flip flip flip Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Summer Deal Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily AmazonMusicUnlimited BundesligaLive



am 19. Juli 2014
GGS stellt offenbar die Gläser her, welche von verschiedenen Herstellern (Delamax, LARMOR...) entsprechend verarbeitet werden.
In diesem Fall von "LARMOR" dahingehend, dass nur ein sehr dünner schwarzer Rahmen besteht (positiv), und ganzflächig ein Kleber aufgebracht ist (negativ, warum, erkläre ich unten).
Dieser ganzflächige Kleber macht es sehr schwierig das Schutzglas blasenfrei auf das Display zu kleben.
Ich habe dieses an einer D5200 probiert und musste einige Zeit rubbeln (die Blasen zum Rand rubbeln), bis sie verschwunden waren. Später versuchte ich es an einer D810 anzubringen. Hier ist es mir nicht gelungen. Trotz mehrerer Versuche.

Man muss dazu sagen, dass ich seit der D200 über die D800 ausschließlich GGS Gläser verwende und mir es immer sehr einfach gelungen ist, diese anzubringen.

Entsprechend schaute ich in die Amazon-Kaufhistorie und stellte fest, dass ich damals das "Delamax by GGS Displayschutz Echtglas" (http://www.amazon.de/dp/B0087D7X1G) nutzte.
Wo ist der Unterschied? Das Delamax hat einen etwas breiteren schwarzen Rahmen. Unter diesem ist der Kleber angebracht. Der Rest des Glases ist frei davon.
Das LARMOR hingegen ist ganzflächig mit dem Kleber versehen.
Entsprechend braucht man das Delamax nur auf das Display zu legen, andrücken, fertig! Hier können per se keine Lufteinschlüsse entstehen.
Das klappt (bei mir) beim LARMOR nicht.

Info: Ja, ich reinigte das Display vorher gründlich mit dem beiligenden Tuch.
Da ich beim LARMOR Schwierigkeiten bei zwei Kameramodellen hatte, beim Delamax bei deren vier hingegen nicht, gehe ich nicht von eigenen Unvermögen aus.
Entsprechend empfehle ich dieses Modell nicht sondern verweise auf das Delamax.

Zwei Sterne für die gute Verpackung und, wenn es denn aufgebracht ist, einwandfreie Schutzwirkung.
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|33 Kommentare|Missbrauch melden
am 9. August 2016
Ich habe in der Vergangenheit GGS Gläser an meiner D90 und D300s angebracht. Damit bin ich sehr zufrieden gewesen.
Nun habe ich dieses Set auch für meine D800E gekauft und bin ein wenig enttäuscht.
Den Rezessionen der D800 / D800E betreffend sollte alles super passen, aber offenbar gibt es bei der Herstellung gewisse Fertigungstoleranzen.
Der Displayschutz für das hintere Display ist einen knappen Millimeter zu schmal und in der Höhe fehlt es ebenfalls, sodass der Rahmen beginnt, Informationen zu verdecken.
Ärgerlich finde ich auch, dass das Glas schon mit Staubeinschluss an der Adhäsionsfläche geliefert wurde.
Ich habe durch die Erfahrungen mit meinen beiden anderen Kameras eine bessere Qualität erwartet.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 16. Juni 2017
Das Anbringen des Displayschutzes hinten und am Schulterdisplay war ohne Probleme möglich. Keine Blasenbildung. Das Glas ist vielleicht 1-2 mm kleiner als das Display hinten auf der Kamera, das macht aber nichts, da von der Displaygröße selbst nichts verloren geht. Farbstiche oder ähnliches konnte ich keine feststellen. Macht also genau, was es soll, das ganze noch problemlos! Empfehlung!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 14. Dezember 2013
Der Displayschutz fällt kaum auf, ist passgenau und leicht anzubringen. Geliefert wird er gut verpackt, allerdings ohne deutsche Anleitung, was aber kein großes Problem darstellt. Das Preis-Leistungsverhältnis stimmt, Artikel ist zu empfehlen. Schön ist es auch, dass keine "Werbung" aufgedruckt wurde und man somit überhaupt nicht sieht, dass ein Schutz vorhanden ist.

——
Nachtrag Februar 2018:
Nach nun etwas über 4 Jahren musste das Schutzglas abgenommen werden, da unten links eine kleine Ecke abgebrochen war.
Es ließ sich jedoch dermaßen schlecht entfernen...so etwas habe ich noch nicht erlebt. Trotz Erwärmung mit einem Föhn! Sobald man das Glas vorsichtig anheben wollte, zersprang es in viele Einzelteile (Achtung! Man sollte lieber noch Klebeband über das Glas kleben, damit einem nichts ins Auge springt...oder einfach eine Brille aufsetzen)... das Entfernen hat mich knapp 1 ½ Stunden gekostet. Das Schutzglas hat sich m.M.n. über die Jahre viel zu fest mit dem Display verbunden - das darf nicht sein, auch wenn es keine Rückstände hinterlassen hat...
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 19. Mai 2016
Bis zu einem kleinen Rempler zeigte der Displayschutz über 2 Jahre weder Kratzer noch Macken. Das Display blieb geschützt und der vom Rempler beschädigte Glasschutz könnte nach kurzer Erwärmung mit dem Fön problemlos mit dem Fingernagel rückstandsfrei abgenommen und durch einen neuen ersetzt werden werden.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 15. Januar 2015
Das System funktioniert, die Scheibe ist glasklar und haftete bei mir sofort ohne Blasen oder andere Auffälligkeiten. Dabei ist sie sehr dünn und fällt auf dem Original-Display kaum auf.

Das Ergebnis stimmt, doch der Weg dahin ist das Problem. Der kleinste Staubpartikel verwandelt die 13€-Scheibe sofort in Müll. Habe meine D800 auf einem Stativ zur Decke ausgerichtet, sodass kein Staub von oben auf das Display fallen kann. Mehrfache Reinigung mit Mikrofaser und dem beigefügten Reinigungstuch. Hiermit erreicht man jedoch nur, dass kein Dreck mehr auf dem Display haftet. Staub ist ein ganz anderes Problem. Um wirklich jeden Einschluss eines Staubkorns zu vermeiden, hatte ich mir eine Stirnlampe aufgesetzt, welche alles Fremdkörper sichtbar machte. Zur Staubentfernung nutze ich eine Klistierspitze. Hierbei musste ich feststellen, dass es unmöglich ist, jedes Staubkorn zu entfernen. Kleinere bleiben immer übrig oder fliegen nach einer Sekunde wieder drauf und eine völlig staubfreie Anbringung wäre wohl nur im Reinraum möglich. Nach einer gefühlten halben Stunde pusten, kurz vor der Sehnenscheidenentzündung im Handgelenk und leicht genervt, glaubte ich einen passenden Moment mit wenig Staub erwischt zu haben. Ich setzte schnell die Scheibe auf und fertig. Die paar kleinen Körner sind mit bloßem Auge bei normalen Licht nicht zu sehen, man muss schon wirklich danach suchen.

Die Anbringung der kleinen Scheibe ist danach kein Problem, sauber machen, abziehen, aufkleben, fertig.

Das Glas überzeugt vollkommen, einen besseren Displayschutz kann ich mir nicht vorstellen. Dennoch einen Punkt Abzug für das aufwändige und riskante Anbringungsverfahren.

Den Delamax GGS Schützer, welcher wie der Originale aufgeklipst wird, hatte ich vor einigen Tagen schon bestellt und für zu locker befunden. Dieser passt allerdings auch noch über die aufgeklebte Schutzscheibe, sodass ich ihn jetzt als Schutz für den Schutz benutze.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 9. September 2014
Der Displayschutz von Larmor war einfach zu montieren. Kein Staub, keine Lufteinschlüsse. Das Bildqualität des Kameradisplays (Nikon D 810) steht in vollem Umfang zu Verfügung und hat nun einen glasharten Schutz. Ich kann somit meine Kamera viel unbeschwerter nutzen. Alltägliche Verschmutzungen (gerade auch Hautfett) lassen sich mit jeder Form von textilem Material trocken oder feucht abwischen. Eine rundum perfekte Lösung, die dabei kaum auffällt. Die Lichtreflexionen entsprechen denen des ungeschützten Originaldisplays oder sind minimal geringer. Klare Kaufempfehlung!
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 17. Juli 2015
Nach Lesen diverser Rezensionen war ich ja nun vorgewarnt und etwas unsicher, ob alles gutgeht mit der Anbringung des Displayschutzes.
Mein Fazit:
Die Sorgen waren unbegründet. Vielleicht lag es daran, dass ich mir eine Rezension zum Vorbild genommen habe und den Displayschutz in Kombination mit Wasserdampf angbracht habe. Nur habe ich kein laufendes, heißes Wasser aus dem Hahn genommen (war mir zu riskant), sondern kochendes Wasser in einen großen, tiefen Teller geschüttet und dann die Kamera (leicht erhöht) daneben gestellt, deren Display ich natürlich vorher mit dem mitgelieferten Tuch gereinigt hatte.
Was soll ich sagen? Anbringung ohne Probleme! Kleine Lufteinschlüsse ließen sich mit etwas Reiben auf dem Displayschutz entfernen.
Das Display erscheint mir auch weiterhin genauso gut ablesbar wie beim ungeschützten Display.
Jetzt kann ich endlich den Original-Plastik-Schutz daheim lassen!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 9. Januar 2015
Also ich bin super zufrieden. Hatte es gewagt, den Displayschutz statt für eine D800 für eine D810 zu kaufen. Was soll ich sagen: paßt super!

Und das Aufbringen von Displayschützen ist immer so eine Sache; ich hatte früher mal den Tip bekommen, dass man es am besten im Bad mit viel Wasserdampf hinbekommt. Hab ich ausprobiert, heißes Wasser laufen lassen bis sich der Staub in der Luft mit dem Wasserdampf gesetzt hatte. Dann hab ich die Folie in einer Bewegung aufgesetzt und von der Mitte nach außen vorsichtig glattgestrichen. Das muß auf Anhieb passen, nachträgliches Verschieben geht nicht. Okay und dann hatte ich doch einen leichten Luftfilm unter dem Schutz. Den hat man aber nicht gesehen, wenn das Display angeschaltet war, sondern nur, als die Kamera ausgeschaltet war. Für den Preis war ich zufrieden.

Am nächsten Morgen dann die positive Überraschung, der Displayschutz hat sich 100% "angesogen". Der liegt jetzt so auf, als ob er maschinell aufgebracht wurde. Top!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 13. Januar 2014
Passt genau und ist wie in der Artikelbeschreibung!

Ich hatte bevor ich diese Set hier bestellte leider einen anderen Artikel des selben Herstellers bestellt der das hintere Display
zum Teil oben und unten abdeckte, sodass Informationen nicht mehr einwandfrei gelesen werden konnten.

Bei diesem LAMOR Schutz klebt das hintere Display wieder vollflächig am Kameraglas und es ist sogar genug Platz auf allen Seiten bis zum schwarzen Rand des Glases um
gewisse Klebetolleranzen zu gewährleisten.

Bei dem oberen Display ist dann zwar wieder nur ein umlaufender Klebestreifen aber das gibts wohl nicht mehr anders,
es passt aber gut.

Fazit: Absolute Kaufempfehlung!!!
|0Kommentar|Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken