Fashion Sale Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars Summer Sale 16

Kundenrezensionen

2,4 von 5 Sternen
11
2,4 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:4,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 1. September 2014
Bei diesem Film handelt es sich natürlich um einen billig gemachten Trash-Film, dem meistens jegliche Logik fehlt.
Mir hat er trotzdem gefallen, ich fand ihn einfach unterhaltsam. Die Handlung ist unverbraucht (also nicht wie bei Roger Coreman, wo die Handlung eigentlich immer die gleiche ist) und so absurd, das es schon wirklich sehr witzig ist. Außerdem gibt es von Anfang bis Ende Action und einige gute Einfälle hat der Film - alleine die Szene, in der der Held einen Orc foltert, muss man einfach gesehen haben :-) . Man sieht also, die Macher hatten kaum Geld, waren aber durchaus motiviert und haben sich Mühe gegeben.
Die Effekte sind billig gemacht, aber erträglich, also eine Stufe besser als bei den meisten Filmen von The Asylum und Roger Coreman. Gleiches gilt eigentlich auch für den gesamten Film. Nicht das der Film deswegen schon objektiv gut währe. Aber für Liebhaber von Trash-Filmen ist dieser Film ein Muss, alle anderen werden mit diesem Film natürlich nichts anfangen können.
Nur * Stern zu geben, finde ich als Wertung absurd, weil es tausende Filme gibt, die viel, viel schlechter sind. ** Sterne als Wertung sind sicher angemessen, aber als Liebhaber von solchen Filmen gebe ich mal *** Sterne. Für eine noch bessere Wertung hätte ich allerdings auch von einem Trash-Film etwas mehr Logik erwartet.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Oktober 2013
Eigentlich bin ich ein Fan von Trashfilmen aber bei diesem Film war nach einer halben Stunde schluss. Es gibt keine vernünftige Einführung und nach etwa 10 Minuten wird schon ein dutzend Orcs mit Handfeuerwaffen abgeknallt. Nach 20 Minuten dann das nächste halbe Dutzend. Dadurch wirken die Orcs nur wie Statisten und werden ins Lächerliche gezogen. Logik ist hier natürlich auch fehl am Platz. Beispiel gefällig: Woher weis der Ex-Soldat den Namen der Prinzessin? Der blinde Indianer sagt ihm das zwar etwas später aber als der Soldat die Prinzessin vorher in sein Haus holt nennt er sie bereits beim Namen. In seinen Visionen wird der Name jedenfalls nicht erwähnt. Die nächste Peinlichkeit: Einer der drei Rednecks wird von den Orcs bedroht, ihnen zu sagen wo sich die Prinzessin befindet. Dieser schweigt natürlich. Hat die Prinzessin zuvor vielleicht eine Minute gesehen und glaubt schon an die Liebe seines Lebens. Hallo, geht's noch? Das einzige was positiv zu erwähnen ist, sind die Kostüme und die Masken. Die haben die Macher dieses Filmes bestimmt aus dem Fundus von "Herr der Ringe" geklaut. :-))
Wenn schon ein Trashfilm dann doch lieber so einen Blödsinn wie Sharknado bei dem man noch einigermaßen unterhalten wird.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Meiner Erfahrung nach muss man etwa 250 Trashfilme sehen, um darunter eine kleine Perle zu finden. Dieser Film gehört nicht (ganz) dazu. Sicher kein absoluter Müll, aber nahe dran.

Darsteller:
Rusty Joiner hat man evtl. mal in `ner Serie gesehen, Masiela Lusha in ein paar billigen Horrorstreifen. Wobei ich sie eigentlich, im Gegensatz eines weiteren Rezensenten, ganz hübsch fand. Der Rest der Truppe (darunter eine neurotische Maklerin, eine Gruppe strunzdoofer Hinterwäldler und ein blinder Indianer) ist völlig unbekannt und wird es auch bleiben.

Regie:
In seiner Jugend hat Kohl Glass mal ein paar Preise für seine SF-Geschichten bekommen. Nach 2 Kurzfilmen 2003 und 2007 ist dies sein erster richtiger Film - und hoffentlich auch sein letzter! Man kann es der Filmwelt nur wünschen.

Tricks / CGI:
Ganz, ganz unten im Keller. Kunstblut (schwarz), miese Tricks bei diverser Explosionen und ziemlich blöde Masken. Der Drache ist aber ganz gut animiert.

Im Laufe des Films werden schätzungsweise 1000 Orcs erschossen, Leichen sieht man aber nie. Die Maklerin schießt perfekt mit einem Scharfschützengewehr, das 2 Männer kaum halten können.
Trashfans werden sich den Film sowieso anschauen, wer aber nur einen Hauch auf filmerische Qualität legt sollte den Film meiden so wie die Produzenten einen guten Regisseur.

1 Stern weil ich muss, ein halber Stern für die Prinzessin und ein halber Stern, weil ich keine 1,5 Sterne vergeben darf und ich in den letzten Wochen schon Schlimmeres gesehen habe.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. August 2016
Orcs in der normalen Welt - irgendwie sehr ungewöhnlich. Das klappt nicht wirklich. Die Story ist sehr mystisch und verworren, klingt zwar positiv, ist es aber leider in diesem Fall nicht. Das ganze Machwerk findet auf Low-Budget-Niveau mit totalem Lahmheitsfaktor statt. Die Masken waren ganz anständig gemacht, damit hätte man etwas Gutes erschaffen können. Viel verschenktes Potenzial - Schade.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Juli 2014
Wenn man den Trailer bis zum Schluß anschaut, müsste einem das schon alles sagen. Ich muss leider eingestehen, ich hab es nicht geschafft! Schon bei einer der ersten Szenen, wo mit Schusswaffen auf Orcs geballert wird, fragte ich mich, was den Regisseur zu einer solch dusseligen Handlung getrieben haben könnte...ein Streit mit seiner Frau, weil sie wieder vergessen hat, dass er morgens seinen Kaffee ohne Milch trinkt...? Egal, vermutlich ist er einer der Art Menschen, die meinen, es wäre besser überhaupt etwas von sich geben zu müssen, als schweigend das Elend um sich rum zu ertragen^^

Ein Stern verschwendet...
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. April 2015
Zwar etwas simpel, aber eben nur im Vergleich zur Champions League wie Filme wie die Herr Der Ringe bzw. Hobbit-Filme. Das ist ganz ordentliche Unterhaltung. Die Orcs mit einer Zauberin verfolgen eine Prinzessin, die sich in unsere Welt durch ein Weltentor geflüchtet hat. Natürlich werden dann die Orcs mit Schusswaffen bekämpft. Dafür halten sie ja auch die Schützen für Zauberer. Sie bieten dann mit Steinschleudern und Drachen alles auf was sie haben um die Prinzessin in ihre Gewalt zu bekommen. Unsere Welt wehrt sich, anhand eines Ex-Soldaten etc. Also geht schon alles. Keine Champions-League aber kann man schon anschauen. Ich habe den Film geliehen, in der Form ist das zu empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. September 2013
Der eine Stern ist leider schon viel zu viel, es müßte hierfür negative Wertungen geben! Selten so einen miesen Film gesehen!
Letztklassige Schauspieler schießen mit automatischen Waffen auf Orcs, das ist nicht krank, sondern einfach nur schlecht.

Der 1. Rezensent erhält wahrscheinlich bezahlt für diesen Schwachsinn, den er schrieb, anders ist es nicht erklärbar. Oder es ist Betrug am potentiellen Käufer.
Die Prinzessin ist nicht einmal besonders hübsch, sondern wird von einer der schlechtesten Darstellerinnen verkörpert. Nur der Regisseur muß noch schlechter sein.

Warnung, schade um die Zeit und den Strom!
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juni 2016
'Orc Wars' ist einer der unterhaltsameren Trash-Streifen. Geht man am Anfang noch von einem ernst gemeinten B-Movie aus, schlägt diese Erwartungshaltung - zumindest beim Trash-Fan - nach den ersten paar Minuten in ein vergnügtes "hihihi, das wird sicher noch lustiger" um. Und genau so ist es dann auch.

*SPOILER*
Die Orc-Folter-Szene hat meine Lachmuskeln zum ersten Mal so richtig strapaziert, gefolgt vom Wortgefecht der Maklerin mit dem Orc - Zitat: "Du hast Dich mit der falschen Bitch angelegt, Bitch!" Herrlich! :-))) Unbedingt erwähnen muss man auch den Auto fahrenden blinden Indianer (wer kommt auf sowas?) und die Szene, in der unser Held Rambo-ähnlich aus der Bodenluke aufsteigt, um die Orcs in einem Anfall von Schießwut über den Haufen zu ballern.
*SPOILER ENDE*

Die ganzen Ein-Stern-Bewerter haben den Knall nicht gehört, denn es ist völlig absurd, in einem solchen Film Logik oder gute Schauspieler zu suchen. Auch HdR-Vergleiche sind eigentlich von vorneherein ausgeschlossen - wer sie dennoch zieht: Selbst schuld! ;-) Wer weiß, was einen erwartet, der wird hier seinen Spaß haben und sich immer wieder über die 'grandiosen Ideen' der Filmmacher amüsieren. Alle anderen sollten einen großen Bogen um diesen Film machen, aber ohne den Trash-Fans den Spaß zu vermiesen.

Daher 4 Sterne (ein Stern Abzug für das - bis auf ein paar Trailer für andere Filme - quasi nicht vorhandene Bonusmaterial und das stellenweise zu dunkle Bild). Ansonsten ein Top-Trash-Streifen mit Lach- und Splatter-Faktor!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. November 2014
Ich habe mir von den Film mehr erwartet. Weil in der Vorschau war ich sehr begeister und des wegen habe ich mir den Film Gekauft.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Dezember 2014
Der Film verspricht erst sehr viel, aber die Handlung schwächt ab. Hatte mir mehr davon erwartet. Einmal ansehen reicht aus.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken