find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
72
4,4 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:5,97 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 17. September 2017
Eine starke Geschichte in gefühlsbetonte Bilder überführt, die eine ewige Wahrheit transportiert:
Nimmst Du den Menschen ihre Zeit für Mitmenschlichkeit, beraubst Du sie der Seele und Freude ihrer Existenz.

Darum wird die Geschichte über Momo und ihre Umsetzung in beklemmende Bilder über die Untaten der Zeitdiebe uns noch lange begleiten.
Die Einen kennen die Geschichte und entdecken Parallelen zu unserer Zeit (aktuell 2017), wo Eltern keine Zeit mehr für Ihre Kinder haben, da sie zu modernen Lohnsklaven für Haus und Existenz geworden sind. Eine Gesellschaft, die den goldenen Schein und den materiellen Reichtum einiger Weniger über das Wohlergehen der gesamten Menschheit und seiner Umwelt stellt. Die Anderen kennen Momo's Geschichte nicht, leben sie aber trotzdem.

Wir sollten Momo und ihre Geschichte nicht vergessen, sonst vergessen wir, dass wir Menschen sind.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. August 2017
Das Buch ist eines der besten Bücher auf der Welt. Der Film kann da leider nicht mithalten. Wahrscheinlich ist der Film ganz okay wenn man das Buch nicht kennt. Aber im Vergleich zum Buch kann der Film nicht mithalten. Das Buch sollte man auf jeden Fall mal gelesen haben. Den Film muss man jetzt nicht unbedingt gesehen haben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. September 2017
Ein Kinderfilm, der seiner Buchvorlage gerecht wird.
Ein sehr sehenswerter Film für jedes Alter. Obwohl schon etwas älter, kann ich den Film nur weiterempfehlen. Ein Kinderfilm mit tatsächlicher Handlung, welche nicht stumpf ist (was man heutzutage nicht von vielen Kinderfilmen behaupten kann), sondern sehr originell und zum nachdenken anregend.
Habe den Film auch im Unterricht gezeigt und danach mit meinen Schülern darüber gesprochen. Viele Ideen tauchen in dem Film auf, welche mit jungen Menschen diskutiert werden können.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. September 2017
Auch für Erwachsene ein toller Film. Geschichte aus dem Buch gut nacherzählt, natürlich wirken auch die Stars (Armin Müller Stahl, Mario Adorf) auf ihre eigene Art in genau den richtigen Rollen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. März 2007
Die Verfilmung mit der unvergesslichen Radost Bokel ist die schoenste und liebevollste Verfilmung, die man sich vorstellen kann. Michael Ende selbst hat noch an ihr mitgewirkt, was man in vielen Bildern und Kameraeinstellungen sieht.

Momo, ein kleines Maedchen, das in einem Amphitheater lebt, freundet sich mit Gigi Fremdenfuehrer, Beppo Strassenkehrer, dem Friseur und den Kindern des Dorfes an.

Ihre Weise zuzuhoeren verzaubert die Menschen.

Dann aber bricht das Schicksal ueber das Dorf herein, in Form der grauen Herren, die die Zeit der Menschen stehlen, indem sie diese zur Hektik und zum Zeitsparen antreiben.

Momo scheint ihre Freunde nicht retten zu koennen. Erst durch die Schildkroete Kassiopeia und den alten Meister Hora findet sie Bilder und Wege, die Herzen ihrer Freunde wieder zu erreichen.

Ein wunderschoenes Maerchen, ein tolles Maedchen, eine zauberhafte Verfilmung - absolut sehenswert. Vielleicht aber erst fuer Kinder ab 7. Denn die grauen Herren sind schon recht furchteinfloessend.

Aber Momo steht ihnen ja mutig gegenueber. Liebenswert.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 13. September 2014
aus meiner Kinderzeit, den meine Kinder sich gerne mit mir ansehen! Eine wundervolle, dem Buch getreue Verfilmung, die ich sehr empfehlen kann.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Oktober 2010
Zeit ist Geld... Das ist die zentrale Aussage dieser Verfilmung eines Romans von Michael Ende. Die Buchvorlage wurde sehr gut umgesetzt. Ich finde, diese Verfilmung aus dem Jahr 1986 ist fast schon Kult, zeitlos, jederzeit schön anzusehen.

Radost Bokel, die die titelgebende Figur verkörpert, ist hier in ihrer ersten Rolle zu sehen. Sie spielt Momo absolut glaubwürdig. Außerdem sind in diesem Film deutsche Schauspielgrößen wie Mario Adorf und Armen Mueller-Stahl in kleineren, aber feinen Nebenrollen zu bewundern.

In den Ruinen eines Amphitheaters lebt Momo. Momo ist allseits beliebt, weil sie die Gabe hat, sehr gut zuhören zu können. Die Idylle verschwindet allerdings langsam aus dem Ort, als merkwürdige graue Herren Einzug erhalten. Sie überreden die Menschen, ihre Zeit in einer Zeitsparkasse zu deponieren.

Die DVD erhält man in einer hochwertigen Softbox. Auf der DVD befinden sich als Extras die Dokumentation "zu Besuch bei Michael Ende" und der Filmtrailer. Zudem ist ein interessantes Booklet enthalten, u. a. mit der Frage "Was ist die Zeit?" und allem Wissenswertem zu dem Autor der Romanvorlage Michael Ende.

Eine tolle Verfilmung eines Klassikers. Unbedingt ansehen!
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. November 2012
Die aus dem Weisenhaus entflohene Momo wurde einst in dem kleinen Amphitheater am Rande der kleinen Stadt von Beppo dem Straβenkehrer gefunden. Momo gliederte sich schnell ein und fand viele gute Freunde.
Doch der Frieden und die Freundlichkeit in der Stadt sollten bald ein Ende finden. Die Grauen Herren, die den Menschen
die Zeit stehlen, sind eine groβe Gefahr. Die Stadt erleidet
einen tragischen Verlust an Kreativität, da die Menschen nun keine Zeit mehr haben.
Das ist ebenfalls die Hauptaussage der Geschichte, dass man nämlich seine Zeit gut einteilen muss. Doch die Menschen werden so verzaubert, dass sie sich nicht dagegen wehren können und nur Momo sie noch retten kann.
Doch wird Momo es schaffen die Zaubermacht zu beseitigen?
Meister Hora und seine Schildkröte Kassopeia helfen ihr dabei.

Besonders gefallen hat mir der Anfang der Geschichte, da er genau geschildert ist. Allerdings sind die Bühnenbilder schlecht umgesetzt und ließen mich während des gesamten Films kalt. Ich würde die Geschichte an alle Altersstufen empfehlen und ihn als Familienfilm betrachten.
11 Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juli 2014
eine hübsche kindergeschichte, die auch erwachsene gucken dürfen. hab keine lust mehr zu schreiben, aber amazon lässt mich vorher nicht weg.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Oktober 2008
Momo ist eins meiner Lieblingsbücher, ich weiß nicht, wie oft ichs schon gelesen habe, diese einfache Geschichte über Freundschaft und Schönheit und Spaß und Tanzen und Spielen und, ja, Zeit wohl auch :D, hat mich immer wieder aufs neue und immer wieder anders berührt, ganz da drinnen ...

Ich kann nicht sagen ob ich den Film schonmal gesehen habe, ich kann mich nicht sicher dran erinnern. Ich hatte jedenfalls Angst, dass er mir nicht gefällt.

Aber schon in den ersten Minuten wich diese Angst einer Begeisterung, einem wahren Gefühlssturm, der mit den Wendungen der Geschichte hin und herstürmte und schöne Tiefen auch gar erreichte wie es akke meine Lieblingsfilme so an sich haben :).

Die Geschichte ist da, der Film erzählt die gleiche Geschichte, anders zwar, aber die gleiche, wunderbare Geschichte, mit den gleichen, wunderbaren Szenen, jedenfalls die schönsten ...

Momo, wie sie zuhört, wirklich, mit dem Herzen, zuhört, und durch ihr Dasein Veränderungen beflügelt, die Kinder, wie sie spielen, auf einem Forschungsschiff zu reisen, eine wahre Ode an das Spielen, die Fantasie an sich, und die Szene im Film, wo ich wohl am hesftigsten geweint hab, weil das einfach so schön und so freudig ist, unbeschreiblich ...

Und die berühmten Worte von Beppo Straßenkehrer ' Atemzug, Schritt, Besenstrich; Atemzug, Schritt, Besenstrich; und plötzlich ist die ganze Straße fertig, aaach :).

Kurzum: Ich liebe diesne Film und bin sehr froh, ihn in der Bibliothek entdeckt zu haben, ich kann ihn allen nur wärmstens empfehlen, denen es nach gut erzählten Geschichten hungert, solange sie selbst grad keien kochen können ;).

Die Filmmusik ist auch wunderbar, ich werd mir mal dne Sounddtrack per eBay holen, bei Amazon ist er maßlos überteuert.

Danke an die Filmemacher für diese wunderbare Filmumsetzung und danke natürlich auch an Michael Ende für diese wunderbare Geschichte über soviel mehr als die Zeit :).

P.S.: Der Kopf findet auch bei mir einige Kritikpunkte bezüglich Umsetzung/einigen Kürzungen, doch das Herz freut sich einfach nur maßlos ;) über den Film, und das ist das wichtigste :).
0Kommentar| 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

9,46 €
14,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken