Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic longss17


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 24. April 2015
Mit TippTopia lernt garantiert jedes Kind (und bei uns auch der Papa) tippen.
Heutzutage gibt es kaum einen Beruf, in dem man nicht wenigstens manchmal etwas am Computer schreiben muss. Wie angenehm, wenn man sich dann auf den Inhalt konzentrieren kann und nicht noch die Buchstaben suchen muss. Auch für die Haltung ein Plus, aber das erklärt FJ viel besser als ich (Probetraining unter [...]!):

FJ ist ein sympathischer Astronaut, der den Tippschüler - oder besser den "Agenten in Ausbildung" - durch das Programm führt. Es gilt, seinen Planeten vor dem Untergang zu bewahren. Dazu benötigt man viele junge Leute, die super tippen können. Entlang dieser Geschichte wird ein unvergleichlich gutes Training aufgebaut.

Bei jedem neuen Buchstaben wird kurz erklärt, wie dieser anzutippen ist, dann folgen Übungen. Teilweise mit einer individuell einstellbaren Geschwindigkeit, in der die Buchstaben angesagt werden, teilweise sind vorgegebene Texte abzuschreiben, teilweise müssen einzelne Buchstaben bzw. Buchstabenkombinationen als "Codes" zum Öffnen von Türen im Labyrinth o.ä. eingetippt werden und und und....

Immer erhält man viel Lob und sogenannte Topians und wandert durch verschiedene Stufen vom "Agenten in Ausbildung" bis zum Topagenten. FJ sagt dem Tipp-Schüler auch, wann es für den Tag wieder genug ist (ca. 20 Minuten pro Tag werden empfohlen). Die Topians kann man einlösen, um Spiele zu spielen. Der Witz: Bei jedem Spiel müssen natürlich Buchstaben getippt werden!

Nachdem unsere beiden Älteren schon eine Weile Tipptopia machen, hat unsere Jüngste jetzt in der 2. Klasse bereits angefangen und "rennt" da einfach durch. Wenn man dran bleibt, kann man in wenigen Wochen durch das ganze Programm "marschieren". Unsere beiden Älteren brauchen deutlich länger, weil sie teilweise nicht mehr so viel Zeit haben (mehr Hausaufgaben, lernen, Instrumente üben, Sport...). Auch das ist kein Problem. Das Training ist so intensiv bei jedem Buchstaben, dass einmal Erlerntes auch nach längerer Pause rasch wieder abrufbar ist und darüber hinaus in auswählbaren Extratrainings noch einmal wiederholt werden kann. Zum großen Teil machen es unsere beiden Älteren in den Ferien. Freilich muss man die beiden manchmal sehr ermuntern, sich noch an Tipptopia zu setzen. Wenn sie dann aber dran sind, kriegt man sie nur mit Mühe wieder weg.

Und wirklich: Auch mein Mann lernt nun mit Tipptopia noch tippen und ist begeistert! Da er beruflich sehr viel schreiben muss, spürt er die Vorteile deutlich, wenngleich er durchaus im 2-Finger-System schnell ist. Sein Blick kann nun am Bildschirm bleiben und ist nicht auf die Tastatur fixiert. Der Rücken dankt es ihm.
(Ich? Ich hab's mit Mühe in der Schule gelernt....ich war kein Agent....aber ich darf manchmal die Topians meiner Kinder für ein Spiel einlösen...)

Ich habe es schon mehrfach weiter empfohlen und es sind alle begeistert. Ich kann nur empfehlen: gleich das Probetraining ausprobieren!
33 Kommentare| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Mai 2014
Ich habe ja sehr überlegt, ob ich diese sehr teure Software kaufe, aber nach mehreren Woche kann ich sagen, dass es sich gelohnt hat.
Mein Sohn ist 10 Jahre alt und wir haben vorher mit anderer Software das 10-Finger-System versucht, aber es artete immer in Quälerei aus, weil es langweilig wurde und er die trockenen Übungen nicht machen wollte.

Tipptopia hat eine Story und das Thema gebaut, die meinen Sohn total anspricht. Er hat auch hier Phasen wo er die Übungen anstrengend findet, aber die Balance zwischen den trockenen Übungen und Spielen ist so gut, dass er auch von alleine nach dem Training fragt.

Zur Zeit hat er schon drei Lektionen und 18 Buchstaben gelernt und immer noch ist er motiviviert. Also von mir 5 Sterne trotz des hohen Preises.
11 Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Dezember 2016
vorneweg - ich schreibe nie Rezensionen, aber diese muss sein - super Produkt...
meine Jungs sind nun seit ca. 3 Monaten dabei, das Tippen zu erlernen. Sie sind knapp 9 und 10 Jahre alt. Sie haben eine Menge Spaß dabei. Das System ist eine gute Mischung aus Reaktionsübungen, Wiederholungen und pfiffigen Spielen. Ich habe meine Zweifel, dass in der Schule in irgendeiner AG oder Kurs effektiver gelernt werden kann.
die angegebenen 20 minuten pro Modul sind eher 30 min bei meinen, bei älteren Kindern mag das schneller gehen. Bei 100 Modulen läppert sich das ganz schön zusammen. Sie sind jetzt zu einem Drittel durch und haben bereits alle Buchstaben. Ich nehme an, jetzt kommt großschrift, Sonderzeichen, etc.
Der große Vorteil aus meiner Sicht ist, dass die Tastatur durch ein "Cockpit" verdeckt ist und die Kinder wirklich blind tippen müssen. Die Lerngeschwindigkeit ist anpassbar, so dass es immer passt.
Auch von Vorteil - wenn es mal ein Tag nicht so klappt, bricht man einfach ab und fängt an der gleichen Stelle wieder an. Auch bei Besuchen bei Oma kann man die Zeit verkürzen - mehr als Internet braucht man ja nicht.

Mehr könnt Ihr auf der Homepage von tipptopia erfahren, erspare ich mir hier. Was aber gesagt werden muss: der Service war wirklich gut. Der Deal auf Amazon war zu meiner Zeit günsitiger als auf der Homepage und ich wollte schnell eine zweite Lizenz haben. Also: bestellt, Service kontaktiert und der hat mir unbürokratisch weitergeholfen.
Insgesamt, beide Daumen hoch, das macht richtig Spaß....
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Februar 2016
Kann ich nur empfehlen.
Es ist bestimmt nicht einfach, einen 7 Jahre alten Jungen über Monate bei Laune zuhalten, fast täglich tippen zu üben.
TippTopia hat es mit seinen interessanten Weltraum Abenteuer geschafft, das unser Tristan nach gerade mal 7,5 Monaten flüssig die PC Tastatur beherrscht.
Der Junge hat dabei auch super lesen gelernt.
Die Konzentrationsfähigkeit hat sich auch sehr verbessert.
Super!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Februar 2017
Mein Sohn übt flei9g mit TippTopia und ist schon fast durch mit dem Programm. Mit fast 15 Jahren ist er eigentlich zu alt für diese Art Lernprogramm. Es macht ihm trotzdem Spaß und er ist engagiert dabei. Da das Programm auf Fehler reagiert, ist es für ihn auf jeden Fall besser als alle vorher ausprobierten kostenlosen Tipp-Trainer. Wir würden es jederzeit wiederkaufen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. September 2014
Ich habe ebenfalls lange überlegt, ob ich den Tipptrainer für meinen9-jährigen Sohn kaufen soll, ist sie doch vergleichsweise teuer zu anderen Produkten. Ich hatte aber keine Wahl, weil alle anderen Tipptrainer für PCs/Windows gemacht sind und Tipptopia das einzige System war, das auch auf Mac läuft Ich habe von daher keine Vergleichsmöglichkeit zu anderen Trainern, kann aber Tipptopia ohne Einschränkung empfehlen.

Mein Sohn übt sehr sehr gerne und hat innerhalb von 2 Wochen enorme Fortschritte gemacht. Das Programm ist auf wirklich auf Kinder zugeschnitten und das Tippen wird von Beginn an richtig und blind erlernt. Das Programm selbst macht in darauf aufmerksam, wenn er zu lange üben will und die Einheiten sind zeitlich genau richtig. Aufgelockernd und motivierend wirken kleine Spiele zwischendrin, die sich die Kinder durch verdiente "Topians" und fehlerfreies Tippen verdienen können. Meinem Sohn fehlen nur noch ein paar Buchstaben, aber ich kann jetzt schon sagen, dass das Programm ein voller Erfolg war! Wir sind hellauf begeistert.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Februar 2016
das würde ich also einkalkulieren. Das Programm selber mag mein Nachwuchs ganz gerne. Wichtig wäre für jedes Kind einen Zugang zu besorgen, da der Tipptrainer "mitgeht" also ein Modul nach dem anderen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 2 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)