Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug b2s Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 18. Dezember 2013
Die Idee hinter dem Elgato Smart Key hat mir gefallen und die vielen Einsatzmöglichkeiten sind tatsächlich reizvoll. Die anfänglich mangelhafte Zuverlässigkeit ist mittlerweile erheblich besser, was aber vermutlich der neuen Smartphone-Generation geschuldet sein mag.

Pro:
Über die App können verschiedene Profile ausgewählt bzw. weitere angelegt werden. So kann man einzeln bestimmen, ob bei Verbindungsabbruch der Alarm vom iPhone, vom Smart Key oder von beiden kommt. Andersherum (oder zusätzlich) kann auch bei der erneuten Verbindungsaufnahme Alarm gegeben werden. Die Kombinationen und Anwendungsfälle sind damit beliebig und setzen der Phantasie keinerlei Grenzen.

Kontra:
Hin und wieder bricht die Verbindung ab, obwohl sich Smartkey und iPhone in unmittelbarer Nähe befinden. Das hat zur Folge, dass - je nach dem welches Profil man ausgewählt hat - die Geräte anfangen Geräusche von sich zu geben, was zuweilen lästig sein kann (weil es unter Umständen gar nicht aufhört bis man es ausmacht oder erschlägt). Beim iPhone 4s brach die Verbindug sehr häufig ab, meistens dann, wenn die Bluetooth-Schittstelle des Smartphones offensichtlich für andere Zwecke verwendet wurde (z.B. beim Benutzen der Freisprech-Anlage im Auto), aber nicht nur dann. Es gab auch Unterbrüche ohne ersichtlichen Grund.
Manchmal geschah aber auch genau das Gegenteil: Eine berechtigte Verlustmeldung wurde viel zu spät gemeldet, was Sinn und Zweck des Smart Key ad absurdum führte und mich dazu veranlasste, den Smartkey mit lediglich drei Sternen zu bewerten.

Deshalb lautete mein ursprüngliches Fazit:
Teures Eigentum würde ich von diesem Spielzeug nicht abhängig machen.

Mittlerweile (11.11.2014) funktioniert der Smartkey (in Verbindung mit dem iPhone 6) weitaus besser, d.h. es gibt weniger Abbrüche und Alarme trotz unmittelbarer Nähe. Hin und wieder kommt es aber noch vor.
Übrigens verwende ich den Smartkey tatsächlich gerne und erfolgreich im Flughafengepäck - sobald der Koffer auf dem Ausgabeband landet, bekomme ich es mit.

Eine Anmerkung noch zu den Ruhezonen: Laut Beschreibung ist deren Verwendung besonders stromhungrig, was ich bestätigen kann. Deshalb deaktiviere ich den Smartkey immer wenn ich zu Hause bin und verzichte auf den Einsatz von Ruhezonen.

Last but not least möchte ich den Herstellersupport hervorheben, der die Rezensionen liest und konstruktiv unterstützt.

Ich erhöhe die Bewertung auf 4 Sterne.
1212 Kommentare| 57 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Januar 2015
Im Prinzip ist es eine gute Idee, vor allem für leute wie mich, die Ihren Schlüssel immer suchen und sofort in Panik fallen, wenn er nicht am Schlüsselbrett hängt. Allerdings scheitert die Idee an simplen Funktionen:

- Sender schaltet sich ständig aus, da z.B. in der Hosentasche ein Schlüssel auf den Schalter drückt
- Batterie ist ständig leer bzw weiss man nicht ob es an der Hosentasche oder an der Batterie liegt.
- Kundenservice antwortet darauf gar nicht. Für ein Produkt dass definitiv Beta ist wäre Support das Mindeste.

Das Teil hing jetzt über ein Jahr an meinem Schlüssel. Geholfen hat es mir NIE (obwohl es Gelegenheit genug gab), da es trotz mehrmaligem Batteriewechsel immer aus war, wenn ich darauf angewiesen war. Selbst ein Stern ist zuviel. Leider ein Fall für die Tonne.
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Januar 2015
Die Idee ist ja wirklich prima: Ein kleiner Schlüsselanhänger, der sich über Bluetooth LE mit dem iPhone verbindet und bei Bedarf ein Signal von sich gibt, damit der verlegte Schlüssel wiedergefunden werden kann.

Soweit die Theorie...In der Praxis leider so nicht nutzbar, da die Verbindung zwischen iPhone (6+) und SmartKey immer wieder abreisst, selbst bei geringen Entfernungen (<10m in einem Altbau). Das wäre ja noch nicht ganz so tragisch, aber leider findet auch keine automatische Verbindung statt, selbst dann nicht, wenn iPhone und SmartKey eine Sichtverbindung haben, Entfernung ca 7m. Erst wenn man den SmartKey wieder in die Nähe (<2m) des iPhones bringt bzw. umgekehrt, findet die versprochene automatische Verbindung statt.
So finde ich meinen Schlüssel auch selber wieder :-)

Also, ich denke, der Kompromiss zwischen Energie sparen und Gerät klein halten (CR2016 Batterie) auf der einen Seite und stabile Funkverbindung auf der anderen Seite ist hier nicht gelungen. Aus meiner Sicht kann der SmartKey Anhänger etwas dicker sein (2mm mehr) wenn man dann eine größere Batterie mit mehr Leistung unterbringen kann, um die Funkverbindung stabiler zu gestalten.

Positiv sei hier noch die App von Elgato erwähnt, SmartKey und Profile sind sehr einfach einzurichten und alles läuft wie versprochen. Nützt aber nichts, wenn die Hardware nicht mitspielt...
0Kommentar| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Oktober 2015
Ich hadere schon seit Monaten mit mir, ob ich mir dieses Teil überhaupt kaufen soll. Denn immerhin sind die Bewertungen hier bei Amazon ja teils unterirdisch. Und normalerweise schrecken mich massweise negative Bewertungen wirklich ab. Doch mein Problem, dass ich im Büro mein iPhone gerne mal liegen lasse, ist immer noch aktuell. Leider. Aber da ich meinen Schlüsselbund immer in der Hosentasche habe, wäre es doch nur gescheit, wenn mein Schlüsselbund piepst, wenn ich mich vom iPhone entferne. Allerdings nicht daheim in der Wohnung, wo ich meinen Schlüssel logischer Weise nicht ständig mit mir herum trage. Naja, lange Rede kurzer Sinn. Ich habe das Teil gekauft und nun ein paar Tage auf Herz und Nieren getestet. Und ganz anders als erwartet bin ich positiv beeindruckt. Das Einrichten geht sehr einfach. Im eigenen Profil habe ich eigentlich alles ausgeschaltet, außer dass der Smartkey piepst, wenn er die Verbindung zum iPhone verliert. Außerdem habe ich noch eingeschaltet, dass beim Drücken auf den Smartkey das iPhone piepst, damit ich nach diesem suchen kann, wenn ich es verlegt haben sollte. Und beides funktioniert fast tadellos. Außerdem habe ich bei mir daheim eine Ruhezone eingerichtet. Scheinbar erkennt die App diese Zone anhand des WLANs, da GPS bei mir praktisch nicht zu empfangen ist aber die Ruhezonenaktivierung trotzdem extrem genau arbeitet. Kaum bin ich daheim, wird der Smartkey aktiviert. Und entferne ich mich von daheim, wird er wieder aktiviert. Und das Wichtigste: Beides völlig automatisch ohne mein Zutun. Dass das so ist kann man testen (Flugmodus einschalten und der Smartkey piepst wie wild) und außerdem lässt sich das Verbinden und das einschalten der Ruhezone etc. im Verlaufsprotokoll nachlesen. Was oft hier bemängelt wird ist, dass der Smartkey zu leise ist. Auf der Straße bei Straßenlärm mag das sein und bei den Melodien Disconnect oder Lost ist das sowieso so. Denn diese sind sehr leise. Aber Geheimtipp: Im Smartkey die Melodie "Find" einstellen. Diese ist sehr hell und daher auch sehr laut. Ich höre diese aus der Hosentasche heraus im Büro und auf dem Gang sehr gut. Was auch sehr häufig bemängelt wurde sind Verbindungsabbrüche. Ich nutze den Smartkey seit ein paar Tagen und hatte erst einen einzigen Verbindungsabbruch in kurzer Distanz. Aber selbst unter schwierigsten Verhältnissen lief der Smartkey fehlerfrei. Hier bei insgesamt vier gleichzeitig genutzten Bluetooth-Verbindungen gab es keine Probleme. Und ein Gerät spielte hierbei Musik über Bluetooth und das andere übertrug als Telefon Stimme. Auch wurde oft kritisiert, dass die Verbindungsabbruchsmeldung zu spät kommt. Das ist sicherlich der seltenen Bluetooth-Anfragen geschuldet, mit der die Batterielaufzeit verlängert wird. Allerdings empfinde ich dies nicht als zu kurz. Ich habe es ca. 20 mal praxisnah getestet. Stets kam die Meldung nach 20 bis 30 Sekunden, je nach Entfernung zum iPhone. Das genügt, um schnell kehrt zu machen und das iPhone vor Langfingern zu retten. Da ja auch ein Abbruch erst dann gemeldet werden kann, wenn dieser erfolgt ist, also nach einigen Metern, muss man die Zeit bis zum Verlassen der Signalreichweite immer mit einrechnen. Also wenn ich 8 Sekunden benötige, um überhaupt erst einmal die Strecke zu überwinden, die Bluetoothh in der Lage ist zu senden, dann werde ich erst ab Sekunde 8 gewarnt. Und dann wird der Kontakt ja zwischen Smartkey und iPhone immer nur nach einiger Zeit regelmäßig geprüft. Diese Zeit muss dann nochmals dazugerechnet werden. Also 8 + x ist die Mindestwartezeit, die technisch möglich ist. Eine Warnung unter dieser Zeit grenzt an Zufall. In sofern alles gut. Auch auf einer wirklich extremen Situation scheint der Smartkey unproblematisch zu reagieren. Nämlich auf die Wiesn. Ich war in einer derartigen Menschansammlung mit sicherlich vielen aktiven Bluetooth-Netzwerken in den dort vorhandenen Smartphones. Doch keine Spur von Abmeldungen bzw. Warnmeldungen. Ich habe diese auch nicht überhört, sondern es gab kein. Das konnte man im Protokoll so feststellen. Also Hut ab. Und selbst dann, was ich noch nicht testen konnte, wenn die Knopfzelle nach einem Monat leer sein sollte: Dieser Preis ist es mir wert, dass ich mein viele hundert Euro teures iPhone nicht liegen lasse. Also kurz um, bin von dem Teil mehr angetan, als ich gehofft hätte. Sollte sich im täglichen Gebrauch noch etwas zeigen, was ich so bis heute nicht feststellen konnte, dann werde ich meine Rezension hier korrigieren bzw. update.
review image
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 3. Januar 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Ich bin eigentlich relativ leicht für alle Arten von technischen Spielereien zu begeistern und habe mich auf diesen Elgato Smart Key schon gefreut.

Lieferung und Installation (iPhone5) + Kopplung mit dem Smart Key waren schnell bzw. einfach.

Von Elgato werden verschiedene Szenarien für die Nutzung vorgegeben: Schlüssel, Koffer, Auto, Kamera usw... die man aber auch noch weiter personalisieren kann. Auch lassen sich "Ruhezonen" einrichten, bei denen keine Signalisation bei Trennen/Verbinden erfolgt (praktisch für zu Hause oder Büro).

Die Funktion ist relativ simpel: Verbindung zwischen Smart Key und iPhone besteht über Bluetooth und es kann jeweils bei Trennen/Verbinden oder bei direkter Ansteuerung (aus der APP oder mit dem Smart Key) ein Signal ausgegeben werden.

So weit, so gut. Allerdings gibt es ein par kleine Probleme, die den Nutzwert dann doch erheblich einschränken:
- der Signalton am Smart Key ist so leise, dass schon mal absolute Ruhe herrschen muss um den überhaupt zu hören. Ein "Schlüsselsuchen" per App ist damit kaum möglich,
- die BT-Verbindung besteht relativ lange, wenn man den Bereich zwischen Smart Key und iPhone vergrößert. Z.B.: man lässt das iPhone in der Kneipe liegen, dann meldet sich der Smart Key erst auf der Straße (hört man aber nicht, da zu leise)... oder Kamera im Zug vergessen, iPhone piept erst, wenn der Zug wieder angefahren ist...
- die BT Verbindung wird nicht sofort hergestellt wenn der Smart Key in den Bereich des iPhone kommt. Z.B.: Smart Key im Koffer auf dem Transportband am Flughafen wird erst signalisiert, wenn sich der Koffer bereits auf dem Rückweg aus dem Wartebereich befindet (also flinke Füße oder 2. Rund abwarten)
- die in der APP angezeigte Position der Trennung vom Smart Key ist relativ ungenau (aus oben bereits genannten Gründen und weil die Position an Hand des iPhone GPS festgestellt wird). Damit könnte man aber noch leben... ABER: die APP bietet keine Navigationsmöglichkeit!!! Also: Auto parken wenn man in der Innenstadt endlich mal eine passende Lücke gefunden hat und nach dem Shoppen schnell wiederfinden ist nur über Umwege möglich...

Gibt aber auch nützliche Dinge: z.B. wird in der APP protokolliert, wann und wo eine Trennung/Verbindung erfolgte. Ich lasse den Smart Key jetzt immer im Auto liegen und kann so ganz gut nachvollziehen, wann ich wo gewesen bin...

Noch was zur Laufzeit: Elgato gibt ja ein halbes Jahr an. Bei mir: Inbetriebnahme am 16.12.2013, erste Meldung "Batterie bald leer" am 30.12.2013 ??? Habe heute (03.01.2014) die Batterie gewechselt (wenn man auf den "Batterie bald leer" Eintrag klickt bekommt man eine ganz gute Anleitung). Benötigt wird dafür das mitgelieferte Spezialwerkzeug und eine Knopfzelle CR2032. Mit ein bisschen Fummelei braucht man dafür weniger als 1 Minute... Mal sehen, wie lange die 2. Batterie hält.
11 Kommentar| 36 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juni 2015
Habe mir nach einem Schlüsselverlust diesen Schlüsselfinder bestellt. Hatte mich im Internet über andere Hersteller informiert, bin aber am Ende bei Elegato hängen geblieben.

Die App und das Verbinden des Keys funktioniert schnell und einfach.
Man kann dann in der App verschiedene Szenarien einstellen, wofür man den Key gebrauchen möchte: Schlüssel, Gepäck...

Zuhause kann man dann eine Zone einrichten, in der der Key nicht gesucht werden soll. Leider funktioniert dies nicht so richtug gut, so dass der Schlüssel ständig piept und auch das Telefon sich oftmals bzgl. des Verlustes des Schlüssels meldet : nervig.

Noch schlimmer finde ich allerdings, dass man bei Verlust seines Schlüsselbundes nicht darauf hoffen muss, ihn mit dem Key wiederzufinden. Das Piepsen ist derart leise und auch die kleine LED kann nichts. Auch bringt die kleine Leuchte nix, wenn sie auf den Boden zeigt.

Als Gepäckfinder habe ich den Key auch schon probiert. Zweimal am Flughafen ind Barcelona und einmal in Hamburg. Leider ist mein Koffer immer an mir vorbeigefahren und das Handy hat ich sich kein einiziges Mal gemeldet, obwohl ich es die ganze Zeit im Auge hatte und auch die App gestartet war.

Naja... ich hoffe trotzdem mal, dass mir irgendwann einmal die gespeicherte Position des Schlüssel mich bei einem Verlust an die richtige Stelle leitet....

Ansonsten: keine Kaufempfehlung!!!!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juni 2014
Ich bin leider Von dem Ding total enttäuscht, stromsparend sollte es sein, hat trotzdem bei mir 3 Batterien verbraucht, braucht man es denn nun wirklich ist die Batterie wieder mal platt.
Ist nun eine neue Batterie drin gibt es sehr oft Fehlalarme
Als Mac Benutzer babe ich recht viele Geräte von Elgato, weil ich bis jetzt eigentlich nur gute Erfahrung mit Elgato gemacht habe
Dieses Gerät würde ich jedoch als FEHLENTWICKLUNG bezeichnen
Einfach nur SCHROTT
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Juni 2015
ich hatte mir 3 Stück davon gekauft. Einen für den Hausschlüssel, einen für den Autoschlüssel und einen für die Geldtasche. Alles eingerichtet wunderbar, verbunden und mit Message am iPhone wenn einer der Dinger in Reichweite war. Soviel zu dem Vorhaben, nun zum praktischen Teil.
Das Ding ist relativ dick, somit war es für die Geldtasche etwas sperrig und war nicht wirklich praktisch. Für den Schlüssel ist es ok.
Wie findet das Teil sich bzw. die App die einzelnen Dinger wieder?
Mit nervigsten Successmeldungen wenn ein Teil in Reichweite ist oder nicht werden permanent Meldungen abgesetzt. Auch wenn ich das irgendwo liegen gelassen habe kommen die Meldungen erst minuten später sodass es meist zu spät ist. Wenn man nicht permanent die App bespasst mit ewigen bestätigen der Successmeldungen Gerät wurde gefunden dann reagiert sie irgendwann nicht mehr und man muss 200+ Meldungen abarbeiten. Viel Spass
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Februar 2015
Der Smart Key von Elgato ist von der Idee ein hervorragendes Produkt, die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig und durchaus sinvoll. Wenn, ja wenn, da nicht die mangelnde Umsetzung wäre.
Zunächst einmal sei gesagt, die Verarbeitung ist sehr wertig und der Anhänger ist kaum größer als eine 1-Euro Münze, fällt also am Schlüsselbund kaum auf.
Die App ist nach meinem persönlichen Geschmack sehr schön gestaltet und leicht verständlich. Das Koppel per Bluetooth ist eine Sache von Sekunden. Danach muss man sich für einen Mdus entscheiden, entweder als Schlüsselanhänger, als Taschenanhänger oder für die Benutzung im Auto oder Koffer. Je nachdem welcher Modus gewählt, verändert sich die Signalisierung des Smart Key. Für meinen Fall sollte der Smart Key am Schlüssel genutzt werden.
Und hier ist das Hauptproblem, die Bluetooth-Verbindung ist zu schwach und instabil. Selbst wenn sich das iPhone (in meinem Fall ein iPhone 6) in der linken Hosentasche befindet und der Smart Key in der Rechten, fängt der Smart Key nach einer gewissen Zeit an zu piepen um zu signalisieren, dass die Bluetooth Verbindung verloren wurde. Darüberhinaus meldet auch das iPhone den Verust der Verbindung. Das ist sehr nervig und sehr schade, dass dieser Hauptpunt des Produktes eben nicht funktioniert. Wenn de Verbindung steht ist ein Orten von iPhone oder Smart Key sehr gut möglich, allerdings steht diese Verbindung wie gesagt zu selten.
Daher kann ich den SmartKey so nur bedingt empfehlen, denn man müsste die Signalisierung bei Verlust der Verbindung deaktivieren und so steht eine Hauptfunktion nicht mehr zur Verfügung.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Oktober 2015
Ich besitze für beide Autos schon lange diesen Schlüsselfinder, und ich bin kurz davor, sie mit anderem Elektroschrott zu entsorgen.
Die Software ist schnell eingerichtet, das Benachrichtigungsprofil einfach und passend ausgewählt, ein Bild des Autos eingesetzt - alles auf iPhone 4S mit zusätzlichem Alu-eloxiertem Bumper: stabile BT-Verbindung und ausreichend lauter Alarm im passenden Moment.
Seit Wechsel auf iPhone 6, jetzt mit Silikonhülle und in zwei oder drei Metern Abstand ohne irgendwelche Hindernisse, rund um die Uhr Verbindungsabbrüche und erneutes Finden mit dem Benachrichtigungs-Ton. Natürlich steigt der Batterieverbrauch uns Unermessliche. (Schlechte) Abhilfe: vor den Nachtruhe am iPhone BT ausschalten - wie erwartet eine Alarmierung - am nächsten Morgen einschalten und jeden eingehenden Alarm auf Sinnhaftigkeit überprüfen. Nicht im Sinne des Erfinders, bzw. Herstellers.
Vielleicht ! Liegt es tatsächlich daran, daß das iPhone sich ständig über WLAN andere Daten zieht und daß dieses zu einer Unterbrechung des BT-Signals führt. Ich werde es sehen, wenn iOS 9.0.2 aufgespielt ist. Ansonsten habe ich nicht Informatik studiert, so daß ich mich nicht in kryptische Fachausdrücke einlesen kann. Für Ali Normalverbraucher ist das Teil aktuell wertlos, als Schlüsselanhänger ohne Funktion ganz hübsch. Schade ...
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 18 beantworteten Fragen anzeigen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)