Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic AmazonMusicUnlimited BundesligaLive wint17



am 19. August 2013
Mutter und Tochter gehen gemeinsam durch dick und dünn. Ein erlebnisreicher Pilgerbericht zweier mutiger, liebenswerter und ein wenig verrückter Frauen :)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 14. April 2015
Nettes Buch, aber oft etwas flach. Eigentlich gut beschrieben, aber bei jeder Gelegenheit das "Cafe con Leche trinken" im Buch zu erwähnen, habe ich nun nicht so gut empfunden. Das Wichtige ist manchmal etwas unter gegangen. Aber im Großen und Ganzen schön zu lesen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 3. Januar 2015
Ich war im Jahr 2014 selbst auf dem Jakobsweg und hatte mir aufgrund des Klappentextes mehr von diesem Buch versprochen. Dieses ewige Beschreiben des Mutter - Kind - Verhältnisses nervt. Viel zu kurz kommen wirklich sehenswerte Beschreibungen von unterwegs, ich denke da z.B. an Burgos. Auch das Erleben der Natur und die Langsamkeit des Gehens vermisse ich. Deshalb auch nur einen Stern.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 6. Januar 2015
Bin selbst den Weg bereits gegangen und habe wirklich seeehr viele Bücher über den Jakobsweg gelesen - das ist mit Abstand das schlechteste!!
Das ewige Genöle der Mutter, die Unterhaltung mit ihrer "inneren" Stimme (und das über Seiten - sollte wohl unterhaltsam sein) und dann die ständig eingeschnappte Tochter - entsetzlich! Dann die Empörung darüber, daß Hartz-IV-Beziehern diese Unternehmung nicht auch noch bezahlt wird, ist der Gipfel!
Wenn man wirklich am Jakobsweg interessiert ist, sollte man sich andere, bessere Bücher kaufen, die es, Gott sei Dank, hier zuhauf gibt.
Ach ja - und die zahlreichen Rechtschreibfehler tun schon weh. Beispiel: Maccu piccu - Matschupitschu uvm.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 17. Februar 2015
Wer darauf gehofft hat in diesem Buch Erfahrungen, Eindrücke oder gar bildliche Beschreibungen des Jakobsweges zu erhalten ist hier falsch. Das Buch dreht sich viel mehr um die Mutter-Kind-Erfahrungen während einer gemeinsamen Unternehmung. Die beiden hätten genauso gut durch den Schwarzwald gehen können. Heitere Geschichten? Na ja ab und zu mal geschmunzelt, aber hatte dann leider nichts mit dem Weg zu tun.

Fakt ist: Es hat sich mal wieder gezeigt - geh diesen Weg allein!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 18. Oktober 2013
Sehr schönes Buch - zwar nicht mehr ganz aktuell, aber es hat mir beim Lesen so manches Lächeln ins Gesicht gezaubert und mich an manche Situation mit den eigenen Kindern erinnert.
Ich lese es bestimmt noch einmal - vielen Dank an Agathe Hanses und ihre Tochter!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 12. März 2014
Habe heute das Buch zu Ende gelesen, da ich in vier Monaten aufhöre zu arbeiten und den Wunsch habe den Jacobsweg von Frankreich aus zu gehen bin ich froh das Buch gelesen zu haben. Die Liebe zum Detail finde ich gut. Jeder der den J.- Weg ernsthaft gehen möchte sollte das Buch
gelesen haben. Allen Lesern wünsche ich ebenfalls dieses Buch gelesen zu haben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken