Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho Autorip longss17

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
25
4,6 von 5 Sternen
Preis:189,00 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 28. März 2017
Ich habe das Gerät bisher diverse Male im Einsatz gehabt, allerdings nicht mit der original dafür vorgesehenen Traktor-Software, sondern mit DJ Pro.
Zugegeben, der Funktionsumfang leidet darunter etwas, aber die wesentlichen und mir wichtigen Funktionen werden übertragen und können vom Kontrol im MacBook gesteuert werden.
Das Gerät ist robust, die Regler lassen sich gut und smart bedienen. Die Haptik ist einfach gut und technisch macht das Gerät ebenfalls einen ausgereiften Eindruck.
Da ich es als DJ persönlich gerne etwas kleiner hätte (um Gewicht und Platz beim Transport zu sparen), gibt es den Punktabzug nur wegen der Größe.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Januar 2015
Der Traktor Kontrol Z1 machte auf mich schon beim Auspacken einen hochwertigen Eindruck. Das Gerät hat ausreichend Gewicht um sicher zu stehen und alle Bedienelemente sind ordentlich verbaut, ohne zu wackeln oder das Gefühl zu vermitteln man müsste jetzt vorsichtig sein.

Im Karton befinden sich alle nötigen Kabel. Schade nur, dass das Anschlusskabel für iPhone oder iPad noch ein 32 Pin ist. Da ich bereits einen Adpater auf Lightning besitze konnte ich das umgehend adaptieren. Für alle die sich das Gerät noch kaufen werden, hoffe ich dass Native Instruments da mit der Zeit geht.

Zuerst habe ich den Z1 am iPad Mini mit installierter Traktor DJ App ausprobiert. Das war ruckzuck erledigt und ich konnte meinem Kopfhörer erste Beats entlocken.

Im Paket sind Registrierungscodes um auf der Seite von Native Instruments das Gerät zu registrieren und damit man sich das Programm Traktor DJ LE (light edition) runterladen kann. Nach einer kurzen Anmeldung kann man dann die Software für MAC und Windows runterladen. Mit dabei sind dann auch die Treiber, damit der Z1 mit dem Rechner kommunizieren kann. Auch das hat super geklappt.

Ehrlich gesagt macht es mit dem iPad mehr Spaß zu mixen, da so ein Mikrosetting einfach Laune macht und man doch sehr flexibel damit ist. Die Beiden Sachen (Z1 und iPad) sind schnell im Rucksack und auf gehts zur Party oder zu Freunden. Das war auch der Grund warum ich mir den Z1 gekauft habe. Es lässt sich schnell verstauen und braucht keinen Extraplatz in der Wohnung.

Wer Spaß am DJing hat und für kleines Geld eine platzsparende Ausstattung sucht ist hier bestens bedient.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. März 2016
Ich habe mir den Z1 zugelegt um gemeinsam mit dem X1 und F1 aus dem Hause Native Instruments(NI) ein mobiles DJSetup zu haben.
Da ich bereits mit dem S2 vertraut war, war der umstieg mehr als einfach und ich konnte innerhalb kürzester Zeit mit dem neuen Equipment alles umsetzen was ich vor hatte.

Der Z1 hat die von NI gewohnt gute Verarbeitung, schicke Optik, plug'n'play-Funktionalität und lässt keine Wünsche offen.
Auch die eingebaute Soundkarte liefert gewohnt klaren, guten Klang. Der Mixer ist nicht als Standalone mit CDJs zu nutzen, sondern lässt lediglich DJ Software via USB ansteuern.

Wer zu einem vernünftigen preis einen soliden 2Kanalmixer für's digitale DJing sucht ist mit dem Kontrol Z1 auf jeden fall gut beraten.
Wer mehr Kanäle mixen möchte, weitere Kontrollmöglichkeiten am Mixer benötigt, oder ein Standalone sucht um CDJs oder Plattenspieler anzuschließen sollte sich jedoch den Z2 von NI ansehen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Februar 2014
Bin voll und ganz zufrieden. Normalerweise nutze ich Traktor scratch mit 1210er und PC. Ich nutze den Z1 in Verbindung mit dem Ipad und Traktor DJ. Verbindung klappt direkt. Ipad wird geladen. Bedienung der Filter und EQs funktioniert traumhaft. Der Crossfader geht sehr leicht und die Drehregler lassen sich gut steuern. Der Z1 macht einen hochwertigen Eindruck. Das man auf der glatten Oberfläche schnell Fingerabdrücke sieht ist mir total egal. Schließlich geht es um Klang und Bedienung und nicht darum schön auszusehen...
Wenn man mal schnell und unkompliziert auflegen will, ohne die ganze Technik mitzuschleppen, ist es eine geniale Lösung. Vollwertiges auflegen mit abgefahren Filtern und der Freezefunktion von Traktor DJ bringt sogar Vinylliebhaber zum staunen...
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Oktober 2015
Man benötigt keinen 30PIN Adapter mehr für euer IPhone 5 oder 6.

Installation und Integration ging ohne Probleme und war in wenigne Minuten erledigt.
Bisher sehr zufrieden. :)
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Juli 2013
Den Traktor habe ich schon seit 2002 im Einsatz und bin begeisterter Anhänger. Fürs Handgepäck im Flieger ist der Z1 für mich DER Controller! Er hat aber auch Schwächen:

1) Beworben wird die Kompatibilität mit der iPad-Version von Traktor. Das gilt aber leider nicht für iPads der aktuellen Generation ( iPad 4 und iPad mini ). Denn ausgeliefert wird der Z1 mit einem Kabel fuer iPads der Versionen 1 - 3 .... D.h. man braucht einen Adapter, der nochmals mit 25 EUR zu Buche schlägt. Man sollte eigentlich erwarten, dass ein Produkt, welches gerade erschienen ist (Juli 2013), auch "Out Of The Box" in der Lage ist, mit der aktuellen iPad-Generation aus dem Jahr 2012 zu arbeiten .... das ist ärmlich ... ein Punkt Abzug!

2) Natürlich ist es nur ein Mixer-Kontroller mit eingebauter Soundcard. Trotzdem wäre ein Cue/Play Button ( z.B. fuer CUP ) hilfreich gewesen. Zumal der Platz unten rechts und links vorhanden ist. Abhilfe: Man kann die voreingestellte Belegung zumindest in den Traktor-Versionen fuer Windows / Mac (nicht iPad) umprogrammieren und den Filter-Button zweckentfremden.

3) Die glänzende Oberfläche des Z1 sieht zunächst schick aus ... man sieht aber sehr schnell die fettigen, verschwitzten und verschmierten Fingerabdrücke (wenns hell ist). Ansonsten gibt es aber Ahs und Ohs fuer das Design des Kleinen.

4) Soundqualität ist gut, die verwendeten Regler erscheinen mir sehr hochwertig verarbeitet - gutes Gefühl.
11 Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juli 2013
Ich hatte vorher schon mit der Traktor Pro 2 Software gearbeitet und bin begeistert!
Das Bewegen der Schieberegler mit der Maus war noch nie so mein Ding, es ist einfach
viel zu indirekt. Mit dem Kontrol Z1 wird aus dem Laptop aber eine richtige DJ-Anlage.
Ein anderes wichtiges Feature ist natürlich der zweite Ausgang des Mischpults für den
Kopfhörer. Durch das Vorhören wird vernünftiges Mixes erst möglich.

Jetzt aber zum Gerät: das Gehäuse ist aus Kunststoff, wirkt aber hochwertig verarbeitet.
Die Klangregler haben eine Einraststellung in der Mitte. Der Crossfader ist sehr
leichtgängig, wie man es von Battlemixern gewohnt ist.

Der Anschluss an den Laptop (im meinem Fall ein Macbook Air 11") erfolgt über das
mitgeliefert USB-Kabel. Die Stromversorgung übernimmt ein externes Netzteil. Dieses
ist mit Adaptern für verschiedenen Länder ausgestattet (Deutschland, USA, England).

Bevor man loslegen kann, muss man noch die Traktor-Software auf Version 2.6.2 aktualisieren.
Beim Starten von Traktor wird das Z1 automatisch als Controller erkannt und man kann
sofort loslegen. So soll es sein! Eine "Light"-Version von Traktor liegt bei (diese habe ich
nicht ausprobiert).

Hinten am Gerät befinden sich die Cinch-Ausgänge für den Anschluss an den Verstärker, vorne
ist der Anschluss für den Kopfhörer. Die regelbare Lautstärke des Kopfhörerausgangs ist gut,
der Klang sehr gut.

Sehr schön ist, dass die Regler auf dem Laptop bewegt werden, wenn die man den Controller
bedient. Für beide Kanäle gibt es einen Regler für (abschaltbare) Effektsteuerung.

Spasseshalber habe ich auch mal ein iPad-Mini angeschlossen. Hierfür benötigt man einen
Lightning-to-iPad-Adapter von Apple, denn ein Anschlusskabel für das iPad-Mini liegt nicht
bei. Mit der (z.Zt kostenlosen) Traktor-App aus dem Appstore kann sonst
sofort loslegen. Auch hier funktionierte alles prima.

+ "echtes" Mixgefühl
+ hochwertige Verarbeitung
+ unkomplizierte Handhabung

- Klavierlack-Optik ("Fettfinger" schnell sichtbar)
- Kein Lightning-Adapter (z.B. iPad-Mini)

Fazit: empfehlenswerte Ergänzung der Traktor-Software für alle ambitionierten Laptop-DJs!
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. März 2014
Es war immer ein Traum von mir, selber Sets zu Mixen und diese aufzunehmen. Meine Ambitionen sind keine kleineren Partys und schon gar keine Clubs. Ich bin Anfänger und genau dafür suchte ich ein passendes Equipment, um im Kellerzimmer den Spass am DJing zu haben. Zwar wird der Z1 in erster Linie für den mobilen Gebrauch im Zusammenspiel mit Tablet (iPad) beworben. Das habe ich dann auch ausprobiert. Die Tablet-Variante von Traktor hatte ich gratis erhalten. Jedoch wurde ich nicht so recht warm mit dieser Konfiguration.

Der Z1 ist nun bei mir in der Kombination mit einem X1 MK2 und Traktor Pro 2 (mac mini) im Einsatz. Fast! Die Anordnung der Bedienelemente ist gut und logisch gewählt. Auch die Anschlüsse sind für mich am richtigen Ort. Perfekt ist für mich das Vorhören mit einem Kopfhörer gelöst. Hat der Z1 alles was es braucht? Fast! Ein guter Traktor Controller, welcher alle Basics zwischen Hardware und Software abdeckt, sollte noch Buttons für Play und Sync aufweisen. Deshalb einen Stern Abzug. Und das Sahnehäubchen wäre die Möglichkeit, in der Tracklist zu navigieren und den Decks zuzuweisen. Vielleicht aber möchte NI den X1 besser absetzen können und hat genau diese fehlenden Funktionalitäten einem anderen Controller zugewiesen.

Beim Material gibt es fast nichts zu bemängeln. Der Z1 wirkt wertig, die Drehregler und Schieber sind für mich ergonomisch. Der Widerstand stimmt und lässt ein gezieltes Handling zu. Die Oberfläche ist wie schon mehrmals beschrieben hier in den Rezensionen aus glattem Plastik. Das zieht die Fingerabdrücke magisch an. Mich persönlich stört dies auch nicht. Im Vergleich mit dem X1 erkennt man aber, dass es auch anders gehen würde.

In der Summe ein hervorragender Controller, der mir vor allem im Zusammenspiel mit Traktor Pro 2 als Software sehr viel Freude bereitet. Eine klare Kaufempfehlung!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Oktober 2013
Ich nutze am MacBook Pro den großen Kontrol S4 und wollte einfach ein Tool für iPad, denn die Traktor DJ Software dort ist zwar klasse, aber es mangelte etwas an der intuitiven Bedienung. Klar, entweder man kümmert sich um den Sound oder die Effekte und Cues. Nun geht beides. Filter/Effekte und Klag regelt man mit dem Z1 und die Cues oder den Freeze Mode intuitiv per Touch Bedienung! Klasse Sache! Geht bei mir auch mit iOS 7 prima!
11 Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Februar 2015
Für zuhause ganz ok, für den Club oder Bühne ungeeignet. Ich verwende den Z1 zusammen mit einem iPad Air mit 128GB mit 17.000 Titel drauf. KO Kriterium: diese Kombination ist nicht betriebssicher, nach ca. 4 Stunden k***t das Teil ab, die App muss beendet und neu gestartet werden -> 30 Sekunden keine Musik! Obs am Controller oder an der App liegt weiß ich nicht, da aber beides von Nativ Instruments ist, ist es mir auch egal. In der Traktor App fehlen wichtige Sachen, wie z. B. will ich beim Browsen auch die Länge des Liedes wissen, um gleiche Lieder unterscheiden zu können (12", Radio edit, Club edit, ...). Es fehlt eine Prepairliste, um Lieder für später zu speichern. Und, ganz furchtbar: bei vielen Lieder wird der Grid nicht erkannt und er lässt sich auch nicht korrekt tappen (z. B. Daft Punk - Harder better faster stronger) Traktor verschiebt ihn immer wieder falsch. Sonst wäre das ja nicht schlimm, sonst könnte ich auch manuell mixen, aber ohne Grid kann man ihn nicht mixen. Es fehlen Geschwindigkeitsregler genau so wie auch Knöpfe zum pitchen, die für einen manuellen (ohne Synchknopf) Übergang nötig sind. Ich werde jetzt das iPad gegen ein Macbook austauschen und dann glaube ich, dass es besser wird. Allerdings werde ich mir dazu den X1 noch dazu stellen.
11 Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 18 beantworteten Fragen anzeigen

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken