Sale70 Sale70w Sale70m Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily BundesligaLive longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 15. August 2016
Habe das Teasi Pro Pulse seit 02.16 und habe es erstmals seit ca Ende April im Einsatz am Mountenbike und am Rennrad plus 6x beim Wandern... Mein Erfahrungen damit sind sehr durchwachsen von ..SUPER.. bis ...Ich schmeiß dich in den Wald...

Von Anfang an:

Software runterladen Installieren (Windows) TOP

Teasi an Pc ... es kommen mehrere Windows Meldungen mit X wegklicken ( Laufwerk Formatieren ..!! - sicher nicht ..kommt auch immer wieder und bezieht sich auf den Teasi .. aber was wird Formatiert ? daher lieber nicht (Bekannter hatte auch einen und hat formatiert... kein unterschied kommt trotzdem wieder !? (keine Infos dazu in der Anleitung) - NAJA

Teasi wird von der Software erkannt und Aktualisiert sich selbst / bei jedem anschließen erneute Update Kontrolle - TOP !

PC Software : Bitte wer hat das Programmiert ? Das ist ja unter Win 95 .. die Software kann wirklich nichts - gar nichts .. mache nichts mit der Software ...die Gpx files lassen sich in andere Verwaltungsprogramme einspielen zb Runtastic leider werden dann aber keine Selbsterstellten Poi Punkte übernommen und auch die Herzfrequenz nicht / aber zb Strava übernimmt da alles ....- NOGO !

Gerät/Optik: Es gibt Hübschere (zb Garmin Edge ) einen Schönheitspreiß gewinnt er keinen aber egal... EGAL !

Display : Tja Indoor keinerlei Probleme aber im freien .. du siehst je nach Lichteinfall wenig bis gar nichts - meist gar nichts - was soll ich mit einem Navi auf dem ich nichts sehe wenn ich am Rad sitze ??? Hier haben andere Hersteller auch Probleme ..aber nicht solche !
Habe es mit Kugelgelenk Mont aber auch das drehen bring nichts.... nur im dunklem Wald ist es in Ordnung aber bei normalem Licht geht schon fast nichts mehr - kein "HD" Display braucht auch keiner !
Habe es auch mit der passenden Displayfolie versucht kein unterschied ....ABSULUTES NOGO !

Rest Hardware : Zu diesem Preiß geht wohl nicht mehr alles etwas langsam - Ansprechzeit Tastendruck usw...aber ausreichend zu dem Preiß - OK !

Geräte Menü/Bedienung: Hier gibt's alles was das Herz begehrt - Genial echt das kann was und da kann sich zb Garmin usw noch was abschauen ... ohne das man sich die Anleitung Stundenlang durchliest findet man sich rasch zurecht...und kann es in den nötigsten Funktionen Bedienen auch etwas viel unnötiges dabei aber wer es braucht... Brustgurt verbindet sich immer top und ist genau ... - TOP !

Navigation: Strasse/Wald/Route Nachfahren!
Sollte man am Display etwas sehen ..ggg dann ist die Navigation meiner Meinung besser/genauer als bei zb Garmin .... allgemein ist die Navigation sehr gut zb die Abbiegehinweise kommen rechtzeitig ...es passt alles - Direkter Vergleich Garmin Edge1000 !
Liegen an einer Y Kreuzung die Punkte eng beieinander ist tw nicht ganz klar welcher jetzt eingeschlagen werden soll..kann dann
schon x 20 Meter auseinander gehen bevor der Alarm kommt... meine Erfahrung .. das Navi hat zu 95% recht ! TOP!

Verlässlichkeit : Von ca 50 Mtb Ausfahrten bei denen ich Routen nachgefahren bzw selbst aufgezeichnet habe musste ich 9 abbrechen da es nicht klar war wie es weiter geht ...(Garmin 1000 gab schon davor auf ) und bei 4 hat sich das Teasi
aufgehängt ( Weißer Bildschirm und es ging nicht x zum abschalten 3 min dauerdruck auf ein/aus... nichts :( 20 min später .. es geht wieder und hat im Hintergrund weiter Navigiert/Aufgezeichnet.....NAJA/TOP im Garmin vergleich

Fazit:
PC Software zum vergessen - NO GO
Geräte Software - Top
Hardwareleistung dem Preiß entsprechen - OK
Display - NO GO
Navigation - TOP
Zuverlässigkeit - NAJA
Preiß/Leistung - OK

Das Gesamtpaket ist sehr Ok aber einige Punkte haben noch sehr viel Luft nach oben (Pc Software/Hardware....)
Zur zeit irgendwo bei 2-3 Sternen

NACHTRAG: 09.2016
Finger weg... nach aufspielen des neuen Updates 08.2016 zuerst ...SUPER ..geht alles Flotter und Flüssiger... ja aber nach den ersten Ausfahrten ständig Weißer Bildschirm ..natürlich mit dem MTB im irgendwo vom nirgendwo.. keine Möglichkeit um auch nur irgendetwas zu drücken und das bei mehreren Ausfahrten...Retour an Amazon...wie immer TOP Kundenservice !!!

Besser Finger weg von dem billigem Dreck (Sorry) und etwas mehr in etwas Funktionierendes Inverstieren

mfg Gh
11 Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juli 2016
Habe das Gerät seit einem halben Jahr, in der Sonne ist Display unbrauchbar, habe ich aber akzeptiert, das schlimmste aber war jetzt am 4.7.16 bei meiner Dachsteinrunde. Hier ist das Display komplett ausgefallen, keine Reaktion auch nicht nach Reset usw.... deshalb habe ich die Tour abbrechen müssen!
Ich dachte der Kundendienst wäre schnell verfügbar, hier ist niemand erreichbar, eine Frechheit.
Ich empfehle allen ein anderes Produkt zu kaufen! Nie wieder Teasi!!!!!!!!!!!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. März 2016
Ich habe das Teasi-Tool nun schon seit mehr als 5.000 km MTB im Einsatz.
Bisher hat mich das Gerät noch nie im Stich gelassen. Der Akku hält tatsächlich die angegeben 10 h durch, sofern man das Display nicht auf 100% Helligkeit einstellt. Was m.M. nach auch gar nicht nötig ist. 50 % reichen mir völlig aus. Im Winter, bei kalten Temperaturen, macht der Akku etwas schneller schlapp, aber dann fährt man ja auch keine 10 h am Stück.

Genauigkeit:
Die Trickaufzeichnung ist laut Google Maps und Open-Street-Map sehr genau. Die errechneten Höhenmeter sind dank Barometer auch sehr genau. Kein Vergleich zum GPS-Höhenmesser von Smartphones (z.B. MyTracks)!

Bedienung:
Die Bedienung ist dank Touch-Screen und übersichtlichem Menü sehr einfach und auch während dem Fahren möglich.
Das Touch-Screen lässt sich auch mit jedem Handschuh bedienen (also auch Handschuhe, die gar nicht für Touch-Screens geeignet sind).

Die Hauptfunktion "Fahrradcomputer" kann man sich individuell einstellen. Von 2 Anzeigen bis in zu 6 Anzeigen kann man frei auswählen, welche Parameter (Geschwindigkeit, gefahrene KM, Höhenmeter, akt. Höhe, Puls etc....) angezeigt werden sollen. Mehr Anpassung geht eigentlich gar nicht.

Der Karten- und Navigationsmodus ist dank Open-Street-Map auch sehr übersichtlich. Die Karte zoomt je nach gefahrener Geschwindigkeit auch automatisch rein und raus und Abbiegungen werden früh genug angezeigt. Auch im Kartenmodus kann man auswählen, welche Parameter oberhalb der Karte zusätzlich angezeigt werden sollen (z.B. Geschwindigkeit + restl. KM zum Ziel).

Neue Routen lassen sich über externe Programm/Websites sehr einfach erstellen und importieren. Man kann eigentlich jede x-beliebige GPX-Datei auf das Navi kopieren und sich navigieren lassen.

Dank Open-Street-Maps wird man quasi sein ganzes Leben lang mit weltweiten Karten-Updates versorgt ohne auch nur einen Euro zahlen zu müssen.

Für das Display gibt es 2 Farb-Layouts: Hell und Dunkel. Ich bevorzuge das dunkle, was allerdings im Kartenmodus gewisse Nachteile mitbringt.
Denn die Waldwege werden in der Karte in braun dargestellt und der Waldfläche (Hintergrund) ist dunkelgrün. Die Wege sind somit im dunklem Layout nicht mehr erkennbar. Es wäre sehr hilfreich wenn man die Kontraste zwischen Waldwegen und Waldfläche in der dunklen Kartenansicht etwas größer macht.

Robustheit:
Die mitgelieferte Lenkerhalterung ist für den MTB-Alltag stabil genug, damit das Navi nicht wackelt oder sogar herausfällt.
Das Teasi musst schon den ein oder anderen Sturz überstehen. Bei einem heftigeren Sturz ist das Teasi dann doch aus der Halterung geflogen.
Andere Fahrradcomputer hätten sich bei dem Sturz aber wohl auch verabschiedet. Beim Teasi ist jedoch nichts abgebrochen und es hat auch keine Kratzer oder Macken am Gehäuse bekommen. Es macht einen sehr stabilen Eindruck.
Um Kratzer im Display zu vermeiden, habe ich eine Displayschutzfolie gekauft.
Auch bei Minustemperaturen und Regen ist auf das Teasi kann man sich auf das Teasi verlassen!

Routen-Auswertung:
Schwächen haben die Teasi-Produkte beim Auswerten der Tracks/Trainings.
Die mitgelieferte Software (Teasi Tool) ist lediglich zum Import/Export und zum Verwalten der Daten auf dem Teasi geeignet. Eine richtige Trackanalyse ist mit dem Programm leider nicht möglich, so wie man es z.B. mit dem Sigma Data Center kennt.
Man kann die aufgezeichneten Tracks (GPX+FIT Dateien) natürlich in andere Programm importieren.

Hier sollte Teasi einfach ein anständiges Programm mitliefern. Das Sigma-Data-Center oder MyTourBook könnte hier als Vorbild dienen!

Ich bin mit dem Tesi Pro sehr zufrieden, vor allem für den Preis bekommt man hier einen Fahrradcomputer/Navi, der sich vor den Garmins nicht verstecken muss. Der einzige Nachteil zu den Garmins ist aus meiner Sicht die Größe des Computers. Die Garmins sind kleiner und flacher, das Teasi wirkt da schon sehr klobig. Dafür ist natürlich das Display größer. Eine Temperaturaufzeichnung wäre auch nicht schlecht.

Ich kann das Teasi Pro allen Tourenradlern weiterempfehlen!
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Dezember 2013
Das Gerät bietet alles, was man sich als Radler, Wanderer oder auch als Jogger vorstellt. Es bietet eine gute Navigation, zeichnet Touren mit genauen Kilometern, Höhenmetern, Karte etc. perfekt auf. Die Akkulaufzeit ist für eine Tagestour ausreichend. Das Kartenmaterial ist für fast ganz Europa verfügbar und kostenlos. Ich habe allerdings noch nichts gefunden, wo zusätzliches Kartenmaterial anderer Länder importiert werden kann. Der einzigste Nachteil ist, das Teasi Pro nur bis 300 km navigiert. Das ist für mich als Langstreckenradler etwas umständlich. Vielleicht kommt dazu bald ein update?!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Oktober 2016
Habe das Gerät schon letztes Jahr erworben und anfangs ziemlich viel geflucht. Mittlerweile will ich das Gerät nicht mehr missen. Die Autozoom-Funktion habe ich ausgeschaltet und achte auf eine möglichst erschütterungsfreie Arretierung auf der Lenkstange. Ein Software-Update hat dem Gerät m.E. auch gut getan.
Bevor ich das Gerät besaß, bin ich immer die gleichen Wege (oft Landstraßen) gefahren. Jetzt suche ich mir vorab abwechslungsreiche Routen am PC (bikemap.net) aus, exportiere sie als .gpx-Datei auf den Rechner und übertrage sie mit dem Explorer an das Teasi (an den Rechner angeschlossen via USB). Mit diesem Verfahren habe ich schon einige sehr schöne Routen mit wenig oder keinem Autoverkehr entdeckt, eine echte Bereicherung.
Was auch recht gut funktioniert, ist die Zieleingabe (wie beim Auto-Navi). Dabei darf man natürlich nicht erwarten, dass das Gerät immer den "schönsten" Weg findet...
Etwas Übung braucht es m.E. schon; Wandernavigation habe ich noch nicht genügend ausprobiert. Aber allein die Fahrrad-Navigation rechtfertigen schon die 5 Sterne.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Oktober 2014
Wenn ich mit dem Rad unterwegs bin, dann meist klassisch mit Landkarte. Aber bei Touren durch die heimischen Gefilde war mir das ständige auf die Karte gucken müssen irgendwann zu nervig. Das Smartphone machte immer irgendwann schlapp, also wollte ich mal ein Navigationsgerät ausprobieren. Meine Wahl fiel auf das Teasi Pro und es nahm gleich seinen Platz am Lenker ein. Dafür musste einer meiner zwei Fahrradcomputer weichen, aber das ist gar nicht schlimm, denn das Teasi Pro verfügt neben dem Navi auch über einen Fahrradcomputer. Und der zeigt auf Wunsch jede Menge Daten an: Neben den Standards, wie zurückgelegte Strecke, Geschwindigkeit und Zeit, kann er auch Höhe und Höhenmeter, Kalorienverbrauch und Wetter anzeigen. Man kann sich aber auch wie früher einen Tacho mit Nadel auf das Display holen, oder einen Kompass.

Für den Praxitest fuhr ich 200 km durch die Lüneburger Heide und entlang der Elbe. Hier durfte das Teasi gleich mal Routen vorschlagen und machte das ganz ordentlich in 3 Varianten:
1.Vorschlag: hier zeigt das Teasi eine Route, die besonders schön zu radeln ist
2. Einfach: hier geht es um einen direkteren Weg zwischen A und B, aber trotzdem noch radelfreundlich
3. Kurz: Von A nach B auf Radwegen. Aber nicht mehr.

Auf Bikemap habe ich mir zudem ein paar Routen rausgesucht, die ich auf dem Weg in die Lüneburger Heide dann mal ausprobieren wollte. Diese lassen sich via PC einfach auf das Teasi aufspielen und dann abrufen.

Und wer noch weiter weg will: das Teasi Pro kommt mit zahlreichen europäischen Länderkarten und den USA. Die Karten sind kostenlos und bekommen immer wieder Updates, einfach einspielbar via PC.

Insgesamt bin ich mit der Routenführung zufrieden und habe so echt schöne und überraschende Ecken entdeckt, die ich sonst so nicht befahren hätte. Auf meiner Tour wurde das Teasi auch mal richtig nass. Aber es arbeitete normal weiter, lies sich den Regen nicht anmerken und der Touchscreen ließ sich weiterhin gut bedienen. Und der Touchscreen reagiert auch auf die Bedienung mit Handschuhen problemlos.

Probleme hatte das Teasi Pro, wenn ich von der programmierten Route abwich. In der Neuberechnung hängte sich das Navi auf und ich musste es neu starten. Insgesamt hatte ich dieses Phänomen 3mal unterwegs. Es war nicht gravierend, aber es kostete Strom. Der Akku hält ca 10 Stunden, allerdings lädt er langsam. Ich konnte ihn aber über ein Power Pack via USB problemlos nachladen und er lässt sich auch via E-Werk oder The Plug unterwegs laden.

In Punkto Kartendarstellung kann ich nicht meckern. Die war auch bei schwierigen Lichtverhältnissen gut und das Rein- und Rauszoomen während der Fahrt klappt auch problemlos.

Für Sportler bietet das Teasi Pro zudem eine eigene Trainingsfunktion. Die finde ich ganz lustig, denn man kann hier gezielt sich Strecken ausgeben lassen, die der jeweiligen Zeit oder dem jeweiligen Trainingsziel entsprechen. Das funktioniert mit Kalorien, die man verbrennen will, einer zeitlichen Beschränkung oder einer vorgewählten Maximalentfernung. Das Teasi macht dann einen Routenvorschlag gemäß der eingestellten Radelvorlieben.

Mein Fazit:

Das Teasi Pro hat mir gut gefallen. Für Touren in Deutschland, aber auch Touren in Europa ist es durchaus geeignet.

Es gibt sicherlich leichtere und kleinere Navigationsgeräte, aber das Teasi macht sich ganz gut. Mit seinen 3,5 Zoll (8,8 cm) großem Display ist das Teasi ausreichend ausgestattet. Man kann die Karte gut erkennen und die einfache Bedienung macht es Idiotensicher.

Und hier meine Teasi Pro Pros&Cons im Überblick:

+ einfache Bedienung
+ umfangreiche Datenerfassung zur Selbstvermessung
+ Kostenlose Karten und Karten-Updates
+ gut für individuelle Strecken und Training durch Zeit-, Kalorienverbrauch- oder Entfernungsvorwahl
+ lässt sich mit externem Akku oder Stromversorgung am Rad laden
+ Regen und Staub machen ihm nichts aus
+ Viele Karten vorinstalliert

- Touchscreen könnte flüssiger laufen
- Berechnungen und Umschalten der Funktionen dauern etwas
- Manchmal Probleme bei Neuberechnungen (Aufhängen)
11 Kommentar| 122 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Januar 2015
Enthalten sind das Teasi pro, ein Geräteclip, ein Lenkermontageset fürs Rad, das Ladegerät und USB-Kabel sowie eine Kurzanleitung (wahlweise noch die Sensoren). Handlich, leicht, und von der Größe her genau richtig (8,9 cm/ 3,5" Display). Gesteuert wird über den Touchscreen und drei Knöpfe. Es hat eine Schraubhalterung, einen Mini-USB-Anschluss und einen Micro-SD-Kartenslot.

Einfach ist die Aufzeichnung mit Teasi Tour: rec-, pause- und stop-Button. Mit dem seitlichen Knopf drückt man sich durch Übersichtsdaten (Geschwindigkeit, Höhe, Strecke, dem magnetischen 3D-Kompass, Tacho, Luftdruck (eingebautes Barometer, mit Wettervorhersage) und optional Trainingsdaten). Die Bedienung funktioniert auch mit dünnen Handschuhen super. Möchte ich zu einem bestimmten Ziel, leitet mich das Teasi Navi zuverlässig und übersichtlich. Laut Spezifikation ist das Teasi Pro spritzwassergeschützt, was ich nicht testen konnte. Im Trainingsmodus kann man sich Ziele stecken, z.B. eine Entfernung oder eine Durchschnittsgeschwindigkeit.

Das Programm Teasi-Tool (kostenlos auf der Website) ermöglicht, auch andere Karten auf das Gerät zu installieren, u.a. von wandermap.net und bikemap.net. Über Bluetooth 4.0 können Herzfrequenz- und Geschwindigkeitssensoren aus der SMAR.T-Serie mit dem Teasi verbunden werden.

Fazit
Im Teasi Pro kommt alles zusammen, was ich mir zur Fahrradnavigation oder als Freizeitnavi wünsche. Einfache und schnelle Bedienung, übersichtliche Menüs und ausgiebige Trainingsoptionen. Für den Preis ist dieses Rad/Wander-GPS alles in allem zu empfehlen, sowohl für den Rennfahrer, den Freizeitradler oder im Urlaub als Wandernavi.
0Kommentar| 34 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Oktober 2014
Das Teasi pro, quasi der große Bruder des Teasi one², ist ein Navi für Radsportler, Wanderer oder auch ambitionierte Fitnessfans. Da ich das Teasi one² bereits eingesetzt habe war ich vor allem gespannt wie gut das zusätzliche Bluetooth 4.0 LE sowie der magnetische Kompass und barometische Höhenmesser funktionieren würden.

Vor allem die Low Energy Bluetooth Funktionalität mit deren Hilfe weitere Sensoren wie Tritt- oder Herzfrequenz-Sensor angeschlossen werden können, rechtfertigt den Aufpreis in meinen Augen voll und ganz.

Auf den ersten Blick sticht natürlich das Display des Teasi pro in das Auge. Mit 3,5 Zoll (8.9 cm) Größe und einer Auflösung von 320 x 480 Pixeln ist das transreflektive Display das Herzstück des Navis. Die transreflektiven Eigenschaften sorgen dafür dass sich das Display auch bei starker Sonneneinstrahlung gut ablesen lässt. Bei Dunkelheit sorgt die Displaybeleuchtung ebenfalls für eine gute Ablesbarkeit. Lediglich die Sonneneinstrahlung kann manchmal stören, denn das Display reflektiert recht stark. Eine reflektionshemmende Displayschutzfolie aus dem Zubehörhandel kann hier aber Abhilfe schaffen.

Als GPS-Chip findet der SiRFatlasV Verwendung. Mit diesem geht der Satellitenfix ziemlich flott vonstatten. Die Genauigkeit ist zudem bei guten Bedingungen sehr gut. Bei schlechten Empfangsbedingungen, z.B. in sehr dichtem Wald, weicht der aufgezeichnete Track aber in der Praxis einige Meter vom Idealwert ab. Ein weiteres kleines Manko ist, dass bei sehr niedrigen Geschwindigkeiten von weniger als 2 bis 3 km/h keine Aufzeichnung stattfindet. Das kann gelegentlich zu Lücken in der Trackaufzeichnung führen.

Bei der Bedienung des Teasi pro kommt man mir 3 Hardwaretasten aus. Das zentrale Bedienelement ist der große Button unterhalb des Displays. Dieser dient in der regel als "zurück"-Taste. Wobei das Gerät manchmal ein wenig verzögert auf den Tastendruck reagiert. Auf der linken Gehäuseseite befinden sich zwei weitere Hardwaretasten. Mit der oberen Taste wechselt man zwischen den einzelnen Funktionen wie Karte, Kompass oder Reisecomputer. Die untere Taste dient zum Ein/Ausschalten, Sperren bzw. Entsperren des Bildschirms und zum Aktivieren der Bluetooth-Verbindung.

Bei der Menügestaltung hat a-rival ganze Arbeit geleistet. Das Menü ist sehr übersichtlich und intuitiv bedienbar. Auch die Grundeinstellungen sind auch von Laien schnell vornehmbar. Die Einstellung von bis zu 8 Profilen erleichtert vor allem die Nutzung bei verschiedenen Einsatzzwecken oder durch verschiedene Nutzer. Hier können Daten wie Name, Gewicht, Fortbewegungsart (Rennrad, Mountainbike, Tourenrad, Fußgänger etc.) sowie verschiedene Routenpräferenzen eingegeben werden. Vor allem die Wahl der Routenpräferenzen wirkt sich auf die Berechnung des automatischen Routings aus.

Die Betriebszeiten des 2.500 mAh Akkus können sich wirklich sehen lassen. Bei dauerhafter, maximaler Displaybeleuchtung erreicht man im Navimodus locker 7 Stunden Laufzeit. Das ist beachtlich und geht mehr als in Ordnung. Bei etwas sparsamerem Gebrauch der Displaybeleuchtung sind durchaus auch 10 Stunden Laufzeit möglich. Mit einem kleinen USB-Akkupack kann man die Laufzeit aber natürlich noch deutlich erhöhen.

Beim Kartenmaterial setzt der Hersteller auf Open Streetmaps. Mitgeliefert werden Karten für 47 europäische Länder. Die wichtigsten 27 sind bereits auf dem Gerät vorinstalliert, weitere 20 können über das TEASI tool nachinstalliert werden. Mit dem umfangreichen Lieferumfang wird Europa in allen wichtigen Regionen abgedeckt. Die Karten sind dabei auf einem recht aktuellen Stand. Darüber hinaus sind zahlreiche POIs auf den karten eingezeichnet - von der Tankstelle bis zur Gaststätte. Selbst Automaten für Fahrradschläuche befinden sich unter den Points of Interest. Außerdem wurden fahrradfreundliche Strecken farblich hervorgehoben. Mit dem kauf des TEASI pro hat man auch in der Zukunft immer Zugriff auf aufbereitete, aktuelle OSM-Karten. Entsprechende Updates kann man kostenfrei herunterladen.

FAZIT:

199 Euro muss man aktuell für das Teasi pro zahlen. Angesichts des guten Funktionsumfangs, der durchdachten Bedienung und der vernünftigen technischen Plattform ein mehr als fairer Preis. Selbst Einsteiger haben das Gerät schnell für ihre persönlichen Zwecke eingerichtet und konfiguriert. Im Vergleich zu manch anderem Fahrrad- oder Wander-Navi ist das definitiv ein Pluspunkt. Kleinere Schwächen konnten wir zwar feststellen, so seien beispielsweise die leichten Abweichungen bei schlechten Empfangsbedingungen und die nicht immer optimale Routenberechnung erwähnt, im Großen und Ganzen sind dies aber keine gravierenden Fehler zumal a-rival regelmäßig entsprechende Updates bereitstellt.
0Kommentar| 68 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Juni 2016
Ich habeTeasi pro am 07.03.2016 gekauft. Das Geraet lies sich nach dem 4 maligen gebrauch nicht mehr einschalten, habe es am08.04.16 an Teasi
zurueck gesendet mit mit der Bitte es zu ueberpruefen, konakt mit Teasi ich werde es waere kein ersatzteil zur reparatur vohanden .Laut verkauf garantiesteht mir aber ein Neu geraet zu . Ich habe bis heute 11.06.16 nichts desgleichen von Teasi bekommen. Bitte helfen Sie mir damit eine brauchbare Loesung gefunden wird. Mit freundlichen Gruessen Wolfgang Simon Hohenzollernstrasse 32 72474 Winterlingen
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Oktober 2016
Das Teasi pro/ Teasi one kann ich nicht empfehlen. Nach ca, 1 Jahr war keine Funktion über den Touchscreen mehr möglich, wenn es feucht war oder leicht nieselte. Dieses Problem hat auch meine Freundin, bei Ihrem Tease one. Ich würde mal sagen, daß es sich hier um ein Produktproblem handelt. Die Serviceabwicklung über Mega-Bikes ist eine Katastrophe. Seit Juni befindet sich mein Tease pro im Reparaturumlauf, d.h. das ich seit über 3 Monaten mein Teasi nicht benutzen kann. Das nennt man Kundenservice!!
Jürgen aus Rosenheim
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 89 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)