Fashion Sale Hier klicken studentsignup Cloud Drive Photos Learn More Erste Wahl sommer2016 Eukanuba Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
275
4,4 von 5 Sternen
Format: Kindle Edition|Ändern
Preis:3,99 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 4. November 2013
Ich hatte schon Gefährliche Verlockung gelesen und mir Fesselnde Liebe direkt am Erscheinungstag runter geladen und dann erstmal nicht gelesen. Ich war es einfach überdrüssig von sexuell unerfahrenen Frauen Mitte zwanzig und älteren Millionären mit einer ausgewachsenen Macke und SM Faible zu lesen..... :(

Nach einigen blutigen Thrillern las ich dann irgendwann dieses Buch und konnte nicht mehr aufhören!! In einem Zug durchgelesen!
Hä... wie das?, fragte ich mich schon während des Lesens. Ganz einfach- es ist sehr gut geschrieben. Die zynischen Kommentare von Gwen (sex. unerfahrene Mittzwanzigerin;)) bzgl. der Leserschaft von 'Hausfrauen-SM' Romanen (mehr als aktuell wenn man die derzeitige Menge und Verkaufszahlen dieses Genres bedenkt!) ist gnadenlos gut. Mehr als einmal habe ich lauthals gelacht.
"Wie kann man sich von einem Kerl verkloppen lassen? Wo bleibt da die Emanzipation um die Frauen jahrelang gekämpft haben wenn sie sich in diesen Romanen völlig abhängig von ihm machen lassen? Auch ein Erotikroman muss ordentlich aufgebaut sein. Wie unrealistisch ist es, dass die Frau in diesen Romanen sich sofort sabbernd in Position wirft, damit der unfassbar schöne und reiche Mann sie erstmal züchtigen und dann vögeln kann?" Das sind nur einige (sinngemäße) Fragen von Gwen aus dem Roman.
Das fragt sie sich auch noch als sie den unfassbar schönen und wohlhabenden Adrian (natürlich mit einer Macke und SM Anhänger ;)) kennenlernt, der genau so einen 'frauenfeindlichen' Roman geschrieben hat.
Aber so wie die unrealistischen Protagonistinnen in seinen Romanen will sich Gwen auf keinen Fall behandeln lassen....
Wie gesagt, toll geschrieben und flüssig zu lesen. Gut nachzuvollziehen, wie schnell Gwen sich dann doch zusammen mit Adrian in der SM Szene wiederfindet. (Ihr Körper ist daran schuld......;))
Sehr gute Ausarbeitung sämtlicher Figuren in diesem Roman, die einen so richtig in die Geschichte hineinfallen lassen.

Natürlich lese ich gerade den 2. Teil ;))
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juli 2013
Der neue Roman von Katelyn Faith ist in meinen Augen sogar noch einen Tick besser als "Gefährliche Verlockung". Katelyn Faith hat ihren Stil hier perfektioniert und mischt dieses heiße Lesevergnügen noch mit einer ordentlichen Portion Humor auf. Ich sag nur Facebook ... Ich musste besonders an einer Stelle lachen. Die Idee ist wirklich genial, und noch nicht mal so realitätsfern.

Adrian und Gwen gehören auf jeden Fall schon jetzt zu meinen Lieblingspaaren 2013, denn die Chemie zwischen den beiden ist in jeder Zeile zu spüren. Gwen wehrt sich ja tapfer gegen die Anziehung, weil sie sich nicht mit einem "Schundautor" einlassen will, aber gerade dieser "Schund" liest sich furchtbar sexy, wie sie schon bald feststellen muss und sie gerät immer tiefer in seinen Bann. Als er ihr das Angebot macht, als Lektorin sein nächstes Buch zu beurteilen, kann sie nicht widerstehen. Gwen zieht bei ihm ein.

Ab diesem Punkt wird es richtig heiß. Rrrhhh ... die Liebeszenen haben es wirklich in sich, die Dialoge sind spritzig und wirken nicht gestelzt. Es ist die ausgewogene Mischung zwischen Erotik und Handlung, die das Buch besonders lesenswert machen. Hier werden keine Seiten gefüllt, indem man sich von einer Sexszene zur nächsten hangelt, sondern sie sind gezielt eingesetzt. Man freut sich richtig darauf und wird zwischendrin mit einer intelligenten Handlung für die Geduld belohnt.

Ich kann die Fortsetzung kaum erwarten, um zu lesen wie es mit den beiden weitergeht. Es verspricht dramatisch zu werden und ich bin gespannt, was sich Katelyn Faith hat einfallen lassen. Absolut wunderbare Lektüre. Der Roman hat jeden Stern verdient.
44 Kommentare| 50 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 6. März 2014
Auf der Suche nach einem Roman für Zwischendurch bin ich durch Zufall über ~Fesselnde Liebe~ gestolpert. Und obwohl ich bislang überwiegend englische Autoren bevorzugte, hat mich Katelyn Faith mit ihrer Schreibe sofort begeistert. Ich konnte ihren Roman nicht aus den Händen legen und hatte jede Menge Spass beim lesen. Musste sogar regelrecht schmunzeln, bei all den Fragen, die sich die Heldin bezüglich der sehr beliebten "Hausfrauen- SM" Literatur stellt.

Story:
Auf einer Buchmesse wird Literaturstudentin Gwen von ihrem Lieblingsautor mit Nichtachtung gestraft. Aus Frust darüber, kann sie es einfach nicht lassen, und zieht aufs hefstigste über einen erotischen Bestseller und dessen Verfasser her. Nur blöd, das der Schöpfer dieses "Schundromans" Adrian Moore, hinter ihr steht und fasziniert den sarkastischen Ausführungen lauscht. Er schenkt ihr sogar eine signierte Ausgabe und mit einem Mal, wird Gwens Welt heillos durcheinander gewirbelt. Nicht nur, das der berühmte Autor sie auf Facebook bloßstellt, nachdem sie sein Buch gandenlos mit bissigen Randnotitzen versieht. Nein der Typ, dessen Ego gewaltig ist, lädt sie doch tatsächlich zu sich nach London ein, will sie sogar als Lektorin für seinen nächsten Roman. Ihr Unerfahrenheit lockt und fasziniert ihn und schon bald, ist Gwen weit mehr als nur seine Muse. Doch was passiert, wenn sie nicht mehr so unwissend ist? Wird Adrian dann das Interesse an ihr verlieren?

Fazit:
Zugegeben zunächst war ich recht skeptisch was mich erwartet, vorallem da der Roman in Ich-Form geschrieben wurde, was normalerweise nicht ganz mein Fall ist. Aber schon die ersten Seiten der Leseprobe waren amüsant, vielversprechend und haben Lust auf mehr gemacht. Der flüssige und sehr angenehme Schreibstil von Katelyn Faith hat mir auf Anhieb super gefallen. Es folgten spritzige Dialoge und humorvolle Einlagen, sogar kleine witzige Seitenhiebe auf ein gewisses "Hausfrauen-SM" Buch, dessen Namen den meisten wohl bekannt sein dürfte ;)

Nun zu den Protagonisten. Mit ihrer zunächst abwehrenden, sarkastischen Art, mochte ich Gwen auf Anhieb. Sie ist intelligent, spricht aus was sie denkt. Irgendwie erfrischend und dennoch süß. Ihre höllischen Kindheitserlebnisse waren diesmal anderer Art, gehen aber nichtdestotrotz unter die Haut.
Aber auch Adrian gehört trotz seiner manchmal arroganten, überlegenen Art eher in die symphatische Heldenriege. Er will Gwen vom ersten Moment an, und legt diesbezüglich auch schnell seine Karten auf den Tisch. Dennoch verbirgt er viel mehr vor ihr, was natürlich umso mehr ihre Neugier weckt. Der attraktive Schriftsteller schafft es gekonnt, den Verführer zu geben. Und das anfänglich auch ganz ohne intimen Kontakt. Es knistert ganz gewaltig zwischen den beiden. Danach könnte auch alles so schön und perfekt sein, wenn sich bei Gwen nicht das ungute Gefühl einschleichen würde, ihre gemeinsame Zeit wäre nicht von langer Dauer. Da Adrian sich ihr zuliebe was seine eigentlichen Bedürfnisse angeht zurücknimmt.

Ich für meinen Teil lese ganz gerne erotische Romane, in denen sich die Charaktere nicht nur ständig durch die Betten wälzen, sondern es auch einen richtigen Handlungsstrang gibt. Deshalb war ich froh, dass es hier nicht allzu schnell zur Sache ging, sondern erst einmal Kopfkino geboten wird. Die Erotikzsenen ansich waren gut geschrieben, keinesfalls platt oder ordinär.

Ich fand es auch recht witzig das der hier gewählte Romantitel, genau derselbe wie bei Adrian Moores Buch ist. Übrigens hätte ich absolut nichts dagegen, wenn sein Buch tatsächlich irgendwann einmal erscheinen würde ;) Und auch wie es mit Gwens flippiger Freundin und deren Liebeslieben weitergeht würde mich doch sehr interessieren.

Sicherlich werden auch in ~Fesselnde Liebe~ die obligatorischen Klischees bedient. Trotzdem mir hat es mir gefallen. Ganz besonders die humorvolle Art und Weise mit der Katelyn Faith ihre Schreibfeder führt. Deshalb gibt es von mir 5 Sterne und für alle Liebhaber dieses Genres, eine klare Kaufempfehlung. Wer humovolle, erotische Storys mag, bei denen man(Frau) so richtig schön abschalten kann, ist hier genau richtig. Wer das Buch noch nicht kennt, ganz viel Freude damit! So mein Kindlechen braucht jetzt dringend Nachschub.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juli 2013
Als ich die Leseprobe gelesen habe, war ich sofort davon gefesselt. So muss für mich ein gutes Buch sein. Danach musste ich mir sofort das eBook kaufen, ich hätte gar nicht warten können, bis das TB bei mir wäre (wird aber nachgeholt für die hauseigene Bibliothek :) ).
Gestern gekauft, gerade jetzt ist es durch... Warten bis Oktober wird jetzt schon unerträglich. Warum muss man immer solange auf die Fortsetzungen warten?
Am Liebsten würde ich jetzt sofort wissen, wie es mit Gwen und Adrian weiter geht. Wieso hören tolle Bücher nur immer an den spannendsten Stellen auf??

Am Anfang hab ich echt gedacht, dass Gwen eine verklemte Person ist und sich niemals so gibt, wie sie es getan hat. Wow, wie ihre Vergangenheit mit ihrer Mom aussah. Und auch die Story über Carol hat mich umgehaun. Ich bin so gespannt, was es mit Gisele auf sich hat.

Katelyn Faith hat sich mit diesem Buch mal wieder selbst übertroffen. Der Schreibstil ist super, an keiner einzigen Stelle war dieses Buch langweilig, einfach durchgängig spannend und fesselnd. Man kann sich sofort in die Story hineinversetzen (Realität aus, Kopfkino an) und ich finde es persönlich total witzig, dass das Buch genau den Titel hat, von Adrians Bestsellerroman.

Ich freue mich jetzt schon auf Oktober!

I love this Book!!
11 Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Mai 2014
Super!!! wieder mal merkt man Gegensätze ziehen sich an ;) Gwen die Literatur studiert und Bücher über alles liebt natürlich nur gute von früher, keine Schundbücher und solche Sachen mag trifft auf der Buchmesse auf Adrian Moore der DAS Schundbuch überhaupt geschrieben hat Fesselnde Liebe (welch zufall :) Wo sich Gwen gerade voll über das Buch und den Autor herzieht wo dieser doch (ohne das sies weiß) hinter ihr steht, so fängts schon mal an und ist wirklich toll.
Da wir im 20Jahrhundert leben kommt natürlich auch Facebook vor wo MR.Moore Gwen ausfindig macht und ein paar fiese Sachen dort teilt :)
Lange Rede kurzer Sinn sie ist dann bei ihm in London um ihm beim neuen Buch zu helfen und obwohl er seine Sexualität voll auch vor ihr auslebt und sie auch ausfragt, und manchmal auch unheimlich wirklich kommen sich sie beiden näher. Und obwohl ihr Verstand dauernd Nein schreit sagt ihr Körper ganz was anderes :)))) den rest einfach selber lesen
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Januar 2015
Mein absolute Lieblingsgeschichte von Katelyn Faith.
Ich liebe die beiden Chararktere. Gwen und Adrian! Hach! Wunderbar!
Die Geschichte ist einfach toll. Die Sexszenen sind sehr heiß. Da möchte man doch echt mal mit Gwen tauschen :-)
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Oktober 2013
Eine richtig tolle Liebesgeschichte. Als überzeugte Leserin von der richtigen Literatur, mag sie die sogenannten Schundromane überhaupt nicht lesen...
Dies äußert sie lautstark auf einer Buchmesse und ausgerechnet dieser Schreiber, also der Autor hört ihre Meinung. Wie es sich für einen Erotikroman gehört ist der Protagonist die perfekte Männlichkeit in Person und sie ist die Unscheinbare und nichts von sich Überzeugte. Das Beide nicht perfekt sind, wird nach und nach in diesem Roman gelöst..
Ihre Anziehung zueinander ist fesselnd und es macht Spaß ihre Geschichte zu lesen. Auch das sich beide öffnen und sich Schritt für Schritt näher kommen...
Der erotische Teil darf nicht fehlen und wer ein Erotikbuch kauft, weiß auch was er dort lesen wird..
Der Teil mit den verschiedenen Erotikclubs sind schon etwas extrem und vielleicht nicht für jedenmanns Geschmack..
Die spritzigen und witzigen Dialoge von Gwen ließen mich immer wieder schmunzeln, die Geschichte ist unterhaltsam und besteht nicht nur aus vielen Seiten voller Sex..
Leider endet der Roman nach 254 Seiten. Alles läßt sich wunderbar lesen - ein Muß um weiter zu lesen ist natürlich Teil 2: Fesselnde Liebe 2
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Juli 2013
Ich finde zu den Buch gehört definitiv die Warnung nicht in der Öffentlichkeit lesen. Ich habe es getan und auf dem Bahnhof plötzlich anfangen müssen zu lachen. Ich hatte bei einer Liebesgeschichte nicht so lustige Stellen erwartet. Die kamen so unerwartet, das ich mir das Lachen nicht verkneifen konnte. Ich bin schon vom Vorgängerbuch begeistert gewesen und wurde auch dieses Mal nicht enttäuscht. Ich persönliche finde dieses Buch noch ein bisschen besser als gefährliche Verlockung. Ich war sofort in der Handlung drin und konnte nicht aufhören zu lesen. Bitte weiter so, warte dringend auf Teil 2.
11 Kommentar| 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. September 2014
Habe die Bücher spontan gekauft, zügig gelesen und eindeutig für GUT befunden. :)
Adrian Moore .... ja ja ... das is schon ne heiße Nummer.
Fand die Geschichte von Gwen und Adrian einfach toll... auch weil sie einfach mal etwas anders war.
dunkle Geheimnisse, eine Priese Humor, eine Liebesgeschichte & flirrende Erotik sind einfach immer ein gutes Rezept für eine gelungene Geschichte! - So auch in diesem Fall, Daumen geht klar nach oben =)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Juni 2014
Herrliches Lesevergnügen das für mich auch durchaus hätte länger seien können. Gwens Vergangenheit (Kindheit) ist sehr geprägt von der widerlichen Mutter (so jemand würde ich gerne mal in die Finger bekommen um sie kalt zu machen) leider gibt es solche Menschen tatsächlich. Aidrian ist ein klasse Typ liebenswert und sympathisch von der ersten Zeile an. Tolle Bücher die man echt lesen sollte wenn man auf Erotik steht :-)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden