Hier klicken May May May Hier klicken Jetzt informieren Cloud Drive Photos Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Marteria Autorip longss17

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 11. April 2014
Ich bin auch sehr zufrieden was den Schutz betrifft aber ich habe ca. 2cm Schlieren auf dem kleinem Schulterdisplay.
Das Schulterdisplay wird ja mit doppelseitigem Klebeband (das natürlich schon vorgeklebt ist ) an den Rändern geklebt. Wenn nun in der Mitte das Glas das Originaldisplay berührt entstehen diese Schlieren.
Also andrücken macht alles nur noch schlimmer. Ist die Kamera in der Sonne verschwinden die Schlieren durch die Ausdehnung des Materials von der Wärme. Daran erkennt man, dass es sich wahrscheinlich im 10tel Millimeterbereich handelt. Vielleicht passen sich die Teile noch an, wer weiß.
Das große Display klebt von selber und ich habe noch eine Miniblase die ich nicht wegbekommen habe. Auch ein zweiter oder dritter Versuch hat nicht geholfen. Die Miniblase ist dann an anderer Stelle.
Es stört aber kaum. Es ist ja nicht so, dass man ständig auf das Display schaut und die Blase ist ist vielleicht ein viertel Millimeter groß.
Das Canon bei einer 2000€ Kamera immer noch kein kratzfestes Displayschutzglas verbauen kann ist mir ein Rätsel. Bei der 7D ist das Displayglas kratzfest und ich hatte nach 3 Jahren immer noch keine Kratzer drauf.
Bei meiner neuen 6D habe ich schon nach 3 Tagen Minikratzer, die durch meine Hemdknöpfe verursacht werden. Wenn man die Kamera um den Hals hat dann ist es halt normal, dass das Display mit den Hemdknöpfen oder dem Reißverschluss der Jacke in Berührung kommt. Da ist es nur eine Frage der Zeit bis Kratzer einstehen.
Erstens nerven die Kratzer und zweitens hat man evtl. Probleme beim späteren Verkauf der Kamera. Es mindert den Verkaufspreis.
Das sollten die Hersteller doch mal begreifen, dass es da auf 10€ beim Displayschutz einfach nicht ankommt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. März 2017
Mit dem GGS Displayschutz von Larmor bin ich im Großen und Ganzen zufrieden. Er macht in Zukunft hoffentlich genau das wofür er da ist, also die Displays meiner 6D schützen! Die 3☆ gebe ich weil, zum einen keine Deutsche Bedienungsanleitung beigelegt ist und zum zweiten (siehe Bild) das Glas nicht 100% auf dem Display aufliegt. Das stört die Funktion zwar nicht aber irgendwie muss man ständig auf die kleine Ecke drauf schauen.
review image
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. November 2015
Dieses Schutzglas hat mich absolut überzeugt.
Es paßt ganz genau auf meine Canon 6D.
Es "montiert" sich quasi selbst:
genau positionieren und locker auflegen. Sobald die Scheibe das Display berührt "saugt" es sich förmlich von selbst fest.
Bis in die letzte Ecke.
Fazit: Paßt perfekt und funktioniert
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. April 2014
Der beste Schutz für einen Kameramonitor den ich bisher gesehen habe.
Das Anbringen ist nur etwas schwieriger als bei einer Folie, dafür ist das Monitorbild aber für glasklar und der Monitor bestens geschützt.

Warum nur 4 Sterne:
Während des Glas für den Hauptmonitor sehr gut klebt, funktioniert der Schutz für die kleine Anzeige der EOS 6D oben mit den Einstellungen nicht dauerhaft.
Wer sich die Anzeige ansieht, wird feststellen, dass diese gewölbt ist. Gerades Glas auf gewölbten Monitor funktioniert nicht sehr gut. Der Schutz hat sich nach 4 Wochen immer wieder auf einer Seite gelöst und wird jetzt durch eine Folie ersetzt.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Januar 2015
Ich habe einen Dispayschutz für das große Display gesucht und auch nur diesen aus dem Set benutzt;
die Montage war recht problemlos, es entstanden aber ganze kleine Luftbläschen unter der Scheibe;
dies hat mich erst ein wenig verunsichert.....aber nach 1-2 Stunden waren diese komplett verschwunden
und sind auch nicht wieder aufgetaucht. Jemand, der die Kamera nicht kennt, würde nicht erkennen, dass
eine zusätzliche Scheibe montiert ist. Die Sicht ist einwandfrei...aus jeder Richtung.
Im Set ist alles enthalten, was man braucht und die Anleitung ist gut zu verstehen, auch wenn sie nicht
auf deutsch ist. Also rundum zufrieden.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. August 2015
Das "Panzerglas" hat schon beim ersten Einsatz das Zeitliche gesegnet. Ich gehe sorgsam mit der Kamera um (das Teil war schließlich nicht billig - das Glas übrigens auch nicht)

Habe Kontakt mit dem Support aufgenommen und siehe da, dass defekte Glas wird kostenfrei ersetzt. Ende gut alles Gut.
Update 11/2016: Noch ist alles gut, Glas hält, ist dicht und schützt das Display wie am ersten Tag.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juli 2016
Habe heute den zweiten Protektor der gleichen Marke aufgebracht - der erste Protektor hat das getan wozu er gemacht ist - nämlich den LCD Schirm vor Schaden bewahren (siehe Foto oben links) - das Ablösen vollzog sich problemlos - neuer Protektor ist drauf und ich habe ein gutes Gefühl
review image
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. April 2014
Das GGS-Glas für das rückseitige Display ist wie immer makellos. Wie immer, da ich sämtliche meiner Kameras mit GGS-Schutzglasscheiben ausgestattet habe. Auch die Montage funktioniert bedenkenlos. Display reinigen (Tuch liegt bei), Scheibe drauflegen, andrücken: fertig. Mag alles wie Werbung klingen, ist aber Erfahrung.

Seit meine 5D mit dem Display auf einen Stein gefallen ist und die Schutzglasscheibe nicht einmal einen Kratzer (!!!) hatte, werden die Scheiben direkt mit jeder neuen Kamera mitbestellt. Auch für den täglichen Einsatz (Fotograf) ein Must-Have, denn wenn man mal mit der Nase das Display berührt (passiert mit öfters), scheint es fast nebensächlich, mit was man das Display abwischt. Hemd, Ellenbogen, schnell mal an die Hose gewischt, hier wird alles verziehen, sogar Sand am Strand. Die ersten wirklich leichten Gebrauchsspuren an der Scheibe sehe ich jetzt bei meiner 5D nach rund 100.000 Fotos, sprich nach 2 Jahren im regelmäßigen Einsatz. Zu Konkurrenzprodukten kann ich nichts sagen, für mich gab es nie einen Grund zu wechseln.

Nun das "ABER"! Mitgeliefert wird neben der großen Scheibe für das rückseitige Display auch eine kleine für das zweite oben. Diese hat jetzt schon bei der zweiten Kamera Feuchtigkeit gezogen und beschlägt, da der Kleberand nicht perfekt sitzt. Bei der 6D hat sie sich sogar abgelöst, was wirklich ärgerlich ist, aber wohl an der leicht gewölbten Bauform des Displays liegt. Sehr schade, aber eine Lösung dafür fällt mir ehrlich gesagt auch nicht ein. Glas vorbiegen? Fraglich! Dennoch für mich kein Grund einen Stern abzuziehen, zumal die zweite Scheibe in der Artikelbeschreibung nicht einmal erwähnt wird.

Meinerseits klare Kaufempfehlung und persönlich ein Must-Have auf dem rückseitigen Display.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juni 2013
Meine 6D habe ich zunächst versucht mit hochwertigen Folien von 3M/Vikuiti(ADQC27 und CV8)zu schützen.Hier ergaben sich folgende Nachteile:

1.Beim Anbringen höhere Gefahr von Blasenbildung bei Folie im Vergleich zum Glasschutz.
2.Fett und Schmutz haften nach dem Anbringen hartnäckiger auf Folien als auf dem Glasschutz.
3.Sowohl die ADQC27-Folie,als auch die besser haftende CV8 lösten sich immer an einer Seite des oberen,kleinen Displays der 6D.Dieses ist minimal gewölbt,was zu dem genannten Problem führt.
4.Der Glasschutz ist im Gegensatz zur Folie wirklich unsichtbar,man kann ihn nur erahnen,weil er minimal von den Displays absteht bzw. diese erhöht.
5.Meiner Ansicht nach sind die jeweils 2 kleinen Folien pro Satz mit 7 Euro bzw. 5 Euro recht teuer.

Man spare sich den Versuch mit den Folien und sollte direkt zum etwas teureren,aber viel besseren Glasschutz greifen.
Er ist klar,haftet besser,verschmiert nicht so leicht und ist unsichtbar,obendrein noch passender und exakter als die Folien,die z.T. für das obere Display auch noch 3mm zu kurz waren.

Der Glasschutz kommt hochwertig verpackt in einer Art Mini-CD-Hülle,mit Bedienungsanleitung in Englisch,Reinigungstuch für das Display zum Säubern vorm Anbringen und einem Kärtchen,das beim Wiederentfernen helfen soll...eben typisch "Made in Japan".

Noch kleine,hilfreiche Tips:

1.Setzen sie zunächst den Glasschutz an den Displays an und schauen/zielen sie genau,wie sie ihn dann später nach dem Reinigen der Displays und nach Abziehen der Schutzfolien anbringen müssen!
2.Achten sie darauf,dass der kleine Schriftzug "Lamor" unten ist und nicht versehentlich auf dem Kopf steht.
3.Reingen sie die Displays mit dem Reinigungstuch,lassen diese dann trocknen und benutzen sie unbedingt kurz vor dem Anbringen ihren Mini-Blasebalg,den sie auch zur Objektivreinigung benutzen oder Druckluft.Auch die kleinen Zwischenräumen zwischen Gehäuse und Display entfusseln.Nur wenn die Displays OHNE Fussel und Staub sind (zur Kontrolle schräg gegen das Licht halten) kann man den Glasschutz perfekt anbringen.Am besten zügig,bevor wieder Fussel daran haften.

Durch die Wölbung des oberen,kleinen Displays entsteht an der Kontaktfläche zwischen Display und Displayschutz eine kleine Schliere,die jedoch kaum sichtbar ist und nicht stört.Wohl bauartbedingt bei der 6D und nicht zu vermeiden...
11 Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Februar 2014
Ich habe absolut keine Blasen, Staubeinschlüsse oder Ähnliches auf bzw. unter der Scheibe.

Ich kann empfehlen das Bad mit Wasserdampf zu füllen ( 10 min maximal heißes Wasser laufen lassen) diesen abkühlen zu lassen und die Scheibe nur in der Kondensierenden Luft aufzukleben, so wird der gesamte Staub in der Luft vom Dampf aufgenommen und schlägt sich an alles Flächen wieder. - Aufwendig aber wie gesagt ich meiner nicht das sich eine Scheibe auf dem Display befindet. Wer korrekt klebt hat auch keine schwarzen Ränder die den Blick stören
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 5 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)