Sale Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Sasha BundesligaLive

Might & Magic X Legacy (Deluxe Edition)
Plattform: PC|Version: Deluxe Edition|Ändern
Preis:12,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 28. Dezember 2015
Vorweg:
Es ist schade, dass Might&Magic X: Legacy (MM X) wg. des unfertigen Auslieferungsstands soviel 1-stern-Bewertungen bekommen hat ' obwohl ich den Ärger über die Release-Version im beta-Zustand absolut nachvollziehen kann. Tatsächlich ist es in der jetzt stabilen Version 1.5 ein überdurchschnittlich gutes Spiel.

Kurz und knapp:
+ Party von 4 Charakteren mit einiger Kombinationsvielfalt und damit hoher Wiederspielwert
+ anspruchsvolle Kämpfe je nach Charakterklasse (für Magier eher leichter)
+ Spieldauer mit 30-40 Std. (je nach Forscherdrang) noch gut ' grad in Verbindung mit dem replay
o Rätsel manchmal einfach, oft nach trial&error-prinzip, seltener anspruchsvoll
o Spielweltgröße nicht sehr groß - wg. der Rasterung eher noch kleiner
o mit der 90°-bewegung hab ich mich auch nach dem 3. Durchgang nicht anfreunden können
- lange Ladezeiten und manchmal auch miese Performance mitten im Spiel
- Accountbindung: dieses überflüssigste aller Features kostet bei mir immer 1 Stern
- online-Zwang: ohne den stumpfsinnigen ubi-launcher nicht spielbar

1. Installation, Technik
Die Installation wäre eigentlich einfach, wenn da nicht dieser leidige ubi-launcher wäre, der ja auch immer noch seine eigenen ' für mich völlig unnützen Updates ' mitbringt. die Ladezeiten sind anfangs grad noch erträglich, aber gegen Ende des Spiels ziemlich nervig. Manchmal dauert's ewig, bis auf eine Eingabe eine Reaktion erfolgt.

2. Atmosphäre
Schon im ersten Dungeon (einer Spinnenhöhle) war das typische MM-feeling wieder da 'immer leicht gruselig und deshalb in den Dungeons immer spannend. Weniger gilt das für die zivilen Orte: da hätte man mehr Interaktion mit den npc's einbauen können. Die geführten Gespräche sind jeden falls zu 90% irrelevant für den Spielfortschritt.

3. Kämpfe
Das ist immer schon ein großes plus der MM-serie gewesen und wird auch hier konsequent fortgeführt. die Kämpfe sind taktisch und es bedarf immer ausreichend Überlegung darüber, wie man gegen den jeweiligen Gegner vorgeht. Dabei sollten die in der Umgebung auffindbaren buff-pools unbedingt einbezogen werden. Die Kämpfe sind ein Genuss, wenn auch etwas fordernd. Leider wird es gegen Ende etwas zu leicht, speziell die Magier sind dann overpowered (hauen viele one-hits raus). Der Endboss war allerdings ein lecker Tänzchen.
Wer hier in den anderen Rezensionen rum jault, dass das Spiel wg. seiner harten Kämpfe unfair sei, dem sei in Anlehnung an eine früher bekannte Werbung gesagt: 'Sind die Kämpfe zu schwer, bist du zu leicht!'

4. Handling
Die schachbrettmuster-bedingte Bewegung finde ich einfach nur nervig und überflüssig. Manchmal wird's schon grotesk, weil man ungefähr 20 mal die Verteidigungstaste betätigen muss, bevor der Gegner endlich zum Angriff bereit ist. War diese Bewegungsmethode anfangs der Serie noch technisch bedingt und unvermeidbar, ist sie hier eigens der Nostalgie wegen eingebaut und somit überflüssig wie ein Kropf. Davon abgesehen ist die Steuerung adäquat für PCs und außerdem nicht zu überladen ' sehr angenehm im Vergleich zu manchem modernen mainstream-game.

5. Story
Nun ja ' das war noch nie die Stärke der MM-serie und ist auch hier nicht anders: wir jagen wieder mal einen fiesen Endboss, der die Welt unterjochen will.

6. Deluxe Extras
Die Deluxe kommt in einer recht ansehnlichen Papp-Box. Die Inhalte sind hier ja schon erwähnt. Herausragend ist natürlich die Might&Magic VI Vollversion (wer sie noch nicht hat). Interessant sind auch das gedruckte Handbuch (ich hasse PDF's), der längere DLC (der sog. Exklusive Dungeon ist dagegen eher obsolet) und die Stoffkarte. Die Qualität dieser reicht allerdings nicht an die vom ursprünglichen MM VI heran (nicht eingefasster und deshalb faseriger Rand und zu wenig beschriftet). Der Rest (Soundtrack-CD, Art-Karten) ist solala. Den Neupreis hätte ich für diese Edition allerdings nicht bezahlt (MM VI hatte ich ohnehin schon vorher).

Fazit:
Mir hat MM X so viel Spaß gemacht, dass ich es 3 mal komplett und 2 mal halb durch gespielt habe. Es bietet viel Raum zum Forschen (z.B. zahlreiche Truhen und andere Schätze - draußen, in Dungeons und lnl in mysteriösen Kapellen). Es bietet mit den DLC's grade noch ausreichend Spieldauer (ohne die sind es ca. 10 Stunden weniger). Die Kämpfe sind bis fast zum Ende immer spannend und mit hohem Unterhaltungswert. Allerdings wendet es sich an eine Zielgruppe, die gewillt ist, beim Spielen das Gehirn eingeschaltet zu lassen. Die das nicht wollen oder nicht mehr gewohnt sind (casuals und mainstreamer), sollten die Finger von MM X lassen.

Warum bei dem Fazit nur diese Wertung?
Es hätten 5 Sterne werden können. Einen Stern ziehe ich aber bei Accountbindungen (die ja nur den Gebrauchtmarkt kaputt machen sollen) grundsätzlich ab. Der Online-Zwang, das Schachbrettmuster und grade auch die technischen Schwächen haben leider einen weiteren Stern gekostet. Da das Spiel leider nicht mehr gepflegt wird, muss es wohl auch bei den 3 Sternen bleiben ' schade!
33 Kommentare| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 28. Februar 2014
Das Spiel ist natürlich ausgelegt für Fans der Might & Magic Serie (Rollenspiel) und würde ich auch nur Fans der Serie Empfehlen.
Die Grafik ist angelehnt an die alte Serie, aber etwas frischer und moderner...passend zur alten Serie. Die Steuerung ist gewöhnungsbedürftig, gerade weil man nun Spiele wie Skyrim oder Dragon Age gewöhnt ist, aber lässt man sich darauf ein, dann spielt es sich recht flüssig.

Die Story ist klassisch Rollenspiel episch ...

Das Spiel ist für diesen Preis rund um gelungen und vorallem für Retro Fans und Might & Magic ein muss.

Ich persönlich bin mehr als zurfrieden mit dem Spiel und kann es sehr empfehlen.

Wer sich nicht sicher ist, der sollte auf jedenfall über das Game ein Youtube Video anschauen
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 3. Februar 2016
Vorab vielen Dank für das Lesen dieser Rezension.
Zum besseren Verständnis habe ich einige Bilder aus dem Spiel mit angehängt.

Was ist Might & Magic X Legacy?
Nun, am besten lässt es sich mit der Wizardry Reihe vergleichen.
In den Anfangszeiten der PC-Spiele gab es manche großartigen Rollenspiele
dieser Art. Es kann auch als "Dungeon-Crawler" bezeichnet werden.
Ihr steuert eine (Vorgefertigte, oder Selbsterstellte) Gruppe von Helden, und
lauft (In diesem Spiel Feldweise) aus der Sicht der Spielfiguren durch die Welt.
Aber fangen wir einfach ganz von vorn an:

Zu Spielbeginn wählt man aus 2 Schwierigkeitsgraden. Abenteurer (Normal) oder
Krieger (Für Fortgeschrittene Spieler).
Danach habt Ihr die Möglichkeit, Euch eine Gruppe zu erstellen.
Hier kann gewählt werden aus einer Vorgefertigten, einer zufällig erstellten Gruppe
oder Ihr kreiert Eure eigenen Recken.
Zur Wahl stehen hier 4 Rassen mit je 3 unterschiedlichen Klassen.
Menschen, Elfen, Zwerge und Orks. Jede der 4 Arten hat wie erwähnt noch
ähnliche Unterklassen. Meistens sind es je ein Nahkämpfer, Fernkämpfer und
Magiebegabter.
Die Auswahl bei der Charaktererstellung ist umfangreich, allerdings nicht zu
übertrieben.
Das Intro erklärt dann kurz die Vorgeschichte, bei der ich hier nicht spoilern möchte.

Ihr steht dann also mit Eurem frischgebackenen Grüppchen in der Anfangsstadt, und
habt in typischer Rollenspielmanier Quests (Aufträge) zu erledigen.
Die "Oberwelt" ist fast frei begehbar, und wird durch Ortschaften und Dungeons,
Schreine, Wegweiser, NPCs (Nicht spielbare Figuren, Einheimische etc) Truhen
und allerlei Kreaturen und Dingen "bevölkert".
Sobald Ihr einen Dungeon betreten wollt, seht Ihr einen kleinen Bildschirm der
das Design grob wiedergibt, mit der Frage ob Ihr besagten Ort betreten wollt.

Man sollte auf jeden Fall regelmäßig speichern. Nur mal als Beispiel:
Eine "Gefährliche Höhle" im Anfangsgebiet sollte man nicht leichtsinnig betreten...
Die Mitstreiter können übrigens eine Vielzahl an Fähigkeiten erlernen, und,
dank zahlreicher Lehrer und Ausbilder, auch ausbauen.
Bei jedem Levelaufstieg erlangt Ihr Punkte für die Körperattribute (Macht, Magie,
Glück...usw) und für Fähigkeiten. Es gibt bei denen dann gewisse Grenzen, die
dann eines Lehrers bedarfen. Zum Beispiel die Schwertfähigkeit. Um eine solche Waffe
zu führen ist mindestens 1 Punkt in der Schwertfertigkeit erforderlich.
Möchte man später besserer Schwerter nutzen, so muss man erst eine gewisse
Anzahl an Punkten in diese Meisterschaft investieren, und einen Lehrer aufsuchen
der Euch vom Anfänger zum Experten ausbildet, und später in den Meisterstatus.
Keine Sorge, das klingt komplizierter als es ist.
Aber Ihr solltet bei der Erstellung Eurer Helden bedenken, dass es wenig Sinn
macht einem Magier beispielsweise Schwere Rüstungen lernen zu lassen.

Es gibt natürlich auch viel zu erbeuten in dieser schönen Welt.
Von Tränken, über Waffen, Schmuck und Talismane sowie seltene Relikte, Bücher,
Schriftrollen und mehr ist man immer freudig dabei Truhen zu plündern.
Jedes Mal ertappe ich mich dabei, wie ich auf besonders seltene Relikte hoffe.
Und genau die sind es, die in diesem Spiel einen tollen Zusatzeffekt haben.
Sie Leveln nämlich mit sobald man sie ausgerüstet hat.
Das ist auf den Bildern anhand der Axt "Der Hacker" gut zu erkennen.
Jedes Mal wenn die Axt dann eine Stufe aufsteigt, erhält sie neue Boni oder
die Werte werden verbessert.

Zahlreiche weitere Dinge stehen uns in diesem Spiel ebenfalls zur Verfügung.
Ein Bestiarium (Ein Buch über alle bisher besiegten Gegner), eine Bibliothek
mit allen bisher eingesammelten Schriftwerken, ein Auftragsjournal, Karten der
Umgebung und der Welt sowie toll gestaltete Charakterinfos und Zauberbücher.

Die Welt ist übrigens in einzelne Quadrate aufgeteilt, wie man es auf der Minikarte
unten Rechts gut sehen kann. Das heißt Ihr bewegt Euch Kästchenweise in 90°
Winkeln Vorwärts (Also nach Norden, Süden, Osten oder Westen, jedoch nicht
Schräg). Das klappt eigentlich erstaunlich gut, obwohl es in der Welt auch Hügel,
Flüsse und Seen sowie Hindernisse gibt.
Ein Tag und Nachtwechsel rundet die Spielwelt auch Atmosphärisch schön ab.
Das einzige was ich schade finde, dass besiegte Monster nicht wieder auftauchen.
Ihr lauft praktisch irgendwann durch eine Welt ohne Gegner...
Die Kämpfe finden ebenfalls Rundenbasiert statt.
Monster und andere Lebewesen sind in der Welt immer zu sehen.
Also keine instanzierten Kämpfe/Treffen wie zum Beispiel in den älteren
Final Fantasy Spielen.

In den Städten sollte man auch ruhig alle Häuser aufsuchen und mit jedem Bewohner
der Welt reden. Oft findet man neben Aufträgen auch Ausbilder bestimmter Klassen.

Might & Magic X Legacy ist wirklich ein Leckerbissen für Rollenspielfans der "Alten
Schule". Schaut Euch die Bilder an, guckt ein paar Videos zum Spiel, ich kann es
nur wärmstens empfehlen! ;)

Noch ein paar kleine Randinfos:
Das Spiel in der hier vorliegenden Version benötigt "UPLAY".
Das ist ein Client von Ubisoft, ähnlich Steam. Ihr müsst das Spiel
über UPlay aktivieren und könnt es danach nicht mehr weitergeben, da es
an Euren UPlay Account gebunden ist.
Die Spiel DVD wird zum Spielen nicht benötigt.

Das Spiel ist in Text auf Deutsch, Sprachausgabe auf Englisch.
Nicht jeder Text ist vertont.

Bugs, Abstürze oder Fehler habe ich bisher (Version 1.5+) keine gehabt.
Ich habe das Spiel übrigens nicht von der DVD installiert, sondern vom
UPlay-Clienten runterladen lassen.

Viel Spaß wünsche ich beim spielen! ;)
review imagereview imagereview imagereview imagereview imagereview imagereview imagereview imagereview imagereview imagereview imagereview imagereview image
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 22. Dezember 2015
Die Macher kündigten damals an, dass sie sich eher auf die alten, klassischen Teile beziehen wollten, was mein Interesse weckte, denn mir gefielen die alten Teile wesentlich besser als die "Pseudo 3D" Bitmapteile die dann folgten und sich zudem storytechnisch mehr an Heroes of Might and Magic orientierten.
Mit den ganzen Fertigkeitspunkten wurde mir das System zu kompliziert, zudem war es von der Schwierigkeit her auch deutlich höher - wenn man nicht genau wusste was man tat.

Der Teil 10 wollte sich also an den klassischen Versionen orientieren, doch ich kann davon leider nichts erkennen - wenn man mal von festen Drehungen und Schritten absieht. Es gibt noch immer Fertigkeitspunkte für die einzelnen Fertigkeiten zu verteilen und auch hier wieder - ein Fehler und die (ohnehin schon knüppelharten) Kämpfe werden noch schwieriger, wenn nicht gar aussichtslos.

Das rustikal angestaubte Bewegungsmodell lässt allerdings sofort wieder das Herz des Erkunders höher schlagen. Keine Chance, ins nächste Gebiet zu gehen, wenn da unten auch nur eine kleine Ecke mit quadraten noch nicht aufgedeckt wurde. :)

Ich finde es trotzdem viel zu schwer, unausgewogen und nur für hartgesottene Fans.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 3. Januar 2015
Tolles Spiel. Habe viele tolle Stunden damit verbringen können. Achtung. Man benötige zwingend ganz viele Update, damit das Spiel tadellos läuft. Ansonsten ein würdiger Nachfolger.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 19. Dezember 2015
Might & Magic X richtet sich klar an Fans der klassischen, rundenbasierten RPGs aus der Ego Perspektive, wo ich nichts dagegen habe. Aber die Story ist Langeweile pur und die Handlung an sich ist auch mangelhaft, außerdem schlechte Wegfindung. Hier gibt es für Fans bedeutend besseres, wie z.B. Lands of Lore 2 Götterdämmerung. Ich würde es nur bedingt empfehlen für Leute die keine Story als Anreiz brauchen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 2. November 2015
Grafik- Fetischisten sollten die Finger davon lassen. Story- Verliebte sollten zugreifen.
Die 90° Bewegungsschritte sind gewöhnungsbedürftig, dann aber ok.
Langzeitspaß der auch einen höheren Preis gerechtfertigt hätte. Ja, richtig gehört ich würde mehr zahlen wenn häufiger solche Spiele heraus kämen, anstatt den ganzen Schrott den ich jetzt lediglich angezockt im Regal verstauben lasse. Totes Kapital, welches ich lieber in so unterhaltsame Spiele investiert hätte. Weiter so UBI Soft (good old 3DO - Tradition).
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 4. September 2015
At one point, I wasn't even able to finish the first quest because the game crashes as soon as i exit the Inn...
Even with a completely new ubisoft download of 9GB.
I was really looking forward for this...
Anyway the 2 starts are for the accompanied mm6 game... the perfect RPG...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 18. Februar 2014
Entspricht (nach dem First-Day-Patch) genau meinen Erwartungen. Schön Retro, so wie erhofft. Performance-Probleme werden laut Ankündigung mit dem demnächst erscheinenden 2. Patch behoben.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 3. März 2016
Funktionieren würde es nur online obwohl man einen Produkt Key mitgekauft hat.
Aber dann auch nur, wenn sich ein Konto erstellen lässt.
Bei mir war es immer aus irgendwelchen Server-Gründen gerade nicht möglich.
U Play Server überlastet oder ähnlich.
Also war es am Ende ja doch nicht möglich das Spiel zu spielen.
Ich habe es zurückgeschickt und mir den Betrag zurückerstatten lassen. Inclusive Versandkosten.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 9 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)