flip flip Hier klicken Jetzt informieren PR Evergreen Cloud Drive Photos UHD TVs Mehr dazu HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic BundesligaLive



am 20. März 2018
Sherlock als IQ-James Bond in recht eigenwilliger Darstellung.
Es fehlt die verschlagene englische Noblesse , nur noch mythengleiche
Vorahnung durch beinahe science fiction artige Upscannung aller Fakten durch
ein megahirnartiges Instinktmonstrum, immer aus mehreren Millionen Optionen
der richtige Treffer. Zu konstruiert und zu realitätsfern, anglikanische Piratenmentalität
vom Feinsten.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 19. September 2014
Wer kennt sie nicht die Geschichten von Sherlock Holmes und seinen Partner Dr. John Watson
Nun haben Mark Gatiss und Steven Moffat , Sherlock ihn ins Hier und Jetzt geholt
Sherlock mit Smartphone und Laptop
war durch aus erst einmal etwas gewöhnungsbedürftig
doch schon nach kurzer zeit haben mich Benedict Cumberbatch als Sherlock und Martin Freeman als Dr. John Watson
voll und ganz in ihren Bann gezogen

Diese Serie ist einfach Großartig und hat alle Preise voll und ganz verdient ( alleine 7.Emmy 2014 uvm. )
auch wenn manch einer vielleicht erst einmal Schlucken muss bei dem Gedanken Sherlock in der Heutigen Zeit so sollte er der Serie durch aus eine Chance geben sie wird mit viel Charm und Britischen Witz Erzählt und dennoch bleibt die Spannung nie auf der Strecke

Ganz klare Kauf Empfehlung ....
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 11. Juli 2014
Statt immer nur Filme, nun auch mal eine Serienbewertung.

Jetzt da ich Staffel 3 erhalten habe muss ich mich erst einmal zu 1 + 2 äußern. Natürlich nur in den höchsten Tönen. Wenn auch völlig anders, für mich auf einer Stufe mit " The Walking Dead, Game of Thrones und natürlich Breaking Bead"
Es gelingt hervorragend einen etwas älteren verstaubten Stoff, zeitgemäß, dynamisch und spannend an die heutige Generation zu vermitteln. Meiner Meinung hat die Serie auch viel mehr Klasse als die beiden "Klamaukfilme" von Guy Richi. Wobei Witz und Charme auch hier eine große Rolle spielen. Trotzdem wird der Spannungsbogen immer extrem hoch gehalten und verflacht kaum. Die Umsetzung ins Jahr 2013 ( mit e-mails und 90% Telefon ) macht alles sehr zeitgemäß und modern.

Der spezielle Suchtfaktor geht aber natürlich nur mit den beiden Hauptcharakteren einher, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Die kühle, analytische Art (Die Last des Genies), die teils weltfremde Haltung von Sherlock ( trotzdem immer unbeabsichtigt komisch ) und Dr. Watson. Immer etwas naiv wirkend, treu, freundlich und wie sich herausstellt-Sherlocks einzig wahrer Freund. Beide spielen Ihren Part großartig und schaffen es mühelos den Zuschauer als ungleiches Team zu begeistern.

mal sehen ob es in Staffel 3 genauso gut weiter geht
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 19. Mai 2014
Gute Stories und eine ständige Weiterentwicklung der Charaktere. Während man Sherlock in den ersten beiden Folgen am liebsten sonst wohin schießen möchte, gewinnt man ihn immer mehr lieb, wobei das ja auch seine Eigenschaften sind. Diese und die der übrigen Figuren sind super aus den Originalbüchern transportiert worden und es macht einfach Spaß, mitzufiebern (auch wenn es manchmal für "Normaldenkende" kaum möglich ist, das alles herauszufinden was Sherlock nach 30 Sekunden weiß)
Außerdem ist der Bezug zur heutigen Welt wirklich gut hergestellt, auch wenn man sich die Folgen nicht wie die Sherlock Holmes Filme mit Robert Downey Jr. vorstellen sollte.
Tipp: UNBEDINGT im Original gucken, da die Stimmen wirklich mega klasse sind (Synchronisation ist aber auch wirklich gut, auch wenn sie leider nicht an die hammer Stimme von Benedict Cumberbatch erinnert. Egal, passt trotzdem zu ihm)

KLARE KAUFEMPFEHLUNG
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 17. Februar 2014
Ich bin begeister von dieser Serie! Die Handlung ist super und absolut genial aufs 21. Jahrhundert angepasst worden!
Tolle Besetzung, super Soundtrack und sehr viel Witz.

Einziges "Minus": Das Britische Englisch ist echt wahnsinnig schwer zu verstehen , v.a. weil gerade Sherlock für seine schnellen Monologe und schnellen Dialoge bekannt ist. Man braucht wirklich ne Zeit um reinzukommen, um einiges länger als bei amerikanischen Filmen. Ich hatte 10 Jahre Englisch in der Schule und studiere nun seit 3,5 Jahren Englisch und selbst mir fällt es nicht immer einfach. Als mein Freund mit mir geschaut hat haben wir stellenweise den Untertitel eingeblendet um folgen zu können. ;)
Aber es lohnt sich!
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|11 Kommentar|Missbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 23. Juni 2013
Zur Edition: Englisch mit möglichen englischen Untertiteln. Sherlocks schnelles Denken spiegelt sich in Cumberbatchs sehr raschem Sprechen (in nur leichtem Londoner Akzent) wider, also können die Untertitel schon etwas zum entspannteren Gucken dienen. Die Stimmen im Original sind klasse. Zwei 3er-DVD-Boxen im Pappschuber - Papierbeilagen o.ä.: Null. Die jeweils 2. DVD mit jeweils nur einer Story hat aber ein bisschen Extra zum Film und Audiokommentar, wenn's jemand mag. Positiv fand ich übrigens, dass es einmal hier nur genauso viel kostete wie bei A' Großbritannien. Schauen Sie aber ruhig noch kurz dort nach.

Danke, BBC (Wales), für die wunderschöne Handlung und Ausgestaltung: Sherlock ist in die Gegenwart übertragen, zieht alle Register der Moderne samt Onlinedatenbanken, Blogs, Smartphones und DNS-Tests und doch sind die Originalgeschichten von Sir Conan Doyle noch erkennbar. Der menschliche, normale Watson ist der treue Begleiter zum soziopathischen Überflieger Sherlock. - Benedict Cumberbatch und Martin Freeman (vom "Anhalter" und "Hobbit" als Hauptdarsteller bekannt) bringen das, finde ich, hervorragend hinüber. Lara Pulver als Nebenrolle Irene Adler hat leider nicht einmal die in der Rolle ausdrücklich angesprochenen weiblichen Rundungen. Bessere Nebendarstellerin wäre sogar die moderne Stadt London. Großschurke Moriarty ist herrlich als kleine, pardon: tuntige Variante David Byrnes angelegt. Passend ist die clever gesetzte Musik: neben dezenter Hintergrundmusik auch einmal das schrille "Stayin' Alive" der BeeGees oder das hypnotische "Sinnerman" von Nina Simone an den passenden Stellen.

So kann öffentlich-rechtliches Fernsehen sein, ohne doofe Werbefugen etc. Ich hatte nur leider dort die meisten Folgen verpasst, daher jetzt das gierig verschlungene DVD-Set: Marvellous! Five Stars!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 25. Dezember 2013
Durch Zufall bin ich im Fernsehen vor einiger Zeit mal auf eine Folge von Sherlock gestoßen und war sofort von dessen Machart begeistert. Denn diese Serie bietet alles, was eine unterhaltsame und spannende Geschichte braucht:
Da hätten wir auf der einen Seite einen Helden, den man ohne Zweifel als Genie beschreiben könnte, jedoch auch eine große Schwäche aufweist, die sich besonders im Umgang mit seinen Mitmenschen deutlich zeigt. HInzu kommt der treue und loyale Doktor, der wesentlich mehr als nur eine Nebenfigur ist.
Auf der anderen Seite hätten wir dann einen Bösewicht, der Sherlock eigentlich sogar überlegen ist, sich jedoch einen Kontrahenten wünscht, der es mit ihm Aufnehmen kann und sein Genie bewundert. Als er diesen in Sherlock gefunden hat kommt es zum unvermeindlichen Showdown in dem zwei Größen aufeinander trefen.
Das ganze ist gekonnt aus den alten Romanvorlagen in die Gegenwart umgesetzt wurden und zwar ohne etwas einzubüßen.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 18. September 2016
Die Box mit den kompletten Staffeln 1+2 ist wirklich Spitze. Hier kann man alles Fälle in Ruhe und zu Hause ansehen und genießen. Diese Neuverfilmung versetzt Sherlock Holmes in die Neuzeit mit allen digitalen Hilfsmitteln, die es heute gibt. Trotzdem ist es genau so spannend wie die älteren Verfilmungen. Die Zeitübertragung ist hervorragend gelungen. Neben aller Spannung kommt auch der Witz nicht zu kurz.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 13. Mai 2014
Es gibt schon eine Menge Rezensionen, ich spar mir deshalb das Allgemeine; aber:
stört es eigentlich nur mich, dass sich die Protagonisten in der dt. Version SIEZEN?
Jetzt haben die Drehbuchautoren schon beschlossen, dass nicht mehr von Mr Holmes und Dr Watson die Rede ist, sondern von Sherlock und John, was doch die Du-Anrede nahelegt. Denn welche Mittdreissiger/Gleichaltrigen, die miteinander leben und arbeiten, siezen sich überhaupt (oder länger als ein paar Tage)? Irritiert mich echt. Schade finde ich auch, dass die dt. Stimme von Mrs Hudson so unnatürlich/affektiert klingt, das verzerrt ihren Charakter wirklich. Für B. Cumberbatch/Sherlock eine entsprechende dt. Stimme zu finden scheint unmöglich zu sein, sehr schade. John, Molly, (Greg) Lestrade und Mycroft klingen auch auf Deutsch gut.
Meine 5 Sterne gibt es nicht für die (insgesamt trotzdem gelungene) dt. Version, sondern für das Original, genauer gesagt, die fantastische Serie als DVD mit schönem Zusatzmaterial.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 21. August 2015
Mein Mann und ich sind mittlerweile riesen Fans von dieser Serie. Endlich mal wieder eine Serie, bei der man ganz und gar dabei bleibt, weil es so spannend ist und dabei bleiben muss, weil man sonst vielleicht ein kleines aber sehr wichtiges Detail verpasst. Die Serie ist nicht nur spannend, sondern teilweise sogar sehr witzig, mitreißend und man muss mitdenken.

Einziges was ich als Manko hätte, dass in einer Staffel lediglich nur 3 Folgen sind. Man ist von diversen Sitcom-Serien ja anderes gewöhnt, hier dauert eine Folge allerdings auch mal gerne 90 Minuten und ist mehr ein eigener Film für sich, als eine Serienfolge, die man mal so eben nebenbei anschaut.

Staffel 3 wird auch noch geholt.
|0Kommentar|Missbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken