Sale Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos Mehr dazu TDZ Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle SonosGewinnen BundesligaLive 20% Extra Rabatt auf ausgewählte Sportartikel


am 2. Juli 2014
Kann ich nur empfehlen. Das sind Themen, die mit Sicherheit viele Menschen interessieren. Der Inhalt wurde leicht verständlich und fachlich fundiert wiedergegeben.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 18. April 2014
Der Autor gibt zunächst einen recht ausführlichen Überblick über die Jenseitsvorstellungen in verschiedenen Kulturen, bei den Ägyptern, Griechen, Römern, Azteken, Polynesiern, im Hinduismus, Judentum und Christentum. Es werden im Buch etliche Fallbeispiele betreffend Nahtoderlebnisse, UFO-Kontakten, PSI Phänomenen, Geistererscheinungen etc aufgeführt. Mal wird Zweifel an der Echtheit der Berichte angemeldet, mal wird dargelegt, warum dieser Bericht besonders glaubwürdig ist, aber diese Dinge hat man ja alle schon mal irgendwo gehört oder gelesen, nichts wirklich Neues dabei. Der Autor erwähnt die These, dass es kulturelle, religiöse Erwartungshaltungen gibt und suggestive Vorstellungen, die diese Dinge beeinflussen können. Bei den Jenseitsvorstellungen erwähnt er die Vorstellungswelt der Kelten und germanischen Völker überhaupt nicht, kein Wort über die Anderswelt, Hel, Frau Holle, die verschiedenen "Wohnsitze" im Totenreich, z. B. dass Ertrunkene zu Ran kommen, Bauersleute zu Thors Behausung, kein Wort über die Walküren, oder über die sogenannten Wiedergänger. Unsere gesamteuropäische Kultur ist doch nicht nur von den Griechen und vom Christentum beeinflusst worden. Es gibt alteuropäische Vorstellungen (Formen der Anderswelt mit den "Feen", das Reich der Frau Holle usw.), die von Irland bis mindestens zum Baltikum Ähnlichkeiten aufweisen. Das liefert doch Material für kolllektive Erwartungshaltungen. Die weiteren Berichte über PSI Erscheinungen UFOs und esoterische Lehren sind - naja eben grenzwertig. Eine wirkliche naturwissenschaftliche oder philosophische Auseinandersetzung mit dem Thema kann der Autor nicht im Entferntesten leisten, trotz der Hinweise auf Multiversen und andere Dimensionen. Alles in allem eher Zeitverschwendung.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 9. September 2013
Habe viele Bücher in dieser Richtung gelesen, aber in diesem Buch ist alles verpackt. Sehr viele Fallbeispiele in allen Bereichen, die nicht erklärbar sind. Der Autor hinterfragt alle Themen kritisch und kommt nicht drum herum, dass es nach dem Tod weitergeht, das Bewusstsein ist unsterblich. Kann dieses Buch nur jeden empfehlen, besonders kritischen Lesern. Habe selten so ein interessantes, gut geschriebenes Buch gelesen.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 18. Juni 2016
Ich habe in diesem Buch wirklich absolut nichts Neues entdecken können. Alles bekannte Dinge, die man schon irgendwo und irgendwann gelesen hat. Eigentlich ist das Ganze eine Zusammenfassung von Zitaten und Auszügen aus anderen Büchern. Dazu kommen jede Menge Rechtschreibfehler, die immer wieder nerven. Ein Lektor hätte diesem Werk sicher gut getan - wenn es denn schon veröffentlicht werden musste.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 30. Dezember 2013
Das erste Buch das ich zu diesem Thema gelesen habe, es werden Vermutungen geäußert die man mit sich selbst klären kann oder muss. Um sich zu diesem Thema ein Urteil zu bilden muss man sich wahrscheinlich weiterführend mit einschlägiger Literatur befassen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden



Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)