Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More Sommerschlussverkauf Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
18
4,6 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

VINE-PRODUKTTESTERam 20. Mai 2013
Drew Evans hat die Grippe. Seit 7 Tagen vegetiert er in seiner Wohnung vor sich hin, ernährt sich von Eiscreme und Pizzaservice und sieht fern. Aber das ist schon okay, denn - wie gesagt - er hat die Grippe. Dabei bleibt er ganz fest. Auf keinen Fall hat er Liebeskummer.
Denn Drew Evans ist ein Siegertyp. Er ist der Star in seiner Firma, verdient genug Geld, um sich seinen extravaganten Lebensstil zu leisten und verführt jedes Wochenende die schönsten Frauen New Yorks mit nicht weiter, als seinem Lächeln. Er führt das perfekte Junggesellenleben und hat absolut kein Bedürfnis, das zu ändern.
Zumindest bis er Katherine 'Kate' Brook kennenlernt. Sie hat gerade in Drews Firma angefangen und ist nicht nur schön, sondern auch intelligent, ambitioniert und verdammt gut in ihrem Job. Außerdem lässt sie sich absolut nichts von Drew gefallen und bietet ihm die Stirn, wo sie nur kann. Kein Wunder also, dass Kate ihm nicht mehr aus dem Kopf geht, auch wenn er sich manchmal nicht sicher ist, ob im positiven oder negativen Sinne - denn sie wird schnell zu seiner größten Konkurrenz. Trotzdem knistert es zwischen den beiden ganz gewaltig im Laufe der Monate.
Das absolut qualvolle Gefühl, das ihn überkommt, wenn er daran denkt, dass Kate einen anderen Mann heiraten will, kann aber dennoch auf keinen Fall Liebeskummer sein. Jetzt muss es ihm nur noch gelingen, sich auch selbst davon zu überzeugen. Drew hasst, wie er sich gerade benimmt und daran muss sich schnellstens etwas ändern. Denn wenn er eines weiß, dann dass Drew immer das bekommt, was er will. Und er will niemand anderen, als Kate.

Ihr denkt, Drew klingt wie ein ziemlich arroganter, selbstüberzeugter Mistkerl? Da kann ich euch kein bisschen widersprechen. Aber ich kann euch versichern, dass ihr ihn trotzdem mögen werdet - und dabei noch eine Liebesgeschichte der etwas anderen Art zu lesen bekommt. Denn Tangled von Emma Chase erzählt die Geschichte ausnahmsweise mal von der anderen Seite, nämlich aus der Sicht des scheinbar unverbesserlichen Weiberhelden. Und die ist es wirklich wert, gelesen zu werden.
Wie gesagt, Drew ist gerade für Frauen erst mal nicht gerade der sympathischste Typ. Er reduziert die meisten Frauen (zumindest die, mit denen er ins Bett steigt) auf ihr Aussehen und sieht keine von ihnen ein zweites Mal. Dass man ihm aber trotzdem irgendwie von Anfang an mag, hängt in erster Linie damit zusammen, dass er absolut ehrlich mit seinem...nennen wir es mal 'Lebensstil' umgeht. Er weiß, wer er ist und macht kein Geheimnis daraus.
Das Markanteste an Tangled und damit auch an Drew ist aber definitiv der Humor. Wenn er über sein Leben oder seine Sicht auf die Welt sinniert, ist das einfach brüllend komisch. Es gab kaum eine Seite, auf der ich nicht wenigstens mal grinsen musste und oft genug ist mir auch ein echtes Lachen rausgerutscht. Manchmal ziemlich derb und frech, aber (fast) immer charmant schafft es Emma Chase eben vor allem durch den Humor Drew zu einem echten Sympathieträger zu machen. Auch seine oft eingefügten Jugendanekdoten und Weisheiten sind immer wieder eine Freude zu lesen.
Außerdem lässt Emma Chase den Leser wirklich in den Kopf seines männlichen Helden eintauchen und bietet einem so manche Einblicke, die man vielleicht nicht gerne hören will, an denen aber einfach etwas Wahres dran ist. Auch das ist etwas, das Tangled definitiv vom Liebesroman-Einheitsbrei abhebt, denn arg viel beschönigt wird hier nicht. Man braucht aber keine Angst haben, denn auch Drew hat seine weiche Seite und so bietet das Buch die perfekte Balance zwischen Romantik und eben dieser ungewöhnlichen männlichen Perspektive.

Einen kleinen Kritikpunkt hätte ich aber: Es gibt ein großes Missverständnis, mit dem alles in dieser Geschichte steht und fällt. Gerade das war mir allerdings etwas zu einfach gestrickt. Das restliche Buch ist so clever und mit Bedacht geschrieben, dass diese Lösung im Vergleich etwas enttäuschend ist.

Aber das ist wirklich nur ein ganz kleiner Punkt, der im Großen und Ganzen in Emma Chases Tangled wirklich kaum ins Gewicht fällt. Durch Drews einzigartige Stimme und dem bösen Humor kann ich Tangled wirklich absolut uneingeschränkt empfehlen. Besonders Leser, die Bücher im Stile von Wallbanger und Seduction and Snacks mögen, dürften auf ihre Kosten kommen. Emma Chase ist definitiv eine Autorin die ich mir merken werde.
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Mai 2013
This is the first time I am actually taking the time to write a comment about a book. Don't get me wrong, I inhale them but never thought it necessary to say something about it. I almost didn't buy it though because I thought the cover was a little cheesy. This book was the most fun I had in a very long time. Needless to say, I read it in one go and started all over again right after. It is was so hilarious to read a book from the guy's POV. His sister - priceless! Fast paced, never boring, lots of emotions - all of them - and once again, the most fun I had in a long time. Definitely a must read! I can't wait for other books from that author.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Juni 2013
This book deserves 5 ecstatic, hilarious, laugh-out-loud stars. And five aren't even enough.

No matter what you are doing or where you are right now, get this book and read it. It is such a breath of fresh air. As much as I like the angsty, heart-breaking smutty romances, this one is such light-hearted fun. It left me with a smile on my face for days while reading it and had me quoting parts of the books to people out of the blue because they came to my mind. This book will make you laugh, make you cry, will warm your heart.

Written from the point of view of the male main character Drew, a rich successful investment banker that happens to have seen more vaginas than any gynaecologist on this earth, he will win your heart in an instant and make you keel over with laughter.

The playboy of all playboys suddenly falls in love and the world turns upside down. All due to Kate, a new colleague at his father's firm.

Drew tells us the story of meeting Kate, being attracted to her, arguing with her, falling in love with her, arguing some more until the grand finale. The way Drew thinks, talks, feels and behaves might feel misogynistic to some. I find there is so much truth in his statements and observations. He really calls it the way he sees it. He doesn't lie or lead woman on. He is upfront that he doesn't do relationship. So I really did not find a single thing about Drew that I did not to like. His sense of humour and the comments are so funny, I was snorting tea through my nose at various points of this book.

I loved the interactions between him and his friends, him and his sister but what made my knees all wobbly for him was the interaction between him and his niece. It was the sweetest thing. His niece is a little firecracker and you can tell she's got some of her uncle's traits.

I loved his banter with Kate. No wonder she couldn't withstand his charm. Her character was fabulous as well. Strong, ambitious, a career woman, but still sweet, caring, fair and loyal. I liked her from the start.

And the sex scenes between her and Drew....oh dear smutty goodness.

I'll be honest here, I don't think any words can do this book justice. Emma Chase has managed to write a book that is light-hearted yet not without a message, that is steamy yet not sleazy, that is funny yet not without some serious moments and that is witty yet not over-the-top. I'd love to share a quote, but then I would just have to copy the whole book into my review.

In case you can't tell, I am incapable of forming a coherent thought and am totally fangirling here.

Go read it. Now.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. April 2015
Ich fand die Idee, die Geschichte komplett aus der Sicht des Mannes zu schreiben, wirklich gut. Allerdings ist alles so überspitzt/übertrieben/klischeehaft/unglaubwürdig, dass ich nicht wirklich begeistert von dem Ergebnis bin. Ganz Ok, aber mehr nicht. Ich werde definitiv keine Fortsetzung hiervon lesen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. November 2015
Super lustiges und zugleich spannendes Buch! Die Geschichte wird aus der Perspektive des Mannes erzählt und bietet interessante Einblicke in die Denkweisen der Hauptfigur bzw. der Männerwelt. Wem Fifty shades of grey gefallen hat, wird auch mit diesem Buch sicher den richtigen Lesestoff finden. Perfekt für einen gemütlichen Nachmittag auf der Couch ;)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. September 2014
Anfangs war ich etwas überrascht über die Art des Schreibens, aber ich fand es ausnehmend witzig und auch originell, da es bis zum Ende durchgehalten wird. Die Hauptdarsteller sind genau wie man es sich vorstellt und die Story auch, aber das Gesamtpaket stimmt und macht den Lesenachmittag kurzweilig.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. August 2014
mit den Augen eines Mannes...lustig und irgendwie fast interessant. diese selbstverliebtheit...sehr unterhaltsam! am meisten mußte ich lachen, als er einen "threesome" nicht ablehnt, obwohl er schon ein bißchen verliebt ist. das hab ich noch in keinem Liebesroman gelesen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juli 2013
Ohmygod. Dieses Buch ist soo gut. Ich hab es in einem Tag verschlungen.. Es ist einfach fesselnd und so verdammt lustig. Ich lese es definitiv noch mal!

Tangled bekommt auf jeden fall ne lese Empfehlung von mir.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. August 2015
Was für ein grossartiges Buch! Drew Evans ist der Typ, den wir alle nicht mögen wollen: erfolgreich, gut aussehend, reich .... und ein selbstverliebter egozentrischer Angeber! So wenig wie man Donald Trump mögen kann, so wenig kann man Drew Evans mögen. Und doch: Frauen liegen ihm zu Füssen, Männer wollen mit ihm befreundet sein! Und so ist die Geschichte an sich nicht neu: Großstadtjäger auf der Suche nach dem nächsten One Night Stand verliert sein Herz! Aus dem Jäger wird der Gejagte.

Neu ist, wie Emma Chase, die Geschichte konzipiert. Sie lässt die Hauptperson selbst erzählen und legt dabei Schicht für Schicht die Weltsicht eines erfolgsverwöhnten, egozentrischen Angebers frei, der klug genug ist, seinen Platz in der Welt zu kennen, zu schätzen und mit allen Mitteln zu verteidigen. In seiner Sicht der Dinge ist Drew so leidenschaftlich, so hart, konsequent und authentisch, dass wir tief in das Herz eines bösen Großstadtjägers eintauchen und mit ihm auf die Pirsch gehen nach dem nächsten Deal und der nächsten Frau, die er flachlegen kann.

Drew kommt aus dem Tritt, als er auf Kate trifft. Die sieht aus, wie ein typisches Samstagabenopfer (Samstag ist "Grosse-Jungs-Nacht": man kommt zusammen und geht getrennt. Aber nie allein), entpuppt sich aber als ebenbürtiger Gegner.

Und damit stellt Emma Chase die Frage aller Fragen: ändert sich ein Mann für eine Frau? Die Antwort ist erstklassig, mitreissend und höchst kurzweilig! Und wird hier selbstverständlich nicht verraten. Kauft das Buch, es ist hinreissend!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. August 2014
but I'd definitely not be interested in them. This is completely the wrong type of bad boy - egoistical, insensitive and BORING!

The author tries to portray him as an intelligent business whiz, but even as a non-native speaker I have trouble believing that when someone seems to be limited to a couple hundred words and the most simple of sentences.

And here we have another absolute failure of this book: It's completely written from a (supposedly) male first person. For one thing, I know for a certain fact that most men don't think the way this guy does. The hero's obsession with sex, success and aggression is such that he is but a caricature of what a real man is like. Imagine this the other way around, reducing females to shopaholic, insecure and moneygrabbing sluts ... you wouldn't enjoy that.

Also, the author doesn't have the knack to bring across the heroine's thoughts and feelings (perhaps because the author was so busy making the hero pathetically clueless about what goes on around him). The heroine's just a warm body getting humped (or being the centre of the hero's sexual phantasies). We get a very few facts about her - apart from what she looks like and does in bed - but I never got the feeling that I could even say whether I'd like her or not if I met someone like her in real life ... not enough substance.

The humour which is supposedly to be found, well that's certainly very subjective and nothing I read tickled my funny bone. Also the descriptions of sex. Did-not-do-a-thing-for-me. Boring ... conservative.

The only point I can remember agreeing with the author is that romance books are basically porn for females. And from that perspective I must say hard fail! The emotional involvement that I expect from a well written romance was completely lacking.

Why I still read the book all the way through? Know when you see a bad accident and can't stop staring? ... ;)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

5,39 €
8,99 €
8,99 €