Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longSSs17

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
11
4,6 von 5 Sternen

am 6. April 2017
I have now read three books (1 -3) in this series. I have enjoyed all so far. The story line and characters are just the material needed to escape from reality. My major criticism is the poor grammar and the incorrect use of apostrophes at the end of words ending in "s". In some cases completely wrong words are used in a sentence and one has to read it (the sentence) more than once to make sense of it. I'm not sure if this is an error made by the author, or if it's a scanning error (if the original was written on paper). However .... as mentioned, good imagination with a fresh look at stories encompassing supernatural entities. I will complete the whole series.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Januar 2014
+ gut gewaehlter Titel
+ spannende und actiongeladene Story, die fluessig zu lesen ist
+ Hauptfigur ist Nathan(iel) ein ca. 1600 Jahre alter Sorcerer mit Gedaechtnisverlust, der seinen Lebensunterhalt als Auftrags-Dieb im heutigen London verdient
+ mit gut gewaehlten Zeitspruengen in seine Vergangenheit erfahren sowohl der Leser als auch der Held langsam die Zusammenhaenge und Hintergruende
+ der Held hat eine dunkle(?) Vergangenheit in Avalon, kaempfte im 15. Jahrhundert in Frankreich, und muss sich wieder an alte Gegner und seine Faehigkeiten erinnern
+ gelungene Mischung aus urban Fantasy, Artus Saga (Merlin/Camelot/Avalon/Mordred/...) und Nachfahren von Troja/Illias/Achilles/...
= Werwoelfe und Vampire kommen auch vor, stoeren aber nicht, sondern runden die Story ab
= Erotik ist auch vorhanden (der Held ist beliebt in der Damenwelt), der Humor kommt aber eher etwas zu kurz
+ auf jeden Fall zu empfehlen fuer Urban Fantasy Fans, die Stil von Hearne, Butcher, Hines oder Kadrey (gemischt mit z.B. Sullivan) moegen.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. August 2017
Es hat mir gut gefallen, dass das Buch zum Schluss vier Zeitlinien umfasst, dabei aber trotzdem verständlich und lesbar bleibt. Die Charaktere sind komplex, man kann sich gut in sie hineinversetzen und man fiebert einfach mit. Besonders gut gefallen hat mir, dass am Ende alles zusammengeführt wird und das Buch auch für sich genommen eine tolle, abgeschlossene Geschichte ist, die jedoch das Potenzial hat immer weiter fortgesetzt werden zu können.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. März 2013
Ein toller Serienaftakt mit einer gelungenen Mischung aus rasanter Aktion + Magie + Horror mit klasse Kampfszenen und einer Prise Erotik.

Endlich wieder ein Fantasy-Roman mit neuen Ansichten, der zu ueberraschen weis !
Hat echt alles was mir gefaellt und bleibt bis zum Ende unvohersehbar was in sich schon eine Leistung ist.

Obwohl die Zeit- bzw. Erinnerungsspruenge anfangs fuer etwas Verwirrung sorgen tragen sie doch sehr zur Spannungssteigerung und zum besseren Verstaendnis des sympatischen Hauptcharacters bei (man bekommt praktisch 2 Geschichten zum Preis von einer).

Ist aber nur fuer Erwachsene Leser geeignet und bestimmt nix fuer zarte Gemueter.
Der etwas rauhe Schreibstil passt insgesamt gut zum Gesamtkonzept.

Trotz leichter Schwächen im emotionalen Tiefgang gebe ich gerne 4,5 Sterne !

Ich freue mich schon auf die Fortsetzung - Yeah -
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Oktober 2015
Nathan is a thief in modern London. But not just any thief - he is a magically gifted thief. But one with a serious problem: He has no recollection whatsoever about his past. Yet. That will change during this story (and the following books) and the reader will be introduced into a world where a lot of things aren't what they seem to be. A world in which our myths and legends are very real. And very dangerous as Nate has to find out...

Steve McHugh created a wonderful world with references to so many different myths, legends, etc., with deep and realistic characters - especially the main character and narrator - and a great plot, that it simply is a pleasure to read. Whoever likes urban fantasy a la Harry Dresden will for sure enjoy these books - even though they are darker and more violent.

I immediately started with the next book and without too much spoilering: The series gets better and better!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. September 2015
Ich habe die bisher erschienene Serie von 5 Teilen gelesen und zum Teil auch gehört, da bei einigen Teilen auch das Hörbuch dabei war.

Die Bücher sind in der Ich-Perspektive geschrieben, was für mich ein "Muss" ist.
Sie sind besser als die Druiden Chroniken von Kevin Hearne und kommen nah an Jim Butchers Dresden Files heran.(Diesen zu erreichen ist denke ich sehr schwer)

Es ist immer Schade, wenn man ein Buch so schnell fertig hat und ein Jahr warten muss bis der nächste Teil erscheint.
Ich denke bei dieser Serie ist es das warten wert.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Oktober 2015
The book was captivating, full of suspension and excitement. Full of historical information hence knowledgeable, inciteful simple, and yet deep!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. März 2014
It was a fun read. Liked the characters. Looking forward to another one. Hope there is one coming up. Jen
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Oktober 2015
Crimes Against Magic ist genial geschrieben:
* die Ich-Form erlaubt einen extrem tiefen Einblick in den Hauptprotagonisten Nate, den man durchaus als dunklen Helden bezeichnen kann. Um Freunde und Anvertraute zu retten, geht er defakto über Leichen und dass obwohl ihm die ersten 85% des Buches seine Erinnerungen und somit das Wissen, was er kann, fehlen. Trotzdem entschied ich relativ schnell Nate wirklich zu mögen. Er hat keine falschen Moralvorstellungen oder Angst sich die Hände schmutzig zu machen. Was sein muss, muss sein und dass ohne mit der Einer zu zucken. Dennoch nicht kalt, sondern liebenswert, wenn es um die ihm wirklich wichtigen Personen geht, die wie eine lose Familie um ihn herum konstruiert werden.
* zwei parallele Erzählstränge, einer im Hier und Jetzt und der andere im 15ten Jdt. Beide so platziert, dass man innerlich leicht stöhnt "nicht jetzt, ich will wissen wie es weiter geht". Die Sprüge sind so gewählt, dass man relativ schnell in dem jeweiligen verdinkt. Durch den vergangenen Erzählstrang weiß man, wer der Gegner ist, allerdings auch, dass das dem Helden der Gegenwart nicht hilft.
* der Held und die Frauen. Ich hab bis jetzt noch nicht entschieden ob ich ihn als Halodri oder als liebenswürdigen Singel sehen soll. Die dezente Erotik tut dem Buch nicht weh und fördert die Spannung.
* Die fantastische Welt aus Magiern, Werwölfen, Vampiren, Medien sowie Menschen harmoniert zusammen. Die Nebenprotagonisten sind hervorragend konzipiert, sodass Nate in mehrere Charakterzüge zeigt: Vaterfigur, Liebhaber, vertrauensvolle Freund, Beschützer und reuloser Killer.

Alles in Allem: ich konnte das Buch nicht weglegen und gehe direkt zum 2 Teil.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Oktober 2016
It was nice to have the setting in Europe with sorcerers and other fantasy characters in our normal world. Hope that the rest of the series in equally good.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden



Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken