Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren PR Launch Cloud Drive Photos Learn More Learn more Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Read for free AmazonMusicUnlimitedEcho longss17

Kundenrezensionen

3,8 von 5 Sternen
5
3,8 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
Format: Kindle Edition|Ändern
Preis:4,99 €

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 28. August 2000
Dieses Buch hat es nicht nötig, sich "Thriller" zu nennen. Der eher harmlose Beginn der Geschichte macht nur durch den Beruf der Hauptfigur - sie ist Gerichtsmedizinerin und öffnet Leichen - Neugier auf mehr. Es entwickelt sich die Erzählung eines ungewöhnlichen, spannenden, tragischen Lebens - mit überraschenden Wendungen bis zum Schluß. Kurzweilig, brillant erzählt. Unverständlich, warum auf dem Cover nur Rezensionen sogenannter Frauenzeitungen zu finden sind. Absolut lesenswert für alle, die hochkarätige, dabei spannende Belletristik lieben.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Dezember 2004
Die Geschichte kommt anfangs ganz unspektakulär daher, und sie will zunächst auch nicht so richtig in Schwung kommen. Aber wer dranbleibt, wird belohnt. Ganz unauffällig nimmt einen das Buch schließlich gefangen. Und irgendwann ist man richtig gebannt. Viele Geschichten erlebt die Hauptfigur (Pathologin) in "Dame sticht Bube" - makabere, zärtliche, hochspannende, skurrile und kleinbürgerliche. Was man bei diesem Buch wirklich loben muss: Es ist sprachlich alles andere als Durchschnittsware. Immer wieder gibt es Sätze, die man sich am liebsten anstreichen würde. So wahr oder treffend sind sie. Wer also der Geschichte Zeit gibt, sich zu entwickeln, der wird das Buch sehr mögen.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. April 2001
Dieses Buch ist so vielschichtig und meisterhaft erzählt, dass es wahrscheinlich für jeden etwas anderes ist. Ein Kriminalroman für den einen, die Geschichte eine gescheiterten Liebe für den anderen, eine minutiöse Schilderung aus dem Wien der 70er Jahre und aus dem London der Roaring Sixties für wieder andere. Es lässt sich in keine Schablone pressen - und das ist sehr gut so. Bücher dieser Qualität gehören in kein Schublade, schon gar nicht in eine geistige, sondern sie gehören gelesen und zwar von allen! Das ist keine "Frauenliteratur" sondern berührendestes Allgemeingut. Frau Grän muss eine weise Frau sein, die viel vom Leben versteht.
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. April 2007
Dies ist ein ganz besonderes Buch, sehr österreichisch, sehr schwarz, sehr gut! Ein wenig Krimi, ein wenig Lebensgeschichte, viel Zeit- und Sozialkolorit und vor allem: eine Revue von verrückten Personen, ein Feuerwerk der Phantasie. Mein erstes Buch von Christine Grän, aber ganz sicher nicht mein letztes!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Dezember 2002
Nach dem Rückentitel hörte dieses Buch sich noch sehr interessant an. Aber so einen langweiliges Buch habe ich noch nie gelesen. Keine Interessante Handlung, bin immer kurz davor es aus der Hand zu legen. Sonst lese ich immer gerne, aber diese Buch ist viel zu langweilig.
Nicht empfehlenswert.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken