Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicAlexa BundesligaLive wint17



am 16. August 2015
mit einigen Schwächen am Anfang. Damit meine ich z.B. die Tatsache, dass alle Magier erst mit ihrem 18.Lebensjahr erfahren, dass sie Magier sind. Bei Harry Potter kam es mir schon immer sehr spät vor, wenn die Zauberer mit 11 Jahren erfahren haben, was sie eigentlich sind, doch hier gab es zumindest noch Zauberstäbe, auf die die Magier mehr oder weniger angewiesen sind.
Bei "Königsblut" benötigen die Magier sind zwangsläufig einen Zauberstab, um ihre Magie nutzen zu können- und diese Magie hat es wirklich in sich! Sie können Feuer, Wasser, Erde und Luft beherrschen! Im Roman hat mich außerdem gestört, dass mir die magische Welt zu schnell beschrieben wurde und zu sehr auf die Beziehung zwischen Selma und Adam eingegangen wird. Wenn ich erfahren würde, dass ich FEUER, WASSER, ERDE und LUFT beherrschen würde...verdammt, ich würde mich nur noch darauf konzentrieren und würde mich wie etwas gaaanz besonderes fühlen, doch die Charaktere im Buch scheinen das einfach so abzutun.

Unlogisch fand ich an der Stelle, dass Adam bereits mit 13 der schwarzen Garde beitreten kann, wenn doch die übrigen Magier erst mit 18 erfahren, was sie sind...Patrizier hin oder her.

Das war es meinerseits aber auch an Kritikpunkten: Das Buch überzeugt durch liebens- (und auch hassenswerte) Charaktere, bei denen es hauptsächlich um den Konflikt zwischen Patriziern und Plebejern geht. Die Geschichte ist verständlich und gut zu verfolgen und bei dem "Bösewicht" handelt es sich um eine Person, die nicht unbedingt in die typische Bösewichtkategorie hineinpasst- was ich persönlich super finde!

Unbedingt lesen :)
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 2. Mai 2015
Was ist das Leben wert, wenn es ohne Liebe ist? Was zählt die Liebe ohne die Wahrheit? Für Selma ist die Entscheidung klar. Selbst als sie erfährt, dass Adam einer höheren Gesellschaftsschicht angehört und eine Liebe zwischen ihnen in der Vereinten Magischen Union verboten ist, kann sie ihre Gefühle nicht unterdrücken. Sie weiß, dass sie füreinander bestimmt sind. Doch woher kommen ihre starken Gefühle? Gefühle, die Adam nicht zulassen will. Selma muss die Wahrheit erfahren, doch die entpuppt sich als gefährliches Geheimnis, denn da draußen machen die Morlems Jagd und kein Mädchen ist vor ihnen sicher.

"Die Akasha-Chronik" ist der erste Band der fünfteiligen "Königsblut"-Reihe von Karola Löwenstein.

Die Autorin legt mit diesem Auftakt ein phantastisches Abenteuer vor, dass zwar in bestimmten Elementen Ähnlichkeiten mit "Harry Potter" aufweist, aber stets eigene Wege geht und mit innovativen und vor allem tollen Ideen zu punkten weiß.

Gleich ab der ersten Seite verspürt man den besonderen Charakter dieses Romans. Man ist sofort begeistert von dieser tiefgründigen und atmosphärisch dichten Geschichte, die die Dinge nicht nur oberflächlich beleuchtet, sondern Unterhaltung bietet, in die man so richtig eintauchen kann.

Auch genügend Spannung ist vorhanden, um dem Leser ein packendes Abenteuer zu bieten. Von diesen spannenden Sequenzen gibt es so einige, weshalb "Die Akasha-Chronik" niemals langweilig wird und man stets begierig zu erfahren ist, wie es wohl weitergehen wird.
An bestimmten Stellen hätte ich mir die Spannung allerdings ein wenig vertieft gewünscht, um den dramatischen Charakter und die Bedrohlichkeit stärker zu verspüren.

Durch die magische und leicht düster angehauchte Atmosphäre werden die Szenen sehr authentisch und lebendig dargestellt. Die Gefahr ist unterschwellig stets vorhanden, aber auch die Romantik kommt keineswegs zu kurz, weshalb eine gelungene Mischung diverser Elemente gegeben ist.

Der wichtigste Teil dieser Geschichte ist in sich abgeschlossen, doch finden sich noch einige lose Handlungsstränge, die darauf warten, in den nächsten vier Bänden weiterverfolgt zu werden. Für diese ist jede Menge Potential vorhanden, worauf die Ausblicke schon einmal schließen lassen. Ich bin jedenfalls mehr als gespannt zu erfahren, wie es mit dieser einzigartigen und toll konstruierten Geschichte weitergehen wird.

Fazit: Ein Auftakt nach Maß. Karola Löwenstein hat ein tolles phantastisches Abenteuer geschaffen, aus dem man gar nicht mehr auftauchen möchte.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 18. Juni 2014
Selma lebt ein ödes und eintöniges Leben, dies ist aber vorbei als sie 18 Jahre alt wird und endlich erfährt, wer sie wirklich ist. Und was es mit den ganzen Geheimnissen auf sich hat die ihre Großmutter und Freundin vor ihr haben.

Die Geschichte hat mir gut gefallen, ist zwar nicht wirklich etwas neues, aber das ist nicht so schlimm. Manches erinnert an Harry Potter, aber erinnert nicht jede Schule in der Magie gelehrt wird an HP ? Mich hat das nicht groß gestört, denn ich habe gerne über den Alltag und das Lernen an der Schule gelesen, leider kam es für meinen Geschmack etwas zu kurz. Gerne hätte ich mehr über Selmas erlernen der Magischen Fähigkeiten und natürlich über die Drachen gelesen. Und dafür weniger „ Schnulz“ und Liebes hin und her. Aber da es noch weitere Bücher geben wird bin ich optimistisch das ich noch mehr über diese Welt erfahren werde und auch noch mehr über die anderen Interessanten Dinge geschrieben wird.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 21. Juni 2015
Unglaublich. Ich kann gar nicht glauben wie viel Phantasie jemand haben kann, sich so viele Figuren, Charaktere, Gefahren, Erlebnisse usw. auszudenken. Jedes der Königsblut-Bücher enthält so viel Spannung, dass man nicht mehr aufhören kann zu lesen. Die Bücher sind mit so viel Liebe zum Detail und so anschaulich geschrieben, dass man jeden der Charaktere glaubt und man sich sofort in alle Situationen rein versetzen kann und mitfiebert. Wahnsinn!!! ich kann es kaum erwarten bis Band 4 + 5 erscheinen!!!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 21. Mai 2015
Das hier ist das erste Buch der Autorin Karola Löwenstein, was ich gelesen habe und es wird auch nicht das letzte sein.

Cover: Nun, das Cover schließt eindeutig auf eine Liebesgeschichte hin, die während des ganzen Buches stets präsent ist. Es ist schlicht gehalten und doch hat es mein Interesse auf sich gezogen. Der Titel klingt mystisch und macht neugierig in was für eine Welt ich abtauchen könnte.

Inhalt: Königsblut 1 - Die Akasha-Chronik erinnert mich stark an Harry Potter.

Selma, die gerade erst 18 geworden ist, darf endlich erfahren worüber alle schweigen: Sie ist eine Magierin.

Das Buch fängt ganz gemütlich an und steigert sich bis zum Schluss.

Die Welt in der Selma lebt, ist ganz anders, als sie zunächst kennt. Die ganze Stadt Schönefelde, in der sie lebt, ist von Magiern umgeben und nach und nach lernt sie diese Welt kennen und lieben.

Allem voran gibt es Adam, in den sie unsterblich verliebt ist und, der ihre Liebe nach langem Zögern, erwidert. Denn das Problem ist, dass beide aus zwei verschiedenen Schichten abstammen, denen verboten worden ist, sich zu lieben. Der Konflikt zwischen den beiden ist schön zu lesen und man fiebert immer etwas mit und versteht auch Adams anfängliche Zurückhaltung. Doch das legt sich und beide gehen eine Beziehung ein, mit dem Ziel das Regime der Patrizier zu stürzen.

Ich will jetzt nicht allzuviel verraten, da sonst die Spannung weg bleibt, aber ich kann etwas mit Sicherheit verraten: Das Buch ist super!

Vor allem der Schreibstil der Autorin hat mich gepackt. Alles ist so schön beschrieben und motiviert mich auch meine Bücher auf eine so fantastische Art und Weise zu verfassen.

Von Köngisblut wird es 5 Bände geben, wovon die ersten 3 erschienen sind. Sie alle kommen zu 100% auf meine Leseliste :) Vorfreude ist die schönste Freude und bis dahin hänge ich gerne alten Gedanken um Selma, Adam und ihre tollen Freunden nach <3
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 14. September 2015
Tolle Geschichte, mit viel Herzblut geschrieben.
Eine verbotene Liebe, viel Gefühl, Herzschmerz, Spannung Spannung Spannung, Magie, Freundschaft, alles was dazugehört.
Schöner Schreibstil.
Habe die ersten 3 Teile wieder in einem Ritt gelesen, darum auch nur eine Rezi
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 17. August 2015
Ich lese wahnsinnig gern Umfangreiche Bücher! Daher dachte ich mir, dieses würde mich eine Weile beschäftigen. So sehr getäucht habe ich mich selten.
Ganz eindeutig hab ich das Erstlingswerk von Karola Löwenstein unterschätzt! Niemals hätte ich damit gerechnet das es mich so umhauen würde. Ich war gefesselt, ich war vollkommen in ihrer Magischen Welt gefangen! Ich konnte die Wesen, Pflanzen und die verschieden Schauplätze ganz deutlich vor mir sehen.
Ich habe mit Selma und Adam mitgezittert und ehe ichs mich versah war das Buch auch schon ausgelesen.
Am Anfang erinnert es sehr stark an Harry Potter und wirk schon etwas abgekupfert, aber schon bald entwickelt sich daraus eine ganz eigene Fantastische Welt!

Für alle der gerne Fantasy Bücher lesen und sich dabei gerne von neuen und eher unbekannten Indie-Autoren überraschen lassen wollen sollten genau hier zuschalgen.

ich freue mich auf die nächsten Teile der Reihe
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 2. Februar 2015
lese die beiden bände jetzt schon zum zweiten mal, bin ganz hin und weg. freu ich schon sehr auf den 3 teil. sehr gute story. das system der magier ist zwar mehr oder weniger bekannt, aber die umsetzung und auflehnung und die geheimnisse und die protagonisten der hammer :) liebe, drachen, magier alles man so braucht und tja lesen :)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 7. November 2014
Der beste Fantasy-Roman, den ich seit Langem gelesen habe! Die Story hat mich von Anfang an gefesselt, die Autorin hat hier eine ganz eigene Welt erschaffen - ganz ohne Vampire und mit wirklich schönen neuen Ideen! Nachdem ich den ersten Teil durchgeschmökert hatte, habe ich mir sofort den zweiten Teil heruntergeladen und weiter gings :-). Kann ich allen Fantasy-begeisterten Lesern nur weiterempfehlen!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 13. Juli 2015
Gehört auf jeden Fall zu meinen Lieblingsreihen!!! KAROLA Löwenstein hat eine faszinierende Welt erschaffen mit wunderbaren Protagonisten! :) Adam, Selma und Co. sind mir sofort ans herz gewachsen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken