flip flip Hier klicken Jetzt informieren Spring Deal Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic BundesligaLive



am 30. Oktober 2014
Ein Allround-Gerät, d.h. es ist für sehr viele Möglichkeiten geeignet. Außerdem ist das Gerät sehr handlich und "stark" im Betrieb.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 29. März 2016
Habe mir diese Drehmel gekauft um kleine Fliesen zu schneiden.
Leider hält die Diamantscheibe nicht lange.
Ein neues Teil kostet bei Hornbach ca. 17 Euro.
Echt Luxus.
Eine Fliesenscheibe 125mm für eine Flex kostet 6 Euro.
Also nur kaufen wer es braucht und nichts anderes geht.
Drehmel ist der Preiswahnsinn.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 5. März 2015
Schönes Spielzeug. Für handwerklichen Gebrauch im Eigenheim nicht zu empfehlen. Wir hatten es mit Fugenfräser gekauft. Die Leistung des Gerätes ist zu gering. Für Bastler mag es reichen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 21. März 2014
.Dremel System 4200
Der Dremelmotor ist einwandfrei .Habe zehn Jahre einen Dremel gehabt und war immer zufrieden.
Hoffentlich hält der Neue so lang.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 26. Februar 2014
Am 12. die erste Lieferung des Dremels erhalten. Leider war der Lieferumfang nicht kpl. und es wurde eine Beanstandung veranlasst. Noch am gleichen Tag erfolgte die Lieferanmeldung eines neuen kpl. Dremels. Der kam am 14. an und war komplett. Dahingehend Kompliment an amazon.
Zum Dremel selber brauch mal wohl nichts sagen, das Gerät ist einfach spitze, speziell mit dem 4s00 System. Ich kann es nur empfehlen......Der nunmehr mit kpl. Lieferumfang vorhandene Dremel läßt kaum noch Wünsche übrig und es macht einfach Spaß mit dem Dremel zu arbeiten.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERTOP 500 REZENSENTam 18. Juni 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Ich besitze bereits seit längere Zeit das 3000, das 4000 und seit 1/2 Jahr das 8200 mit Akkus.
Nun ist der 4200 dazu gekommen.
Die 4000 er Baureihe ist mit 175 W die stärkste Baureihe und ist Kabelgebunden.

Da ich die umständlichen Spannzangen nicht mag, habe ich immer meine Dremel (und auch beide Proxxon) gleich mit Bohrfutter umgerüstet. (Dremel und Proxxon sind aber miteinander micht kompatibel).

Bevor ich hier eine lange Rede verfaße, habe ich die 4 besten Dremel nebeneinander fotografiert und kommentiert.
Anhand meiner Kundenbilder werden Sie viel schneller und klarer informiert als wenn ich hier alles mit Wörtern beschreibe.
Vergessen Sie bitte nicht die Bilder als hilfreich zu beurteilen, damit ich weiß ob die Mühe sich lohnt.

Hier das Wesentliche:
- der 4200 unterscheidet sich vom 4000 durch die Werkzeugaufnahme. Es sind keine Zangen mehr erforderlich um Werkzeuge einzuspannen. Man braucht nur 2 blaue Hebelchen an beiden Seiten gleichzeitig nach hinten zu drücken.
- Wer sein 4000er bereits auf Bohrfutter umgerüstet hat braucht das 4200er nicht, er ist sogar beim Schaft-Durchmesser deutlich flexibler dran.
- das 4000 dreht 5.000-35.000/min., der 4200 5.000-33.000/min.
- 4000 und 4200 sind beide Made in Mexico, ansonst schauen Sie meine Nahaufnahmen um die bauliche Unterschiede zu sehen.

Ob 4200, 4000, 3000 oder 8200, ich halte alle diese Geräte für empfehlenswert.

Das Spannsystem des 4200 ist natürlich sehr praktisch.
Ich persönlich finde ein Bohrfutter etwas sinnvoller wenn man Werkzeuge mit einem etwas dünneren Schaft benutzt, da ist man flexibler. Solche Werkzeuge mit dünnen Schaft (2,5mm oder dünner) sind allerdings selten.
Bei Bohrer ist ein Bohrfutter natürlich klar im Vorteil, mit dem Spannsystem des 4200er kann man nur oberhalb eines Schaft-Durchmesser von ca. 3mm Werkzeuge einspannen. Dafür benutze ich meine Dremel 3000, 4000 oder 8200 mit Bohrfutter (siehe Kundenbilder) oder meine Proxxon IBS/E, ebenfalls mit Bohrfutter umgerüstet.
Insofern hat Di Alfred Rinnhofer vollkommen recht, wenn er das kritisiert: Der angegebenen Spannbereich 0,8 - 3,2 mm stimmt definitiv nicht !

Abgesehen von Dünnen Bohrer unterhalb von 3mm ist das für mich allerdings kein Problem, denn sowohl die Speedclick-Werkzeuge als auch fast alle gängigen anderen Zubehör haben einen Schaft von 3mm oder mehr.
Meine Werkzeuge beziehe ich i.d.R. in 50 er Packs direkt aus China, die einzeln verpackte Teile, die in Deutschland verkauft werden sind mir viel zu teuer und kommen sowieso von dort.
Auf jeden Fall, alles was ich bisher besorgt habe, egal voher, paßt im 4200.
Daher nehme ich hierfür keine Abwertung.
Abgesehen davon, wenn man mit der biegsamen Welle arbeitet, ist das sowieso kein Problem.

Wenn ich Mini-Bohrer oder ganz besonders dünne Schäfte verwende, nehme ich also eine der Maschinen mit Bohrfutter.
Daher meine Empfehlung:
- Wer mit dünne Bohrer und Werkzeuge ohne biegsame Welle arbeitet soll entweder ein anderes Gerät aus dem Sortiment nehmen und es auf Bohrfutter umrüsten
oder
- neben dem 4200 ein anderes Gerät anschaffen, z.B. das 8200 mit Akkus.
review imagereview imagereview imagereview imagereview imagereview image
11 Kommentar| 70 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 3. Juni 2014
Ich habe mir den Dremel 4200 bestellt, da mich der werkzeuglose Wechsel der Einsätze interessiert hat.

Leider stimmt die Angabe: Spannbereich 0,8 - 3,2 mm nicht!
Der 4200 kann nur die Werkzeuge mit ~ 3.2 mm und knapp darunter spannen,
dünnere Werkzeuge wie Durchmesser 2,5 mm sind nicht zu befestigen.
Ein Bohrfutter (zumindest so weit mir im Moment bekannt) kann nicht befestigt werden,
und nach Auskunft eines Dremel Servicetechnikers gibt es entgegen anders
lautender Ankündigungen auch (noch?) keine Spannzangen für kleinere Durchmesser.

Und selbst wenn es die Spannzangen dann gibt - der Wechsel ist laut Anleitung eine mühsame
Prozedur, die dann erst recht ein Werkzeug (Spitzzange!) erfordert - ein Bohrfutter ist um Klassen bequemer!
Also, wenn jemand Werkzeuge mit unterschiedlichen Durchmessern verwenden will - KEINE ERLEICHTERUNG!

Ich hab den 4200 zurückgesandt, mir den 4000 geholt - mit dem bin ich bisher sehr zufrieden-
mit Bohrfutter ein sehr universell einsetzbares Werkzeug.

Ich hoffe, dieser Kommentar hilft, sich zu orientieren, ob der 4200 wirklich die richtige Wahl ist.
44 Kommentare| 33 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 4. August 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Ich nutze verschiedenste Schleifwerkzeuge auf Arbeit täglich.
Für schnelle Nacharbeiten an Vorrichtungen und Werkzeugen
bietet sich oftmals der Dremel an, da er ein echtes Multitalent ist.

Der 4200 kommt ohne Akku-System daher, daher aber mit langem Kabel und
ist dadurch auch für andauernde Arbeiten geeignet.

Was ist für mich am Wichtigsten?
Schleifen, Trennen, Fräsen und Bohren.
All das schafft er tadellos und wirkt dabei kräftiger als mein mobiler Dremel 8200.
Im unteren Drehzahlbereich wird der Dremel 4200 gerne mal etwas langsamer,
ab 50% hält das System aber wirklich erstaunlich gut die Drehzahl.
Der Dremel überhitzt auch nicht so schnell, wie mein 8200. Großer Pluspunkt.

Was ist so richtig neu am 4200?
Das neue Spannfutter.
Braucht man zum Werkzeugwechsel beim 8200 noch einen Schlüssel und es dauert eben seine Zeit,
funktioniert das beim 4200 sogar mit 1 Hand.
Ich hatte diese Funktion bisher nicht für notwendig gehalten,
finde sie aber ungemein praktisch beim handtieren mit Vorrichtungen.

Auf Arbeit arbeitet jetzt nur noch der 4200. Dem Akku-Dremel nehme ich nur noch für Einsätze,
wo keine Steckdose in Reichweite ist.

Nachteil für bisherige Dremelnutzer:
Altes Zubehör ist mit diesem neuen Dremel nicht mehr nutzbar!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 5. Juli 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Der Dremel 4200 wird in einem praktischen Hartschalenkoffer geliefert, in dem alles übersichtlich eingeteilt und mit genügend Zubehör ausgestattet ist, sodass grundlegende Heimwerkerarbeiten durchgeführt werden können. Der Dremel selbst liegt sehr gut in der Hand, ist vom Gewicht her völlig akzeptabel und relativ leise bei der Benutzung. Allerdings riecht der Dremel anfangs sehr unangenehm. Dies verfliegt jedoch nach zwei- / dreimaliger Nutzung.

Wirklich praktisch ist der werkzeuglose Zubehörwechsel, das Schnellspannsystem funktioniert einfach und absolut reibungslos. Einsetzbar ist der Dremel bei den unterschiedlichsten Heimarbeiten: Sei es Kunststoff- oder dünnere Eisenrohre durchsägen, Ecken beim Laminat-/Parkettlegen ausklinken, Holzbretter zuschneiden oder den Dremel als Schraubenzieher einzusetzen, wobei ich hier doch einem Akku-Bohrer den Vorzug gebe.

Durch ein Vielfaches an Zubehör, welches separat dazu gekauft werden kann, sind mit dem Dremel bei Heimarbeiten keine Grenzen mehr gesetzt. Aber selbst die 75 Zubehörteile sind schon sehr ausreichend und ermöglichen vielseitige Anwendungen mit dem Dremel. Auf der mitgelieferten CD kann man sich außerdem noch Ideen holen, für welche Arbeiten der Dremel mit dem entsprechenden Zubehör zusätzlich verwendet werden kann.

Die Drehzahl kann zwischen 5.000 und 33.000 U/min eingestellt werden und selbst bei der Höchstdrehzahl ist das Betriebsgeräusch noch recht angenehm. Dadurch und das der Dremel in der Handhabung sehr praktisch ist und selbst bei Höchstdrehzahl nur gering vibriert, ist ein präzises Arbeiten gewährleistet.

Etwas unpraktisch ist allerdings die Zubehörbox. Diese hätte ruhig etwas größer ausfallen können, da das Zubehör zwar ordentlich darin aufbewahrt werden kann, sucht man jedoch etwas, das Gewühle losgeht.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERHALL OF FAMETOP 500 REZENSENTam 7. Juli 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Ich habe zuhause, ab und an, allerlei zu "werkeln".
Vor Jahren hatte ich mir ein vergleichbares Multifunktionswerkzeug aus einem Discounterangebot gekauft.
Das war jetzt nicht wirklich schlecht aber den Unterschied zu einem Dremel bemerkt man dann erst, wenn man beides zuhause hat.

Dremel ist schon seit vielen Jahren der Inbegriff für qualitativ hochwertige Multifunktionswerkzeuge.
Nicht ohne Grund - wenn man die ersten Erfahrungen damit gesammelt hat.

Das System 4200 kommt mit recht umfangreicher Ausstattung daher.
Trotzdem ist noch genug Platz im mitgelieferten Tragekoffer (für zukünftige Anschaffungen).
Die Anordnung ist gut durchdacht, alles lässt sich wieder gut verstauen/einpacken und so hat man auch mal Lust den Dremel für einen kurzen Einsatz auszupacken (bei meinem alten System habe ich manchmal mehr Zeit gebraucht um das Netzkabel wieder passend in den Koffer zu bekommen damit ich ihn schließen kann als der jeweilige Einsatz erforderte).

Nun zum Dremel.

Das Rotationswerkzeug selbst sieht doch recht groß und unhandlich aus.
Die Größe ist aber auch ein Tribut für die Leistungsfähigkeit.

Ich muss zugeben, dass es, für meinen Geschmack, aber trotzdem sehr gut in der Hand liegt.
Durch die gummierte Oberfläche auch recht rutschfest.

Sehr gut finde ich das Schnellspann-System.
So habe ich das bisher noch nicht gekannt.
Der schnelle Wechsel ist ein Kinderspiel und alle Werkzeuge werden sicher gehalten.

Dremel wirbt mit automatischem Leistungsnachschub dank Konstantelektronik.
Das kann ich nicht zu 100% bestätigen.
Bei geringeren Drehzahlen zwingt man bei Mehrbelastung das Rotationswerkzeug durchaus in die Knie ohne das automatisch nachgeregelt wird.
Erst bei höheren Drehzahlen bleiben die Umdrehungen auch bei Druck relativ konstant.
Für mich ist das aber kein Nachteil bzw. durchaus verschmerzbar.

Ich habe bisher natürlich nicht die gesamten Möglichkeiten des Dremel ausprobiert, hier wird sowieso jeder seinen Schwerpunkt haben.
Bei allen meiner Einsätze war ich bisher jedenfalls sehr zufrieden.
Der Dremel arbeitet zuverlässig und präzise (es liegt natürlich auch etwas am Bediener ;-)).

Was übrigens den Durchmesser des Werkzeugschaftes betrifft; ich habe mir aktuell noch eine kleine Draht-Rundbürste im Bauhaus gekauft.
Hier stand ich am ganz normalen Dremel Sortiment.
Zusätzlich war beschildert, welches Werkzeug für welchen Dremel verwendbar ist.
Das was ich ausgesucht habe, hat auf Anhieb für das 4200 System gepasst...

Fazit:

Für meine Bedürfnisse ist das Dremel Multifunktionswerkzeug System 4200 nahezu perfekt.
Da freut man sich auf jeden neuen Einsatz...
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 3 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)