flip flip Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily BundesligaLive



am 8. Februar 2017
Ich habe die Platte am 05.09.2014 gekauft.
1 Plattentod nach 6 Monaten - Zum Glück nur Kopien drauf - Ersatzlieferung am 16.02.2015
2 Plattentod 10.2016
Die Platte wurde fast ausschließlich zuhause für Filme, Fotos und Videos zum gebrauch am Laptop und Fernseher verwendet. So gut wie garnicht mitgenommen, obwohl das ja der Sinn einer mobilen Platte ist.
Und trotzdem 2 mal Defekt. Ich könnte wirklich kotzen.

Zugriffszeiten waren i.O. und wie sicherlich schon einige Male hier geschrieben korrekt wie vom Hersteller angepriesen. Die beigefügte Software ist interessant und auch das verschlüsseln der Platte hat ganz gut geklappt.

Leider kann ich diese Platte aufgrund der häufigen Ausfälle absolut wegen Datenverlust nicht empfehlen.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 14. Oktober 2016
und 16 Tagen hat sich die Festplatte verabschiedet. Ohne irgendwelche Vorkommnisse, die einen nahenden Festplattentod angekündigt hätten, konnte plötzlich nicht mehr korrekt auf die Daten zugegriffen werden. Alles war sehr verlangsamt (Explorer-aktivitäten etc.) sobald die HDD angeschlossen war. Ich habe noch versucht Daten zu kopieren aber das war kaum noch möglich. schon eine kl. Textdatei mit 12kb brauchte 12min zum kopieren und fast immer wurde nach langem kopieren eine Fehlermeldung ausgegeben das ein Zugriff auf die Datei nicht möglich ist mit der Option den Vorgang zu wiederholen o. abzubrechen, egal welche Wahl getroffen wurde das Ergebnis war das der PC einfror. Irgendwann kamen dann Knack & Knarz-Geräusche dazu als ob der Strom kurz unterbrochen war & die Platte wieder anläuft. Ärgerlich das das eine Speicherplatte war für wichtige Daten :( .
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 28. Oktober 2015
Die Western Digital ist ein gutes Jahr auf dem Markt und muss es aufnehmen mit der neuen Seagate Expansion Portable Drive (STEA2000400) externe Festplatte 2TB, USB 3.0 aufnehmen.

Was gleich ins Auge fällt, bzw. nicht in die Hand ist das leichte Gewicht, die Seagate bringt etwas weniger auf die Waage, dafür ist die Verarbeitung bei der Western Digital besser. Das Gehäuse ist dort besser verarbeitet. Bei der Seagate sind die Kanten schärfer und nicht ganz sauber.

Beide Festplatten arbeiten mit USB 3.0, ein externer Stromanschluss ist nicht nötig.

Aber was sagen die Inneren Werte?

Bei der Geschwindigkeit hat die Seagate ggü. der WD eindeutig die Nase vorn.
Ich habe beide Festplatten mit dem BMK-Tool CrystalDiskMark 5.0.2 x64 getestet. Beide Male waren die Testbedingungen die Gleichen. Meist war die Seagate um 20 bis 25% schneller, siehe beigefügte Screenshots der BMK Tests.

Die Seagate bietet 2TB Festplattenplatz und die WD 1,5 TB, wobei jeweils eigentlich nur 1,81 TB und 1,36 TB zur Verfügung stehen.. Hier hat die die Seagate mit 4,8ct / GB ggü. 6,4ct / GB auch die Nase vorn, da beide aktuell gleich viel kosten.

Aber was kann die Western Digital? Da wo die Seagate jetzt mit den positiven Punkten aufhört, setzt die die Western Digital an, denn die Seagate bringt sonst nichts mit.

Die WD hat noch ein umfangreiches Software-Paket mit an Bord:
- WD - DriveUtilities: Programm zum sicher löschen, und Laufwerksanalyse
- WD - Security: Programm zum sicheren verschlüsseln der Daten
- WD - Smartware: Programm zur automatisierten Datensicherung
- Dropbox-Account zum soeichern in der Cloud, wobei mir persönlich lokale Sicherunngen lieber sind, denn ich zu Hause kann ich selber noch den Stecker ziehen.

Zudem macht bei Ihr die Haptik einfach mehr.

FAZIT: Empfehlen kann ich beide Festplatten. Für denjenigen der schnell Daten sichern muss und mobil sein will, und die Kosten im Blick hat, die Seagate.

Die Western Digital, für den, der etwas mehr Wert auf das Äußere legt., dem die ct / GB nicht so sehr Kopfschmerzen bereiten und die Festplatte für kontinuierliche Datensicherungen nutzen möchte und sich keine extra Programme dazu kaufen möchte, um seine Daten zu sichern.
review imagereview image
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 12. Februar 2018
Am 03.09.2014 bestellt, hat diese Platte im November 2017 den Geist aufgegeben. Die WD Website zeigt an, dass meine Garantie am 26.12.2016 abgelaufen ist. Keine Ahnung, wie das zusammenhängt... wie auch immer, die Platte wurde nur für meine Datensicherung für ein MacBook Air verwendet, hat das Haus niemals verlassen, wurde in einer speziellen, gespolsterten Schutztasche aufbewahrt und ist niemals runtergefallen.
Den einen Tag funkioniert sie noch, den nächsten nicht. Die Foren sind voll von ähnlichen Vorfällen, viele halten nur länger als 2 Jahre.
Ich habe noch eine zweite Platte für den PC und Festplattenrecorder, auf der ich Filme und Live Konzerte speicher. Die Platte ist von 2013 und funktioniert noch einwandfrei, aber ich sehe mich besser mal nach einer neuen um... dies war mein erster Datenverlust überhaupt und von vielen ausgelagerten Dateien (das MacBook hat nur eine 256 GB Platte) gibt es keine weiteren Kopien. Nie wieder WD!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 27. Oktober 2015
Sicherlich gibt es günstigere Festplatten, aber das stand bei diesem Kauf nicht im Raum. Ich habe mir Dutzende andere Festplatten angeschaut und die Kommentare gelesen. So wußte ich worauf ich achten muss. Hier kam nur die WD Passport Ultra in Frage !

- ohne separate Stromversorgung
- mit eigenem Kabel
- schnell
- Passwortgeschützt
- Backupfunktion

Die Installation dauert ein paar Minuten nach dem ersten Anschliessen. Die Platte wird sofort erkannt und die notwendige Software ist schon auf der Platte !

Warum Installieren ? Da die Festplatte Passwortgeschützt ist muss man auch das Programm installieren. Das ist aber nicht notwendig, da die Platte sofort erkannt wird und auch sofort gebraucht werden kann ! Also muss man nicht die Software installieren ! Aber ich hatte sie deshalb ja gekauft !

Dann kam die positive Überraschung ! Die Software ist in 3 Teile aufgeteilt !

- Passwortschutz
- Diagnose- und Einstellungsprogramm
- Backup- und Kopierprogramm

Passwortschutz

Der Passwortschutz läßt sich je nach Gebrauch auch ein oder Ausschalten wenn man das Passwort kennt und die Platte mal woanders anschliessen möchte. Für den eigenen PC braucht man nicht jedesmal das Passwort angeben ! Hat man kein Passwort gibt es keine Möglichkeit an die Daten zu kommen !

Diagnose- und Einstellungsprogramm

Hier kann man die Platte auf Fehler prüfen. Entweder im Schnelldurchlauf oder im Analysedurchlauf !
Besonders gut ist die Einstellung wann die Platte in den Stromsparmodus gehen soll ! Entweder geschieht das über die Einstellungen des PC oder man wählt eine Zeit zwischen 10-90 Minuten ! Bei anderen Platten wurde bemängelt das sie schon nach 20 Sekunden ausschalten und dann jedesmal wieder hochfahren müssen ! Das ist hier nicht der Fall !

Backup- und Kopierprogramm

Das ist mal was richtig Gutes ! Hersteller und Verkäufer stellen diese Funktion leider nicht vor. Ich halte sie für Kaufentscheidend. Starte man das Programm, werden alle angeschlossenen Platten, auch die Interne angezeigt und zwar mit dem Status der Platte. Damit aber nicht genug es werden auch die Hauptverzeichnisse mit Ordnername und belegter Größe gezeigt. Hier kann man jetzt wählen ob und wie man ein Backup oder auch Teilbackup machen möchte ! Einfach Klasse !

Das ich hier soviel schreibe zeigt schon wie begeistert ich bin !

Absolute Kaufempfehlung !
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 16. September 2015
Sehr geehrte Damen und Herren,
die WD MY Passport Ultra 1,5TB (2013er Modell) mit Modellnummer WDBMWV0015BBK-EESN ist eine nach meiner Meinung gute aber laute Festplatte. Das Upgrade auf die Software Smart Ware Pro habe ich nach über einer Woche immer noch nicht erhalten. Der WD Support kümmert sich drum :D

Versand Verpackung:
Die Verpackung ist ohne einen Schutz, Polsterung ausgeführt (Siehe Bild). Versand und Verkauf erfolgten durch Amazon.

Inhalt der Verpackung:
Bei vielen Videos zur My Passport Ultra sieht man eine kleine Tasche mit im Lieferumfang. Bei meiner 1,5TB Version ist dies nicht enthalten.
Ansonsten ist das kurze Micro USB 3.0 Kabel, sowie Garantie-beleg und eine kurze bebilderte Anleitung und natürlich die Festplatte selbst dabei.

Betrieb:
Die Platte erkennt der Windows Rechner ohne Probleme. Die Platte beinhaltet mehrer Ordner von WD. In dem die Software, Treiber vorhanden sind. Meine Festplatte ist nach meiner Meinung etwas im Leerlauf zur laut.

Geschwindigkeit:
Die Festplatte wurde natürlich mit entsprechender Software getestet und die gemessene Geschwindigkeit gefällt. Die Messungen wurden mit dem mitgeliefertem Kabel und bei 5% belegtem Speicher durchgeführt.

Messwerte bei USB 3.0:
Schreiben in MB/s Lesen in MB/s
Seq
Q32T1 109,6 109,0

4K
Q32T1 0,560 1,350

Seq 109,5 108,6

4K 0,508 1,326

Messwerte bei USB 2.0:
Schreiben in MB/s Lesen in MB/s
Seq
Q32T1 39,11 32,17

4K
Q32T1 0,545 1,321

Seq 38,38 31,88

4K 0,496 1,332

Eine weitere Messung bei 39% belegtem Speicher zeigt, dass die Messwerte etwas nach unten hin gehen. Dies ist aber normal.

Gehäuse:
Das Gehäuse knarzt manchmal, wenn man es im Betrieb berührt. Im Ausgeschaltetem Zustand nicht. Das Design ist Geschmackssache.

Software:
WD SmartWare (Ohne Pro):
Die Software tut was sie soll. Es speichert Automatisch die Dateien auf die My Passport Ultra. Eine Auswahl an zur Automatisch speichernden Ordner, Dateien ist vorhanden und funktioniert bis jetzt ohne Probleme. Da ich das Upgrade auf Smart Ware Pro noch nicht bekommen habe kann ich zur Pro Variante nichts schreiben.

WD Security:
Werde ich nicht nutzen. Getestet habe ich es deshalb nicht.

WD Quick View:
Zeigt in der Taskleiste den Prozentual belegtem Speicher und ob es der Festplatte gut oder nicht gut geht. Durch WD Quick View kann man Smart Ware starten.

WD Drive Utilities:
Zum Überprüfen der Festplatte, sowie zur Formatierung der Festplatte und zum einstellen des Sleeptimers, also der Zeit wann die Festplatte in den Ruhezustand soll.

Fazit:
Die Festplatte gefällt aufgrund der guten Geschwindigkeit und der Größe. Das Design ist Geschmackssache. Das Preis Leistungsverhältnis stimmt nach meiner Meinung bei einem Preis von 66,90euro.

Update:
Die Festplatte funktioniert wie am ersten Tag gut. Das Problem mit dem Upgrade auf die Software Smart Ware Pro wurde gelöst.

Smart Ware Pro:
Die Software sichert Automatisch auf nicht WD Festplatten. Nach dem Erhalt des Kostenlosem Upgrades kann man die Software auf 3 Geräten gleichzeitig nutzen. Wenn man möchte kann man die Aktivierung auf einem Gerät über den Link den man per Email erhält deaktivieren und auf einem anderen Gerät aktiveren. Es ist also möglich bei einem Umstieg auf ein neues Gerät die Software auch dort zur aktiveren.

Sehr gute Erfahrung mit dem WD Support ;D
review imagereview image
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 19. Mai 2017
Auf externe Festplatten oder überhaupt digitale Speicher sollte und kann man sich nicht verlassen. Das zeigen meine Erfahrungen der letzten Jahre. Dass allerdings eine hochwertige Festplatte der renommierten Firma WD gleich komplett ausfällt -- obwohl sie immer nur auf dem Schreibtisch stand und nie bewegt wurde -- ist ärgerlich. Da hilft es nur die Daten immer schön auf verschiedene Festplatten zu spiegeln oder die wichtigsten Daten in die Cloud auszulagern.
Fazit: Keine Kaufempfehlung
11 Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 7. November 2015
Ich muss sagen die Festplatte war nicht viel in Gebrauch. Dennoch: Trotz USB 3.0 hatte sie einen unterirdischen Datendurchsatz. Ich habe leider nur ein USB 3.0-Gerät im Haushalt. Daher dachte ich es läge am Gerät und habe Treiber aktualisiert, BIOS gecheckt ob alles richtig eingestellt ist: kein Ergebnis.
Heute kam mein neuer Mac. Der mochte das NTFS natürlich gar nicht. Also an einen Windows-PC gehängt zum Datensichern und formatieren auf ExFAT.
Nachdem nach über einer Stunde die 32 GB Inhalt auf dem PC gesichert waren wollte ich formatieren. Nach über einer Stunde kam eine Fehlermeldung, der zweite Versuch blieb bei ca. einem Viertel hängen.
Amazon kontaktiert, die haben mir gleich eine Erstattung angeboten. Mal schauen, ob ich bei der nächsten Externen um WD rumkomme. Nicht auszudenken was gewesen wäre, wenn man die Daten gar nicht mehr hätte sichern können.
22 Kommentare| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 18. Dezember 2014
Die Festplatte ist, dank USB 3.0, flott (für meine Zwecke jedenfalls). Ich speichere dort meine Fotos der Digicams ab. Die "Sperrsoftware" ist sehr gut zu installieren und selbsterklärend. Ich finde es insbesondere gut, daß der Zugriff nur nach der Eingabe eines Passwortes möglich ist. Ein versierter Hacker wird das sicherlich knacken können, doch ein normaler User kann jedenfalls auf meine Fotos nicht zugreifen.
Die Nettokapazität von 1,95 TB geht in Ordnung. Immerhin ist die Sicherheitssoftware auf der Platte und die vollen 2 TB bietet in der realen Welt keine Platte.
Die Verarbeitung ist hochwertig, das mitgelieferte Kabel könnte allerdings ein wenig länger sein. Ich behelfe mich mit einem USB Verlängerungskabel. Ist nicht optimal, aber es geht. Die dazuz gkaufte Tasche rundet die Sache ab und ich kann die Platte überall mit hinnehmen ohne eine Beschädigung befürchten zu müssen. Der Anschluss an ein Smart TV ist jedoch nicht möglich (wg. der Verschlüsselung). Ich habe es jedenfalls nicht geschafft (LG Smart TV).
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 24. November 2015
Der guten Bewertungen hier bei Amazon wegen, habe ich mir bei Saturn die
WD Passport 2TB für 89EU gekauft.

Ich will sie an meinen PI anschließen, welcher mir als NAS dient.
Vorher war dort eine Samsung Momentus 1TB angeschlossen, welche jetzt Lesefehler im S.M.A.R.T Log hat. Beim PI sollte die Platte wegen des Stromverbrauchs über einen aktiven USB Hub angeschlossen werden, oder man muss etwas basteln.

Wichtig war mir, dass ich die Disk automatisch in den Standby schicken kann, sowie die Status Abfrage per S.M.A.R.T.
Das ist beides möglich, aber da die WD intern mit einer 'SCSI to ATA Translation (SAT)' arbeitet sind etwas andere Befehle nötig.

S.M.A.R.T
Wegen der SAT muss entsprechend smartctl mit der Option -'d sat' gestartet werden.
Kurzen Test im Hintergrund starten mit:
sudo smartctl -t short -d sat /dev/sda

3 Minuten später kann das Ergebnis ausgelesen werden:
sudo smartctl -x -d sat /dev/sda

Standby Timer einstellen.
Hierzu wird normalerweise 'hdparm' benutzt.
z.B folgender Befehl schickt z.B meine Samsung Platte nach 24 * 5 Sekunden in den Standby:
hdparm -S24 /dev/sda
Wegen der SAT geht dass aber nicht bei der WD Passport.
Hier müssen wir 'sdparm' benutzen.
Das Programm ist Standardmäßig nicht installiert, nachzuholen mit:
sudo apt-get install sdparm
Aufruf ist etwas anders als hdparm:
sdparm --set SCT=18000 /dev/sda
schickt die Platte nach 18000 * 0,1s in den Standby.
den sdparm Befehl habe ich in die /etc/rc.local Datei eingetragen, damit er beim Start automatisch ausgeführt wird.

Leistungsaufnahme
Gemessen primär seitig, vor dem Netzteil. Inklusive PI.
PI mit WD aktiv ca 8W
PI mit WD im Standby 3,5W
PI mit 1TB Samsung Disk aktiv 5W
PI mit 1TB Samsung Disk im Standby 4,5W

Fazit bisher: gute und leise Platte. Geschwindigkeit wird man am PI niemals annäherungsweise erreichen. Hardware Verschlüsselung ist auch am PI ist möglich, aber nicht von mir getestet.

Ein paar Links stehen in den Kommentaren
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 160 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)