Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicAlexa BundesligaLive wint17

Fortress
Format: Audio CD|Ändern
Preis:4,50 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 8. Oktober 2013
...der Trend zeigt eindeutig aufwärts. Nachdem das Vorgängeralbum "AB III" zwar ordentlich, aber keine wirkliche Offenbarung für mich war, legen Alter Bridge mit "Fortress" wieder ein saustarkes Album hin. Es gibt viel zu entdecken, so z.B. Anleihen von Maidens "Wasted Years" beim "Song Cry a River", eine megastarke Ballade "Lover", die sich vor keiner Vorgängerballade der Band verstecken muß und einen richtig gut singenden Mark Tremonti bei Waters Rising. Ich habe das Album jetzt mehrfach über Kopfhörer genossen und viele Songs gewinnen beim mehrmaligen Hören hinzu - gute Beispiele sind hier "Bleed it Dry" und "The Uninvited", die mir zunächst nicht so zusagten. Es gibt klare Parallelitäten in Sachen Durchzug und Härte zu Tremontis Soloalbum, das man damit eigentlich als Brückenwerk zwischen "AB III" und "Fortress" bezeichnen kann. Wenn ich doch so viel gutes über "Fortress" schreibe, warum dann keine 5 Sterne? Nun, für mich bleibt "Blackbird" das Referenzwerk der Band - es gefällt mir einfach noch eine Spur besser. Zumal im Vergleich der beiden Titelsongs der ältere für mich deutlich die Nase vorne hat. Ich freue mich auf das Konzert Anfang November und bin sicher, dass die neuen Songs live sehr gut funktionieren werden.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 5. Mai 2017
Auch dieses Vinylalbum hat einen sehr guten Klang. Sehr gut gefallen mir die Songs Cry Of Achilles, Lover und Piece Is Broken. Sehr empfehlenswert für alle Alter Bridge und Vinylfans.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 18. September 2016
Mit Fortress zeigen sie noch einmal, wie es geht. Das Album ist von vorne bis hinten mit wirklich guten Rocksongs, in Richtung Stoner Rock, bestückt. Gut gesungen, gut gespielt, nur die Klangqualität hat wohl etwas gelitten. Selbst bei ihren älteren Alben war das Grundrauschen nicht so extrem wie bei diesem. Echt schade.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 9. Oktober 2013
Fette Riffs, wuchtig, grandiose Rythmusarbeit, klasse Gesang - Alter Bridge sind wieder da, und liefern das totale Brett. Melodiös und hart, mit gerade der richtigen Portion Technik, tolle Songs. Mark Tremonti ist ein super Lead-Gitarrist, seine Genialität steckt aber in seinen kreativen Riffs und der Rythmusarbeit - kompromissloser Groove ohne Ende.

Das Album wird auch nach mehreren Durchläufen nicht langweillig und fängt dann erst an sich immer mehr zu entwickeln.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 9. Oktober 2013
Dass dieses Album sich so entwickelt hat, wie es jetzt hören ist, hätte ich nie für möglich gehalten. Alle Bandmitglieder haben verschiedene längerfristige Projekte, mit denen sie Alben eingespielt haben und vor allem um die Welt getourt sind. Von daher bin ich mehr als überrascht, wie abwechslungsreich und qualitativ hochwertig dieses Album geworden ist. Kein Song gleicht dem anderen, was dem exzellenten Songwriting zu verdanken ist. Meine Befürchtung war, dass Alter Bridge es nicht schaffen, weiterhin wirklich kreativ zu sein. Das Gegenteil hat sich bewahrheitet: Myles Kennedys Gesang ist noch breiter gefächerter als bisher und Mark Tremontis Soli sind melodischer und intensiver als auf den letzten Alben. Ich freu mich tierisch auf das bald anstehende Konzert in Berlin und hoffe, dass sie möglichst viel von Fortress spielen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 26. Oktober 2013
Ich mag den Kerl schon beim Slash Live Auftritt hat er gezeigt was er drauf hat Sweet Child of Mine besser als es Rose je gesungen hat (hust)
das letzte Album war der Hammer, ich konnte alle Lieder durch hören, alle waren sympathisch. Punkt!

Das hier is auch klasse, Myles Kennedy hat einfach das gewisse etwas und die Stimme das ganze Ding rüber zu bringen.
Peace Is Broken oder hört Euch mal Farther Than The Sung an, klasse.
Oder das vom Riff Master Tremonti gesungene Waters Rising einfach Hammer

All Ends Well, ja das is auch Alter Bridge als Aussenstehender darf man gerne mal einen Stern abziehen aber als Fan von erster Stunde?
nicht im Leben.
und bei Fortress sollten spätestens alle wissen das ding is HAMMER!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 13. Oktober 2013
Eigentlich bin ich mehr ein Fan der Bluesrockszene und der sogenannten grossen Alten wie Deep Purple, AC/DC, KIss, Uriah Heep usw, aber was hier Myles Kennedy und seine Mannen auf die Scheibe gezaubert haben verdient wirklich seinen Respekt.
Gott sei Dank gibt es noch in Zeiten wie diesen wo wir fast nur mehr von diesem Hip Hop und Techno Sche... vollgesappert werden, ich schreib jetzt mal ganz frech unter Anführungszeichen " Solche Nachwuchsbands " die so grossartige Rock und Heavy Metal Musik machen.
Eindeutig 5 Sterne.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 28. Oktober 2013
Dieses Album ist einfach phantastisch.
Besonders auffällig ist der enorme qualitative Schritt, den AB mit diesem Album gemacht hat.
Es ist handwerklich um einiges besser als der Vorgänger und erfreulicherweise weitab jeglichen Mainstreams.
Über die gesanglichen Talente von Myles Kennedy muss man eh nix sagen.
Klare Kaufempfehlung von mir.
P.s. Schaut euch die Band mal live an, wenn sie in eurer Nähe spielen. Das lohnt sich.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 10. November 2013
... egal, wie viele Jahre nun schon ins Land gezogen sind und seien wir mal ehrlich: bei einer Band wie Alter Bridge und mittlerweile vier Studioalben könnte man sich schon vorstellen, dass sie, genauso wie viele andere Bands ihres Genres, in die unweigerlichen Abgründe des Mainstreams abrutschen.

Nein.

Was AE Platte für Platte auf eine CD zaubern, ist wahrlich absolute Weltklasse. So viel Zeit auch vergehen mag, Tremonti zaubert immer und immer wieder ein so derart geiles Riff in seine Songs, dass man sich nur denkt: ist das noch menschlich? Vor allem seine Clean-Riffs suchen nahezu seines Gleichen. Selten sind Songs so vielschichtig und absolut perfekt komponiert, wie bei AE. Es wird einfach nicht langweilig.

Und das ist auch bei Fortress nicht anders. Jeder Song knallt, kein Stück ist langweilig - und dann ist man auch schon beim Finisher Fortress angelagt. Ok, nochmal von vorne.

Ganz klare Kauf- und Abgehempfehlung. AE ist eine Ausnahme unserer Zeit. Stay true, Alter Bridge.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 24. Oktober 2013
Habe den Trailer vom Song "Addicted to Pain" vorab gehört. War gleich angefixt, obwohl der chromatische Abklang im Chorus erst etwas gewöhnungsbedürftig war ;)

Sagen wir es mal so: Die "AB III" fand ich sehr catchy, habe Myles Kennedys Gesang definitiv durch seine Arbeit bei Slash noch mehr lieben gelernt.
Herrn Tremonti fand ich als Gitarrist bei o.g. Scheibe sehr innovativ und seine teils unkonventionellen Tunings sehr erfrischend.
Das Tremonti Soloalbum auch gleich ein Stück härter, sehr schön.

"Fortress" bringt diese beiden Welten gekonnt zusammen. Auch z.B. der Song "Waters Rising", wo beide singen, zeigt wie gut der Band die Ausflüge in Solo-, bzw. Slashgefilde der Band Vortrieb gebracht haben.

Düsterere Passagen geben sich mit griffigen Hooklines die Klinke in die Hand.
Tolles Album!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

One Day Remains
4,99 €
Blackbird
4,99 €
AB III
11,43 €
Last Hero
16,13 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken