätten sicher nicht geschadet, aber wenn man das Spiel nicht fünf Mal am Abend jedes Wochenende spielt hält das schon ein wenig vor, zumal es ja auch 72 Experiment-Karten gibt, und die Karten immer wieder neu kombiniert werden. Dixit hat da selbst mit einer Erweiterung deutlich weniger Abwechslung. Nach mehreren duzend Partien würde man sich dann doch mal über ein paar neue Karten freuen, aber vlt. kommt da ja nächstes Jahr eine Erweiterung. Die Schachtelgröße ist etwas übertrieben, ein Viertel der Größe hätte es auch getan und wäre dem Inhalt immer noch mehr als angemessen gewesen.
Alles in allem ein tolles, witziges Partyspiel. Ich habe generell noch niemanden getroffen, dem solche Art von Assoziationsspielen so gar nicht gefallen, daher kann ich das Spiel nur voll und ganz empfehlen :)
33 Kommentare| 34 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Dezember 2013
Ich habe meinem Bruder, der großer "The Big Bang Theory"-Fan ist, dieses Spiel zu Weihnachten geschenkt.
Am selben Abend haben wir das Spiel zusammen mit der Familie gespielt. Selbst unsere Eltern, die die Serie nicht kennen, hatten viel Spaß.
Am Lustigsten ist es wahrscheinlich trotzdem, wenn Fans der Serie es zusammen spielen. Für die ist sicher die Fortgeschrittenenversion interessant, bei der man sich in die Charaktere der Serie hineinversetzen muss.
Schön ist, dass auf den einzelnen Karten Bilder und Zitate der Charaktere aus der Serie zu sehen sind.
Schade finde ich, dass in der Verpackung für Fächer für die Karten verzichtet wurde und diese daher wahllos in dem Karton herumliegen.

Schlussendlich ein sehr schönes Spiel, was uns sicher noch kurzweilige Stunden bescheren wird.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Dezember 2013
Das Spiel ist an sich nicht schlecht, jedoch muss man doch schon ein größerer Fan sein, damit man die Zitate versteht. Ansich ist die Spielidee schon gut, aber irgendwie fehlt noch was.

Für Fans der Big Bang Truppe ist es jedoch sehr zu empfehlen!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Ziel des Spiels
In diesem Partyspiel werden die bekannten Sprüche und unvergesslichen Momente aus der Serie "The Big Bang Theory" noch einmal zum Leben erweckt. Die Spieler müssen mit ihren Handkarten auf eine Frage, die der Schiedsrichter vorliest, eine passende und vor allem lustige Antwort finden und dem Schiedsrichter blind überreichen. Dieser mischt dann die Karten, so dass er nicht sehen kann, welche Antwort von welchem Spieler kam. Dann liest er die Antworten vor und kürt der Reihe nach die Gewinner anhand der Antworten, die ihm am besten gefallen haben. Die Spieler erhalten, je nach Platzierung dann Punktechips. Dann wechselt der Schiedsrichter. Der Spieler, der nach 12 Runden die meisten Punkte gewonnen hat, ist der Gewinner des Spiels.

Aufbau
Bestimmt einen Spieler, der in der ersten Runde den Schiedsrichter macht. Der Schiedsrichter wechselt nach jeder Runde zum nächsten Spieler. Jetzt werden die blauen Antwortkarten zusammen mit den vier Bazinga-Karten verdeckt zusammengemischt. Jeder Spieler erhält sieben Karten von diesem Stapel. Ebenso werden die roten Experimentkarten zusammengemischt und vor dem ersten Schiedsrichter abgelegt. Spielen weniger als sechs Spieler mit, so müssen von den Punktechips bei fünf Spielern die Punktechips mit der 5, bei vier Spielern auch noch die Punktechips mit der 4 und bei drei Spielern noch die mit der 3 in die Schachtel zurückgelegt werden. Dann bekommt jeder Spieler noch eine Kartenhülle und los gehts.

Spielablauf
Der Schiedsrichter deckt die oberste Experimente-Karte auf und liest den Text darauf vor. Es gibt zwei Sorten von Experimente-Karten.

a) Der einfache Test
Hier müssen die Spieler eine ihrer Handkarten verdeckt an den Schiedsrichter geben, die ihrer Meinung nach am besten zu der Frage passt.
Beispiel: Zur Frage "Eine geheime militärische Waffe" könnten gut folgende Antworten der Spieler passen: "Körbchen voller Welpen", "Großmütter" oder "Betrunkene Elefanten".
Der Schiedsrichter nimmt alle Antwortkarten entgegen, mischt diese, so dass er nicht mehr weiß, von wem welche Karte kam und liest sie dann nacheinander vor.
Er entscheidet jetzt, in welcher Reihenfolge die Antworten seiner Meinung nach am besten zur Frage passen. Der Spieler der die beste Antwortkarte gelegt hat, darf sich dann einen Punktechip mit der höchsten Wertigkeit nehmen, der nächste Spieler den zweithöchsten, usw. Der letzte Spieler geht dabei immer leer aus.

b) der fortgeschrittene Test
Beim fortgeschrittenen Test muss nicht nur eine Antwortkarte, sondern zwei abgegeben werden. Damit die Karten der einzelnen Spieler nicht durcheinander geraten, steckt jeder Spieler seine beiden Karten in den Kartenhalter und gibt diesen an den Schiedsrichter. Dieser mischt dann die Kartenhalter und liest eine Kombination nach der andern vor. Die Bewertung erfolgt genauso wie beim einfachen Test und obliegt dem Schiedsrichter.
Beispiel: Zur Frage "... macht Jagd auf ..." würden folgende Antworten doch super passen: "Sexy Krankenschwester und Mann in einer emotionalen Krise" oder auch "Killerroboter und Riesiger Biberkönig"

Weiter gehts
Dann werden alle gespielten Fragen- und Antwortkarten auf einen Ablagestapel gelelegt und die Spieler ziehen so viele Karten nach, bis sie wieder sieben Karten auf der Hand haben.
Jetzt wird der Spieler zur Linken des Schiedsrichters der neue Schiedsrichter.

Bazinga-Karte
Wenn alle Spieler ihre Antwortkarte an den Schiedsrichter gegeben haben, aber noch bevor dieser diese aufdeckt, kann ein Spieler eine Bazinga!-Karte spielen.
Der Schiedsrichter wirft jetzt die gerade aktive Fragekarte auf den Ablagestapel und zieht so lange neue Fragekarten, bis er wieder eine der eben gespielten Sorte gezogen hat, also einen einfachen oder einen fortgeschrittenen Test. Die Antwortkarten der Spieler bleiben natürlich so, wie sie abgegeben wurden.

Spielende
Nach 12 Runden endet das Spiel und jeder zählt seine Werte auf den Punktechips zusammen. Der Spieler mit den meisten Punkten gewinnt das Spiel.

Kleines Fazit
Ich bin ein riesen Fan von der Serie "The Big Bang Theory" und da dachte ich mir: "So schlecht kann das Spiel ja für Fans nicht sein, oder?"

Leider ist es so schlecht und erinnert mich stark an ein Spiel aus meiner Kindheit "Alles lacht!".
Als Kind findet man die Antworten auf irgendwelche Fragen ja noch lustig, doch dazu ist bei diesem Spiel zu viel Insiderwissen nötig.
Für Nicht-Fans ist das Spiel überhaupt nicht zu empfehlen und für Fans erst, wenn der Abend bereits durch den Einfluss von diversen Getränken sehr lustig ist...

AUSFÜHRLICHE VIDEOVORSTELLUNG
Zu diesem Titel gibt es auf meinem YouTube-Kanal "Mikes Gaming Net" eine ausführliche Spielerklärung als Video.
22 Kommentare| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Februar 2015
...leider zu wenige Karten um das Spiel wirklich oft mit Spaß spielen zu können, haben bisher jedes mal beim spielen die alle Antwortkarten durchgespielt, die geringe Anzahl an karten senkt somit leider den Wiederspielwert, wir hoffen auf eine Erweiterung!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Juli 2014
Ein sehr lustiges Spiel wo man wirklich viel lachen muss. Die Beschreibung könnte was besser sein. Das Spiel kann aber nur gespielt werden wenn mal die Serie gut kennt sonst macht es wirklich keinen Sinn da man sich an die Szenen erinnern muss damit es richtig lustig wird.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Dezember 2015
Ich stehe voll auf big bang theory und hatte mich gefreut das gefunden zu haben aber Leider zu zweit nicht Spiel bar und die Anleitung is Bissel kompliziert also ein fehl kauf
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Mai 2016
Ein Spiel für Fans. Lustig und unterhaltsam.
Fragen beantworten, Sätze füllen ist für jeden TBBT Fan kein Problem.
Spass macht es mit um die 4 Spieler ...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)