find Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 4. August 2017
Sehr schöne Reihe. Toll geschrieben.
In einem Rutsch gelesen. So wie auch die anderen Geschichten aus dieser Reihe!
Mehr Geschichten sollten so geschrieben sein.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. September 2017
Hatte das Buch in nur drei Tagen durchgelesen. Es hat mir sehr gefallen.
Der Download war kostenlos und das Buch super.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Juli 2017
Spannend, interessant, amüsant und kaum aus der Hand zu legen. :-) wirklich ein sehr gutes Buch in dem man mit den Figuren mitfiebert wie es wohl weitergeht..
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. September 2013
England 1820: Als auf der Flucht vor den Zudringlichkeiten ihres letzten Arbeitgebers Lord Sturmpole die Achse der Expresskutsche Richtung Bath bricht, hätte die junge Nell Springley nicht annähernd ahnen können, welche Ereignisse durch diesen Unfall nun ihren Lauf nehmen. Küsst sie doch ihr attraktiver Mitreisender und stellt sich ihr später als Lord Bromwell vor, welcher aufgrund seiner Reisen und Forschungen - und nicht zuletzt seines Buches darüber - DAS Gesprächsthema Englands ist.

Um unerkannt zu bleiben gibt sich Nell als Lady Eleanor Springfort, Tochter des Duke of Wymerton, aus und nimmt das Angebot Lord Bromwell's, sich vor ihrer Weiterreise erst einmal ein paar Tage auf dem Besitz seiner Familie von diesem Schrecken zu erholen, an. Sehr zur Freude seiner Eltern, die alles versuchen, ihren einzigen Sohn von einer weiteren gefährlichen Expedition abzubringen und die in 'Lady Eleanor' die standesgemäß passende zukünftige Frau für ihn sehen, mit der er endlich den langersehnten Erben zeugen und sich nicht länger inmitten von heidnischen Kannibalen und mörderischen Spinnen aufhalten soll.

Zwar beichtet Nell Lord Bromwell bald ihre wahre Identität, doch zu ihrer Überraschung bietet er ihr an weiterhin zu bleiben, um sie weiterhin vor Lord Sturmpole in Sicherheit zu wissen. Und vor allem, da er sich - trotz ihrer Lüge - immer mehr zu der patenten jungen Frau hingezogen fühlt, auch wenn es aufgrund seiner Planungen keine gemeinsame Zukunft für sie geben wird …

Von Margaret Moore hatte ich bisher noch nichts weiter gelesen. Doch durch diverse positive Meinungen zu diesem Buch darauf aufmerksam geworden, habe ich einen Versuch gestartet und wurde mit einem leichten Historical mit zwei liebenswerten Protagonisten, die man augenblicklich in sein Herz schließt, belohnt. Nell und Bromwell sind sich trotz ihres Standesunterschiedes absolut ebenbürtig und machen es einem wirklich nicht schwer, sie nicht zu mögen. Mal als etwas anderes als in diversen Historicals empfand ich Lord Bromwell's Spinnen-Forschungen.

Der einzige Kritikpunkt, aus dem es im Endeffekt doch nur 4 * geworden sind, ist der, dass sich alle Komplikationen zu einfach gelöst haben. Aber alles in allem bekommt man mit diesem Buch einen süßen Historical, der sich flüssig und leicht lesen lässt und Lust auf mehr der Autorin macht. So wie es aussieht, wurden bisher nur der 3. und der hiermit vorliegende 4. Teil, den man aber auch problemlos ohne Vorkenntnis der bisherigen Teile lesen kann, dieser kleinen Reihe bei Cora veröffentlicht. Und vielleicht finden ja auch noch Teil 1 und 2 ihren Weg ins Cora-Programm.

Die Reihe im Überblick:

Teil 01: Kiss Me Quick: Kiss Me Series, Book 1 - Edmond Terrington, Viscount Adderly + Diana Westover
Teil 02: Kiss Me Again - Brixton 'Brix' Smythe-Medway + Francesca 'Fanny' Cecilia Epping
Teil 03: Der Kuss des Feindes / Zwischen Vernunft und Verlangen / Historical Bd. 286 (OT: A Lover's Kiss (Harlequin Historical)) - Douglas Drury + Juliette Bergerine
Teil 04: Ein skandalöser Kuss / Historical MyLady Bd. 548 (OT: The Viscount's Kiss (Harlequin Historical)) - Lord Justinian Bromwell + Nell Springley
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. November 2013
Ich will nicht zu viel meckern, immerhin kann man sich den Roman ja kostenlos herunterladen. So gesehen tut es ja nicht weh, wenn er einem nicht gefällt.
Jedoch kann ich mich trotz dem nicht dazu entschließen, das Buch gut zu bewerten.

Es hat einfach zu viele Längen.
Ich mag es nicht, wenn ich mich langweile. Vielleicht habe ich in meinem Leben auch schon zu viele historische Romane gelesen, dieser hier ist für mich nichts besonderes. Ich habe ähnliche Handlungen schon so viel unterhaltsamer woanders gelesen, sodass dieser Roman bei mir durchfällt.

Zwar finde ich die Protagonistin ganz sympathisch, jedoch kann ich ihre Gefühle und Gedanken nicht nachvollziehen, sie werden nicht gut genug beschrieben. So wird sie hier zur Lügnerin (was die Sympathie gleich mindert) und verwickelt sich in ein Konstrukt aus Lügen und Schwindeleien. Wobei dem Leser anfangs und zu lange nicht klar ist, warum sie das tut.

Und irgendwann wurde mir das auch egal, weil es mir zu langweilig wurde.

Und so ist dies ein Roman der nichts kostet, außer man rechnet die unnütz verschwendete Zeit beim Lesen mit ein.

Ich gebe drei Sterne, denn die Handlung ist strukturiert und durchdacht, der Schreibstil ist nicht übel. Die Autorin drückt sich sehr gewählt und mit einem beachtlichen Vokabular aus dieser Zeit um 1820 aus. Das hat mir sehr gut gefallen. Der Rest nicht.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Dezember 2013
Gute interessante Geschichte mit Spannung, Romantik und Erotik.
Wirklich schöne Liebesgeschichte mit vielen Facetten.
Einfach und leicht verständlich geschrieben, genau richtig zum kurzen durchschmökern.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Dezember 2013
Die Geschichte ist zwar nett geschrieben aber doch sehr unwahrscheinlich. Ich kann mir beim Besten willen nicht vorstellen, dass ein unberührtes Mädchen beim ersten Mal solche Praktiken anwendet, noch dazu zu der Zeit.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Oktober 2013
Lügen, Lügen.... dass sich die Balken biegen. Die Hauptfigur verliebt sich in Justinian. Was hat sich die Autorin nur bei diesem Namen gedacht? An einem Tag durchgelesen. Sehr kurzweilig mit Happyend.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. September 2013
Wieder einmal beweist Margaret Moore, dass sie ihr Handwerk versteht, denn der Roman kann als rundum gelungen gelten und verdient die Bezeichnung "Groschenroman" in keinster Weise!
Anders als in einem "Groschenroman" ist der Plot wohl durchdacht, in sich schlüssig, nicht vorhersehbar (wenngleich das Happyend dennoch von Anfang an obligatorisch scheint) und folglich absolut kurzweilig.
Anders als in einem "Groschenroman" werden die beiden Protagonisten, Nell Springley und Lord Bromwell, sehr ausführlich entfaltet. Der Lesende erfährt Stück für Stück, wie sie ticken, kann ihre Gedankengänge, Entscheidungen und Handlungsweisen nachvollziehen. Das erzeugt Sympathie und folglich leidet man insbesondere sehr mit Nell mit, nimmt Anteil an ihrer Verzweiflung und an ihrem ausweglosen Schicksal.
Anders als in einem "Groschenroman" ist der historische Hintergrund sehr gründlich recherchiert. Es finden sich keinerlei Anachronismen - ein Indiz dafür, dass sich der Lesende sehr schnell ins England des 19. Jahrhunderts einfindet und sich womöglich noch schneller in dieser Zeit verliert.
Ähnlich wie in ihrer Trilogie um die d'Arverette-Schwestern stattet Margret Moore ihre Titelheldin Nell Springley auch hier mit sehr viel Mut, Eigenständigkeit und Selbstvertrauen aus. Diese Eigenschaften wünschen sich natürlich alle Frauen. Dennoch halte ich es für unwahrscheinlich, dass eine Frau wie Nell um 1820 derart kühn agiert. Aber darüber lässt sich getrost hinwegsehen, weil Nell diese Eigenschaften braucht, um zu bestehen und weil sie zudem auch zu ihr passen.
Summa summarum ein ganz toller Historical, der einen mit einem Lächeln auf den Lippen zurücklässt und die Hoffnung schöpft, dass irgendwann vielleicht auch noch die Geschichten von Lord Bromwells Freunden in deutscher Sprache veröffentlicht bzw. wieder neu aufgelegt werden, allen voran die Geschichte von Drury - ich würde sie gewiss und mit großer Freude lesen ;-)
33 Kommentare| 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Februar 2014
Ich gebe zu, dass ich das Buch einfach nur aufgrund der vielen positiven Bewertungen heruntergeladen hatte.. und natürlich auch, weil es gratis war. Dafür dann auch die zwei Sterne.

Für Leserinnen die wie ich, historisch glaubwürdigere Romane oder Thriller bevorzugen, ist die durchsichtige Handlung dieses Buches eine ziemliche Zumutung. Dann noch ein Hinweis auf die teilweise entrüsteten Bewertungskommentare bezüglich der "Erotik": Gemessen an dem, was uns die Medienwelt tagtäglich an Sex in jeder Form offeriert, fand ich dieses Buch völlig harmlos.
Ich habe etwa bis zum ersten Drittel und danach nur noch in Stichproben gelesen. Genau wie bei jedem Rosamunde-Pilcher-Film hat mich das Ende nicht überrascht. Sollte es wohl auch nicht.

Ich bleibe doch eher bei meinen Thrillern ...
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

3,99 €
4,49 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)